Ein Kommentar

Was heißt das ganze Gerede von „Leben ist eine Illusion“?

Was heißt das ganze Gerede von „Leben ist eine Illusion“?

Von Dave Schmidt 12. Juni 2012
Übersetzung: Arameus

Wenn du es bemerkt hast, so gab es in den letzten Channelings viele Hinweise, dass das Leben und alles was in der 3D Realität um uns herum ist, eine Illusion ist.

Sananda hat seine aktuelle Nachricht betitelt mit „Illusion durchbrechen“. Darin sagt er:

„Heute, möchte ich das Thema Illusion besprechen. Ihr seid darin schon so lange Zeit und fängt an die Ketten und Begrenzungen, die euch zurückgehalten haben, aufzubrechen.

Ihr wisst, es war notwendig gänzlich in die Illusion einzutauchen um alles einzusammeln was ihr braucht um euch in Göttliche Wesen, die ihr immer wart, zu wandeln, aber es vergessen habt um vollends die Dualität zu erfahren. So ist die Zeit gekommen aus dieser Rolle herauszutreten und das wahre Wesen der Wahrheit und die Multidimensionale Realität euer Leben willkommen zu heißen.“

Einige Tage zuvor war das Konzept der Illusion in den Nachrichten von Jesus, Saul, Erzengel Michael und anderen angesprochen.

Als ich zum ersten Mal, vor etwa vier Jahren auf dieses Konzept stieß, war es für mich sehr fremd und schwer zu verstehen. Wie könnte diese Welt eine Illusion sein, wenn alles so echt erscheint? Mein Körper scheint sehr real zu sein. Die Umstände des Mangels, Furcht, Angst, scheinen alle sehr real zu sein, weil sie ein großer Teil meines Lebens sind.

Was mir auf meinem Weg geholfen hat war, mich mit den Prinzipen im „Ein Kurs in Wundern“ bekannt zu machen, wo das Konzept, diese Welt sei eine Illusion, das zentrale Thema ist.

Alles in dieser Welt (z.B. Zeit und Raum, Menschen, Umstände, Körper, physische Objekte) sind in Wirklichkeit Gebilde des Geistes, unserer Gedanken, so wie wir unser Verstand trainierten sie wahrzunehmen.

Eines, was mir weiter geholfen hat, war das Verstehen des Unterschiedes zwischen der Newtonischen Physik und der Quantum Physik.

Physik des Newton, die die meisten von uns in der Schule lernen, sagt, dass alles aus Materie besteht und aus der Energie stammt. Materie ist fest, wirklich. Daraus besteht das ganze Universum. Die Körper, Zellen, Moleküle und Atome sind Teile von Materie. Materie verändert sich nicht. Energie reagiert unter bestimmten Umständen und Bedingungen, aber meistens ist sie das was sie ist. Newtonische Physik beschreibt unsere 3D Welt, die wir mit unseren fünf Sinnen wahrnehmen.

Aber Quantum Physik erzählt eine gänzlich andere Geschichte. Materie ist nicht stabil. Sie besteht aus Energie, aber die Energie kann sich verändern, entweder in die Form von Partikeln, oder Wellen. Und ihre Veränderung basiert auf der Wahrnehmung des Beobachters; z.B. es ist unsere Wahrnehmung, die einer Form ihre Erscheinung gibt. Es ist die Energie, die aus unseren Gedanken kommt, die die Bauweise bestimmt. Deswegen, unsere Wahrnehmung bestimmt die Realität, basierend darauf wie unsere Gedanken trainiert wurden.

Solange wir in der 3D Form in dieser 3D Realität sind, sind wir alle Subjekte des gespaltenen Verstandes: des Verstandes des Egos, dass die Welt der Dualität wahrnimmt; alles ist getrennt und unterschiedlich. Doch wir haben auch den göttlichen Geist: der wir wirklich sind, wie wir wirklich sind.

Der Egoverstand ist Standard in dieser Welt, und der Sinn dieses unseres Lebens ist es, unseren gespaltenen Verstand aus seinem Standardformat in das göttliche umzuschulen. Es gibt keine Trennung. Es gibt keine Dualität. Diese Welt ist nur eine zeitliche Illusion unserer Gedanken.

„Ein Kurs in Wundern“, nach seiner eigenen Verfügung ist in der folgenden Aussage zusammen gefasst:

Nichts Wirkliches kann bedroht werden.

Nichts Unreales existiert.

Darin liegt der Gottesfrieden.

Nichts Wirkliches kann bedroht werden, weil es ewig ist, ist aus der Einheit, es ist von Gott. Nichts Unwirkliches existiert, weil es vorübergehend ist, es ist illusorisch.

„Ein Kurs in Wundern“sagt weiter aus:

„Diese Aussage macht eine fundamentale Unterscheidung zwischen dem Wirklichen und Unwirklichem; zwischen Wissen und Wahrnehmung. Wissen ist Wahrheit, unter einer Bedingung, dem Gesetz der Liebe oder Gott. Wahrheit ist unveränderlich, ewig und unmissverständlich. Sie kann begriffen aber nicht verändert werden… Auf der anderen Seite, die Welt der Wahrnehmung ist die Welt der Zeit, der Veränderung, des Beginns und des Endes. Sie basiert auf Interpretation und nicht auf Fakten. Es ist die Welt von Geburt und Tod, gegründet auf dem Glauben des Mangels, Verlusts, Trennung und Tod. Es ist eher gelernt als gegeben.“

Aufstieg ist bei weitem ein Prozess des Aufgebens der alten egoistischen Gedankensysteme und Umschulung unseres Verstandes die Welt mit den Augen der Engel und Aufgestiegener Meister zu sehen, einer Welt, wo alles Eins und alles göttlich ist.

Vor kurzem hatte ich eine Unterhaltung mit einer Freundin und sie sagte, sie hätte einige sehr wichtige Sachen an denen sie arbeite. Es würde sich um Dienst an Anderen handeln, Menschen helfen und die Welt verbessern. Doch dabei sah sie ihren eigenen Ärger nicht, wie sie andere ausschloss und weitere Trennung kreierte. Während sie dachte, sie würde Gott und anderen dienen, hat sie sich immer tiefer in Trennung und das Bewusstsein der Dualität eingegraben.

Ich fragte sie, ob das was sie machte wirklich so wichtig war, da es ein Teil der Illusion ist. War ihr Dienst wichtiger, als sich im Zustand des Verleugnens des Ärgers gegen Andere zu befinden?

Ein Blick auf ihr Gesicht zeigte Empörung. Der Gedanke, dass das was sie tat nicht real war, schien sie zu bedrohen und es war klar, dass der Frieden Gottes nicht da war.

Unsere Wahrnehmung ist was die Welt zu einer Illusion macht. Teil des Aufstiegsprozesses ist das Ändern unserer Wahrnehmung zu der der Einheit versus die alte Welt der Trennung.

Umschulung der Art und Weise wie wir denken ist kein kurzfristiges Unterfangen, sondern für viele von uns dauert es ein Leben lang. Es scheint, dass es bedarf einen Schritt in der Zeit nehmen zu müssen und unsere Gedanken zu beobachten, ihre Quelle zu erkennen und die Wahl zu treffen die Umwelt so wahrzunehmen, wie Gott sie sieht.

Hierin liegt der Frieden Gottes; und es ist der Anstrengung wert!

 

Quelle: http://the2012scenario.com/2012/06/whats-all-this-talk-about-life-being-an-illusion/#more-127373

Anmerkung des Übersetzers

Dr. Dieter Broers beschreibt in seinen öffentlichen Auftritten sehr plastisch die Quanten Physik und die Bewunderung für den Herausragenden Deutschen Physiker auf diesem Gebiet, Burkhard Heim.

Prof. Dr. Hans-Peter Dürr, ehemaliger Direktor des Max Plank Instituts über Quantenphysik auf SF Kultur

Ein Kommentar zu “Was heißt das ganze Gerede von „Leben ist eine Illusion“?

  1. Es gibt einen sehr schöne Szene in einem alten „Kung-Fu“-Film:
    Der Meister sagt zum Schüler „SETZTE DICH ANS UFER DEINER GEDANKEN
    UND LASSE SIE VORÜBERZIEHEN“

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: