2 Kommentare

Das Problem mit den Terminen – 19.5.2013

am 15.05.2013 auf http://www.lightworkerseries.blogspot.de

Übersetzung: Artur

Über einen Zeitraum von einem Jahr habe ich Informationen von meinen außerweltlichen Kontakten geteilt. Ich habe es wörtlich übertragen und es hat sich konstant auf dieses Wochenende als ausschlaggebende Zeit bezogen. Ihr lest jetzt exakt was mir erzählt wurde.

Durch das Erleben der Ausbeutung und den Quatsch des 21. Dezember 2012 mag ich Termine nicht wirklich. Aber wie auch immer fühle ich, dass seitdem dieser hier (19.5.2013) von diesem Blog und meiner Website kam, angesprochen werden sollte.

Lineare Zeit ist relativ und mit ein wenig globalem Bewusstsein ist es offensichtlich, dass der 19. Mai 2013 mit verschiedenen Momenten für jeden von uns anfangen wird. Es ist kein Tag von dem man sich fürchten oder Angst haben sollte. Ich schaue auf diesen Tag als eine Markierung – nichts wird mehr so sein wie es war wenn es vorbei ist. In drei Jahren werden wir uns vor der Kabale befreit haben, auf die eine oder andere Art (dem außerweltlichen Kontakt entsprechend).

Wir haben die Wahl getroffen, als ein Volk, die Dinge in unsere Hände zu nehmen. In jeder Institution und Regierung gibt es hervorbrechende Wellen der Veränderung. Politische Parteien verwenden immer noch ihre üblichen Tricks und wir glauben ihnen nicht mehr oder kaufen es ihnen ab; ihre Pläne funktionieren nicht. Unsere Sonne ist seit kurzem sehr aktiv. Der I/UV Wechsel und das Project XIII ist festgelegt für ein Erscheinen bis Ende Mai. Wir machen täglich physikalische Veränderungen in unserer DNA durch und fühlen es – wir sind müde aber auch begeistert zur gleichen Zeit. Der Dalai Lama und der Vatikan reden darüber unsere kosmischen Cousins zu umarmen und UFO Sichtungen reißen „you tube“ an sich. Der Finanzielle Sektor verspricht ein neues System zusammen mit einem Zusammenbruch des derzeitigen, über Wochen und Monate.

Wir warten auf ein „Ereignis“ – wie wäre es mit mehreren „Ereignissen“? Jedes einzelne davon wird einen massiven Effekt auf das Leben wie wir es kennen haben und das ist der Zweck. Das Leben wird etwas vollkommen Unterschiedliches werden. Das ist keine Garantie für  Zerstörung oder Katastrophen, aber für eine definitive Veränderung – Veränderung die  notwendig für Wachstum ist. Etwas muss gegeben werden.

Wir haben Monate, manche sogar Jahre, damit verbracht über diese Verschiebung zu reden, davon zuhören und zu lesen. Wir hatten Visionen davon wie es aussehen würde und Erwartungen einhergehend mit Enttäuschungen. Wisst dies; es war alles Teil des Plans, eurem Plan. Ihr habt euch auf erstaunliches vorbereitet.

Das Gefühl der ängstlichen Teilnahme die ihr gerade verspürt ist wie in dem Moment bevor ihr aus dem Flugzeug mit eurem Fallschirm springt. Ihr könnt es nicht abwarten aber seit zur gleichen Zeit erschreckt. Und dann fliegt ihr. All die Angst, Sorgen und Verwunderung ist vergessen, während ihr die Welt aus einem neuen Blickwinkel sieht; der verschlingende Nervenkitzel, die Sichtweise und die wunderbaren Sensationen von denen ihr dachtet, dass sie nicht möglich seien. Das ist wohin wir gehen.

Ich weiß nicht was, falls etwas passiert, am 19.5.2013 geschehen wird. Aber ich weiß dass ihr dafür gekommen seid. Ihr habt geplant und euch darauf vorbereitet und ihr erschafft die Zukunft von der ihr geträumt habt. Ihr wart zu lange mit euren Füßen in dem Schlauchboot bei den Docks, darauf wartend das was passiert. Es ist gruselig loszulassen und die Docks zu verlassen, aber es ist der einzige Weg um abzulegen. Die Zeit und die Gezeiten werden sich beide zu sehr von dir trennen, sodass du nicht mehr bei beiden bleiben kannst – du musst dich entscheiden.

Versetzt euch in Erstaunen und beabsichtigt nur das Leben was ihr begehrt; zur Hölle mit Terminen. Ihr besitzt alles was erforderlich ist. Das ist der Teil bei dem ihr helfen solltet. Wir verändern alles und wir sind die einzigen die das können. Vertrauen. Alles was ihr braucht ist in euch. Eure Herzen wissen es. Es gibt nichts was ihr nicht tun könnt.

Worauf wartet ihr? Ihr seid Eins.

~Sophia 

2 Kommentare zu “Das Problem mit den Terminen – 19.5.2013

  1. Keine Worte mehr !!! Taten sollen geschehen.

  2. Ja nun es ist auch am 19.5.2013 nichts passiert im AUSSEN! Ich denke noch geschieht alles im Dunstkreis dessen wir uns bewusst sind, verschwindet dieser wir uns klar, das es ja schon lange dagewesen ist, wir es nur nicht sehen konnten!

    HerzensgruZ
    Wendelin

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: