3 Kommentare

Nichtkonformität: Eine Spirituelle Revolution

non-complianceam 02.07.2013 von Chris Bourne auf http://wakeup-world.com

Übersetzung: Océane

Die Menschen der Welt stehen auf!

Genau jetzt sprechen Menschen auf der ganzen Welt von Rebellion gegen das ungerechte System, das unser Leben nicht nur unterstützt, sondern es auch kontrolliert. Es gibt Aufstände in den Straßen von Istanbul und in Brasilien, die Menschen rebellieren gegen Ungleichheit und Armut. Ganz zu schweigen von den aktuellen Protesten in Europa und anderen Teilen der Welt aufgrund von Einsparungsmaßnahmen.

Auf YouTube und in anderen Sozialmedien findet man viele an unsere politischen Führer und auch die Banker gerichtete Vorwürfe. Aber wer ist wirklich Schuld? Und kann irgendjemand uns wirklich kontrollieren? Wenn wir dieses System zu Fall bringen – womit werden wir es ersetzen?

Spiegelbilder anschreien

In den Sozialmedien sehe ich derzeit immer wieder Filme über Revolution und Umsturz des ungerechten Systems, in dem wir leben. Es wird davon gesprochen, auf die Straße zu gehen um zu protestieren, so wie viele Menschen rund um die Welt es bereits tun. Ich fühle sehr mit diesen Menschen, und mein Herz gehört ihnen: Wenn es deiner Seele dient, friedlich zu protestieren, wenn es der höchste Ausdruck deines Selbst ist, dann musst du das tun.

Aber es steckt viel mehr dahinter, als nur gegen das zu protestieren, was wir ändern wollen. Wenn wir uns nicht auch selbst ändern und eine gerechtere Lebensweise für alles Leben finden, werden wir im Außen einfach wieder genau dasselbe erschaffen wie das, was wir im Inneren tragen.

Das System, in dem wir leben, ist eines der Ausbeutung. Es ist endemisch durch und durch, von den Regierungen bis zu den Banken und Unternehmen, die Mutter Erde effektiv ihre Ressourcen stehlen und sie an uns gegen Arbeitskraft zurückverkaufen. Die Menschen der Welt werden gezwungen, ihre Arbeit billig zu verkaufen und hiermit das Ressourcenreichtum von vielen an wenige zu transferieren. Wir haben hier immer wieder davon gesprochen, dass ein solches System nicht nur die Taschen der Reichen und Mächtigen der Welt füllt, es entmenschlicht uns auch und zerstört unseren Planeten in alarmierender Weise.

Aber dazu Folgendes: Das System ist nur deshalb in Kraft, weil wir es weiterhin unterstützen. Laut agitierend auf die Straßen zu gehen – bevor wir uns nicht zuerst im Inneren verändert haben – ist also nichts weiter, als das Spiegelbild anzuschreien. Wir sind diejenigen, die die Produkte gekauft haben, welche von den Unternehmen hergestellt wurden, die uns kontrollieren. Wir sind diejenigen, die riesige Agro-Unternehmen unterstützen, welche die Meere mit genetisch veränderten Organismen und nicht-biologischer Lebensmittelproduktion zerstören. Wir sind es, die die Öl- und Pharma-Unternehmen unterstützen, indem wir Zeug konsumieren, das wir gar nicht brauchen.

Soll man sich also dafür einsetzen, die Regierung zu verändern? Ja. Aber was machen wir mit den Unternehmen, die uns wirklich kontrollieren?

Alles was wir brauchen ist “Nichtkonformität”

In unserem letzten Video Transformation of Humanity sprachen wir davon, das System durch “Nichtkonformität” zu konfrontieren und zu verändern. Du und ich, wir können eine absolut unaufhaltsame Revolution starten, die die Welt verändert und allen ein besseres Leben ermöglicht, und wir müssten nicht einmal dafür auf die Straßen gehen.

Ein Beispiel für „Nichtkonformität“ ist Gandhi, der mittels Gewaltfreiheit für die indische Unabhängigkeit kämpfte. Er traf persönliche Entscheidungen, die anderen zum Vorbild wurden. So trug er beispielsweise Kleidung aus selbstgesponnenem Material, um ein autarkes Gewerbe im Dorf zu fördern und so dabei zu helfen, die Armut in Indien zu lindern. Wir könnten aufhören, in globalisierten Ausbeuterbetrieben hergestellte Kleidung zu kaufen, mittels derer jene Wenigen zu Reichtum gelangen, die uns damit kontrollieren. Dies würde sofort an den Fäden der Kontrollmatrix, in der wir alle leben, zu zerren beginnen und sie entwirren.

Würden wir nur noch biologische Lebensmittel anstatt gentechnisch veränderter zu uns nehmen, dann würden wir aufhören, zur Zerstörung unserer Meere und Ökosysteme der Erdkrume beizutragen. Gleichzeitig würden wir aufhören, die Taschen der großen Unternehmen zu füllen, die wiederum die Politiker kaufen, die die Leute hinters Licht führen. Und obendrein würden wir auch noch gesünder werden, und unser Bewusstsein würde sich erweitern aufgrund der Reduktion der uns innerlich verunreinigenden Exito-Toxine. Wenn nur ein kleiner Prozentsatz von uns allen den Mut dazu hätte – ungeachtet der anfallenden Extrakosten – würde das Finanzsystem sehr schnell kollabieren, welches das globalisierte, destruktive Business und viele (wenn nicht alle) Unternehmen umfasst, die die Regierungen und uns beherrschen.

Wir leben gerade nicht in einer Welt, sondern in zwei Welten. Das ist die eine mit den alten Werten, Ungerechtigkeit und Ungleichheit. Wir können aber auch eine neue Welt erschaffen, und zwar durch die Entscheidungen, die wir treffen. Wenn wir Nichtkonformität mit dem alten System wählen in allem, was wir konsumieren, dann werden wir uns in zunehmend höhere Schwingungen hineinbewegen. Die neue Welt wird mehr und mehr zu unserer Realität. Wir werden es in unseren Herzen fühlen, unser Bewusstsein wird sich ausdehnen, und je mehr Menschen dies tun, desto schneller führen wir das alte System um uns herum zum Kollaps.

Openhandway

Fühlt ihr euch also revolutionär? Fühlt ihr, dass es Zeit ist für einen Wandel, einen echten Wandel, einen Wandel der Nichtkonformität, der dem Höchsten Wohl allen Lebens dient? Wenn das so ist, dann wird er sich euch offenbaren. Wenn ihr den Willen aufbringt, euch zu verändern und in euren Herzen offen zu sein, dann werden sich umgehend Wahlmöglichkeiten präsentieren – noch heute. Sie werden zu euch durch die Synchronizität eurer Gefühle sprechen. Ist es richtig, das zu kaufen, oder lieber das? Wenn ihr euch über eure Wünsche hinaus in den Moment hinein ausdehnt, entsteht eine hingebungsvolle Offenheit, aus der sich von allein die „richtige Aktion“ ergibt.

Niemand sagt, dass ihr sofort alles aus dem alten System aufgeben müsst. Da das alte System praktisch alle natürlichen Ressourcen besitzt, werden wir Kompromisse finden müssen. Wir müssen vielleicht weiterhin Autos benützen, aber in welchem Ausmaß? Wir werden vielleicht weiterhin fliegen, aber wie oft? Meiner Erfahrung nach macht die Seele Kompromisse, aber es zahlt sich einfach nicht aus, die Seele zu kompromittieren!

Hier bei Openhand nennen wir diese Vorgehensweise “Openhandway” oder kurz “Openway”. Es ist eine Art, die nicht nur unserem eigenen höheren Wohl dient, sondern auch den höheren Interessen des Planeten. Wir fühlen uns in diesem Prozess um sovieles leichter, erweiterter und freudvoller.

Möchtet ihr also die Welt zum Besseren für alle verändern? Dann plädiere ich für Nichtkonformität mit dem alten System und dafür, diesem Zustand der hingebungsvollen Offenheit zu erlauben, uns zu führen.

Jetzt. Und immer.

Chris

Frühere Artikel von Chris Bourne (Englisch)

Openhand Foundation, Catalysing our Spiritual Evolution
openhandweb.org

3 Kommentare zu “Nichtkonformität: Eine Spirituelle Revolution

  1. Liebe Mia diese zwänge ja das stimmt…und das mit Fleisch…Mac Do.da stimme ich dir auch zu! denn Tiere sind unsere Geschwister…..und Massentierhaltung…..na ja da brauchen wir nicht darüber sprechen….
    so wer meint gesundes Bio oder Alternativprod. sonst…etwas id.ART zu ESSEN gesund ist… der irrt auch einer
    Illusion hinterher…ich weis von jemanden der id.Nähe wohnt die BIO verkaufen…Obst,Fleisch,ect.da wird nachts ganz normales gekauft und ins Lager gebracht…jo und dann als Bio verscherbelt…und noch was…ES wurde sogar schon im Fernseh erwähnt (oh der verpönte Fernseh JA) das BIO mit mehr
    Gift belastet ist als das andere….ist ja logisch..denn die,die Gesund leben wollen…machen wir erst recht krank…so die Devise…hihihi…genauso ist es mit Bio klamotten…alles lüge…man nennt es nur so damit man mehr kohle scheffeln kann..
    denn es wird teuerer verkauft…soooo dieses wird auch gewandelt!—
    der EINZIGE SCHUTZ in bezug zu ESSEN ist die SCHWINGUNG zu erhöhen….
    Krankheit entsteht im GEIST—sowie alles Andere auch—
    alles liebe<3<3<3

  2. Kurz und bündig. Es ist alles gesagt. Klasse!

    Über Jahrzehnte hinweg wurden Seminare veranstaltet, Konferenzen abgehalten… Channelings produziert und konsumiert, New-Age-Bewegungen gegründet, Licht-und-Liebe-Vereine aus dem Boden gestampft, und es geschah: nichts. Jedenfalls nichts spürbares.

    Viele waren im Außen, wenige im Innen, und die, die im Inneren waren, waren für die Äußeren oft überhaupt nicht sichtbar. Entsprechend hatten sie auch keinen Wert – auf der Skala der Außenorientierten.

    Wenige waren es, welche mit ihrem Bewusstsein anstießen und auslösten, wovon andere in sehr hohem Maße profitieren. Ich bin demütig vor diesen Seelen, welche in nicht selten selbstloser Weise gehandelt und oft auch Entbehrungen auf sich genommen haben, um aufzuzeigen, was los ist und wie der way out ausieht. Denn es gibt diesen way out. Nur diesen – es ist der einzige.

    @Mia:
    Es geht niemals daraum, zu betrachten, was wir nicht haben. Es geht immer darum, was wir haben. Und das ist enorm viel. Man muss es nur sehen (wollen) – und anerkennen.

    LG
    Principio

  3. Wir können uns nicht allen Zwängen entziehen (z.B.: genetisch veränderte Lebensmittel sind zurzeit fast ausschliesslich zu kaufen – leider! Und die Akternativprodukte sehr teuer und oft nicht schnell zugänglich…) aber es besteht die Möglichkeit auf das Fleisch, Cola,McDonald`s, Massenunterhaltung usw. zu verzichten…Das tut niemanden weh.
    Wenn jeder nur eine einzige Gewohnheit ändern würde, wäre das schon ein Anfang…

    Liebe Grüße
    Mia

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: