Hinterlasse einen Kommentar

Die zweite Geburt

Pamela-Kribbe-August-2008

Pamela Kribbe channelt Jeshua

Liebe Menschen,

Wir sind bei euch, voller Freude und Fröhlichkeit, und wollen unsere Sorglosigkeit mit euch teilen, und eine Freiheit, die wir euch von der anderen Seite überreichen. Die „andere Seite“ ist genau genommen auch hier und jetzt, sie befindet sich in euch und gehört zu euch. Wir auf der anderen Seite spiegeln euer höheres oder größeres Selbst wider, jenen Anteil von euch, der nicht an den Körper, an die Materie gebunden ist. Nicht gebunden an Zeit und Ort, und frei auf die eigenständigste Weise, die überhaupt vorstellbar ist. Erinnere dich einmal an die Freiheit, daran wie frei du einst als Seele warst, wie ungebunden. Du konntest überall hingehen wo du wolltest, und aus all den Orten, zu denen du hättest hingehen können, hast du die Erde ausgewählt, hast gewählt, hier zu sein. Alles hier zu erfahren, zu wachsen, zu lernen, aber auch deine Energie zu teilen, deine einzigartigen Qualitäten.

Ihr alle kommt von weit her und habt eine lange Reise hinter euch. Viele Jahrhunderte in eurer Zeit dauerte eure Reise, und viele Leben habt ihr durchgemacht, und nicht einmal nur menschliche. In euch ist ein Drang danach, Erfahrungen in der Verkörperung zu sammeln, und dafür geht ihr jedes Mal durch einen Schleier hindurch. In dem Moment, wo du die völlige Freiheit aufgibst und dich für die Form entscheidest, gehst du durch einen Schleier hindurch. Du entscheidest dich dafür! Du entscheidest dich für die Einschränkung durch einen, in diesem Fall, menschlichen Körper und für eine Welt, die in vielerlei Hinsicht in Illusion und Unwissenheit lebt. Du entscheidest dich dafür, durch den Schleier hindurch zu gehen, um an dich selbst zu glauben. Einst hast du diesen Glauben ganz stark in dir gehabt, du wurdest von ihm wie auf Flügeln getragen. Das pochende Herz der Seele wusste und fühlte: hier will ich sein, hier auf der Erde. Hier kann ich mich behaupten und meine Energie wiederfinden, mich erinnern, wer ich wirklich bin und das Herzklopfen der Seele verstehen.

Du weißt, dass es schwierig sein kann, deinen Widerstand zu überwinden. Verbinde dich jetzt einmal mit der Vorstellung, dass es dennoch möglich und machbar ist. Fühle das große Selbstbewusstsein, das du in dem Moment hattest, als du beschlossen hast, hierher zu kommen.

Du bist in deinem Herzen und in deiner Seele ein Meister. Deine Meisterschaft liegt darin, dass du aus deinem tiefsten Wesen und freiem Willen heraus gewählt hast, hier zu sein. Fühle die Kraft und Inspiration dieser Wahl nun einmal durch deinen Körper strömen, als ob du in keinster Weise an diesen Ort, an diese materielle Form, in der du lebst, gebunden bist. Du bist die pulsierende Kraft des Universums selbst, du bist unabhängig und frei. Lasse dir nicht erzählen, dass du dich der Illusion, die die Gesellschaft dir vermittelt, beugen musst. Lasse dich nicht gefangen halten, das ist nicht nötig. Du bist hier, um in Freude und in Freiheit das zu erschaffen, was du erfahren willst. Es ist nicht von Belang, wie die Gesellschaft das findet, es geht um dich! Es geht um deine Seelenreise:

Auf dieser Reise wirst du während eines Menschenlebens tatsächlich zweimal geboren. Das erste Mal ist dann, wenn du als kleines Baby zur Welt kommst, in einem verletzlichen Körper, und dich den Einflüssen der Umgebung um dich herum hingibst: dem physischen Körper, der wachsen und sich formen will, den Eltern, die für dich sorgen, dem Land, in dem du geboren bist, und so weiter. Mehr oder weniger brechen diese Einflüsse der Umgebung über dich herein, aus der Perspektive des Kindes gesehen. Sie haben eine prägende Wirkung auf dich. Das Licht deiner Seele ist noch immer in dir, aber es wird mehr oder weniger verschleiert durch all diese Einflüsse, die du intensiv in dich aufnimmst, tief absorbierst. Dies passiert nicht umsonst. Du hast dich auf Seelen-Ebene hierfür entschieden, weil du später etwas mit diesen Einflüssen tun willst. Du willst sie in dich aufnehmen, damit du sie später erfühlen und abwägen kannst: was ist eigentlich passend für mich und was nicht? Wer bin ich, was gehört zu mir und was nicht? Auf diese Weise beginnst du, die Einflüsse von innen heraus zu untersuchen und zu transformieren.

Du bist nämlich nicht nur hierhergekommen, um Erfahrungen zu machen, sondern auch, um etwas zu verändern, einem neuen Bewusstsein auf der Erde zu helfen zu erwachen, was auf diesen Planeten von großer Bedeutung ist. Ein Bewusstsein der Liebe, der Harmonie, der Freiheit, über die wir sprachen. Wenn jeder Mensch die Freiheit in seinem Herzen erleben könnte, gäbe es nicht so viel Sinnlosigkeit und Streit. In dem Moment, wo du deine Unabhängigkeit und eigene Kraft zutiefst erkennst, wirst du sie einem Anderen nicht wegnehmen wollen. Diese Erkenntnis ist es, was ihr hierherbringen wollt.

Wenn du als Kind aufwächst, kommt ein Moment, da du beginnst, dich zu fragen: wer bin ich? Woraus bestehe ich? Welche Einflüsse sind in Übereinstimmung mit meiner Seele, schließen an meine eigene Strömung an und welche nicht? In dem Moment kündigt sich der Prozess einer neuen Geburt an, einer zweiten Geburt auf der Erde, diesmal nicht des Körpers, sondern der Seele. Die Seele will immer tiefer eintauchen, je weiter du aufwächst und erwachsen wirst. Das kann in dem Moment geschehen, wenn deine irdischen Fähigkeiten zunehmen und du dir unabhängig von Anderen anschauen kannst, wer du bist, was gut zu dir passt und was nicht.

Diese zweite Geburt muss nicht stattfinden! Sie ist ein Prozess, für den du dich freiwillig entscheidest. Deine Seele kann dir immer neue Anstöße geben, um den Geburts-Prozess in Gang zu bringen. Um immer aufs Neue zu prüfen, wer du bist und was du willst. Du kannst das lange Zeit aufhalten, ja dich sogar ein Menschenleben lang weigern, auf die Stimme deiner Seele zu hören. Das ist nicht falsch in dem Sinne, dass wir darüber urteilen würden, aber es ist der Grund, warum Menschen, oder besser gesagt Seelen, immer wieder zurückkehren in neue Leben auf der Erde, immer wieder aufs Neue das Abenteuer aufnehmen. Die Herausforderung liegt immer darin, deine eigene Stimme, deinen eigenen Herzschlag inmitten einer Welt, die voller Illusion, Angst und Unwissenheit ist, wiederzufinden.

Ihr alle, die hier jetzt anwesend sind, habt euch dafür entschieden, eine zweite Geburt in eurem Leben auf der Erde zu ermöglichen. Das ist an sich schon eine erfreuliche Tatsache, denn es können viele Inkarnationen vorbeigehen, in denen die Absicht nicht so stark zum Vorschein kommt. In all den Leben bist du den Einflüssen deiner Umgebung ausgesetzt, die du gewissermaßen immer noch tiefer absorbieren willst, ehe du wirklich „Ja“ zur Seele sagst und beginnst, aufzuwachen.

Die Zeit, in der Ihr lebt, hat etwas Besonderes. Viele Menschen leiten momentan eine zweite Geburt ein, und das erfordert schon etwas Arbeit. Es hat einen tiefen Einfluss darauf, wie du dich selbst erfährst, und es ruft mächtige innerliche Prozesse wach. Geboren werden ist nicht einfach. Was da geboren wird, ist ein neues Bewusstsein, das alle alte Sicherheit und Geborgenheit loslässt. Es beginnt damit, dass du entdeckst, dass das, was du zunächst als Sicherheit und Geborgenheit erfahren hast, dies ganz und gar nicht ist! Von deinen Eltern bekommst du bestimmte Überzeugungen mit, darüber, wie es sich für dich gehört zu leben, wie du dich benehmen musst, und das ähnelt einer bestimmten Struktur und bietet dir eine gewisse Sicherheit, wenn du Kind bist. Wenn du dich an die Norm hältst, bekommst du Komplimente und Anerkennung, und das fühlt sich für ein Kind gut an. Ein Kind ist auf der Suche nach Sicherheit, danach „gemocht zu werden“, willkommen zu sein. Es ist daher nicht erstaunlich, dass ein Kind allerlei Umwege auf sich nimmt, um Bestätigung zu bekommen. Dabei gibt es sich oft selbst fort, verliert den Mut bei all den Überzeugungen und Ideen, die eigentlich nicht mit seinem tiefsten Gefühl übereinstimmen. So geht es nun einmal. Es ist der Weg des Menschen, sich erst selbst zu verfremden, damit er an den Punkt kommt, dass etwas tief in ihm selbst aufsteht und protestiert. Das ist der Moment, wann die zweite Geburt angekündigt wird.

Ihr alle seid in diesem Moment tief in diesen Prozess verwickelt. Und was wir euch zurufen möchten, ist: habt Achtung vor euch selbst! Dass du dies begonnen hast, ist etwas Besonderes. Siehe nicht so sehr nach den Resultaten, eile nicht schon voraus, um zu sehen, wie es später sein könnte, wenn du geboren bist und tatsächlich aus dem Kokon herausgekommen bist wie ein Schmetterling. Es ist jetzt nicht wichtig, dich damit zu beschäftigen, habe erst einmal und vor allem Respekt vor dir selbst, dass du diesen Geburts-Vorgang anstrebst.

Bleibe ganz im Heute anwesend. Es kommen ins Heute manchmal dunkle und schwere Emotionen nach oben, unterdrückte Emotionen, Anteile aus deiner Kindheit und sogar noch davor, aus vorherigen Leben, in denen es nicht gelang, wirklich wacher zu werden. All diese Anteile kommen an die Oberfläche deines Bewusstseins, in dem Moment, da du deine Zustimmung dazu gibst und sagst: Ich will so nicht mehr weitermachen, ich will wirklich ich selbst werden in diesem Umfeld auf der Erde.

Es ist eine enorme Herausforderung, die du damit auf dich nimmst. Du tust das selbst, ganz allein. Es geht um dich, deinen Umgang mit dir selbst. Niemand anders kann dies für dich tun. Ganz unabhängig und frei wählst du es, diesen Schritt zu machen. Der Moment, da du diesen Schritt machst, bezeichnet fast immer, dass du dich von deiner direkten Umgebung löst. Es kann sein, dass dir bestimmte Menschen oder Umstände erhalten bleiben, derweil du diesen Prozess durchmachst, aber viel öfter geschieht es, dass im Bereich von Freundschaften, Beziehungen, Arbeit und Wohnort vieles entfällt. Alles in deinem Leben verschiebt sich in dem Moment, wo du dich für dich selbst entscheidest. Für dich selbst entscheiden bedeutet in erster Linie: auf dich selbst hören, was sagen mir meine Gefühle, was brauche ich? Nicht: was sollte oder könnte passieren, sondern was will sich aus meiner Seele heraus entwickeln? Dafür ein Gefühl zu entwickeln, ist eine mutige Tat.

Obwohl du diese Wahl selbst triffst, stehst du auf dieser Suche nicht allein da. In deinem Leben gibt es sowohl vertikale als auch horizontale Verbindungsströmungen. Mit der horizontalen Strömung stehst du in Verbindung mit der Welt um dich herum: über Beziehungen, deine Arbeit, deine Umgebung. Neben der horizontalen Verbindung von dir als Mensch mit dieser Welt gibt es auch noch eine vertikale, die, körperlich gesehen, von deinem Steiß zu deinem Kronenchakra verläuft. Oder: von der Erde in den Kosmos. Du kannst auch sagen: dies ist deine innerliche Achse. In dem Moment, wo du dich für eine neue Geburt entscheidest, ziehst du deine Energie mehr oder weniger aus der horizontalen Achse zurück. Beschäftigungen oder Umgebungen, mit denen du dich anfänglich verbunden hattest, verlieren ihren Wert und ihre Bedeutung. Du ziehst deine Energie daraus zurück, und diese sammelt sich in der vertikalen Achse. Die innerliche Suche beginnt.

Innerlich suchst du nach deiner Verbindung mit dem Kosmos, mit dem, wer du bist, deinem Höheren Selbst, deiner Seele, wie auch immer du es nennen möchtest. Es ist das, was deine irdische Persönlichkeit von hier und jetzt übersteigt und so Vieles mehr umfasst. Zugleich untersuchst du auch deine Verbindung zur Erde aufs Neue: Ist hier wohl Platz für mich? Möchte ich hier sein, so wie ich bin? Mit meinen Zweifeln, mit meinen Ängsten, mit meinen Gefühlen?

Bin ich willkommen hier auf der Erde? Das ist für Viele von euch eine brennende Frage. Fühle einmal in diesem Moment die Willkommensgrüße, die die Erde dir sendet. „Ja, du bist willkommen! Mit allen Zweifeln, Unsicherheiten, Ängsten. Du bist willkommen!“ Fühle die tragende Kraft der Erde. Die Erde ist eine Seele, ein geistiges Wesen. Fühle ihre Kraft durch deine Beine strömen, zu deinem Steiß.

Fühle gleichzeitig die kosmischen Energien, die dich von oben umgeben. Dort ist Hilfe, du wirst umgeben von Freunden von unserer Seite, Engeln und Führern, die dir immer etwas anbieten.

Fühle dich sicher mit diesen irdischen und kosmischen Kräften, denn dies sind die Kräfte, die dir in dem Moment, wo du deinen inneren Prozess eingehst, helfen. Wir von unserer Seite jubeln dir zu, ihr macht das alles sehr gut! Wenn du dich niedergeschlagen und traurig fühlst, sind das noch immer jene Urteile, die du einst von außen absorbiert hast, die dich quälen und dich ängstlich machen. Wenn du dich wirklich mit den Kräften der vertikalen Achse von Kosmos und Erde verbindest, kannst du fühlen, dass du nicht allein bist, dass dir geholfen und du getragen wirst. Durch dein Leben läuft ein Fluss von Energie, die dir hilft, den Bedürfnissen deiner Seele Gestalt zu verleihen. Über diese Strömung soll auch die horizontale Achse – die deiner Beziehung zur Außenwelt – eine neue Bedeutung bekommen. Wahrscheinlich geht das alles nicht so schnell wie du es gern hättest. Wisse aber, dass die Kräfte, die dich hierbei tragen, einen eigenen Rhythmus kennen, der oft nicht mit dem menschlichen Willen übereinstimmt. Habe Geduld mit dir selbst, es geht Schritt für Schritt. Und das ist gut so.

In deinem Herzen lebt eine Strömung, die du Intuition nennen kannst. Deine Intuition gibt dir allezeit Zeichen und Signale, was am besten zu tun oder zu lassen ist. Für viele Menschen ist es mühsam, an ihre Intuition heranzukommen, weil da so viel „Umgebungsrauschen“ ist. Das Rauschen besteht aus Urteilen von außen, die du verinnerlicht hast, und die ein Teil deiner eigenen Gedankenwelt geworden sind. Diese Urteile übertönen oft dein intuitives Wissen. Um das Urteilen loszulassen und deine Intuition zu verstehen, ist es wichtig, dass du es wagst, deinen Emotionen zu vertrauen. Denn deine Emotionen, so schwierig sich das auch anfühlt, wollen dich zurückbringen zu deiner Intuition. Wie sind deine Emotionen mit deiner Intuition verbunden?

Wenn du deine Intuition (die Stimme deines Herzens) lang genug unterdrückst, entstehen dort starke Emotionen wie Verärgerung, Frustration, Kummer, Angst, Verzweiflung, Entfremdung. Dies sind sehr deutliche Wahrnehmungen, die du kaum negieren kannst. Die Emotionen bilden den Weg nach innen, denn sie sind ein Richtungsweiser zu dem, was deine Intuition dich auf sanfte Weise über ein früheres Stadium wissen lassen will. Vertraue deinen Emotionen. Sie können manchmal sehr schwer zu ertragen sein, aber es liegt in ihnen eine Botschaft deiner Seele verborgen. Wenn du dich wirklich mit den Emotionen auseinandersetzt, ihnen lauschst und sie zulässt, könntest du entdecken, dass du etwas in dir unterdrückt hast. Dort ist ein authentisches, aufrichtiges Verlangen, das du nicht gehört hast, oder dem du nicht ausreichend Ausdruck verleihen konntest. Durch den Schmerz der Emotion hindurch kommt die Stimme deiner Seele hervor.

Um den Weg zu deiner Intuition zurückzufinden und die äußerlichen Einflüsse und Urteile loszulassen, ist es daher sehr wichtig, deinen Emotionen zuzuhören. Siehe einmal, welche Emotionen du den Tag hindurch öfters fühlst. Oft gibt es eine vorherrschende Emotion, die deine Stimmung färbt. Dadurch, dass du sie ohne Urteil bewusst zulässt, kannst du den Weg zu deiner Intuition wiederfinden.

Suche dir jetzt einmal eine Emotion aus, mit der du es in der letzten Zeit schwer gehabt hast. Benenne sie: ist es Ärger, Enttäuschung, Kummer oder Hoffnungslosigkeit, gib ihr einmal einen Namen. Und begrüße diese Emotion: vielleicht kannst du sie irgendwo in deinem Körper fühlen? Ist dort ein Ort, wo die Emotion sich festsetzt? Gehe dem mit deinem Bewusstsein nach und sage „Ja“ dazu. Tue dies von Herzen. So beschleunigst du den inneren Prozess der zweiten Geburt. Lasse die Emotion dort ganz und gar sein. Es ist gut so. Sage einmal: Ich antworte dir, und dadurch, dass ich dir antworte, werde ich begreifen, was du mir erzählen willst. Lasse es geschehen. Siehe aber, ob du eine Botschaft aus der Emotion kommen fühlst. Du kannst dir vorstellen, dass da ein Kind zum Vorschein kommt, das dir etwas zuruft. Empfange den Ruf. Erzähle dem Kind in dir, dass es sich frei äußern darf, und dass du jetzt für ihn oder sie sorgen wirst.

Zum Geboren werden auf der Erde wirst du als Kind deinen Eltern in die Hände gegeben, der Umgebung, der Welt, die ihren formenden Einfluss auf dich ausüben. Jetzt nimm dich wieder sanft und liebevoll zurück auf in dein Herz. Erzähle dem Kind in dir: wir gehören zusammen, und ich werde jetzt für dich sorgen. Das Kind führt dich zurück in dein Herz, in deine Intuition.

Der Weg in dein Herz führt immer über deine Emotionen. Diese bilden einen Anknüpfungspunkt für den Weg nach innen. Wenn du schwierige Emotionen empfangen, umarmen und akzeptieren kannst, kann der innerliche Wachstums-Prozess der zweiten Geburt wieder etwas Erfreuliches werden. Das kann dann intensiv sein, und dein Innerstes nach außen kehren, aber dennoch soll da Freude durchklingen. In dem Moment, wenn du „Ja“ sagst zu den lästigen Anteilen und sie dazugehören dürfen, werden sie mit dir zusammenarbeiten, und die ursprüngliche Sprache deiner Seele enthüllen. Was das für eine Ruhe und Entspannung gibt! Nichts ist so schwer und mühsam wie der dauernde Streit mit dir selbst, das Gegen dich selbst Angehen, dich selbst Beurteilen. Wir gönnen euch die Entspannung und die Ruhe dessen, euch selbst zu akzeptieren wie ihr jetzt seid. Darum haben wir am Anfang angekündigt, dass wir euch heute die Energie der Sorglosigkeit und Freude anbieten. Fühle diese Energie hier und jetzt, versammelt in diesem Raum oder verwoben mit dem, was du auf dem Bildschirm liest. Empfange, was du brauchst. Es ist dir von Herzen gegönnt!

Webseite: http://www.jeshua.net/de/
Übersetzung: Yvonne Mohr

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: