Ein Kommentar

Interview von Bill Wood mit Lisa Harrison

Interview von Bill Wood mit Lisa Harrison

Vorab möchte ich ein paar Worte zu den sich wiederholenden Kommentaren, auf dieser wie auch auf ähnlichen Seiten, äußern.

Ich verstehe, dass alle ungeduldig auf unsere Sternenfamilie warten. Dass sie die Begegnung, das Wiedersehen nicht erwarten können und mit riesigen Lettern WANNNNNNNNNNN! schreiben. Sehr viele von uns sind des Wartens müde. Ja, das stimmt. Viele beziehen sich auf die täglichen Katastrophen, die sie um sich sehen. Nun, viele weise Menschen sagen seit Jahrtausenden, wir erschaffen uns unsere Realität selbst. Für manche ist es schwer, sich so etwas vorzustellen, denn das freie Denken wurde uns in der Schule nicht beigebracht. (Siehe was David Wilcock dazu schreibt unter „Was ist Scham“.) Unsere Realität ist so weit begrenzt, als wir auch bereit sind, diese zuzulassen. Das schaffte seit Jahrhunderten einer Minderheit, von nicht einmal einem Prozent der Weltbevölkerung, die Möglichkeit, den Rest zu beherrschen.

In unserer gegenwärtigen Situation bewegt sich zurzeit sehr viel auf der ganzen Welt! Wir sollten aber bedenken, dass wir daran gewöhnt sind, die Nachrichten aus den Medien hin zu nehmen, und diesen mehr oder weniger Glauben zu schenken. Wenn man sich jedoch ihre Aussagen genauer ansieht, so wird man feststellen, dass Eine der Anderen gleicht. (Siehe Conan O´Brian Story.) Wenn wir unseren Verstand einsetzen, sollte uns auffallen, dass all die Mainstream Nachrichten aus derselben Quelle stammen. Darauf geht David Wilcock sehr ausführlich in seinen aktuellen Artikeln, die auf dieser Webseite nach und nach eingestellt werden, ein.

Doch es gibt viele positive Nachrichten, nun schon für beide Seiten der Betrachtung. Sowohl für Denjenigen, der nur die materielle Sichtweise bevorzugt, als auch für Denjenigen, der dazu auch noch die spirituelle Seite berücksichtigt. Wobei bei Letzterem der Blickwinkel natürlich größer ist. Das resultiert aus einem im stärkeren Zusammenwachsen von Wissenschaft und Spiritualität. Ein gutes Beispiel dafür ist: Aus spirituellen Quellen wurde in den letzten Jahren oft von verschiedenen Zeitlinien berichtet, wie sie entstanden, und was weiter mit ihnen passiert. Aus materieller Sicht ist diesem Video zu entnehmen, dass sich eine Elitegruppe seit über 60 Jahren einer Technologie bedient, mit der sie fähig waren, tatsächlich Einblick in die Zeitlinien, sowohl rückwärts in die Vergangenheit, als auch in die Zukunft zu erhalten.

Ein anderes Beispiel für die materielle Sicht ist: In den USA ist mächtig viel in Bewegung. Nach den letzten Informationen stellt sich das Oberste Gericht von Montana gegen das Oberste Gericht der USA, und ist nicht gewillt, Unternehmen als „Personen“ anzuerkennen, und entzieht ihnen somit die Macht, die Wahlen mit Geld zu manipulieren.

Immer mehr US Soldaten sind sich dessen bewusst, dass sie nicht als Patrioten für ihr Land, sondern für Unternehmen missbraucht wurden, und werden. Sie kommunizieren auch untereinander. Bill Woods, ein ehemaliger Navy Seal, der an Black Operationen teilgenommen hat, und dem die Looking Glas Technologie [basierend auf dem reverse Engineering der Zirbeldrüse ist sie in der Lage, in die Zukunft zu schauen] bekannt ist, geht an die Öffentlichkeit und schafft ein neues Verständnis für das Szenario, das sich gegenwärtig um uns alle abspielt. Nach seinen Aussagen in dem Interview mit Lisa, sind sich zurzeit etwa nur eine viertel Million Menschen dessen bewusst, was wirklich in der Welt los ist. Man braucht sich nur die gegenwärtigen Verhaftungen von ehemaligen CEO´s der Großbanken und Großunternehmen wie Olympus(Kamerahersteller) anschauen.

Der informierte Leser wird sich daran erinnern, dass dies bereits in den Channellings von SaLuSa, Matthew und Anderen angekündigt wurde. Auch die angekündigten neuen Technologien sind bereits im Vormarsch. Google mal nach Andrea Rossi Generator. Diese Technologie, von der herkömmlichen Wissenschaft seit 1976 verpönt und ad absurdum geführt, findet Anwendung. 13 2MW Kraftwerke sind bereits verkauft und kleine Einheiten für den Einfamilien-Hausgebrauch werden noch in diesem Jahr kommen. Kostenpunkt 1.500-3.000 Dollar. Ich könnte diese Liste beliebig fortsetzen.

Im Interview erzählt Bill Woods was er mit der Looking Glass Technologie für das Ende des Jahres 2012 gesehen hat – es ist ganz nüchterne Wissenschaft, derer sich dieses eine Prozent bedient – und was er auf Grund seiner psychischen Fähigkeiten, über die jeder von uns, nach seinen Worten, verfügt, für die kommende Zeit sieht. In der modernen Wissenschaft, begleitet von der String-Theorie, ist das Thema der verschiedenen Zeitlinien nichts Außergewöhnliches mehr. Hierzu erzählt Bill, dass wir uns einem Szenario gegen Ende dieses Jahres (um den 23.12.2012 herum) nähern, an dem wir, bezogen auf unseren freien Willen und die Erkenntnis unseres wahren Selbst, selbst entscheiden werden, welchen Weg wir weiter gehen werden. Den der Dualität, oder den der Einheit. Wir entscheiden, ob wir Fülle wählen, oder die Begrenzung. Wir entscheiden, ob wir vom Geld, oder das Geld von uns abhängig ist.

Ein sehr aufschlussreiches Interview!

Leider ist es so, dass wir hier nicht die Zeit haben, alles zu übersetzen. Wir bemühen uns nach Kräften, zumindest das Wichtigste, aus unserer Sicht, weiter zu geben. Doch das ist eine schwer zu bewältigende Aufgabe. Lange Zeit habe ich es alleine gemacht. Hinzu kam nun Mexxy. Wir verstehen uns als ein Team, dass eine Vision der Einheit trägt, und als Einheit versucht, in den verbleibenden Tagen der Dualität zu agieren. Doch auch unsere Zeit ist begrenzt.

Für Diejenigen, die Englischkenntnisse mitbringen, empfehlen wir die Seite, the 2012 Scenario. Unserer Meinung nach, die umfangreichste und aktuellste englischsprachige Seite, die auch sehr hohe Glaubwürdigkeit hat. Mittlerweile arbeitet dort ein Team von engagierten Lichtarbeitern zusammen, die täglich Informationen, sowohl aus der Wirtschaft, Finanzen, Verantwortung gegenüber der Mehrheit, wie auch aus gechannelten Nachrichten bietet.

Unser Ziel ist es, ein ähnlich gutes Angebot an Information für den deutschsprachigen Raum zu eröffnen. Die Zeit wird zeigen, ob sich für diese Arbeit noch weitere engagierte Lichtarbeiter für deutsche Übersetzungen finden werden.

Über all diesem steht jedoch der Appell an die Ausbildung eurer Unterscheidungsfähigkeit durch eure Herzen, nur diese werden euch sagen, welche Informationen glaubwürdig, oder auch nur stimmig, und mit euch kompartibel sind.

In dem Sinne wünschen wir euch viele interessante Erkenntnisse bei Ansehen dieses Videos.

Das Wir im Universum Team

Ein Kommentar zu “Interview von Bill Wood mit Lisa Harrison

  1. Ich kaufe mir dieses Jahr einen Freie Energie Generator und dann Tschüss Vattenfall

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: