6 Kommentare

BRD ohne Wahlrecht = Systemkrise

Ein interessanter Beitrag von Conrebbi zu der Wahlrechtsytuation in der Non Goverment Organistation BRD GmbH.
Daten, Fakten, Geschichte….

Eine mögliche Hilfestellung für die Entscheidung ob, und wenn, WARUM der freie Mensch seine STIMME einem der Unternehmen der Dachorganisation BRD GmbH abgeben sollte.

6 Kommentare zu “BRD ohne Wahlrecht = Systemkrise

  1. Die Reform der Überhangmandate wurde am 21. Februar 2013 im Bundestag und am 1. März 2013 im Bundesrat verabschiedet und durch Anpassung von § 6, § 46, § 48 und § 51 des Bundeswahlgesetzes umgesetzt. Somit waren die Wahlen nicht verfassungswidrig.

    • @ PriNova, wie krank, denn siehe Datum, ab wann für wann sollte es den gelten? Und eine Firma nach BGB des deutschen Recht, hat keine Staatsgewalt! Und wenn die Firma sich auf den Kopf stellt, eine Rolle des Beobchter ist nicht durch einen vereidigten Mitarbeiter der Firma, sondern eher eines unparteiischen aus einem anderem System! So schreibt dann auch Russland seine Kritik: http://terragermania.com/2013/09/24/russische-experten-wahl-in-deutschland-nicht-osze-konform/, zu recht! Und wie sehr wir besetzt sind, siehe SCHAEF-Gesetze und rechtswirksam, wo sind den die Legate des US – Krongress, das die BRD ein Souveräner Staat, mit einem Volk und seinen Grenzen hat?Und kein Deutscher mit Personal – identität und aus dem Hause der Firma BRD GmbH ist doch des Reiches ein Bürger, sondern Personal der US-Besatzung, siehe private Melderegisterbescheinigungedn aus den USA! Glück Auf, meine Heimat!

  2. Hier ein ganz klarer Hinweis zur Wahl von KEN FM:

  3. D A N K E . A L L e n

    Und du hattest nicht einmal für eine Sekunde verstanden, dass dein Wert rein GAR NICHTS mit Geld zu tun hat, nicht wahr?

    ErHERZung

    ALLES LiEBELiCHT

    JOseph . WiiiR S1ND

    • Whallokale schliessen? nächstes Polizeirevier besuchen, dort nach interessierten Fragen, die etwas verändern wollen, denen ein Auszug vomBverG nichtiges Wahlgesetz zeigen, die Uniformierten in Ruhe prüfen lassen, idee, ins nächste Wahllokal fahren, warten bis dort WählerIn aufgefordert wird sich BPA mäßig auszuweisen- Aufforderung zu einer Straftat Täuschung im Rechtsverkehr durch Ausweisung falscher Staatsangehörigkeit/Nationalität(BRD von Hrn. Genscher 1990 bei der UNO abgemeldet-Neueintrag“Germany“)WahlleiterIn fragen nach welchem Gesetz sie handeln. Wenn nach Wahlgesetz, dann Festnahme, Verdacht gesetzeswidriger Handlungen, kriminelle Vereinigung, aufs Revier, dort mit ziviler Klage gegen Wahlleiter und Vertreter stützen. Der Strafstatbestand bei Aufforderung zur Ausweisung mit BPA ist einigen Polizisten bekannt.
      mit freiheitlichen Grüßen
      Mario Hilgenfeld

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: