12 Kommentare

Die Welt steht auf und sagt: „SCHLUSS JETZT!“

Von D, Removing the Shackles

http://removingtheshackles.blogspot.de

Samstag, 22. Februar 2014
Übersetzung Patrizia

Proteste

Viele Menschen empfinden derzeit, als ob eine Pause eingesetzt habe, wie die Stille vor dem Sturm. Das große Atemholen in der Erwartung, mit einer Pulsbeschleunigung, das den Auftakt zu einem Adrenalinstoß gibt. Es fühlt sich an, als ob die Welt auf Messers Schneide sitzt, wartend auf den kleinsten Lufthauch, der leicht gegen sie weht und sie über den Rand der Veränderung weht. Viele, viele Menschen beobachten aufmerksam, um zu sehen, in welche Richtung die Brise wehen wird …

Und es gibt viele Menschen, die diese Pause empfinden wie stumpfe Leere, die droht sie alle zu verschlingen. Sie fürchten sich, sie zweifeln, sie jammern. An den kommenden Wind der Veränderung zu glauben heißt, sich selbst für die kalte Gefahr zu öffnen, wieder enttäuscht zu werden, die Freiheit wegziehen zu sehen in eisiger Verachtung … wo sogar Hoffnung zu anstrengend ist am Ende eines sehr langen Tages.

Die Gesellschaft richtet uns mit Ermahnungen ab, daß wir nicht wert seien die Freiheit zu haben, noch fähig seien, sie zu leben. Religion und Politik lehren uns von Geburt an, daß der einzige Weg nach vorne sei, gute Jungs und Mädchen zu sein und auf unsere Anführer zu hören, damit wir nicht bestraft werden. Die Medien umkreisen uns mit Propaganda, die endlos das Stereotyp von „Normal“ fortsetzen, und sie indoktrinieren unsere Freunde in ihren Kreisen zu werten und zu tyrannisieren damit sich alle anpassen, gut sind, den Anführern folgen, nichts hinterfragen.

Aber viele, viele, viele Menschen SIND dabei zu hinterfragen. Sie sind aufgewacht und erkennen die Realität dieses Matrix-artigen Systems, daß das Volk mit Mode, Freunde, Angst, Wahnsinn, zersplitterter Wahrheit und Unzucht kontrolliert. Sie SEHEN die echte Welt und die echten Probleme der Welt und die echten Antworten der Welt, und sie stehen auf und sagen „SCHLUSS JETZT!!“ In diesem Augenblick sind es buchstäblich Millionen über Millionen von Menschen überall auf diesem blauen Planeten, die aufstehen und nach Wahrheit und Freiheit verlangen.

Eines der Dinge, die ich immer und immer wieder höre ist, daß die Menschen nicht aufwachen oder nicht schnell genug aufwachen. Viele rufen wütend, daß „Nichts passiert“, auch wenn es genau vor ihren Augen passiert. Viele stampfen auf, weil „ES“ weder in der Art und Weise geschieht, wie sie es wollen noch daß „ES“ dem wohldurchdachten Plan folgt, den sie arrangiert haben. „Nichts passiert“ ist zu einer Litanei geworden für die, die nicht akzeptieren wollen, daß ES geschieht.

Die Menschen SIND DABEI aufzuwachen. Sie wachen nicht nur auf, sie stehen auf und sie stehen in ihrer Macht und sagen „SCHLUSS JETZT!!“. Die Menschen auf diesem Planeten entfernen die Hülle des JETZT und sie verlangen die Wahrheit und sie verlangen ihre Freiheit.

Nein, die Mainstream-Medien – besonders in Nordamerika und in Westeuropa – berichten nicht darüber, was überall auf der Welt vor sich geht. Oh, sie sagen euch, daß sie NICHT darüber reden können – wie zum Beispiel das, was in der Ukraine und in Thailand und in Venezuela geschieht. Genau wie sie nicht über Occupy berichtet haben, bis es so offensichtlich wurde, daß sie nicht darüber berichteten. Aber zum größten Teil halten sich die Medien in Sachen Wahrheit darüber, was vor sich geht, sehr bedeckt. Die Berichte sind da … ihr müsst nur nach ihnen suchen. Das gleiche in der Welt der Politik und der Finanzen, die Wahrheit erreicht die Menschen und wird ihnen transparent vor die Füße gelegt … ABER IHR MÜSST DANACH SUCHEN!!! Das ist der Grund, warum ich Transpicuous News Updates gestartet habe, wo ich täglich wichtige Nachrichten veröffentliche, damit die Leute es sehen.

Nein, die Welt schläft NICHT mehr. Der Wecker klingelt, es ist Zeit aufzustehen!
Wie ich heute bereits sagte, „Wenn ihr VERÄNDERUNG wollt, dann müsst ihr die VERÄNDERUNG sein, die ihr SEHEN wollt. Heißt das, daß ihr rausgehen und protestieren sollt? Daß ihr Autos anzünden sollt und faule Eier werfen und brüllen sollt? NEIN, das heißt es nicht. Aber es HEISST, daß ihr etwas Verantwortung für diese Veränderungen übernehmen müsst, die ihr haben wollt. Es HEISST, daß ihr euch beteiligen sollt – in der Art, die mit euch im Einklang ist – um VERÄNDERUNG ZU ERSCHAFFEN.“

Die Menschen in Nordamerika leben unter einer dicken Glocke von „Nichts sehen, nichts hören, nichts tun“ …. Dennoch wird überall um sie herum die Welt von denen wieder in Besitz zurückgenommen, die in ihrem SEIN STEHEN.

Die Welt ist erwacht!
Ihr glaubt mir nicht? Ich habe die letzten paar Tage damit verbracht, diese Liste zusammenzustellen, die zeigt, wie wach die Welt geworden ist und wie viele Menschen genau JETZT Aufgestanden sind.

Das ist eine Liste von Ländern, wo die Menschen den Regierungen sagen „SCHLUSS JETZT“. Die Liste ist noch unvollständig, sie ist auf keinen Fall komplett. Aber ich fühle mich verpflichtet, sie GENAU JETZT zu veröffentlichen. Ihr werdet sehen, daß viele dieser Orte sehr stark kontrollierte Militärstaaten sind auf diesem Planeten … und dennoch, die Menschen ERHEBEN sich und sie STEHEN.

IHR seid nicht allein! Alle diese Menschen in ALLEN diesen „Nationen“ stehen direkt neben euch. Sie SIND die VERÄNDERUNG.

Bitte verbreitet diese Liste. Lasst die Menschen wissen, daß sie nicht allein sind und daß Menschen an ihrer Seite stehen. Diese Liste wird als eine zusätzliche Seite auf RTS [Removing the Shackles] verfügbar sein, damit sie einfach als Link verschickt und ständig aktualisiert werden kann.

Hier geht es nicht um Angst. Es geht um Zusammenstehen. Es geht um das WISSEN, daß JETZT die ZEIT ist, die VERÄNDERUNG ZU SEIN.

Ich möchte gern von euch hören. Bitte schickt mir Links zu neuen Berichten, die politische Proteste in eurer Gegend betreffen.

Anmerkung von D: [23.02.14 00:13:45] D.Breakingthesilence: Ich muss es noch fertigmachen. Es fehlen noch Kanada, USA, Zentral- und Südamerika. Ich habe hier erst die Hälfte, lol

Europa

England:
Stoppt die Wassergeschütze, die eingesetzt werden bei den Sparpolitik-Protesten in UK – 30. Januar 2014

http://revolution-news.com/stop-water-cannons-from-being-deployed-on-the-uks-austerity-protests/

Über 1000 Radfahrer, Protest für Verkehrssicherheit in London, 1. Dezember 2013

http://www.theguardian.com/environment/bike-blog/2013/dec/01/stop-killing-cyclists-die-in-tfl-protest

50.000 Demonstranten gegen Sparpolitik – 29. September 2013

http://www.theguardian.com/uk-news/2013/sep/29/thousands-protest-manchester-austerity
Tausende protestieren gegen die brutale Sparpolitik der UK-Regierung – 1. April 2013

http://www.thenation.com/blog/173602/thousands-protest-uk-governments-brutal-austerity#

Irland:
Zehntausende protestieren gegen Sparpolitik – 14. Februar 2013

http://www.socialistworld.net/doc/6162

Scotland:

Ukip’s Nigel Farage gemobbt von Demonstranten in Edinburgh- 17. Mai 2013

http://www.theguardian.com/politics/video/2013/may/17/ukip-nigel-farage-protesters-edinburgh-video

Tausende Demonstranten gegen Wohnraumabgaben (anti-bedroom tax protest) in Glasgow – 1. Juni 2013

http://www.socialistworld.net/doc/6336

Wales:

Protestmarsch durch Pontypridd wegen Kürzungen im Bildungssektor – 16. November 2013

http://www.bbc.co.uk/news/uk-wales-south-east-wales-24971561

Germany:
Hamburg: Polizeigewalt und großer Zusammenstoß mit Demonstranten– 21. Dezember 2013

http://www.youtube.com/watch?v=QWwDsPSe7iM

Hamburg: Polizeiangriff Rote Flora Demo- Dec 24/13

http://revolution-news.com/hamburg-police-attacked-rote-flora-demo-hh2112/

Tausende in Deutschland, Anti-NSA-Demonstration – 8. September 2013

http://phys.org/news/2013-09-thousands-german-anti-nsa-protest.html

Proteste gegen Sparpolitik: Spanien, Deutschland, Portugal – 1. Juni 2013

http://news.yahoo.com/anti-austerity-protests-spain-germany-203305956.html

Spanien:

Spanische Proteste gegen neue Sparpolitikmaßnahmen – 16. Februar 2014

http://www.telegraph.co.uk/finance/financialcrisis/9413107/Spanish-protests-over-new-austerity-measures.html

Basken Protestmarsch zur Unterstützung von ETA-Verhafteten trotz Madrid-Verbots – 12. Januar 2014

http://rt.com/news/spain-protest-ban-eta-468/
Demonstration gegen Sparpolitikmaßnahmen überall in Spanien – 11. März 2013

http://www.dw.de/protesters-demonstrate-against-austerity-measures-across-spain/a-16662588

Portugal:

Portugiesische Soldaten veranstalten Antisparpolitik-Protest – 13. Februar 2014

http://www.presstv.ir/detail/2014/02/14/350603/portuguese-soldiers-protest-austerity/

Massenproteste brechen aus in Portugal gegen Sparpolitik-Budget – 20. Dezember 2013

http://www.globaltimes.cn/content/833251.shtml#.UwB7m03xvIU

Portugal: Antisparpolitik-Protestanten besetzten Ministerien – 26. November 2013

http://www.euronews.com/2013/11/26/portugal-anti-austerity-protesters-occupy-government-ministries/

Portugal Live. Anderthalb Millionen auf den Straßen gegen Sparpolitik – 3. März 2013

http://revolution-news.com/portugal-lived-today-a-million-and-a-half-people-in-the-streets-against-austerity/

Lissabon: Tausende bei Antisparpolitik-Marsch wegen 2014-Budget – 2. Februar 2014

http://www.euronews.com/2014/02/02/lisbon-thousands-join-anti-austerity-march-over-2014-budget/

Italien:
Italiens Präsident fürchtet gewalttätige Aufstände in 2014, aber bietet keine Abhilfe – 17. Dezember 2013

http://blogs.telegraph.co.uk/finance/ambroseevans-pritchard/100026297/italys-president-fears-violent-insurrection-in-2014-but-offers-no-remedy/

„Pitchfork“-Proteste erschüttert italienische Regierung – 13. Dezember 2013

http://www.bbc.co.uk/news/world-europe-25368433

Italien: Zusammenstoß Antisparpolitik-Protestanten mit Polizei in Rom – 19. Oktober 2013

http://www.euronews.com/2013/10/19/italy-anti-austerity-protesters-clash-with-police-in-rome/

Schweiz:

20.000 öffentlich Bedienstete protestieren gegen Sparpolitik – 16. März 2013

http://www.globalpost.com/dispatch/news/afp/130316/20000-swiss-civil-servants-protest-austerity

Frankreich:

Protestmarsch der französischen Konservativen gegen die „Familien-Phobie“ der Regierung – 2. Februar 2014
http://www.reuters.com/article/2014/02/02/us-france-protests-idUSBREA110AG20140202

Tausende bei Antiregierungs-Protesten in Paris – 26. Januar 2014

http://www.dw.de/thousands-stage-anti-government-protests-in-paris/a-17388432

Französische Regierung setzt Ökosteuer aus nach gewalttätigen Protesten – 29. Oktober 2013

http://www.english.rfi.fr/economy/20131029-french-government-suspends-ecotax-after-violent-protests

Zehntausende von französischen Demonstranten lehnen Sparpolitik ab – 5. Mai 2013

http://www.cnbc.com/id/100708805

Griechenland:

Proteste erwarten Griechenlands EU-Präsidentschaft – 9. Januar 2014

http://www.aljazeera.com/video/europe/2014/01/protests-greet-greece-eu-presidency-201418232129222153.html

Tausende von Griechen zum 40. Jahrestag der Studentenunruhen, Protest gegen Sparpolitik – 17. November 2013

http://rt.com/news/greece-rally-austerity-protest-872/

Tausende bei griechischen Protesten gegen Golden Dawn – 25. September 2013

http://www.bbc.co.uk/news/world-europe-24275978

Welle von Protesten überfluten Griechenland – 17. Juni 2013

http://www.nytimes.com/2013/06/18/world/europe/wave-of-protests-engulfs-greece.html?_r=0

Belgien:

Tausende protestieren gegen Sparpolitik in Brüssel – 21. Februar 2013

http://www.ibtimes.co.uk/tv/several-thousands-march-in-anti-austerity-protest-in-brussels-2149

Österreich:

Tausende protestieren in Wien gegen österreichischen Ball für Rechtsextreme – 25. Januar 2014

http://www.independent.co.uk/news/world/europe/thousands-join-protests-in-vienna-against-austrian-ball-for-farright-9084916.html

Protestwelle gegen neue österreichische Regierung – 18. Dezember 2013

http://www.reuters.com/article/2013/12/18/us-austria-politics-protest-idUSBRE9BH0W120131218

Ukraine:

Das ukrainische Parlament entfernt Yanukovich, der in einem „Coup“ aus Kiew flieht

http://uk.reuters.com/article/2014/02/22/uk-ukraine-idUKBREA1H0EM20140222

Über 300.000 trotzen Demonstrationsverbot in der Ukraine – 2. Dezember 2013

http://www.aljazeera.com/news/europe/2013/12/tens-thousands-back-streets-kiev-2013121123920784539.html

2014 Hrushevskoho Straßenunruhen

http://en.wikipedia.org/wiki/2014_Hrushevskoho_Street_riots

Bosnien:

Bosnien-Herzegowina von Welle gewalttätiger Proteste betroffen – 7. Februar 2014

http://www.theguardian.com/world/2014/feb/07/bosnia-herzegovina-wave-violent-protests

Bosniens ethnische Gegner zusammen in Protesten – 11. Juni 2013

http://news.yahoo.com/bosnias-ethnic-rivals-join-forces-protests-132007667.html

Serbien:

Wissenschaftler in Serbien protestieren gegen ernste Finanzsituation – 7. Juli 2013

http://blogs.scientificamerican.com/guest-blog/2013/07/07/scientists-in-serbia-protest-against-dire-financial-situation/

Polen:

Große Demonstrationen in Polen gegen Sparpolitik-Maßnahmen der Regierung – 23. September 2013

http://www.wsws.org/en/articles/2013/09/23/pola-s23.html
Zehntausende beim Marsch für Arbeitsplätze in Polen – 14. September 2013

http://www.reuters.com/article/2013/09/14/us-poland-protests-idUSBRE98D09I20130914

Ungarn:

Internationale Proteste gegen Kriminalisierung von Obdachlosen in Ungarn – 12. Februar 2013

http://www.reclaiming-spaces.org/2014/02/international-protest-against-criminalization-of-homelessness-in-hungary/

UNGARN: Proteste gegen zunehmende Nuklearmacht Ungarns – 3. Februar 2014

http://www.itnsource.com/en/shotlist//RTV/2014/02/03/RTV030214006/#sthash.Kwe5xI5A.dpuf

Albanien:

„Yes, we can say No“ (Ja, wir können Nein sagen) – Ein neues Kapitel bei Albaniens Protesten – 15. November 2013

http://vostokcable.wordpress.com/2013/11/15/yes-we-can-say-no-a-new-chapter-in-albanias-protests/

Weißrussland:

Weißrusslands Autobesitzer überfluten die Innenstadt von Minsk um gegen neue Steuer zu protestieren – 20. Dezember 2013

http://www.bloomberg.com/news/2013-12-20/belarus-car-owners-flood-into-downtown-minsk-to-protest-new-tax.html

Bulgarien:

Bulgariens erste Anti-Kabinett-Demonstration in 2014 – 3. Januar 2014

http://www.novinite.com/view_news.php?id=156920

Bulgariens Regierung tritt zurück während Sparpolitik-Protesten – 20. Februar 2013

http://euobserver.com/economic/119128

Rumänien:

Chevron hebt Aktivitäten auf während rumänischer Anti-Fracking-Proteste – 12. Dezember 2013

http://www.globalpost.com/dispatch/news/afp/131207/chevron-suspends-activities-amid-romania-anti-fracking-protests

Montenegro:

Anti-Regierungs-Proteste und Polizei-Zusammenstöße in Montenegro – 15. Februar 2014

http://online.wsj.com/news/articles/SB10001424052702304315004579385103432404042

Dänemark:

In Dänemark entzündet Goldman Sachs-Handel politische Krise – 6. Februar 2014

http://www.businessweek.com/articles/2014-02-06/in-denmark-goldman-sachs-deal-ignites-political-crisis

Schweden:

Brandstiftung gegen Schwedisch-Eritreier – 23. März 2013

http://www.blackstarnews.com/global-politics/europe/protests-arson-attacks-against-swedish-eritreans.html

Tausende auf den Straßen zu Anti-Rassismus-Protesten in Schweden nachdem ähnliche Demonstrationen von Neo-Nazis gestört wurden – 23. Dezember 2013

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2528252/Thousands-streets-anti-racism-protest-Sweden-similar-rally-marred-neo-Nazi-attack.html#ixzz2tV2EwI6p

Island:

Isländer stürzen Regierung und schreiben Verfassung neu nach Bankenbetrug  – Kein Wort dazu von US-Medien – 2. Dezember 2013
http://guardianlv.com/2013/12/icelanders-overthrow-government-and-rewrite-constitution-after-banking-fraud-no-word-from-us-media/

Russland:

Marsch von über Zehntausend in Moskau zur Unterstützung angeklagter Oppositionsaktivisten – 2. Februar 2014

http://revolution-news.com/over-ten-thousand-march-in-moscow-to-support-charged-opposition-activists/

Russische Protestmärsche während Putin stabileren politischen Halt sucht – 12. Juni 2013

http://www.reuters.com/article/2013/06/12/us-russia-protest-putin-idUSBRE95B0LG20130612

Mittlerer Osten:

Syrien:

Keine Links notwendig, auf jeder Nachrichtenseite zu finden.

Bahrain:

Bahrain-Demonstranten zum Jahrestag der Aufstände

 http://news.yahoo.com/blast-kills-bahrain-policeman-during-uprising-protests-081445291.html

Zusammenstöße, Tränengas am dritten Jahrestag der Bahrain-Aufstände

http://rt.com/news/clashes-anniversary-bahrain-uprising-956/

Jordanien:

Demonstranten in ganz Jordanien verlangen soziale Reformen
http://english.alarabiya.net/en/News/middle-east/2013/12/07/Protesters-across-Jordan-call-for-social-reforms.html

Saudi Arabien:

Saudis protestieren gegen das diskriminierende Verhalten der Regierung

http://www.presstv.com/detail/2013/09/28/326560/saudis-protest-govt-discrimination/

Vereinigte Arabische Emirate:

Abu Dhabi kauft neue Söldner um „interne Unruhen“ gegen Öl-Monarchien zu unterdrücken
http://revolutionaryfrontlines.wordpress.com/2013/06/15/abu-dhabi-buying-a-new-mercenary-force-to-suppress-internal-unrest-against-petro-monarchies/

Iran:
Iran: Zusammenstoß von Einwohnern von Bakhtiaris mit Sicherheitskräften in Isfahan
http://www.ncr-iran.org/en/news/iran-protests

ASIEN

Thailand:

In jeder Zeitung oder Nachrichtenseite im Internet nachzulesen

Indien:
Indien-Wahlen 2014: Ein Blick nach vorne

http://edition.cnn.com/2014/01/05/world/asia/india-elections-look-forward/

Indien erschafft 29sten Staat inmitten von Protesten

http://www.thestar.com/news/world/2014/02/20/india_creates_new_29th_state_amid_protests.html

Pakistan:

Politische Partei verlangt Karachi-Stilllegung als Protest

http://www.upi.com/Top_News/World-News/2014/02/08/Political-party-calls-for-Karachi-shutdown-as-protest/UPI-53851391893081/

Landesweite Proteste in Pakistan – Februar und März 2014

http://vimeo.com/86785195

Sri Lanka:

Tausende protestieren gegen Regierung in Sri Lanka

http://bigstory.ap.org/article/thousands-protest-against-government-sri-lanka

Südkorea:

Südkorea: 1000 buddhistische Mönche nehmen an Protesten teil gegen Wahlmanipulation – 28. November 2013

http://globalvoicesonline.org/2013/11/28/south-korea-thousand-buddhist-monks-join-protests-against-election-manipulation/

100.000 Südkoreaner protestieren gegen Wahlskandal, Labor Clampdown

http://globalvoicesonline.org/2013/12/28/photos-100000-south-koreans-protest-election-scandal-labor-clampdown/ 

Afghanistan:

Friedlicher Protest unterbunden

http://www.hrw.org/news/2013/05/07/afghanistan-peaceful-protest-suppressed

Kirgisien:

Nach Niederlage, früherer Osh Bürgermeister teilt Tausenden mit, daß er wiederkommen wird

http://www.eurasianet.org/node/67939

Kasachstan:

Polizei in Kasachstan haben zahlreiche Demonstranten verhaftet während einer ungenehmigten Demonstration gegen die Entwertung der nationalen Landeswährung Tenge.

 http://www.presstv.com/detail/2014/02/15/350837/kazakh-police-arrest-almaty-protesters/

Usbekistan:

Usbekische Aktivisten verhaftet weil sie ukrainische Proteste unterstützten.

http://www.focus-fen.net/news/2014/01/30/325801/uzbek-activists-detained-for-backing-ukrainian-protests.html

Bangladesch:

Oppositionsparteien versprechen Proteste weiterzuführen nach gewalttätigen Ausschreitungen nach Wahl

 http://www.theguardian.com/world/2014/jan/05/bangladesh

Myanmar/Burma:

Myanmar-Demonstranten verlangen ein Ende der unnachgiebigen Gesetze

http://www.abc.net.au/news/2014-01-05/an-myanmar-protest/5185610

Vietnam:
Vietnam setzt Tänzer ein um Proteste zu vereiteln deploys

http://bigstory.ap.org/article/vietnam-deploys-dancers-foil-protests

Anti-China-Demonstranten versammeln sich in Vietnams Hauptstadt

http://townhall.com/news/world/2014/01/19/antichina-protesters-gather-in-vietnams-capital-n1781259

Kambodscha:

Proteste stellen Anti-Vietnam-Ansichten bloß. Rassistische Slogans sind manchmal vermischt mit oppositionellen Rufen nach mehr Demokratie und höheren Löhnen.

http://www.aljazeera.com/indepth/features/2014/01/cambodia-protests-unmask-anti-vietnam-views-2014122101345786547.html 

Neue Protest-Razzien in Kambodscha-Unruhen, Polizei wurde eingesetzt in der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh um Anti-Regierungsproteste aufzulösen. Die Razzien sind Teil einer eskalierenden Pattsituation zwischen Offiziellen und denen, die nach demokratischer Reform rufen.

http://www.dw.de/new-protest-crackdown-in-cambodia/a-17388999

Kambodscha: Sicherheitskräfte schlagen Demonstranten, die für Wohnrechte demonstrieren

http://stratrisks.com/geostrat/17368

Malaysia: 

Malaysia-Polizei auf Standby während Anti-Regierungs-Demonstranten eine Demonstration in KL heute Abend ankündigen

http://www.straitstimes.com/breaking-news/se-asia/story/malaysia-police-standby-anti-government-protesters-vow-hold-rally-tonigh

Tausende protestieren gegen Preiserhöhungen in Malaysia

http://www.channelnewsasia.com/news/asiapacific/thousands-protest-price/939744.html 

Mongolei: 

Innere Mongolei nehmen Dutzende bei einer Internet Razzia der Kommunistischen Partei in Gewahrsam. Chinesische regionale Behörden verhaften 52 Menschen wegen illegaler Informationsverbreitung online und Schürung von ethnischen Spannungen.

http://www.theguardian.com/world/2013/sep/06/inner-mongolia-internet-crackdown 

Nepal: 

Nepal-Demonstrationen erhöhen Spannungen vor den Wahlen

http://www.theguardian.com/global-development/2013/nov/04/nepal-protests-heighten-tensions-election

Philippines:

Philippinische Anti-Korruptions-Demonstrationen ziehen massive Menschenmassen an. 226 Millionen Dollar Steuergelder gelangten in nicht-existierende Tierprojekte von Gesetzgebern

http://www.cbc.ca/news/world/philippine-anti-corruption-protests-draw-massive-crowds-1.1401957 

Taiwan:

Zehntausende bei Anti-Regierungs-Protesten am Nationalfeiertag Taiwans.

http://revolution-news.com/tens-of-thousands-attend-anti-government-protest-on-taiwan-national-day/ 

China:

Gewalttätige Ausschreitungen in Chinas unruhiger Xinjiang Region tötet 16 Menschen, einschließlich zwei Polizisten

http://www.ibtimes.com/rioting-chinas-restive-xinjiang-region-kills-16-people-including-2-policemen-1509562

China setzt bewaffnete Polizei unter militärische Kontrolle um große Gewaltausschreitungen bewältigen zu können.

http://stratrisks.com/geostrat/17368

Afrika

  Somalia– 

http://edition.cnn.com/2014/02/12/world/africa/somalia-mortar-attacks/index.html?hpt=iaf_c2

  Nigeria–

http://edition.cnn.com/2014/02/12/world/africa/nigeria-unrest/index.html?hpt=iaf_c2

  CAR–

http://edition.cnn.com/2014/02/12/world/africa/central-african-republic-muslims/index.html?hpt=iaf_c2

  Libyen–

http://edition.cnn.com/2014/02/12/world/africa/libya-tv-attack/index.html?hpt=iaf_c2

   DRC–

http://www.eutimes.net/2013/12/dr-congo-army-kills-40-people-taking-part-in-uprising/

  Sudan–

http://www.eutimes.net/2013/12/thousands-killed-in-south-sudan-violence-un/

  Kenya–

http://www.eutimes.net/2013/10/somalias-al-shabab-threatens-to-escalate-attacks-in-kenya/

  Ägypten– 

http://www.theguardian.com/world/2014/jan/25/egypt-protesters-killed-mubarak-cairo-tahrir-square

  Äthiopien–

http://ethsat.com/2014/01/28/ethiopian-muslims-resume-protest/

  Südafrika–

http://www.bloomberg.com/news/2014-02-12/south-african-protest-surge-overshadows-zuma-s-keynote-address.html

  Mali–

http://magharebia.com/en_GB/articles/awi/features/2013/08/28/feature-03

  Zimbabwe–

http://www.zimbabwesituation.com/news/zimsit_zimbabwe-corruption-valentine-protest-on-friday-woza/

  Algerien–

http://earthfirstjournal.org/newswire/2014/02/12/protests-rise-against-britains-gas-grab-in-algeria/

  Malawi–

http://www.theguardian.com/world/2011/jul/21/malawi-protesters-killed-anti-regime-riots

  Angola–

http://www.hrw.org/news/2013/11/22/angola-officials-implicated-killing-protest-organizers

http://en.apa.az/news/203162

  Namibia–

http://allafrica.com/stories/201401130871.html

  Botswana–

http://www.botswanaguardian.co.bw/news/788-bdp-frustrates-bulela-ditswe-protesters.html

  Uganda–

http://allafrica.com/view/group/main/main/id/00028461.html

  Mosambique–

http://reliefweb.int/map/mozambique/southern-africa-weekly-report-7-to13-january-2014

Tansania–

http://allafrica.com/stories/201401160114.html

Südsudan–

http://www.dw.de/south-sudan-peace-negotiators-met-this-morning/a-17345070

Marokko–

http://topics.nytimes.com/top/news/international/countriesandterritories/morocco/
Niger–

http://topics.nytimes.com/top/news/international/countriesandterritories/morocco/

Ghana–

http://www.apbrebes.org/news/massive-protests-ghana-over-upov-style-plant-breeders-bill
Oceanien:

Australien:

March in March (Protestmarsch im März) in Australien 2014: Ein nationaler Protest als Zeichen mangelnden Vertrauens in die Abbott-Regierungsmaßnahmen

http://leesalittle.com/2014/01/17/march-in-march-australia-2014-a-national-protest-as-a-vote-of-no-confidence-in-the-abbott-government/

Nordamerika:

USA:

100.000 Menschen protestieren am Samstag, und wir haben nichts davon gehört. 10. Februar 2014

http://bluntandcranky.wordpress.com/2014/02/10/there-is-no-more-news-media-100000-people-protested-on-saturday-and-we-never-heard-about-it/

Kanada:
Südamerika:

Karibik:

Dominikanische Republik:

Protest gegen die Ausbeutung von Loma Miranda – Dominikanische Republik – 1. Februar 2014

http://www.dominicantoday.com/dr/local/2014/2/1/50414/Thousands-rally-in-Bonao-for-Loma-Miranda

12 Kommentare zu “Die Welt steht auf und sagt: „SCHLUSS JETZT!“

  1. Man sollte doch die Unruhen unterscheiden dem Wesen nach. Wie viele von denen werden von USA inszeniert! Unzufriedenheit ja ist oft echt und ehrlich, die Resultate aber meist elendlich.

  2. Nun, zwei Tage später, habe ich von großen, geplanten Demos in Italien und Frankreich NICHTS gehört oder gelesen….auch im Internet nicht (die Mainstream – Medien dürfen ja wohl nichts darüber schreiben….) Hat jemand eine Seite, die diese Demos vielleicht doch meldet?
    Lg. Elisabeth

    • Liebe Elisabeth,

      ich empfehle grundsätzlich „Schlagwörter“ einzugeben – da spuckt Dir das Web alles aus, was es zu bieten hat. Stelle konkrete Fragen & dann folge deinem Gefühl, deiner Intuition… Du wirst zur richtigen Seite, zur Antwort geführt…:)
      Eine weitere Möglichkeit sind Nachrichtendienste aus dem jeweiligen Land oder unseren Nachbarländern (Schweiz (z.B. http://www.Seite3.ch) & Österreich) zu besuchen.

      In diesem Sinne wie immer…Es werde Licht…:)
      Perla

  3. …..vielleicht wird das nicht gerngehört insbesondere vom Absender oder falsch verstanden, doch ihr solltet Eure Energien besser in die Liebe investieren…vorzugsweise in die Bedingungslose und bei der Selbstliebe anfangen. Alles ist genau richtig so wie es ist und jeder ist genau an seinem vorgesehen Platz….das ist keine Floskel oder Nonsens….Gott würfelt nicht auch wenn das der Ein oder Andere in seiner ganzen allumfassenden Tragweite noch nicht ganz verinnerlichen kann. Jeder geht natürlich seinen Weg, und wenn er mit dem oben geschriebenen in Resonanz geht, dann wird er (meist sogar wie von Zauberhand) 😉 entsprechend tätig. Dein Beitrag in allen Ehren….reine Absicht vorausgesetzt……ansonsten netter Versuch….:-o ….Energie folgt den Gedanken…in diesem Fall natürlich den nicht so Lichten darum nochmal mein ausdrückliches Veto. Folgt Eurem Herzen und befasst Euch grundsätzlich niemals mit Dingen die Euch keine Freude machen….zumindest sollte das Euer Ziel für die nahe Zukunft sein! Ich möchte mit den wichtigsten Worten zum Ende komme, die besonders in dieser Zeit…..nicht oft genug wiederholt werden können. „Ich bin der Weg die Wahrheit und das Leben, und keiner kommt zum Vater denn durch mich“ (Jesus Christus) = Liebe = Christusenergie….Wer diese annimmt…der wird auch zu den von ihm gesuchten und für ihn wichtigen Wahrheiten geführt, den Anderen bleiben diese verschlossen und diese müssen sich in der Regel mit,na sagen wir mal zwinkernd mit Halbwahrheiten begnügen…mit all seinen Folgen.Niemand muss also jetzt glauben das hätte was mit Kirche, Papst, Religion oder dergleichen zutun….neeeein nicht im Geringsten! Diese Aussage sollte man Glauben schenken…ich habe es Gott sei Dank getan…worüber ich zutiefst dankbar bin :-))) 😮 ♥ Wer es fassen kann der fasse ♥ Ich segne Euch ♥ We Are One ♥ Mit dem Hinweis das dieser Kommentar meine derzeitige temporäre Wahrheit darstellt… garantiert aber reinen Herzens und in reiner lichtvoller Absicht mit Euch geteilt 🙂 ♥

  4. Hallo Ihr Lieben!

    Hallo Ihr Lieben!

    Perla
    „Jetzt müssen die Menschen nur noch erkennen, das SIE das SYSTEM sind…“.

    Eben;das wird der schwierigste Teil sein, weil viele die Ursache immer noch nicht erkennen.

    Viele verstehen noch nicht, dass wir schon verloren haben, wenn wir GEGEN etwas kämpfen.
    Wir sollen uns FÜR etwas einsetzen.
    FÜR den Erhalt unserer Welt, FÜR die Rückckgewinnung unserer eigenen Souveränität, FÜR den Frieden, FÜR die Brürderlichkeit zwischen den Menschen, FÜR eine bessere Welt, wo jeder seinen Platz findet und sich weiter- anstatt zurückentwickelt.

    Alle Menschen sind für etwas begabt aber dieses System duldet nur diejenigen, die in diesem Sklavensystem „produktiv“ sind, d.h. roboterhaft funktionieren.
    Aus diesem Grund gibt es dermassen Elend, Depressionen, Krankheiten, Burn out, Arbeitslosigkeit, Stress am Arbeitsplatz, weil ein Mensch eben kein Roboter ist.
    Ein Roboter ist ersetzbar.Ein Mensch nicht.

    Ein Mensch kann nicht funktionieren.Ein Mensch lebt.Aber viele leben nicht mehr, sondern sie überleben, was ein sehr grosser Unterschied darstellt.

    Ich denke, dass 80% der Leute morgen zu Hause bleiben würden, wenn ihre Grundbedürfnisse gedeckt sein würden.
    Und dies wäre möglich, wenn es dieses bescheuerte Geldsystem nicht gäbe.
    80% der Leute verstehen nicht, wie dieses dämonische System funktioniert.

    Sie verstehen nicht, dass sie sich abarbeiten, für etwas, was es in Wirklichkeit gar nicht gibt.Sie füttern das Schuldengeldsystem immer nach, indem sie täglich ihre Arbeitskraft gegen Schuldscheine an Betrüger verkaufen, bei denen sie sich fortwährend verschulden.

    Es ist ein wahrhafter Teufelskreis.

    • Liebe(r) Loth,

      ich stimme Dir zu…Du hast das System durchschaut…doch verläuft das Leben in Zyklen & Kreisläufen, weshalb auch jeder TEUFELSKREIS mal sein ENDE findet…Sieh her…auch wir sind erwacht…:)

      Schaffe in deinem Geiste eine neue Welt & sie wird sich Dir offenbaren…Fühle & Visualisiere…JETZT…

      Ich umREICHE Dich
      Perla

  5. Ganz herzlichen Dank für die tolle Arbeit…was HEUTE geschieht, habe ich bereits vor 18 Jahren gespürt & geäußert…ich habe es immer eine „WELTWEITE REVOLUTION“ genannt… mit 15 denkt man noch nicht wirklich bewusst an einen KOLLEKTIVEN BEWUSSTSEINSWANDEL…damals haben mich die Menschen ausgelacht & gemeint, ich sei NAIV…:)
    Ja, im HIntergrund passiert viel…& die Menschen wachen langsam auf…doch befinden sich die meisten unter Ihnen in der Übergangsphase vom Schlaf- in den Wachzustand…
    Warum empfinde ich das so? Weil mir die Motive der weltweiten Aufstände zeigen, dass die Menschheit noch immer nicht erkannt hat, dass es DAS WELTWEIT HERRSCHENDE SYSTEM an sich ist, welches GESTÜRZT werden muss…das FINANZSYSTEM/SCHULDSYSTEM, das POLITIKSYSTEM sowie ALLE DARIN HERRSCHENDEN MENSCHEN, FAMILIEN…WIR MÜSSEN GEMEINSAM, WELTWEIT ein NEUES GELDSYSTEM fordern, die ABSCHAFFUNG der ZINS & ZINSESZINS – GLEICHES GRUNDEINKOMMEN FÜR ALLE. WIR müssen neue INSTITUTIONEN & ORGANISATIONEN gründen (Umwelt, Gesundheit, Bildung, Soziales), welche aus der MITTE der GESELLSCHAFT entstehen…Fast alle der heutigen INstitutionen, Unternehmen, Oragnsiationen…gehören NOCH auf dem PAPIER der GRÖßENWAHNSINNIGEN ELITE…solange diese noch existieren, wird alles Neue auf vergiftetem Grund/Boden gebaut…NIEDER mit der HIERARCHIE…Wir Bürger werden, müssen uns selbst für unsere Zukunft engagieren…WIR brauchen keine EU, keine neue Weltordnung, keine neuen Regierungen, keine Politik, keine Merkel, keinen Obama & wie sie ALLE heißen…WIR brauchen kein Brüssel, keine Privatbanken, keine Zinsen & Zinseszinsen, keine Steuern, keinen Papst & schon garnicht brauchen wir MONOPOLISIERUNG & VERSKLAVUNG…Was WIR BRAUCHEN ist Raum & Zeit zum Denken & zum SEIN…erst dann kann KONSTRUKTIV geHANDELT werden…was wir brauchen ist eine saubere Luft, sauberes Wasser & eine gesunde Erde…Was wir brauchen ist GLEICHBERECHTIGUNG, TOLERANZ, AKZEPTANZ, WERTSCHÄTZUNG, RESPEKT & WÜRDE…WAS WIR BRAUCHEN SIND GESUNDE, UNIVERSELL GÜLTIGE WERTE…LIEBE & KOOPERATION…Ich bete zum UNIVERSUM, dass die TÜR zum ÜBEL bald GESCHLOSSEN wird…
    In der ZUKUNFT werden sich Mütter & Väter der Umwelt sowie den Bedürfnissen & Interessen ihrer Kinder widmen…an den Universitäteten wird PROBLEMORIENTIERTES LERNEN zur Selbstverständlichkeit werden, weil Universitäten ENDLICH das sein werden, wofür sie gedacht sind…EIGENSTÄNDIGES & GEMEINSAMES Denken, Lernen & Handeln im Sinne ALLER & ALLEM…HERAUSFORDERUNGEN warten zu genüge…das wird eine SPANNENDE & AUFREGENDE Zeit…JEDER wird die Möglichkeit bekommen, sich Selbst, seinen tiefen Bedürfnissen & somit dem LEBEN gerecht zu werden…
    Jetzt müssen die Menschen nur noch erkennen, das SIE das SYSTEM sind…

    In diesem Sinne…Es werde Licht auf Erden…
    Perla

    • Danke, liebe Perla, für Dein tolles statement! Genau so sehe ich das auch…..die Menschen stehen JETZT auf und verbrüdern sich (siehe „ISRAEL LOVES IRAN“ auf facebook) Sie erkennen, dass ohne füreinander einstehen und füreinander DASEIN nichts mehr geht….Ich freue mich, mit dabei sein zu dürfen.
      Licht und Liebe für alle,
      Elisabeth

  6. Vielen Dank für diese tolle Arbeit!!! Thank you SO much!

    DANKE an Patrizia & D sowie die vielen vielen Menschen, die bereits aufgestanden sind!!!

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: