8 Kommentare

Schöne Weihnachten

Liebe Leser und Begleiter von WirSindEins,

der Jahreskreis schließt sich, und ein bewegtes und bewegendes Jahr geht zu Ende. Wir bedanken uns heute von Herzen bei allen, die in irgenendeiner Form an diesem Blog mitgearbeitet und ihren Beitrag dazu geleistet haben. Danke für alle Informationen & Anregungen, Links, Übersetzungen, Artikel, Kommentare und Gespräche. Danke für Euer aller So-Sein, das uns ein weiteres gemeinsames Jahr auf dieser wundervollen Reise ermöglicht hat – auf der wir mit jedem Atemzug soviel Neues und Wertvolles lernen und entdecken dürfen.

Feiern wir die Wiedergeburt des Lichts. Feiern wir die Wiederkunft des Kindes in uns allen.

Schöne Weih-Nachten und Frieden allen Menschen.

WirSindEins

8 Kommentare zu “Schöne Weihnachten

  1. Wünsche Alle,besonders jenen die einsam,krank und in Armut leben
    ein liebevolles-dass für alle diejenigen der Segen und die Liebe unserersSchöpfers
    besonders leuchten möge.
    Alles Liebe,Frieden für unseren ganzen Planeten
    stillerheld

  2. Liebes WirSindEins Team, wir danken Euch von ganzen Herzen für Eure wertvolle Arbeit und sagen Danke dass es Euch gibt. Wir senden Euch Liebe, Licht, Heil und Frieden, Lisa, Marion, Christina, Katrin und Klaus

  3. Euch allen eine schöne, freudvolle Zeit und alle erdenklich guten Wünsche!!!

    Von Herzen Danke für eure wertvolle Arbeit!

    LG
    Andrika

  4. Upps der Winterweihnachtsgruß ist in die Mitte gerutscht. So was aber auch…….

    Namaste

    Tula

  5. Vielen Dank für eure wundervolle Seite……..

    ES WAR EINMAL……..

    …..ein Baum, der wollte nicht in den Himmel wachsen. Er hatte zu viele Geschichten gehört, die Bäume einander zuraunten und rauschten, abends, vor dem Einschlafen – und er hatte zu viel darüber nachgedacht.
    Da war die Geschichte von dem Mächtigen, den der Sturm zerbrach, vom Eitlen, der ein Schiffmast werden wollte und im Sägewerk endete, vom Starken, der mit dem Winter eine Wette einging und den die Schneelast erdrückte, vom Mutigen, der sich über eine Straße warf und die giftigen Ungeheuer hindern wollte, in den Wald einzudringen, vom Einsamen, den niemand mehr erreichen konnte, so hoch war er über sie alle hinausgewachsen.

    Am besten, dachte der Baum, bleibe ich unscheinbar und klein.
    Ich will nicht die Weite des Himmels, wenn ich daran zerbreche.
    Ich will nicht in ihre Geschichten eingehen!
    Und er duckte sich in den Schatten und rührte sich nicht.

    „Was machen wir mit dem da?“ fragte der Holzarbeiter.
    „Den lassen wir stehen“, sagte der Förster, der die Bäume markierte.
    „Der braucht Platz und Licht.“
    Als unser Baum aus einer wirren Betäubung wie aus einem Traum erwachte, war er allein.
    Um ihn begannen Himbeersträucher und Brombeeren zu wuchern, da blühten Rittersporn, Fingerhut und Minze.
    Bläulinge und wilde Bienen hatten es eilig.
    Über ihm waren nur mehr Wolken und Regen, Sonne und Wind.

    Menschen kamen und pflanzten junge Bäume, und er stand da und merkte, dass er nicht mehr der Kleinste war, es gab kleinere.
    Nicht mehr der Schwächste, es gab schwächere.
    Nicht mehr der Ärmste, es gab ärmere.
    Tiere suchten Schutz unter seinen Ästen, Vögel fingen an, Nester in sein Gezweig zu bauen, er musste Versteck sein und Obdach, die Sonne abhalten und den Wind, Schatten spenden und Zuflucht.
    Warum ich? Ich bin doch noch so klein, bebte er.
    Du wächst mit der Verantwortung, sagte Gott.
    Nimm dich in acht, strahlte die Sonne, ich trockne dich aus!
    Beuge dich, sang der Sturm, sonst zerbreche ich dich!
    Verbirg dich, grollten die Wolken, unsere Blitze zerschmettern dich, unser Regen ertränkt dich, unser Hagel zerstört dich!
    Mir wurde aller Schutz genommen, ächzte der Baum.
    Wer wird mir helfen?
    Ich, sprach Gott.
    Hab Vertrauen.
    Wie bist du schön, wie bist du groß, wie bist du mächtig, raunten die kleinen Bäumchen in der Runde.

    Fröhliche Weihnacht für Euch und die Euren. 😀

    Namaste

    Tula
    Siehste du, sagte Gott, sie merken gar nicht, dass du noch ein kleiner, schwacher Baum bist. Sie sehen keinen, stärkeren als dich.
    Enttäusche sie nicht, sie, denen du Vorbild sein sollst.
    Aber ich habe Angst, sagte der Baum und schaute um sich.
    Hast du keinen, der würdiger ist?
    Keinen, sprach Gott, denn ich habe dich erwählt.
    Da faltete der Baum die Zweige.
    Herr, wie du willst, sagte er demütig, Herr wie du willst, dein Wille geschehe.
    Doch als er so gesprochen hatte, durchflutete ihn ein Strom aus Licht und Freude, und eine Kraft stieg in ihm auf, von der er nie geahnt hatte, dass es sie gäbe.
    Da senkte er seine Wurzeln tiefer in die Erde und war bereit.

    • Hübsch, liebe Steinbrücke.
      Und.
      Was bleibt uns anderes übrig?

      Oder gibt es doch noch andere Wege?
      Gibt es bestimmt.
      Möge jeder von uns seinen besten Weg finden!
      🙂

      • Hübsch, liebe Steinbrücke…..diese Wortwahl, war eine süße Wahl…… hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und dieses Lächeln, war eine bezaubernde Wahl. 😀

        Man hat die Wahl, sich von der Geschichte berühren zu lassen o d e r man hat die Wahl, sich nicht von der Geschichte berühren zu lassen…….

        Oh oh sooo viele Wahlmöglichkeiten!

        Ho ho ho ,von Norden komm ich her…… kann leider keine Noten hier rein kopieren, sonst hätten wir alle gemeinsam Singen können…..geht bestimmt auch ohne Noten…… 😉

        Guten Morgen und Namaste

        Tula

  6. Von HERZEN ❤ DANK ❤ an das ganze Team von WirSindEins und seine wundervolle, liebevolle und unermüdliche Arbeit! Alles Gute und GOTTES SEGEN für das Neue Jahr 2014, euch und uns ALLEN ❤

    In LIEBE von
    lorenzamaria
    (Maria Luise Bätz)

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: