Ein Kommentar

Der Zauberer – Das Zulassen von Fülle

maria-1-kleinMaria, gechannelt von Pamela Kribbe www.jeshua.net
Übersetzung: Océane

Liebe Freunde,

ich grüße Euch alle an diesem strahlenden und klaren Tag im Herzen des Winters. Ich bin Maria und reiche Euch meine Hände aus einem kristallklaren Reich, welches euer wahres Zuhause ist. Fühlt das Licht um euch, das Licht, das von meinem Reich ausgeht und die Erde berührt – das sich aber gleichzeitig auch aus euren Herzen ergießt.

Wir sind heute hier mit einer wundervollen Absicht versammelt, und zwar um eurer Seele zu gestatten, die Erde zu überstrahlen. Ihr alle seid in dieser Absicht vereint, und das macht euch zu schönen und reinen Geschöpfen. Seht euch selbst durch unsere Augen, beobachtet euch selbst aus einiger Entfernung: Ihr seid mutige Engel in menschlicher Form aus Fleisch und Blut. Fühlt unsere Liebe und unsere Wertschätzung für den Weg, den ihr beschritten habt.

Manchmal scheint dieser Weg sehr einsam und dunkel zu sein, aber euer Licht ist nicht zu leugnen – wir können sein Strahlen sehen. Fühlt, wie es in eurem Herzen glimmt, entfaltet euch in diesem Licht. Erlaubt eurem Licht, sich mit unserem Licht zu vereinen, und badet in ihm von Kopf bis Fuß. Heilende Energie ist in diesem Moment für euch alle verfügbar, in genau der Form, die ihr benötigt. Empfangt sie, denn ihr seid schön und rein in eurer Absicht.

Viele von euch fühlen sich berufen, andere auf ihrem Lebensweg zu begleiten, und zu empfangen ist etwas, das ihr als schwierig empfindet. Viele von Euch schenken ihr Licht leicht und einfach den anderen und stehen ihnen in Schmerz und Leid bei. Aber wenn es darum geht, euch selbst etwas zu schenken, dann seid ihr oft zögerlich. Warum ist das so? Warum verleugnet ihr euch selbst so sehr? Ihr habt Angst zu empfangen, und so macht ihr euch selbst klein. Eine lange Tradition von Autoritäten und Machthabern – sowohl weltliche als auch religiöse – lehrte euch, anderen zu Diensten und gehorsam zu sein.

Diese Zeit ist nun vorüber. Ihr seid hierher gekommen, in dieses Jahrhundert, um für euer eigenes Herz aufzustehen, eure eigene Wahrheit, euer eigenes Licht. Kein Befolgen dessen mehr, was andere euch vorschreiben, sondern eine Lichtfackel zu sein, an der sich andere wärmen können. Die Welt ist voller Ängste und daraus resultierenden Vorschriften; Normen und Werte, die euch nicht dienlich sind. Ihr seid hierher gekommen, um die Meisterschaft über euer eigenes Leben zu beanspruchen und aus der Vergangenheit auszubrechen. Ihr seid hier, um flammende Engel des Lichts zu sein – durch eure eigene Inspiration! Nehmt euch einen Moment Zeit, um die Macht zu fühlen, die euch durchströmt und in euch pulsiert wie ein kosmisches Herz. Erlaubt eurer wahren Größe, hervorzutreten und wagt es, aufrecht zu stehen und gesehen zu werden.

Ihr seid am Ende eines langen Weges von vielen Lebenszeiten angekommen. Die Emotionen und tiefen Gefühle, mit denen ihr nun kämpft, stammen nicht nur aus diesem Leben. Ihr habt euer Licht viele Inkarnationen lang verströmt; habt versucht, es hier in einer Realität zu verankern, die ziemlich dunkel und dicht geworden ist. Ihr seid alle sehr couragiert und tapfer. Ihr habt durchgehalten, denn sonst wärt ihr jetzt nicht hier. Erkennt in eurer eigenen Stärke und Würde den spirituellen Krieger, der ihr seid. Seid stolz auf das, was ihr seid und was ihr erreicht habt!

Zur Erde herabzukommen erfordert immer, ein Stück eures höchsten Lichtes und Wissens zurückzulassen. Ihr taucht ein in Unwissenheit, und von dort ausgehend entdeckt ihr euer Licht von neuem – Stück für Stück, Facette für Facette. Dies ist die wahre Lichtarbeit, für die ihr hierher gekommen seid – um euren Sprung in die Unwissenheit zu machen und euer wahres Selbst neu zu entdecken. Diese Erfahrung ist außergewöhnlich und kann euch vom Himmel nicht geboten werden. Wir verströmen Licht, Liebe, Frieden und Vertrauen, denn wir befinden uns in einem Reich der Einheit, das uns dies ermöglicht. Ihr jedoch seid eingetaucht in einer dichten Realität, in der es viel Mühe und Kraft erfordert, euer eigenes Licht zu erkennen und die Wahrheit zu fühlen, wenn sie sich in euch manifestiert. Aus diesem Grund seid ihr alle sehr couragiert und tapfer.

Zu dieser Zeit entfaltet sich ein großartiger Transformationsprozess auf Erden, und ihr alle spielt darin eine Rolle. Alle Menschen auf Erden spielen darin eine Rolle, aber ihr seid unter jenen, die eine Pioniersrolle innehaben.

Ihr fühlt bereits die neue und harmonischere Realität, die sich danach sehnt, sich auf Erden zu verwirklichen; eine, die ihr von unserer Seite kennt und die ihr schon seit langem zur Erde bringen wollt. Ihr seid deshalb weder zu untrainiert noch zu unreif für die Erfüllung dieser Pioniersrolle. Ihr habt so viel, das ihr mit eurer inneren Weisheit, Wärme und eurem Mitgefühl in euren Herzen tragt. Und doch zögert ihr, diese Rolle zu erfüllen, aufzustehen und die Führung zu übernehmen, die euch in dieser Zeit gebührt.

Warum zögert ihr noch? Woher kommen diese Angst und Unsicherheit, die ihr fühlt? Sie entspringen teilweise persönlichen Erfahrungen der Zurückweisung, und teilweise der massiven Präsenz von Angst auf Erden, einer kollektiven Angst. In gewisser Weise ist die Menschheit verloren und irrt herum, ohne zu wissen, woran sie sich noch festhalten soll. Die Welt ist wahrhaft verrückt geworden! Aber nun, wo es in vielen Bereichen kriselt – in der Wirtschaft, Politik, Umwelt – werden neue Stimmen und eine neue Energie gebraucht.

Ihr seid so bescheiden und versteckt euch oft hinter euren eigenen Zweifeln und Ängsten. Aber ihr seid es, worauf die Welt wartet – ihr und Menschen wie ihr. Glaubt ihr das? Schüttelt eure falsche Bescheidenheit ab! Ihr seid mit einer reinen und schönen Absicht zur Erde gekommen – glaubt an eure Stärke! Fühlt sie euren Körper durchströmen. Ihr habt euch auf Erden oft aufgrund dessen, was ihr seid, abgelehnt gefühlt, weil ihr anders wart; weil ihr gekommen seid und etwas mitgebracht habt, wofür die Zeit noch nicht reif schien. Und doch seid ihr die wachsenden Sprossen, die aus dem winzigen Samen hervorgegangen sind, den ihr während eurer vielen Lebenszeiten gesät habt. Ihr habt diese Zeit der Transformation möglich gemacht.

Was nun für euch persönlich wichtig ist, ist die Balance zwischen eurem persönlichen Selbst und eurer Aufgabe als Lichtarbeiter zu finden, dem, was ihr der Welt übermitteln wollt. Wenn es eine Vorschrift gibt, die ihr befolgen solltet, dann ist es diese: Sorgt für euch selbst! Umhüllt euch mit Wärme und Mitgefühl, so wie ihr es bei den anderen tut. Ihr seid der Kanal, das Instrument, durch welches sich ein neues Bewusstsein manifestieren möchte! Wie kann dieser Kanal richtig funktionieren, wenn ihr ihn nicht ernst nehmt und nährt? Was benötigt er von euch nun am meisten? Lasst euren spontansten Teil sprechen. Fühlt, wie das Kind in euch aufschreit. Da ist etwas in euch, das ihr am meisten wollt – erlaubt ihm, sich zu manifestieren.

Vielleicht ist es Frieden und Raum für euch selbst. Vielleicht ist es das Loslassen von all diesen selbstkritischen Gedanken, mit denen ihr euch selbst überschüttet. Vielleicht wollt ihr eure ungelösten Emotionen mit jemandem besprechen und eure Gefühle zum Ausdruck bringen. Erlaubt eurem inneren Kind euch zu sagen, was es am meisten von euch braucht, was ihr für es tun könnt. Glaubt, was dieses Kind euch sagt, denn es ist euer ehrlichster spontaner Anteil.

Gut zu euch selbst zu sein bedeutet im Speziellen, eure Gefühle ernstzunehmen. Lasst euch nicht von äußeren „sollte“ und „müsste“ führen, sondern von der inneren Stimme, der Sehnsucht, die durch euer Herz und euren Bauch spricht. Dies ist eure Wahrheit, und dies ist die Richtung, die euch genau dorthin führt, wo ihr hin wollt. Nehmt eure Gefühle ernst, und ihr werdet sehen, dass die materielle Wirklichkeit darauf reagiert.

In vielen von euch lebt eine Angst vor Knappheit, vor Mangel an Geld und materieller Fülle, sobald ihr das wählen sollt, was ihr in diesem Leben wirklich wollt. Ihr bezweifelt, ob es in dieser Welt wirklich einen Platz für euch gibt. Und dieser Zweifel mündet in eine Angst vor mangelnden finanziellen Ressourcen. Aber im Kern dieser Angst geht es nicht um Geld, sondern um die Frage, ob ihr wirklich sein dürft, wer ihr seid. Vertraut ihr den Einflüsterungen eurer Seele? Was euch zurückhält ist nicht die äußere Welt, sondern es sind eure eigenen Vorbehalte, wenn ihr euch selbst annehmen und das empfangen sollt, was auch immer ihr benötigt, um zu gedeihen und Freude zu finden.

Werft einen Blick in euer Inneres. Stellt euch vor, ihr sitzt an einem wunderschönen Ort in der Natur. Der Frühling hat begonnen, das Grün beginnt zu sprießen, und die Sonne wärmt eure Haut. Ihr sitzt auf einer Waldlichtung, und plötzlich erscheint ein Zauberer, der auf euch zukommt. Er kommt zu euch, und aus seinem Ärmel zaubert er Goldmünzen, die er euch lächelnd zuwirft. „Wieviele davon möchtest du, sag es nur“, fordert er euch auf. Achtet auf eure Antwort. Was ist eure erste Reaktion auf sein Angebot? Könnt ihr es annehmen? Könnt ihr ihm genau sagen, was ihr wollt? Oder fühlt ihr, wie etwas in eurem Herzen blockiert? Fragt ihr: „Darf ich das wirklich haben? Darf ich um soviel bitten?“ Müsst ihr darüber nachdenken, und habt ihr Zweifel? Registriert einfach eure erste Reaktion.

Nehmt dann eine der Goldmünzen und haltet sie in eurer Hand. Fühlt ihre Energie. Seht oder fühlt, was im Inneren dieser Münze ist. In dieser Goldmünze liegt ein Versprechen von Fülle auf Erden, ob es ein schönes Haus ist, in dem ihr lebt, ein angenehmer Arbeitsplatz oder genug Geld für das tägliche Leben. Es geht tatsächlich um die Freiheit, zu erforschen, zu entdecken und zu kreieren, um das Gefühl, sicher und geborgen zu sein – um alles, was ihr mit irdischer Fülle verbindet. Erlebt die warmgoldene Energie dieser Münze und seht, ob ihr sie durch eure Arme in Richtung eures Herzens strömen fühlen könnt. Schaut, ob ihr sie empfangen könnt. Fragt den Zauberer: „Wie kann ich lernen, besser zu empfangen?“ Oder macht es einfach und spielerisch und fragt ihn: „Kannst du mir diesen Trick beibringen?“ Lasst den Zauberer euch mit einem Wort oder einer Geste vermitteln, dass der Schlüssel zur irdischen Fülle in euch selbst liegt.

Der Schlüssel zur Fülle liegt in euch allen. In dieser Phase eures Lebens ist die Zeit für eine stärkere Manifestation eures Höheren Selbst gekommen, eurer Seele. Ihr stelltet diese Absicht für euch selbst sicher, als ihr diesen Lebenszyklus vor langer Zeit begonnen habt – oder sogar noch früher. Ihr habt diese Absicht während eines langen Lebenszyklus in euch getragen. Vertraut darauf, dass es einen Weg für euch gibt, auf dem ihr alle Unterstützung und Hilfe bekommt, die ihr braucht, um diese Absicht weiterhin aufrechterhalten zu können. Indem ihr immer genau darauf hört, was ihr euch wirklich wünscht und was euch innerlich nährt, bleibt ihr auf Kurs, und der Weg findet euch. Ihr müsst euch nicht nach ihm verzehren oder darum kämpfen – der Weg wird euch finden.

Ein Kommentar zu “Der Zauberer – Das Zulassen von Fülle


  1. Die Fülle des Lebens ist wunderbar…. der innere
    Reichtum ist das, was wir wirklich besitzen…..wird er geteilt… schwingen wir in "Einheit"
    in " LIEBE mit ALLEM " was ist!!
    <3<3

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: