Ein Kommentar

Interview mit Susan Lindauer, CIA Agentin im Gefängnis eingesperrt weil sie die Wahrheit sagen wollte

Von Steve Beckow

Wenn du wissen möchtest was eine gewöhnlicher CIA Agentin, die nicht Teil des 9/11 Komplotts war, tat und dachte nach dem 11. September 2001, Susan Lindauer kann es dir sagen. Ihr Führungsoffizier, sagte ihr; CIA hat nicht die Absicht Ermittlungen zu führen, sondern beabsichtiget die Menschen einfach ruhig zu halten. Als sie begann in der Sache zu graben, landete sie im Gefängnis. Ihr Führungsoffizier im Gegensatz bekam $13 Millionen ausgezahlt. Autor der Extreme Prejudice. Starte bei Minute 7.

Kommentar zum Video:

„ Erstaunliche Aussagen der ehemaligen CIA-Mitarbeiterin, Susan Lindauer. 5 Jahre in Rechtsstreitigkeiten, 1 Jahr Gefängnis fürs wagen die Wahrheit zu sagen. Während der Bush-Ära wollten die Top Machthaber der Regierungs-Verteidigungsmaschinerie und der nationalen Sicherheit einen Krieg mit Irak führen. Sie bekamen ihren Willen und jeder, der sich in den Weg stellte, wurde schwer geahndet unabhängig ob das Recht gebrochen wurde oder nicht. Ohne vor Gericht gestellt zu werden, wurde sie im Rahmen des „Patiot Act´s“ mit einem Strafbefehl außerhalb eines Gerichturteils ins Gefängnis gesteckt. Sie kam ins Gefängnis ohne einen Prozess gehabt zu haben. Sie wartete 10 Jahre um dies zu sagen.“

Mehr wenn du mehr möchtest…

Ein Kommentar zu “Interview mit Susan Lindauer, CIA Agentin im Gefängnis eingesperrt weil sie die Wahrheit sagen wollte

  1. Danke Susan, für den Mut und die Klarheit mit der du deine Erfahrungen wiedergibst. Ein Steinchen für das Mosaik „Wahrheit“ um das Netz aus Lügen zu zerreißen.
    Ist es nicht möglich, den Vortrag von Susan Lindauer zu untertiteln?? Ich fände es sehr, sehr wichtig, dass es hierzulande Verbreitung findet!!

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: