2 Kommentare

Nächtliche Arbeit bei der Durchführung des Containments

Nächtliche Arbeit bei der Durchführung des Containments

von Sierra Neblina am 10. Juli 2012
http://the2012scenario.com/2012/07/night-time-work-in-the-containment-process/
Übersetzung: Alice

Heute möchte ich ein bisschen über die Nachtarbeit sprechen, mit der ich mich beschäftige. In einem vorherigen Artikel, der am 6. Juli veröffentlicht wurde, erklärte ich ein paar Definitionen von “Walk-Ins” und die Rollen, die sie hier auf dem Planeten spielen. Ich beschrieb, dass ich ein verflochtenes/vernetztes Walk-In sei, und dass ich hier bin, um beim Aufstieg mitzuhelfen und habe unterschiedliche Rollen darin. Heute möchte ich mehr ins Detail gehen bezüglich mancher meiner Missionen und besonders der Missionen der Nachtarbeit.

Als eine indianische Medizinfrau bin ich in vielen verschiedenen Bereichen geschult worden was es heißt, ein “Dream Walker” zu sein. Ich kam mit vorbestimmten Begabungen in diesen Körper – eine davon ist, dass ich die Fähigkeit habe, “im Traum zu reisen” (to Dream Walk), wodurch ich mich auf der Erde astral überall hin projizieren kann, um in verschiedenen Bereichen in menschlicher Gegenwart auf Mutter Erde teilzunehmen. Damit meine ich, dass ich helfen kann und bei vielen wichtigen Aufgaben assistiere, der die Menschheit bereits gegenüberstand und, um auf die Kursveränderung hinzuführen.

Ich hatte als Kind Albträume von einer bevorstehenden Erdveränderung. Zu Beginn der 70er Jahre war die Zukunft nicht so vielversprechend wie heute. Viele Menschen haben noch geschlafen. Als Sternensaat haben mich die Träume zum Eintauchen gebracht und dienten mir als Erinnerung daran, warum ich hier bin – um den unausweichlichen Weg der Zerstörung anzuhalten, auf den die Menschheit zuzugehen schien.

Die Träume dienten dazu, die Wichtigkeit meiner Mission immer frisch in meinem Kopf zu behalten, und sie hielten mich strebsam dabei, der Menschheit auf jede Art zu helfen, wie ich nur konnte. Einer dieser Wege damals war, während jeder Art vom massenhaften Verlusten von Leben oder Störungen im Bewusstsein der Menschen, rund um die Welt anwesend zu sein.

Zum Beispiel, wenn ein großes Unglück oder eine Naturkatastrophe geschehen würde, würde ich im meiner Traumzeit in dieses Szenario astral projiziert werden, um zu helfen, dass sich der Schmerz lindert oder sogar, um Leben zu retten. Nehmen wir zum Beispiel die Zeit, als ich in der Highschool war.

Eines Nachts “erwachte” ich in meinem Traum und ich saß in einem Zug. Ich war noch niemals zuvor in einem Zug gesessen, doch dauerte es nicht zu lang, bis ich mich umschaute und feststellte, dass ich im Zug war. Während ich daran arbeitete, meine Sinne zu schärfen und festzustellen, wo ich war, erzählte mir eine Person, ein junges Mädchen, das zu meiner Rechten saß, dass sie so aufgeregt sei, ihre Großmutter zu sehen, und dass sie zum ersten Mal fähig wäre, alleine Zug zu fahren. Sie war ziemlich stolz auf sich und fuhr fort, mir alles über ihre Großmutter zu erzählen, und wo sie lebte.

Es dauerte nicht zu lang, bis ich bemerkt hatte, dass sie französisch sprach und ich jedes einzelne Wort von ihr verstand. Ich hatte französisch – doch ich konnte nicht flüssig sprechen. Ich erhob meinen Kopf, um das Mädchen neben mir ansehen zu können. Sie war, was ich feststellen konnte, nicht älter als 12 und war sehr glücklich darüber, da zu sein. Ich lächelte lieb zu ihr rüber und sie fuhr fort, mehr über ihre Reise zu erzählen.

Unmittelbar danach schwebte ich über dem Zug und es geschah ein furchtbarer Zusammenprall, Metall zermalmte und schabte sich, und es war Geschrei und eine fürchterliche Menge an Schmerz. Im Astralbereich gibt es keinen Unterschied zum Ganzen; und, was auch immer die Menschen fühlen – fühle ich ebenso – ohne Pufferzone. Da war ein heller Blitz und dann war alles still. Ich wachte schreiend auf und schwitzte heftig. Ich konnte nicht mehr einschlafen, also stand ich auf, und half meiner Mama Frühstück zu machen.

Meine Mutter machte es zum Brauch, die Zeitung für meinen Papa auf den Tisch zu legen – und auch für mich, sodass ich nach den Artikeln meiner Mannschaft sehen konnte, denn ich spielte in der Schule Basketball. Als ich die Titelseite der Zeitung erspähte, wurde mein Gesicht weiß und ich erstarrte. Auf dem Titelblatt stand ein Artikel über einen Zug, der in Frankreich von den Gleisen abkam.

Das Bild brachte den Horror und den Schmerz zurück, den ich diese Nacht im Traum verspürte. Im Artikel, den wir in Denver zu lesen bekamen, wurde berichtet, dass viele umkamen, und es zeigte ein Foto von einem kleinen Mädchen, das auf wundersame Weise vom Wrack davon zu gehen schien, während alle Passagiere um sie herum umkamen. Sie sagten, sie sei 12 und reiste alleine. Das war’s! Ich fiel auf meine Knie. Mir wurde klar, dass alleinig meine Anwesenheit dazu beigetragen hatte, ihr Leben zu retten. Ich habe nach dem Artikel geschaut und als Fußnote vermerkt. (2)

Ich hatte viele solcher Erlebnisse während ich aufwuchs. Es fühlte sich an, als ob das Gewicht der Welt direkt auf meinen Schultern lastete. Ich habe um Hilfe gebeten und mir wurde ein Lehrer erteilt, um mit mir zu trainieren, wie ich am meisten Gutes bewerkstelligen könne, wenn ich zu Katastrophen gerufen werden würde, und wie ich abwenden könne, dass es meinen Alltag beherrschte.

Es hat Jahre gedauert, um dies zu erreichen. Die Nachtarbeit ist sehr intensiv und hat immer eine ausschlaggebende Rolle in meiner Mission hier auf dem Planeten gespielt, und es hat sich im Laufe der Jahre entwickelt und verändert. Zuerst sollte ich lernen, den Schmerz umzuwandeln, der durch solche Ereignisse, die durch Handlungen der Menschheit in Gang gesetzt werden, welche durch das Durchrütteln des Gleichgewicht des Planeten ausgelöst wird.

Was ich damit meine ist, dass jede Entscheidung, die wir treffen und jede Handlung, die wir vornehmen, eine Welle ausschlägt, die raus in die Welt geht. Es kann auch aus Dingen resultieren, die nicht direkt verantwortlich zu sein scheinen, lasst uns sagen, eine Zugentgleisung – doch das tut es. Jedes Ereignis ist mit etwas verbunden – es gibt eine gleichgesetzte und gegensätzliche Reaktion. Ich nehme mir vor, in Zukunft mehr darüber zu schreiben.

Meine Nacharbeit hat sich definitiv über die Jahre entwickelt und nach meiner Walk-In Erfahrung sind mir von den “Galactics” bzw. Galaktischen in der Traumzeit Fähigkeiten antrainiert worden – einschließlich der Zeitreise. Dieses Training war zwischenzeitlich sehr intensiv und ich musste in vielen Ebenen erst abschließen, um dahin zu kommen, woran ich momentan beteiligt bin.

Das führt mich zum Jetzt. In diesen Tagen stehe ich den Galaktischen und Engelhaften Bereichen zur Verfügung – für was auch immer gebraucht wird. Ich assistiere bei Containments, von denen gesprochen wird. Ich wurde von der Galaktischen Föderation des Lichts angesprochen und gebeten, eine Aufgabe zu übernehmen, die nur eine menschliche Vertrauensperson tun könne.

Da dies immer noch ein Planet des Freien Willens ist, brauchen die Galaktischen und die Engelhaften die Beteiligung eines Menschen für das Einfangen der Kabale und Illuminati. Als ein Dream Walker und Walk-In, habe ich eine einzigartige Gabe, die mich befähigt, solche Seelen im Astalbereich aufzuspüren. Die Kabale und Illuminati wussten, dass etwas auf sie zukommt und begannen, alle verfügbaren Mittel in den Wind zu streuen, mit dem Versuch eine „Unsichtbarkeit Kappe” zu überziehen. Manche tauchten physisch unter, quitierten ihren Job und versteckten sich in abgeschiedenen Gebieten auf der Welt, mit dem Versuch, sich vor den Galaktischen und Engelhaften zu verstecken. Andere haben Techniken entwickelt, zu versuchen, Ihre Energie-Signaturen zu verstecken, mit dem Versuch, ihnen zu entkommen.

Unabhängig ihrer Taktikmethoden, hat es Mitwirkungen von Personen, wie mich selbst gegeben, um zu helfen, den Schlimmsten von den Schlimmen auf die Spur zu kommen. Diese Arbeit geht nun schon seit vielen Wochen vor sich. Genau genommen fing es an, kurz vor Drakes Aufruf an die Menschheit, die Angelegenheiten in die eigene Hand zu nehmen. Das konnte nicht erlaubt werden, so wurde ein Aufruf herausgegeben, dass alle erreichbaren Seelen in Sachen Containment mithelfen sollten.

Ja, ich sagte Containment. Weil so haben sich die Galaktischen und Engelhaften entschlossen, mit denen umzugehen, die ihre Macht missbraucht haben. Die Kabale und Illuminati müssen sich für vieles verantworten, doch es wird nicht auf die Art vollzogen, wie wir alle dachten, dass es getan wird.

Wenn wir uns “bewaffnen” würden, um diese Leute zu verhaften und einzusperren, würden wir nicht besser sein, als sie. Wir würden der Dritten Dimension oder Dualität entsprechend vorgehen, und dies ist nicht, wie die Galaktischen und Engelhaften wollen, dass wir vorgehen.

Wir müssen über die Dualität dieser Dritten Dimension hinauswachsen und neue und bessere Weisen schaffen, mit uns selbst und der Welt, in der wir leben umzugehen. Für tausende von Jahren haben wir aus Angst und Rache gehandelt. Sodass die Veränderung, die wir benötigen, die Möglichkeit hat, einen neuen ehrlichen kraftvollen Weg zu manifestieren, der die alte Agenda beseitigt und eine mit einem harmonischen und liebenden System ersetzt.

Lasst mich erklären, was ich mit Conteinment meine, so wie ich es verstehe und erlebt habe. Als diese Seelen aufgespürt wurden, haben wir die Galaktischen darüber informiert, wo sich diese Leute aufhielten, und dann konnten sie diese Personen auf das Schiff nehmen und sie hinsetzen und ein gutes ernstes Gespräch mit diesen Menschen führen. Ihnen wurde gesagt, dass ihr Verhalten nicht länger geduldet werden würde und ihnen wurde die Möglichkeit geboten, weiterhin in der Dritten Dimension zu agieren, doch die Regeln für sie würden geändert werden. Wenn sie irgendeine Handlung gegen den Planeten oder die Menschheit unternahmen, was nicht dem höchsten Lichte entspreche, so würden sie die sofortige Konsequenz aus ihrer Handlung ziehen müssen.

Wie ich es beschreiben kann, ist es so: Stell Dir eine Seele vor, die in einen Container aus Licht plaziert wird. Die Seele ist immer noch im Körper, doch sie steht unter Hausarrest. Jeder Gedanke und jede Handlung dieser Person wird überwacht. Wenn diese Person erneut gegen irgendeine andere Person oder den Planeten auf eine Weise handelt, die nicht im Licht steht, bekommt diese Person eine sofortige und kraftvolle Antwort zu spüren. Es ist mit einem Schock zu vergleichen. Es ist eine Warnung.

Gefolgt von einem sofortigen aufleuchten an Liebe. Diese Liebe durchdringt jede Faser der Person, die unter Containment steht. Jede Person in Containment bekommt auch engelhafte Führung, um bei der “Rehabilitation” mitzuhelfen. Ja, jeder Person ist die Chance gegeben, sich zu resozialisieren. Das ist universelles Gesetz. Jedoch, wenn diese Person weiterhin gegen dieses Abkommen handelt, indem sie sich für negative Gedanken und Handlungen entscheidet, dann wird die Seele dieser Person beseitigt und in Gefangenschaft auf einem Schiff genommen und von den Galaktischen beaufsichtigt, bis der Übergang vollendet ist.

Jede Person wird vorher gewarnt, dass ihre Handlungen rasche Konsequenzen haben werden, und dass sie konstant überwacht werden. Das sind, natürlich die Dunkelsten vom Dunklen. Seelen so dunkel und verdorben, sodass sie sofort verfolgt und entfernt wurden. Dies sind die verseuchten Seelen, die durch Äonen den Planeten und die Menschen missbrauchten, sodass sie zusammen mit den negativen Außerirdischen, die sie unterstützt haben, sofort entfernt wurden. Dies geschah während der großen Reinigung, als die Untergrund-Quartiere dieser negativen Außerirdischen vor mehreren Monaten (August-September 2011) vernichtet wurden.

Unglücklicherweise werden diese beseitigten Seelen “neu aktiviert”. Eine Seele kann nicht zerstört werden. Doch nach einer bestimmten Zeitspanne, wenn die bewusst zeigen, dass sie gewillt sind weiterhin schlechtes anstatt Gutes zu tun, wird das suchende Weiße Licht Gottes von Erzengel Michael hinuntergebracht und sie werden an den Anfang zurückgeschickt, um Ihre Seelenreise nochmals von vorne zu beginnen. Zurück an den Start gesetzt. So konzipiert, dass sie ihren Weg zurück hinauf zur Dritten Dimension gehen. Ich weiß nicht, wie das für dich ist, doch für mich klingt das grauenvoll. Es ist ein wahres ausbalancieren, sodass nicht eine Seele das Karma der Vergeltung, das gegen die dunklen Seelen unternommen wurde, auf sich nehmen muss.

Ich sehe ein, dass dies eine harte Vorstellung ist es zu verstehen. Es liegt nicht in unserer Natur, Vergeltung gegen Menschen auszuüben, die uns Böses getan haben. Doch, dies ist ein altes Gedankenmuster. Wenn man das tut, würden wir unserem eigenen Licht schaden und wären dann somit nicht fähig, in die Fünfte Dimension aufzusteigen. Es gibt einen großen Ausgleicher im Universum. Vergiss nicht, wir alle haben entschieden, hier auf diesen Quarantäne Planeten zu kommen, um unsere Seele zu lehren und sie wachsen zu lassen. Also, tragen wir genauso viel Verantwortung für diese Erfahrung, wie sie. Wir sagten “Ja” zum Hierherkommen, mit all seinen Inhalten.

Es gibt noch einen weiteren Aspekt bezüglich des Containments. Es ist gewiss, ein sehr berührender. Das Containments ist nicht nur für die Kabale und Illuminati bestimmt, sondern für jede Person, die Verantwortung missbraucht hat, die ihr gegeben wurde um der Menschheit zu dienen. Das bedeutet, die Lichtarbeiter dieses Planeten werden auch mit Containment belegt, wenn sie ihre Autorität missbrauchen. Jeder, der eine Rolle im Führen, Lehren oder Helfen der Menschen spielt, wenn er in irgendeiner Art und Weise seine Macht missbraucht hat, kann ebenso mit Containment belegt werden und somit wird ihm die Chance gegeben, sich zu rehabilitieren und sich daran erinnern, dass er benötigende Liebe und Menschlichkeit ausüben muss in Anbetracht des Führens und Lehrens der Menschen.

Wir müssen unsere Hände nicht beschmutzen, um große Veränderungen herbeizuführen. Wir müssen Menschen für Ihre Verbrechen nicht bezahlen lassen, egal ob klein oder groß. Lasst jene, die die Aufgabe bekommen haben diese Seelen einzufangen einfach ihre Arbeit tun.

Lasst die Überbringer des Universellen Gesetztes ihre Arbeit tun und seid froh, dass ihr damit nicht interagieren musst. Wir alle sind hier, um kritische Rollen in der Entfaltung dieser wundervollen Geschichte einzunehmen. Lass eure Geschichte wundervoll bleiben. Bleibt voll im Licht und in der Liebe. Erschaffet die Welt, in welcher ihr leben möchtet und lasst die alte wegsterben.

Es liegt an uns, unsere Integrität zu bewahren, oder es sein zu lassen, wenn wir keine haben. Wir sind alle hier, um zu lernen und zu wachsen. Wir müssen keine Ordnungshüter sein. Wir brauchen nur tief in unsere Herzen zu blicken und versuchen, jeden Tag ein besserer Mensch zu werden. Liebe mehr, fürchte weniger. Wisse, wir sind nicht allein. Wir bekommen vollkommene Unterstützung – in diesem Übergang, in dieser grandiosen Zeit. Lasst uns eine Welt schaffen, die ein toller Ort für Liebe und Licht ist. Wer macht mit?

Fußnoten

(1)  “Walk-Ins – What Are They? Why Are They Here?,” unter http://the2012scenario.com/lightworkers/walk-ins-what-are-they-why-are-they-here/. Siehe arch “Sierra Neblina: Eyewitness to Containment,” unter http://the2012scenario.com/2012/07/sierra-neblina-eyewitness-to-containment/

(2) Siehe http://en.wikipedia.org/wiki/Gare_de_Lyon_train_accident

2 Kommentare zu “Nächtliche Arbeit bei der Durchführung des Containments

  1. Das ist ja wirklich interessant. Danke

  2. Danke Sierra, das hast du wunderbar und verständlich für Jeden/Jede geschrieben.

Alle Kommentare auf diesem Blog werden moderiert. Wir geben keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Respekt und Freundlichkeit werden die Einheit unter uns stärken. Das soll unser Ziel sein. Der Entschluss was freigegeben wird ist unter der Berücksichtigung des Zeitaufwandes etwas subjektiv. Wenn Du fair mit anderen umgehst werden Deine Kommentare wahrscheinlich freigegeben. Kommentare werden grundsätzlich einmal am Tag moderiert. Wenn Du Deinen Kommentar nicht sofort siehst, so wurde er wahrscheinlich bis jetzt noch nicht geprüft.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.530 Followern an

%d Bloggern gefällt das: