13 Kommentare

Die ultimative Quelle ist das Nichts, Zero Point

Hier habe ich ein paar faszinierende Ansichten in einem der Skype-Räume gefunden, die ich gerne mit euch teilen möchte.

Viel Spaß mit dem Futter für’s Gehirn

Übersetzung: Patrizia

Von Emissary Decahedron5D

Bild 34

Bezüglich Source Underwriting – Die ultimative Quelle ist das Nichts, Zero Point. Alle Existenz kommt aus dem Nichts und mit der Gesamtheit aller (The One) addiert ergibt es Nichts für alle, weil alle Gegensätze ausgeglichen sind. Wenn jemand Wert erschafft (+1) erhält jemand anderer diesen Wert (-1), die Summe ist dann = O. Alles (1) wird aufgerechnet mit Nichts (0). Es gibt nur ein Nichts, daher IST das Nichts Eins, dennoch ist das Nichts Nichts. Also ist das Nichts Nichts, das Eins ist – Das ursprüngliche Paradox. Wir sind der widersinnige Ausdruck des ursprünglichen Paradoxons. Keine bedeutenden Zertifikate, Symbole oder Währungen werden benötigt für die Menschen. Der Erschaffer des Wertes und der Empfänger des Wertes wissen, daß der Wert erschaffen und erhalten wurde und die Summe ist Null, es bleibt nichts übrig für irgendjemand anderen, um darauf Einfluss zu nehmen oder davon zu profitieren. (heart)

PPPPP Kontenführung: Das Nichts (0) präsentiert die Abwesenheit von Allem (-1) was ist, das beinhaltet die Möglichkeiten von „Allem das SEIN kann“. Jede Möglichkeit hat eine dazugehörige Möglichkeit, die zusammen Potenzial präsentieren. Nachdem das Nichts sich in keiner Zeit befindet, werden alle Möglichkeiten simultan ausgedrückt, was die Vermehrung (TUN) des Potenzials ist, das das Einzelne manifestiert (+1, SEIN). Unser „Motiv“ ist, die Einzelheit (+1) ALLER Möglichkeiten (-1) auszudrücken, damit das Nichts dann Nichts SEIN kann (0). Das ist die absolute Kontenführung.  Die Bankenindustrie ist ein falscher Versuch diese absolute Kontenführung zu repräsentieren, welche keinerlei Bücher benötigt um den Überblick zu behalten, weil alles SEIN und TUN die Konten absolut ausgleicht.

Es erscheint mir, nachdem ich das obige geschrieben habe, daß das Nichts die kosmischen Schulden repräsentiert, die wir mit dem Wert unseres SEINS und TUNS ausgleichen. Wenn wir uns der Rückgabe des Wertes, den wir mit unserem SEIN und TUN geschaffen haben,  an unsere Quelle widersetzen, kommt der kosmische Gerichtsvollzieher in Form von Schmerz und Leid. Wenn wir unsere  Anhaftungen freilassen, kehrt der Wert zur Quelle zurück, unsere Schulden sind ausgeglichen und Schmerz und Leid verschwinden. (heart)

Jemand antwortete: Ich finde es interessant, daß der Einsatz von 0 und 1 Manifestationen des Binärcodes des Universums sind, aus dem alles „erschaffen“ ist.

Hier geht’s zu seinen Webseiten ….

The Unseen Mirror – After 15 years of effort, suddenly I know absolutely nothing!!!! And I am SO (happy)

The Foundation

13 Kommentare zu “Die ultimative Quelle ist das Nichts, Zero Point

  1. Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    YING YANG, und Feng Shu I, Danke an den Erdenbewohner, der uns das Wissen teilt!

  2. @Anrael3
    ’normalerweise kriegt man die Codes gedownloadet….in Lichtsprache…‘

    Möglicherweise. Nach meiner Erfahrung trägt die sogar JEDER schon I N SICH (der ‚Gral‘ war schon immer IN UNS SELBST!), sie werden nur ‚freigeschaltet‘ – nachdem das eigene System gereinigt, dadurch die sieben Schlösser (göttlichen Gesetze) geöffnet werden können und man sich sozusagen SELBST e r f ä h r t!

    Und damit das, was manche Gott nennen. Das ist erst mal erschütternd und unglaublich, aber nach dem anfänglichen ‚Schock‘ – wunderschön! Man befindet sich im Zustand der Ur-Liebe, diesem EINEN, aus dem alles gemacht ist… Diese ganzheitliche Erfahrung kann weder mit dem Verstand noch mit Menschenworten erfasst werden.

    Das ‚Geheimnis‘ offenbart sich jedem MENSCHEN einzeln. Wenn er dazu bereit ist und diese mühevolle Vorarbeit leistet. Nicht umsonst gab es seit jeher Initiationswege und – rituale, die ja nichts anderes sind, als eine Vorbereitung – das hat seinen Grund. Denn, es ist das Betreten von einem, uns bisher ‚unbekannten‘ Land, dafür braucht es Mut und Entschlossenheit. Denn zu Beginn kann es durchaus erst mal ungemütlich werden, mitunter muss man durch eine tiefe Verfinsterung schreiten, sich seinen Dämonen stellen, bevor der Weg sichtbar wird…

    Allerdings: Wenn das geschehen ist – will keiner mehr zurück, ganz sicher. 🙂

    Agape

    • Danke lieber micaos ja freilich ist alles in uns–dieses downloaden passiert ja nachdem alles gereinigt ist! absolut 😉 und Mut,Entschlossenheit vor allem Standfestigkeit ja die braucht/e man….!
      sozusagen war man allein auf weiter flur….lach—ungemütlich? ja wie mans sieht….für mich ein milder Ausdruck „ungemütlich“ 😀 na ja …
      Zurück???? NEEEEE…
      Freudige Herzensgrüsse ♥

  3. Das NICHTS ist die Dimension der formlosen Stille, aus der ALLES was IST aus dem Potential aller Moeglichkeiten heraus erschaffen wird, welche der Geist (WIR) kreirt.Jeder Gedanke manitestiert sich in der Dimension der formlosen Stille (dem NICHTS) sofort (JETZT)! Es herrscht ein Zustand der hoechsten schoepferischen Kreativitaet!

  4. NULL Punkt ist Raum voller Möglichkeiten…

  5. Das ist wohl alles wahr. Dennoch lässt es sich nicht durch Weitersagen weitergeben. Der EINZELNE muss es SELBST an/mit sich erfahren!! Und das ist eine konzentrierte ‚Heiden’arbeit an/mit sich SELBST. Nur dann kann wirkliche ERKENNTNIS stattfinden! Sonst sind es einfach nur Worte…

    • So, wie sich 0 und 1 auseinander ergeben, denn sie sind schlicht die Informationsträger von ALLEM, was Ist, ergo die Potentiale, ergibt sich Verständnis aus den gefühlten Eindrücken, die als genau solche Informationen in der Zellmatrix verbleiben und damit wiederum den Gesamtspeicher erweitern, den wir als unser Gehirn bekannt, sowohl anzapfen als auch damit füttern, damit Wissen generiert wird.

      Im Grunde ist es keine Heidenarbeit. Es ersycheint uns nur in dem Moment so, wenn uns besagter Binärcode als Schlüssel fürs Schloss unbekannt ist.

      Dem Geheimnis des Zugangs zum binärcode des universalen Wissens (Achtung- nicht des universellen, das wird permanent falsch gemacht, weil nicht verstanden!), in dem das jedes Einzelnen enthalten ist, erfolgt durch Entspannung. Dabei verändert das Gehirn seine Frequenz und derjenige bekommt Gelegenheit, das Schloss zu öffnen und in seine heiligen Räume des Inneren zu treten, die mit dem Universum verbunden sind und seine unschätzbaren Werte betrachten zu können.

      Wenn derjenige das lange genug geübt, also traniert hat, ist er in der Lage, diesen Code mit ins Tagesbewustsein zu nehmen, weil er dann ganz gezielt seinem Gehirn Befehle (wie am PC) erteilt und er wunschgemäß Zugang zur Ewigen Essenz erhält.

      NICHTS – anderes hat Heather mit der Registrierung der UCC-Dokumente getan. In voller Haftung und Verantwortung. Sie hat es damit unauslöschlich in die Binärcodes des Universums gegeben.

      Sie hat damit garantiert, dass JEDE Verkörperung davon betroffen ist.
      Ein wahres Meisterwerk der Menschheit :-).

      • Vision, das sehe ich ebenso wie du.

        „Wenn derjenige das lange genug geübt, also traniert hat, ist er in der Lage, diesen Code mit ins Tagesbewustsein zu nehmen, weil er dann ganz gezielt seinem Gehirn Befehle (wie am PC) erteilt und er wunschgemäß Zugang zur Ewigen Essenz erhält.“

        D A S meine ich mit ‚Heidenarbeit‘!!! 🙂 Denn das ist es zu Beginn, es geschieht nicht einfach so von allein oder durch die Arbeit anderer! Man muss es TRAINIEREN!!, Tag für Tag, bis die alte ‚Software‘ der Begrenzung durch die Filter des Verstandes überspielt ist. Durch neue neuronale Vernetzung der Hemisphären, die in meditativen Zuständen geschieht, die dann zu neuen ‚Datenstraßen‘ und am Ende ‚Datenautobahnen‘ synchronisiert werden. Dann etabliert sich ein meditativer Zustand (Alpha, Theta, Delta) permanent im ganz normalen Alltagsleben. Von dem aus jeder BEWUSST erschaffen kann. SEIN Leben, SEINE Umstände.

        Dies in Verbindung mit dem genauen, achtsamen Beobachten A L L E R Gedanken und Worte, die man hat und damit aussendet!! Dabei Negation unbedingt vermeiden. Und alles, was man aufnimmt sehr bewusst aussuchen! Denn das gerät alles ins ‚System‘. Alles kommt exakt so zurück (Resonanz), wie ausgesendet. Völlig w e r t f r e i, ob man es nun gut findet oder nicht.

        Wir kreieren schon immer, unentwegt, nur eben un-BEWUSST! Das Leben kann sich nur ins Gewollte verändern, wenn wir uns A L L E R Ursache/Wirkungs-Mechanismen absolut BEWUSST machen. Und um dahin zu kommen, braucht es aus der bisherigen Denk- und Lebensroutine enorm viel Hingabe, Training und Disziplin! Bis es ein Normalzustand wird. davor muss man das Ganze erst mal wertfrei e r f a s s e n, wie alles mit wem und warum zusammenhängt…
        So einfach, wie es immer überall dargestellt wird, ist es nämlich nicht, zum BEWUSSTEN Erschaffen zu gelangen. Man muss alles BEIM ÜBEN ERFAHREN, erst dann macht es einen Sinn für jeden Einzelnen.

        DAS ‚GEHEIMNIS‘ SCHÜTZT SICH SOMIT SELBST. Erst wenn man mit akribischer Tiefenarbeit in sich SELBST gräbt, bis man endlich den KERN erfährt/erkennt, braucht es begeisterte Hingabe und stoische Zuversicht. Irgendwie WISSEN, das es IST, wie ES IST. Der Glaube wird zum WISSEN.

        WIR SIND permanente ERSCHAFFER, KREATOREN, ob wir es nun wahrhaben wollen, oder nicht. Es geschieht, wie von uns vorgegeben, ob es einem bewusst ist, oder nicht, das spielt keine Rolle. Doch wenn man ein anderes Ergebnis haben mag, dann muss man anders DENKEN, SPRECHEN und HANDELN. Und das jede Sekunde!

  6. Reblogged this on Apollosolaris's Blog and commented:
    Zero Point & the Central Sun | http://tinyurl.com/nbj2a6h

  7. Liest dazu mein Buch „Gewissheit lebt“ – 2010 verfasst: handelt vom Vertrauen und Loslassen, mit Grafiken und Bilder über Resonanz, mathematische Formeln bezüglich Permanenprinzip und Nullpunkt (Immerwährende Geburt), Intuition, Meditation, Synchronizitäten und der Wandel des Bewusstseins uvm.
    http://www.epikus.net (Kontaktformular verwenden bei Interesse)

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: