20 Kommentare

Umreiche Deine Reiche durch die Analyse der Armut

beratungDie Inhalte des nachfolgenden Lesertextes verbunden mit den Erfahrungen die wir sicherlich alle selbst auf dem Weg zur Bewusstwerdung gemacht haben und immer wieder machen werden, unterstreichen, wie individuell, einmalig der Prozess verläuft und welche interessanten Beobachtungen und Erkenntnisse sich daraus ergeben.

Wir bedanken uns bei Walter für die Zusendung dieser Zeilen.

Lieber Leser, liebe Leserin,

gerne teile ich mit Dir meine Erkenntnisse, die ich bei meinen täglichen „Hausaufgaben“ gemacht habe. Auslöser dazu sind die OPPT und I UV Erfahrungen die ich in den letzten vier Monaten mit den verschiedenen Ämtern in der Schweiz gemacht habe. Das Besagte erhebt keine Ansprüche auf Vollkommenheit. Doch soll es zur tiefen Betrachtung anregen. Nimm für Dich was sich gut anfühlt, den Rest lass los.

Als Sklaven sind wir alle in das Dunkle System hineingeboren. Dadurch haben wir eine Prägung erhalten, die keine anderen Werte zulässt als das was ein Sklave ausmacht. Als Menschen kommen wir aus lichtvollen Reichen, doch haben wir uns, aus welchen Gründen auch immer, mit dem Reich der Finsternis eingelassen. Auf dieser 3D und 4D Erde versuchen wir das wieder zu erreichen, was uns abhanden gekommen ist, nämlich, unsere unzähligen Reiche die wir irgendwo zurückgelassen haben.

Um Dir ein Gefühl der Armut zu geben, muss ich dich in meine Arme nehmen. Dich umarmen! Mit Sicherheit werde ich dich nicht erreichen. Selbst deine Liebste/r, die dich umarmt wird es nicht schaffen, ihre inneren Reiche der lichtvollen Gefühle mit dir zu teilen. Nie wird sie dich erreichen! Warum?

Unsere Hände sind das Werkzeug unserer Seele. Sie ermöglichen uns alles zu erschaffen, da sie verbunden sind mit den Reichen unserer Seele. Bei genauer Betrachtung aber erkennen wir, dass diese wichtige Verbindung durch unsere dunklen „Namensgeber“ geschnitten wurde. Sie haben uns Arme verpasst, die nur eines bewirken, nämlich Armut oder den Mut zur Armut! So wie ein Suchender niemals zum Finder wird oder ein Krankenhaus immer Kranke erschafft, so kann ein Arm auch keine Verbindung zum Reichtum oder irgendeinem Reich herstellen. Diese Verbindung über die Arme führt immer zur Armut!

Uns wurden zwei entscheidende Reiche gestohlen.  Das rechte Reich (der rechte, männliche Arm) ist das Reich, das mich mit den Reichen der Welt draußen verbindet. Das linke Reich (der linke, weibliche Arm) ist das Reich, das mich mit den Reichen in mir verbindet. Somit ist eine Neuprägung, eine Um-Prägung seit langem überfällig. Aus meinen beiden Armen werden neu: zwei Reiche! Mein linkes Reich (linker Arm) und mein rechtes Reich (rechter Arm). Somit kann ich alles er-reichen und alles kann mich er-reichen, was mir wiederum zu meinem natürlichen Reichtum verhilft! Die energetischen Verbindungen von meinem Herzen zu meinen Händen sind wieder hergestellt und ermöglichen einen Datenaustausch in unvorstellbarem Masse.

Als Sklaven haben wir vergessen wie viele innere (weibliche) und äussere (männliche) Reiche wir verloren haben, obwohl sie für uns er-reichbar wären. In vielen Beziehungen können die persönlichen Reiche nicht mit dem Partner geteilt werden. Die Arme lassen dies nicht zu! So kann sich die Armut mit jeder Umarmung in unseren Alltag einschleichen, ohne dass es jemand bemerkt!

Schauen wir aber was uns umgibt, so stellen wir fest, dass die Armut vier weitere Dunkel-Geschwister“ hat. Die Zweitgeborene ist die Schuld mit den dazugehörenden Schulden. Die Drittgeborene ist die Scham. Die Vierte die Schande und die Fünftgeborene ist der Tadel oder der Schimpf. Zusammen erschaffen sie die „Familie der Angst“ und sind somit die grössten Feinde von uns Menschen. Sie, die Geschwister dieser Dunkel-Familie, wohnen seit unserer Kindheit in uns und spiegeln gewissermaßen „unsere Erbsünde“. So lange, bis wir unsere Arme in unsere wahren Reiche verwandeln und umbenennen; sie neu prägen! So sind die Reiche der Liebe, der Freude, der Schönheit, der Hingabe, des Vertrauens, der Einfühlsamkeit und viele weitere mehr, wieder für uns er-reich-bar. Es sind meine persönlichen inneren Reiche, zu denen ich den Schlüssel wieder habe, die mich ab heute außergewöhnlich be-reichern. Ich er-reiche mich selber wieder und kann jetzt die inneren Schätze mit allen da draußen teilen. Ich kann sie alle wieder er-reichen und ich selber werde wieder er-reicht. Eine Partnerschaft wird ihr Beziehungs-Guthaben im nu mit vielen wertvollen Reichen aufwerten. Umarmungen werden strickt verboten, sodass nur noch Umreichungen akzeptiert sind. In allen Familien, wo die Prägung der Arme untersagt und umgeschrieben wird, wird eine Fülle unterschiedlicher Reiche alle gleichermaßen er-reichen. Der Armut wird die Nahrungsquelle entzogen, sobald die Neuprägung ihre Wirkung tut. Wie lange wird es wohl dauern, bis Du nie mehr Arme zu deinen Reichen sagst?

Wenn Du dir die notwendige Zeit nimmst, in deiner Meditation diese Neuprägung deines linken und rechten Reiches (linker und rechter Arm) vorzunehmen, wirst du reich belohnt. Der Lohn kommt von Innen und ist sehr schnell fühlbar. Schmerzen können in beiden Reichen (in beiden Armen) und Gelenken auftreten, die darauf hinweisen, dass blockierte Energieverbindungen sich wieder öffnen. Die Gelenke haben bis anhin die Armut gelenkt. Von jetzt an werden sie die Reiche lenken! Das Unterreich (der Unterarm) ist der Bereich der mit der Aussenwelt in Verbindung steht. Das Oberreich (der Oberarm) ist der Bereich der meine Verbindung zu meinem Inneren aufrecht erhält. Bitte in Deiner Sitzung um die unterstützende Hilfe deiner Verbündeten, den aufgestiegenen Meistern, den Engeln, deinen Mentoren oder den Lichtwesen, die schon lange mit Dir arbeiten. Du wirst alle Unterstützung bekommen, die Du benötigst. Wichtig dabei ist, dass die Gelenke, die Handgelenke, die Ellbogen und die Schultergelenke mit einbezogen werden, sodass ihre Gelenkigkeit wieder kompatibel mit Deinen neuen Reichen wird. Auch sind die Hände mit einzubeziehen. Sie sind ein wundervolles Werkzeug und besitzen ein „Handauge“, mit dem geheilt werden kann. Jeder Finger ist mit einem Element verbunden. Der Kleine Finger mit dem Wasserelement, der Ringfinger mit dem Erdelement, der Mittelfinger mit dem Windelement, der Zeigefinger mit dem Feuerelement und der Daumen mit dem Element des Äthers. Alle diese Elemente sind Teil deiner Inneren Reiche, die es zu erschließen gilt. So ist auch die Heilung mit den Händen wieder er-reich-bar. Bitte bei der Energiearbeit und Neuprägung um Neuausrichtung, Angleichung und Versiegelung Deiner neuen Reiche mit der Fähigkeit, dein schlafendes Potential wieder zum Fließen zu bringen. UM-REICHE DICH mit allem was du bist und schon immer warst! Nun UM-REICHE die Mutter Erde mit ihren fünf Reichen. Das Reich der Mineralien, das Reich der Pflanzen, das Reich der Tiere, das Reich der Menschen (das eine Volk) und das Reich der Ahnen. Dafür danke ich Dir!

Zukünftig bietest du eine Um-reichung deinen Freunden und Bekannten an und nicht mehr eine Umarmung. Dann, wenn all die kursiv geschriebenen Armutswörter aus deinem Unterbewusstsein gelöscht sind (dies bedingt Achtsamkeit, Beharrlichkeit und Wiederholungen) und die fett geschriebenen zu deiner Neukodierung werden, sieht die Welt plötzlich ganz anders aus. Du hast deine Armut verständnisvoll abgelegt und bist jetzt umgeben und erfüllt mit den allgegenwärtigen Reichen, die die Schöpfung für uns alle bereit hält! So sei es!

Bitte teile diese Erkenntnisse mit deinen Freunden und Mitmenschen. Danke!

Ich umreiche Dich. Namaste

Change the world

20 Kommentare zu “Umreiche Deine Reiche durch die Analyse der Armut

  1. Hallo zusammen,
    dazu gab es eine Erweiterung…kennt die vielleicht jemand ? Würde mich sehr darüber freuen, den „2.Teil“ dieser wunder-vollen Be-reich-erung zu lesen und weiterzureichen.

    Lieben Gruß,
    Kräutermume

  2. JA, das mit den Worten ist eine Sache. Bin gerade damit Beschäfftigt:
    Sich etwas Vorstellen und etwas Einbilden. Einbilden ist ja eher negativ belegt, wie ich es empfand. Jedoch macht es im Kontext gesehen ja viel mehr Sinn. (z.B. beim Thema Vorstellungskraft und Manifestation) Im englischen gibt es ja auch imagination und visualisation, So ganz werde ich daraus noch nicht schlau, aber möglicherweise ist das eine ja passiv (Einbilden – vgl. etwas empfangen) und Vorstellen (vgl. etwas konstruieren) und möglicherweise ist das Einbilden (das auf eine Bitte erfolgt) ja das was gesucht wird.Möglicherweise braucht es auch beides : das Vorstellen (senden an die Urquelle ) und das Einbilden (empfangen und einbauen) Hm Hm Hm Lieben Gruß Michael

    • Jetzt habe ich den anderen Grund warum ich das hier herein schreibe gar nicht erwähnt, also füge ich meine bitte hinzu ob Du aus deinen Möglichkeiten heraus das auch einmal beleuchten möchtest LG

  3. Wundervoll eine herzliche Um-reichung ❤ Namasté ❤

  4. Hat dies auf die Geschichten einer Kraeutermume… rebloggt und kommentierte:
    Na das nenne ich eine gute Lehrstunde…

  5. Grandios! Herzensdank für diese wundervollen Aspekte. Wir sind schon dabei, es umzusetzen – es fühlt sich so supergut an!
    Mit freudiger Um-REICH-ung,
    Gudrun

  6. Vielen lieben Dank fuer diese wertvolle Botschaft…ich werde mich gut darauf vorbereiten und dann den Schritt wagen…ich freue mich darauf und werde aus meinem ERFAHRUNGSREICHTUM berichten…

    Ich umreiche Euch…
    Es werde Licht…
    Perla

  7. Das Englische fügt dem noch einen wesentlichen Aspekt hinzu: arms = Waffen. In diesem Sinne: Let’s disarm ourselves! ❤

  8. 1948. George Orwell (* 25. Juni 1903 in Motihari, Bihar, Britisch-Indien als Eric Arthur Blair; † 21. Januar 1950 in London).

    Auf russisch und ukrainisch bedeutet – umarmen – allseitsberauben /ausnehmen.

    Möge diese Weisheit bis zum Himmeln emporsteigen und die schuldigen Bewusstanwender in der Quelle in der Wonne auflösen.

    Lara’ Marie hat gesprochen.

    • Danke für diesen Hinweis. Das gesprochene Wort sollte immer bewusst gewählt werden, bevor wir es in diese Ebene bringen…..

      • Danke Sven für DEINE Worte. Ich, als Magier, erwarte von dieser schlafenden Gesellschaft schon lange kein Feedback mehr.

        Es ist sehr erfrischend.

        Wir haben JA „das Buch“ nicht nur gelesen, sondern auch VERSTANDEN…

        • Dann noch ein Buchtipp für dich: Drehbuch IV – Handbuch für das dritte Jahr 1000

          „Welche Erfahrung du auch immer im Leben anderer verachtest, sie zeigt sich in deinem Leben, bis du deinen Frieden mit ihr machst“ (Ron Smothermon)

          Alles Liebe, Sven

  9. Vielen, vielen Dank für diese wundervolle be-reich-erung! Freude!

  10. Die Polaritäten / Dualitäten (er)lösen sich im Einklang (Logos), die nagualen Ebenen werden zur einen tonalen Ebene, das Einzige, was wir letztendlich er-reichen… es ist mir eine Ehre, wieder mal bei Euch zu musizieren und den einen, einzig möglichen Klang zu gaggsen!…

    Degustibus non est Rumpedibum

  11. Au, das probiere ich auch gleich aus!!!
    Vielen Dank Walter (und WSE-Team)
    Man muß halt drauf kommen, hehe… 🙂

  12. Guten Morgen 🙂

    Namaste

    Tula

  13. Ein ganz wunderbarer Artikel, vielen Dank.
    Lasst uns die Hände reichen und ein neues Reich aus unserem inneren und unerschöpflichen Reichtum mit unseren besten Tugenden erschaffen!

    Sven

  14. Und ich dachte schon, dass ich sehr bewusst mit meiner Sprache umgehe…hahahaha
    Vielen Dank für diese Erkenntnis, es wird spassig das um-zu-setzen, meine Lieben halten mich dann noch mehr für ver-rückt. ;-)))

    Ich umreiche euch auch!

    LG
    Andrika

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: