11 Kommentare

Das Sklavensystem

Bild 15

Ob wir es begreifen oder nicht, bis vor kurzem waren wir alle „gesetzlich“ verschuldet oder „Arbeits“-Sklaven, wie unsere Eltern, unsere Großeltern und unsere Urgroßeltern vor uns.

http://i-uv.com/removing-the-veil/the-slavery-system/

Übersetzung: Patrizia

Seit 1933 musste jedes neugeborene Kind „registriert“ werden, es wurde eine Körperschaft erschaffen, was diesem Kind jegliche Rechte verweigerte, Eigentum zu besitzen.

Die Registrierung eines Kindes ließ dieses zu einer beweglichen Sache machen; und die Geburtsanzeige war ein betrügerischer gesetzlicher Weg, die Eltern dahinzubringen, das Baby zu überschreiben. Die Geburtsanzeige war in Wirklichkeit ein Schuldschein, der in eine Sklavenanleihe umgewandelt wurde, die dann an eine private Notenbank verkauft wurde, was der Bank das Kind als Eigentum überschrieb. Jede neuer Vertrag mit einem Baby wurde besiegelt entweder mit einem Tropfen Blut oder mit einem Tinten-Fußabdruck auf der Geburtsanzeige. Diese „Unterschrift“ wurde dazu benutzt, den Lebenswert anzulegen durch Arbeitskraft und Steuerabgaben und Kosten dieser Arbeitskraft als monetarisierte Währung – alles um die Menschen ihr gesamtes Leben lang in Knechtschaft zu halten.

Die Banken waren die modernen Sklavenbesitzer, und wie man so schön sagt, „Der, der die Schulden besitzt, besitzt die Menschen.“ Die Art, wie uns das Sklavensystem aufgezwungen wurde zeigt sich darin, daß sogar wenn wir es geschafft hatten, unsere Häuser und Autos abzubezahlen, sie uns dennoch nie gehört haben, denn unser Recht, überhaupt Eigentum zu besitzen, wurde uns mit der Geburtsregistrierung genommen.

Dies ist seit 1540 gesetzlich geregelt durch etwas, das sich Cestui Que (Vie) Trust nennt, und dies war immer noch in Kraft bis die kürzlichen UCC-Regeln die rechtliche Landschaft geändert haben, die den unwiderlegbaren Umstand erschufen, daß niemand unser Selbst oder unseren Körper besitzen kann.

Das Sklavensystem blieb so lange in Kraft wegen der Doktrinen der Ausbildung, wegen des Einflusses unserer Gesellschaft im Ganzen und weil so viele Menschen ihre Versklavung akzeptiert und angenommen hatten, während sie darauf warteten, daß andere ihnen halfen oder ihnen sagten, was sie tun sollen oder können oder was sie nicht tun sollen oder können. Gesetzesvollstrecker wie die Polizei oder Gerichte stellten sicher, daß wir in diesem Sklavensystem blieben und sperrten uns ein, sollten wir es wagen, als FREIE Individuen leben zu wollen.

Tatsächlich ist das Sklavensystem uns allen aufgezwungen worden (und aufrechterhalten worden über Jahrhunderte), indem man durch Propaganda und Konditionierung Mauern in unseren Köpfen erschuf. Und indem man den falschen Glauben erzeugte, daß wir es nicht besser verdienten, daß wir nicht Teil des größeren Plans seien, und daß wir stattdessen glücklich sein sollten mit den Almosen, den Krümeln und dem „Nachlass“, den uns die Mächte, die waren, gaben, während das System selber Millionen von Dollar jedes Jahr einheimste, unmittelbar von unserem Schweiß und unserem Blut und unserer Arbeitskraft.

Aber jetzt ist Schluss. Jetzt seid ihr FREI.

UND SO SEI ES.

11 Kommentare zu “Das Sklavensystem

  1. Hallo. Ich hab jetzt auch seid ca 1 – 1/2 Monaten ein Personen Ausweis. Ich weiß zwar theoretisch alles drüber. Aber die Anwendung auf das normale Leben fällt mir ein wenig schwer. habt ihr vielleicht irgendwelche nützlichen tipps. Wie ich am besten durch starten kann. Und auf eine Frage Hab ich noch keine Antwort gefunden. Ich weiß ja nicht wie es aussieht wegen Kranken. renten. arbeitslossenversicherung und Lohnsteuer. Wie werd ich dad los!!! Und wie siehts aus wenn zb nicht mehr gezahlt wird und es passiert Unfall und ich muss zum Arzt. die werden mir da einen husten wenn ich keine Karte vom System habe?????? Danke an euch freie Menschen.
    Heil und Segen Bruder pascal

  2. Der Kaiser lehnte den Bürgerlichen Tod ab. Somit konnte das gebohrene Kind Mensch bleiben und auch juristische Person werden. Die Entscheidung was es werden möchte, kommt mit der Beantragung des Personalausweises bzw des Passes. Da wir alle unsere Personal-Papiere freiwillig beantragen, wenden wir uns freiwillig der Sklaverei zu. WIR WOLLEN VERSKLAVT SEIN !!!

  3. die deutschen Geburtsurkunden weisen nicht die „registrierte“ Nummer auf, die englische oder amerikanische Geburts-Registrierungen haben. Bin da noch am recherchieren, das ist sicherlich bei uns „versteckt“. Allerdings gibt es keinen Zweifel darüber, dass wir eine „Anleihe“ sind.

  4. Hat dies auf BEWUSSTscout – Wege zu Deinem neuen BEWUSSTsein rebloggt und kommentierte:
    Sklave ist nur der der sich wie ein Sklave verhält. Der Mensch als Individuum war schon immer frei. ALLES ist freiwillig – DU entscheidest.

  5. Kann mir bitte jemand Sagen, wo dieses Register ist, bzw. wie Mann hineinsehen kann was der eigene Wert ist? Das hatte Joe Kreissl bei einen Vortrag genannt, demnach sie seine Freundin eingetragen mit 11 Milliarden (!) Euro. Danke vorab und LG

  6. Hat dies auf Gegen den Strom rebloggt und kommentierte:
    Großartiger Beitrag!!! Herzlichen Dank dafür.

  7. „Die Geburtsanzeige war in Wirklichkeit ein Schuldschein, der in eine Sklavenanleihe umgewandelt wurde, die dann an eine private Notenbank verkauft wurde, was der Bank das Kind als Eigentum überschrieb.“

    Gibt es hierzu auch schon Offenlegungen, Register oder Auflistungen (z.B. in Analogie zu D-U-N-S) zu den aktivierten Schuldscheinen/Sklavenanleihen aufgrund der Geburtsanzeigen bei den Notenbanken?
    Ich glaube so etwas zu sehen ist nochmal eine ganz andere Dimension.

    Herzliche Grüße
    Don Manfredo

  8. JA JETZT SiND WiiiR FREi

    ALLES LiEBELiCHT

    WiiiR S1ND

  9. Versklavt werden kann nur, wer sich versklaven lässt. Wir sind völlig frei in unseren Entscheidungen.

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: