14 Kommentare

Der UCC – Uniform Commercial Code (Einheitliches Handelsgesetz) … erklärt von Jordan Maxwell

Der UCC – Uniform Commercial Code (Einheitliches Handelsgesetz)‘

Übersetzung: Patrizia

… erklärt von Jordan Maxwell

Es gibt zwei Arten von Recht, das ist das Thema das ich liebe. Ich rede seit Jahren darüber.

Es gibt also zwei Arten von Recht auf dieser Erde, die die ganze Welt beherrschen. Aber die meisten Menschen wissen nichts davon.

Überall auf der Welt gilt das Civil Law (Bürgerliches Recht). Civil Law geht zurück auf das lateinische Wort Civili, das wiederum zurückgeht auf das Wort Ili.

Civil Law (das Bürgerliche Recht), welches – in allen Ländern – das geltende Gesetz bedeutet (Law of the Land). Das geltende Gesetz ist das Bürgerliche Recht, Römisches Bürgerliches Recht.

Aber es gibt da noch ein anderes Recht, das ebenfalls überall auf diesem Planeten gilt. Es heißt UCC, Uniform Commercial Code, das Einheitliche Handelsgesetz. Dies ist das höchste Recht in der Geschäftswelt. Egal ob du in Japan, in Afrika, in China oder in der Türkei bist. Wenn du eine Firma hast oder ein Unternehmen, wenn du also ein Geschäft betreibst, wo du kaufst und verkaufst und Geld verdienst, dann agierst du auf diesem Planeten unter dem UCC, Uniform Commercial Code, Einheitliches Handelsgesetz. Denn wenn alle Länder unterschiedliche Handelsgesetze benutzen würden, dann könnte niemand mit irgendwem Geschäfte machen. Du könntest Japan nicht trauen, Japan könnte den USA nicht trauen, daß sie ihnen die Autos bezahlen weil jeder seine eigenen Regeln hätte.

Das geht nicht! Im Römischen Kaiserreich wurde unter Cäsar eingeführt, daß alle Nationen, die im Kaiserreich miteinander Geschäfte machen, dies unter den gleichen Voraussetzungen tun. Wenn du also mit Afrika Geschäfte machst, dann hast du deinen Verpflichtungen nachzukommen. Und wenn Afrika mit amerikanischen Firmen Geschäfte macht, haben sie ihren Verpflichtungen ebenfalls nachzukommen. Was immer du für Geschäfte machst, du hast sie korrekt zu machen.

Das strengste Gesetz in dieser Welt ist also das UCC, Uniform Commercial Code, Einheitliches Handelsgesetz. Es ist die Bibel für Geschäftsbeziehungen auf der Erde. Uniform Commercial Code.

Uniform Commercial Code beruht direkt auf dem Vatikanischen Kirchengesetz (Vatican Canon Law), auf dem Römischen Kirchengesetz.

Wenn nun ein Schiff in einen Hafen einläuft nennt man das seine Geburt (in it’s birth). Das Schiff befindet sich in seiner Geburt. Denn auf hoher See gilt ein anderes Gesetz, nämlich das Seerecht (UCC Commercial Maritime Law).

Wenn also das Schiff in den Hafen einläuft, ist das erste, was der Kapitän tun muß, eine Ladungsliste (certificate of manifest) der Hafenbehörde zu überreichen. Das heißt, die Hafenbehörde muß wissen, welche Ladung in dieses Land und in diese Wirtschaft gebracht werden soll, wie viele Fernseher, Autos oder was auch immer. Der Kapitän braucht also eine Urkunde, eine Ladungsliste über den Wert, der sich auf dem Schiff befindet.

Dieser Logik folgend bedeutet das, wenn du also geboren wirst, kommst du aus dem Bauch deiner Mutter, also aus dem Wasser deiner Mutter, du kommst zur Welt. Deshalb brauchst du eine Geburtsurkunde. Eine Ladungsliste. Weil du ein unternehmenseigenes Objekt bist. Du bist Humankapital. Das geht zurück auf das deutsche Nazi-Konzept, daß jeder Mensch, der aus dem Wasser seiner Mutter kommt, zur Welt kommen muß. Und dafür muß jeder eine Urkunde haben, eine “Ladungsliste”, damit man feststellen kann, wie viel dieses Individuum an Kapital heranschaffen kann für die neue Weltordnung.

Ich sag es dir, bis du nicht die Gesetze, die Symbole und die Embleme kennst, und was diese Wörter bedeuten, hast du keine Ahnung wie weit es schon gekommen ist.

Wußtest du zum Beispiel, daß deine Geburtsurkunde eine Pfandanleihe an der New Yorker Börse ist? Hast du das gewußt? Wenn du nämlich deine Geburtsurkunde beantragst – besorge dir mal eine neue Geburtsurkunde, es kostet nur ein paar Dollar, manchmal auch nichts. Auf deiner Geburtsurkunde, auf allen Geburtsurkunden in diesem Land, steht unten, daß diese Geburtsurkunde auf Wertpapier gedruckt ist. Nimm sie nicht an, wenn sie nicht auf echtem, farbigem Wertpapier gedruckt ist.

In der rechten Ecke findest du eine Zahlenreihe, rote Zahlen, gedruckt auf deiner Geburtsurkunde. Diese Zahlenreihe ist eine Börsenzulassungsnummer auf dem Weltbörsenmarkt. Du kannst zu jedem seriösen Börsenmakler gehen und ihn bitten, diese Nummer in seinem Computer zu überprüfen und nachzuschauen, wie viel die Nummer auf deiner Geburtsurkunde wert ist. Und er wird an der New Yorker Börse sehen, daß du, daß deine Geburtsurkunde eine Aktie auf dem Börsenmarkt in Amerika ist.

Warum?

Weil du Geld wert bist für die internationalen Banken, die dich 1930 gekauft haben.

Wir müssen endlich aufwachen! Das ist wirklich eine ernste Sache!

14 Kommentare zu “Der UCC – Uniform Commercial Code (Einheitliches Handelsgesetz) … erklärt von Jordan Maxwell

  1. Hat dies auf Bist du, der Recke aus der Galaxie?! rebloggt und kommentierte:
    Ahhhhhhhhhhhh Ja!

  2. Das mag ja alles stimmen, allerdings muss ich dahingehend widersprechen, das es ebend keine Deutsche Idee ist, die Geburtsurkunden an der Börse handelt !
    Sondern eine Britische (durch den Vatikan vorgegebene), die dann auf die USa (a= agency W.DC.(die nicht Teil der USA ist) der CoL oder besser crown company untersteht) ausgedehnt wurde ! Bismark hat genau über diesen Punkt 30 Jahre mit dem Vatikan gefochten,Bischhöfe in Knast gesteckt usw.., die den §1 BGB anzweifelten, das der Mensch FREI geboren wird und ebend keine Sache oder Besitz eines Anderen darstellt.

    Auf http://www.UPIK.de in W.DC. sind übrigens alle Firmen eingetragen, auch die NGO BRiD.Selbst wenn das andere oben stimmt, bleibt immer noch die Frage, wer es Vollstrecken soll !
    Jeder für sich das Recht in Anspruch nehmen wäre ein noch sehr langer Weg ! Obwohl ich glaube das es möglich ist.

    • Hallo Eleusius,

      „Selbst wenn das andere oben stimmt, bleibt immer noch die Frage, wer es Vollstrecken soll ! “
      Diese Tatsache wurde durch den OPPT geschaffen. Die umfangreichen Einzelheiten dazu kannst Du unter TOPPT hier nachlesen oder noch besser auf der Originalseite.

      „Jeder für sich das Recht in Anspruch nehmen wäre ein noch sehr langer Weg ! “

      Genau diese Inanspruchnahme jedes Einzelnen ist JETZT gegeben und je früher jeder damit beginnt, um so rascher kommt der Erfolg. Denn der Einzelne muss nichts mehr durchsetzen, sondern nur noch informieren.

      Viele Grüße
      Lavinia

  3. Schön wäre noch eine Link auf eine valide Quelle. Auf Wikipedia lese ich, das UCC nur den Handel in den 52 US-Bundesstaaten regelt …

  4. Noch ist mir das Ausmaß vonOPPT nicht eindeutig klar, an wen muß ich mich wenden.
    das klingt alles sehr unwahrscheinlich aber wenn das alles stimmt würde ich schuldenfrei sein und mein mir geraubtes Geld und Besitz zurück erhalten.
    Man hat mein PC bereits blockiert. Wohin muß ich mich schriftlich hinwenden bitte um die benötigte Anschrift.
    Mit freundlichen Grüßen Bernd Rainer Prutz
    Marktplatz 1, 35321 Laubach in Hessen

  5. Ja, mir ist das alles bereits bestens bekannt. Daher habe ich Ende 2011 eine Verfügung erlassen, dass ich sämtliche Gewalten wieder an mich zurücknehme und alle Rechte dieses mit den Daten der Geburtsurkunde ausgestatteten und damit legitimierten Menschen wieder allein auf mich vereine. Natürlich mit eigens dafür entworfenem Siegel durch eine dafür hergestellte Petschaft und meinem Namen unterzeichnet.

    Diese Verfügung sandte ich z. b. der Meldestelle meiner Stadt zu, aber auch anderen „Firmen“, die meinten, etwas von mir zu wollen.

    • @ Lavinia
      Gibt es die Möglichkeit sich dazu mit Dir auszutauschen?

      • Hallo Christa,

        ich werde meine mailaddy beim Admin hier hinterlegen.
        Bitte ihn darum, dass er sie Dir mitteilt.

        Ist das ok ?

        Lavinia

    • Liebe Lavinia!
      Und was haben die Firmen und Behörden geantwortet???
      Wurdest du nicht für verrückt erklärt?
      ❤liche Grüße
      Schmetterling

      • Lieber Schmetterling,

        die meisten haben gar nicht darauf reagiert. Eine Bedienstete der Stadt, übrigens eine Juristin, meinte nur lakonisch: Verrennen Sie sich nur nicht!

        Ich bin froh, dass ich mir selbst schon diese Grundlage schuf, denn damit habe ich die von OPPT genannte Grundlage der persönlichen Haftung und Interaktion auf der Basis des Individualrechtes bereits gelegt. Jura ist schon mein Leben lang mein heimliches Steckenpferd, aber das erzähle ich dem System nicht *g.

        Herzliche Grüße
        Lavinia

    • Vielleicht könntest du mal ein Tipp geben, wie so eine Verfügung denn am besten aussehen dürfte 😉 Ich bin da grundsätzlich bzgl. der Geburtsurkunde verunsichert. Diese ist doch von der BRD zugestellt. Nun ja, vielleicht darf ich dich auch mal per E-Mail anschreiben?

      • Meines Wissens wollte Lavinia so eine Verfügung als Vorlage für alle hier bereitstellen. Aus mir unbekannten Gründen wurde sie nicht veröffentlicht. Schade.

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: