Hinterlasse einen Kommentar

Die heilende Kraft der Natur

Pamela-Kribbe-August-2008Pamela Kribbe channelt die Erde

Geliebte Menschen,

ich grüße Euch an diesem sonnigen Frühlingstag, an dem das Leben sich in einer weiteren Runde des Wachstums und der Blüte entfaltet. Lasse dich in Entzücken versetzen von den Farben und den Formen, die du siehst, die neuen Klänge, die du hörst, die entwaffnende Kraft neuen Lebens. Du bist Teil der Natur. Auch du wirst aufgenommen in den Zyklus der Jahreszeiten, auch du wirst einen neuen Frühling erleben.

Viele von Euch haben Mühe, hier auf der Erde zu sein. Wenn du dich umsiehst, erlebst du deine Umgebung oft als dunklen Ort, an dem Gewalt und Unterdrückung gegen den Menschen und gegen die Natur vorherrschen. Dies zu fühlen, kann dich trübselig und traurig machen. Viele von euch sind bereits mit einem Widerstand in euren Körpern geboren, mit einem Gefühl von „muss das jetzt sein, muss ich hier auf der Erde nochmals inkarnieren, in diese Welt von Schmerz, Angst und Trägheit?“ In euch lebt ein Heimweh nach der Realität, der Wirklichkeit, wo Harmonie, Sanftmütigkeit und Freude herrschen. In deinem Herzen erinnerst du dich an diese Wirklichkeit, diese Vibration. Wenn du in der freien Natur bist, kann diese Erinnerung in deiner Seele lebendig werden. In der freien Natur findest du die Schönheit, die Balance und die Verbundenheit wieder, die du in deinem Herzen mit dir trägst und wonach du so sehr verlangst.

Die Natur kann dich nach Hause bringen, zu dem, wer du wirklich bist. Die Stille, der Rhythmus, die Ruhe, die du hier erfahren kannst, spiegeln wieder, wer du zutiefst bist. In der Natur kannst du erleben, dass du wieder ins Gleichgewicht kommst. Gleichzeitig kann dieses Heimweh einen Kummer in dir wachrufen. Es lebt ein tiefes Verlangen in dir nach einer Wirklichkeit, die frei von den schweren, negativen Energien auf der Erde ist. Die Frage ist, wie du mit diesem Kummer und diesem Verlangen umgehst.

Es ist wichtig, dass dir bewusst wird, dass diese Gefühle nicht verkehrt sind. Heimweh ist ein Aufruf deiner Seele, dich zu erinnern, wer du bist, und aus dieser Erinnerung heraus dann hier zu werden, wer du bist. Deine Seele will auf der Erde inkarnieren. Du hast dich zutiefst dafür entschieden, hier zu sein, auch wenn es Anteile in dir gibt, die sich widersetzen und ab und zu den Mut verlieren. Dadurch, dass du Kontakt mit deiner Seele aufnimmst, erinnerst du dich nicht nur daran wer du bist, du erinnerst dich auch daran, dass du hier aus einem bestimmten Anlass, mit einem bestimmten Ziel bist. Das Heimweh weist nicht allein auf ein Fehlen, einen Mangel hin, sondern auch auf ein positives Ziel: dass du hier bist, um Harmonie und Einheit auf der Erde zu verwirklichen.

Wie machst du das? Wie bringst du diese Schwingung in das Leben im Alltag? Der Schlüssel ist, dass du dich selbst erinnerst in allem was du tust. Je mehr du die Stimme der Seele in deinen täglichen Beschäftigungen hören kannst, je mehr du dich auf dein Lebensziel abstimmst. Heute will ich erzählen, wie die Natur dir helfen kann, diese Selbsterinnerung lebendig zu erhalten. Im Besonderen gehe ich auf die heilende Kraft des Reiches der Pflanzen und Bäume ein.

Alle Bäume, Pflanzen und Blumen, die auf mir leben, wurzeln energetisch im Fluss der Einheit, der alles Leben trägt. Anders gesagt: das Pflanzenreich steht Gott, der Quelle, oder wie du diesen Strom auch immer nennen willst, sehr nahe. Das Bewusstsein in Pflanzen und Bäumen ist nicht oder kaum so individualisiert, wie es bei Menschen und im gewissen Maße auch bei Tieren der Fall ist. Durch das Pflanzenreich strömen universelle Energien, die mit dem Engelreich verbunden sind.

Bäume und Pflanzen haben nicht so etwas wie ein Ego: ein individuelles „Ich“, das aktiv handelnd in der Welt steht. Das Bewusstsein des Pflanzenreiches hat eine ununterbrochene Verbindung mit dem Ganzen. Bäume und Pflanzen sind direkte Manifestationen aus dem Reich der Engel. Engel sind hoch schwingende Kraftfelder, die Einheit und Liebe ausstrahlen. Während sich die Göttliche Energie in Menschen als individuelle Seele manifestiert, erhält sie in Engeln die Form eines überpersönlichen Kraftfeldes. Es gibt verschiedene Kraftfelder, die alle eine spezifische Qualität ausstrahlen, so wie: Liebe, Mut, Klarheit. Mit dem Pflanzenreich hat die Energie des Engelreiches auf der Erde eine materielle Form bekommen.

Die auf Einheit und Harmonie gerichteten Kräfte der Engel sind in der lebendigen Natur wirksam. Dies merkst du fast von selbst, wenn du in der Natur bist. Du wirst darin ruhig und kommst zu dir selbst. Dadurch, dass du dich der Natur öffnest, empfängst du die heilende Kraft des Engelreiches. Und da ist noch mehr. Wenn du dich auf diese Engels-Schwingung einstimmst, wirst du dir dessen gewahr, dass du mit dieser Schwingung im Kern Eins bist, mit anderen Worten, dass du selbst ein Engel bist.

Du bist nicht immer ein Mensch gewesen. Bevor du als Mensch auf der Erde inkarniert bist, und ein langer Zyklus vieler Leben begann, warst du ein Engel. Du hast dich in einer leichteren, eher ätherischen Sphäre als jetzt befunden. Du hattest noch keinen irdischen Körper und warst nicht eingegrenzt durch Gesetze von Raum und Zeit. Du konntest gehen und stehen wo du wolltest. Die schöpfende Kraft deiner Gedanken versetzte dich in die Lage, direkt zu manifestieren, was du wolltest. Es gab noch keine Ich-Erkenntnis in dir, wie wir es jetzt kennen. Du fühltest dich stark verbunden mit der Gruppe der Engel, des Kraftfeldes, zu dem du gehörtest. Du hast dich selbst als Teil eines größeren Organismus erfahren.

Stelle dir einmal vor, dass du ein Engel bist, dass du noch nicht an die menschliche Form gebunden bist. Vielleicht siehst du dich selbst als eine Lichtkugel, vielleicht als buchstäbliche Gestalt eines Engels mit Flügeln. Es macht nicht so viel aus, wie du diesen Engel visualisierst, es geht hier vor allem darum, dass du das Gefühl von Helligkeit/Leichtigkeit [lichtheid] und Freiheit erfährst, das hierzu gehört. Aus dieser Seins-Dimension heraus entscheidest du dich dafür, dich durch das Schöpfungs-Abenteuer auf der Erde berühren zu lassen.

Auch Engel sind in der Entwicklung. Nichts im Universum ist statisch. Ihr wart kreative, unternehmungslustige Engel, die sich zum Planeten Erde hingezogen fühlten. Hier könnte sich eine Vielfalt von Lebensformen entwickeln. Hier habt ihr Möglichkeiten für euer Bewusstseins-Wachstum gesehen. Ihr wolltet eure eigene Schöpfungskraft ausprobieren und das Leben auf der Erde in seiner Entwicklung unterstützen und inspirieren. Als Engel gehörten die Qualitäten der Erneuerung und Abenteuerlichkeit zu eurem Kraftfeld.

Stelle dir vor, dass du als Engel deine Gedankenformen wie einen Keim auf das Bewusstsein der Pflanzen auf der Erde überträgst, wodurch viele neue Formen entstehen: neue Pflanzensorten, eine Verfeinerung bereits bestehender Sorten, schöne Blumen. Ganz verschiedene. Stelle dir vor, wie das Bild einer prächtigen Blume spontan in dir aufkam, und wie du das Bild liebevoll an eine Pflanze weitegerreicht hast, von der du gefühlt hast, dass sie hierfür empfänglich wäre. Von deinem ätherischen Körper aus floss deine Vorstellungskraft in die Natur, Pflanzen und Gesteine. Diese nahmen sie in sich auf, und der ätherische Keim kam allmählich in der physischen Form zur Manifestation. So hast du dem Leben auf der Erde geholfen, sich zu entwickeln.

Vielleicht klingt das alles zu magisch und zu märchenhaft für euer modernes Bewusstsein. Dennoch bitte ich euch, in eurer Fantasie hiermit zu spielen und zu nachzuspüren ob ihr hierin etwas erkennt. Fühlt in euren Herzen die Liebe für das Leben auf der Erde. Fühlt, wie tief euer Band mit mir ist. Ihr seid Mitschöpfer der hiesigen Lebensformen gewesen. Ich bin selbst ein Engel, der mit euch in einer alten Zeit zusammengearbeitet hat, in Freude und Leichtigkeit. Ich war damals bereits als Planet in der Materie verkörpert. Ich war der empfängliche Boden, der eure kreative Energie empfing. Meine Engelsqualität ist Harmonie. Das Kraftfeld, das ich als Engel ausstrahle, hilft das friedvollen Zusammenleben verschiedener Lebensformen zu ermöglichen. Ich will die Verbindung von allem sein, was auf mir lebt. Ich will die Einheit sichtbar machen, die über alle Verschiedenheiten hinweg besteht. Sobald die Menschen erkennen, was sie untereinander mit anderen Menschen und mit allem was auf der Erde lebt, verbindet, wird Harmonie und friedliches Zusammenleben möglich. Dies ist mein Traum, meine Vision.

Du hast als Engel dazu beigetragen, meinen Traum wahrzumachen. Aus Einheit und Inspiration heraus hast du dich mit dem Leben auf der Erde verbunden. Später, nachdem du als Mensch inkarniertest, hast du dies vergessen. Du hast Bekanntschaft mit der Realität des Körpers und mit dem Zyklus von Geburt und Tod gemacht. Du hast die Dualität von hell und dunkel durchlaufen, um Liebe und Angst zu erfahren. Je tiefer du in die Materie eintauchtest, desto mehr hast du Stück für Stück deine Verbindung mit dem Engelsreich verloren, mit dem Engel, der du selbst bist. Dies ist nicht umsonst geschehen; dies war kein Irrtum oder Fehler. Es verbirgt sich eine Bedeutung hinter Euren Inkarnationen. Eine der Bedeutungen ist, dass du dein Engelslicht ganz tief in die Materie senkst, so dass es in meiner physischen Realität sichtbar wird.

Ich weiß, dass es euch manchmal unmöglich erscheint, euer Licht in dieser physischen Realität festzuhalten. Es gibt Momente, wo du dich fragst, ob du hier wohl hergehörst, ob du hier wohl willkommen bist. Du erlebst Angst, Zweifel und Unsicherheit dabei, dich zu manifestieren, dabei, zum Ausdruck zu bringen, wer du wirklich bist. Diese Gefühle kommen hervor aus Erinnerungen an Abweisungen, die aus diesem Leben oder aus vorigen Leben stammen. Der Schmerz, den du damals erfahren hast, hat dich nicht losgelassen. Einige von euch  haben geschworen, sich „nie wieder auf die Erde zu begeben“. Du hast beschlossen, deine Leidenschaft, deine Träume herunterzuschlucken, um dem zuvorzukommen, noch einmal so verletzlich zu sein. Ich verstehe, wie es dazu kommen konnte. Diese Verhärtung hat jedoch einen Preis. Dadurch, dass du nichts mehr gibst, schließt du dich von deiner Seele aus und senkst dein Bewusstsein auf das Niveau derjenigen, von denen du die Abweisung erfahren hast. Dadurch, dass du dich zurückziehst, gibst du dich in Wirklichkeit verloren. Misstrauen und Zynismus gewinnen Oberhand über Optimismus und Offenheit. In deinem Herzen ist Kummer, denn deine Seele verlangt weiterhin nach der Erfüllung ihrer Bestimmung: Engel auf Erden werden.

Um dich zu Hause zu fühlen, um dein Herz wieder für das Leben hier zu öffnen, kann es helfen, dich mit der Engelsschwingung in der Natur zu verbinden. Wenn du in der Natur bist und die Harmonie um dich herum wahrnimmst, fühlst du deine ursprüngliche Verbindung mit mir. Dein Band mit mir ist älter als dein Mensch-Sein, und dies sollte nicht durch die Angst und Abweisung, die du in der menschlichen Gesellschaft erfahren hast, untergraben werden. Es gibt einen Unterschied zwischen meiner Sphäre, meiner Schwingung und der der menschlichen Gesellschaft. Diesen Unterschied kannst du vor allem an einem stillen, ruhigen Ort in der Natur erleben. Hier kannst du erfahren, dass das spirituelle Zuhause, das du suchst, nicht irgendwo anders liegt, in einer außerirdischen oder himmlischen Sphäre. Zuhause ist nicht weit weg, es ist hier, direkt unter deinen Füßen. Meine Energie, meine ursprüngliche Schwingung der Harmonie und Einheit, ist dir vertraut. Ich verkörpere die Energie von zu Hause für dich.

Fühle wieder, wer du bist. Erkenne deine eigene Schönheit, Anmut und Göttliche Inspiration. Du brauchst dich daran nicht buchstäblich zu erinnern, von deinem menschlichen Gedächtnis aus, aber fühle die Wahrheit in deinem Sein. Die Sanftheit, Schönheit und Harmonie, die du in der Natur erfährst, ist die Energie von Daheim, die Energie deines Ursprungs, die Energie deiner Seele. Darum berührt es dich so, wenn du siehst, dass der Natur durch die Menschen Gewalt angetan wird. Darum erfüllt es dich so, in der Natur zu sein, bei den Pflanzen, den Tieren, an der frischen Luft, im Wald oder an der weiten See.

Versuche, nicht darüber zu urteilen, was die Menschen mit der Natur tun. Richte dich auf das Leben aus. Tue das, wovon dein Herz singt. So trägst du wie von selbst zur Schwingung der Harmonie auf der Erde bei. Du lässt dein Licht hier aufs Stärkste scheinen, wenn du dich auf der Erde zu Hause fühlst. Wenn du dich daran erinnerst, wer du bist, wird der alte Schmerz, den du mit dir trägst, dich nicht länger blockieren. Selbsterinnerung öffnet das Herz. Du wirst dadurch beseelt. Wenn du in Offenheit aus der Seele heraus leben kannst, wird deine wahre Schönheit sichtbar für die Anderen. Wenn du dich dem Leben öffnest, quer durch alten Schmerz hindurch, verwandelt der Schmerz sich in eine Brücke zum Herzen der Anderen.

Begegne mir, von Engel zu Engel. Du bist ein Engel, und auch ich bin einer. Ich kenne dich und du kennst mich. Ich bin noch immer der empfängliche Boden, auf dem deine Seele spielen und tanzen kann. Du bist willkommen. Als Engel bist du gekommen, um deine Energie der Erneuerung und des Abenteuers zu mir zu bringen. Du bist herab und hinein gesunken in meine physische Realität. Dieser Abstieg war manchmal etwas verwirrend. Lasse dich davon nicht entmutigen. Ich sehe noch immer, wer du bist. Vertraue und lebe wieder gemäß deinen tiefsten Bedürfnissen und deinen kühnsten Träumen.

.
Quelle: http://www.jeshua.net/de/
Übersetzung: Yvonne Mohr

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: