4 Kommentare

Ihr seid also erwacht… Und jetzt?

wake up worldvon Zen Gardner auf Wake Up World

Übersetzung: Océane

Viele Menschen stellen zu diesem Thema Fragen, also folgen hierzu einige Gedanken. Ich will niemandem sagen, was er tun soll, denn das verhielte sich konträr zur Entwicklung des Bewusstseins. Aber ich werde meine Einsichten und meine Passion für die Wahrheit mit euch teilen, und ihr könnt damit machen, was ihr wollt.

Frage:

“Was sagst du Leuten, die aufgewacht sind, das System aber wegen Familie und Freunden nicht verlassen können?”

Das ist eine sehr tiefgehende Frage, da wir alle unterschiedlich sind und uns von unseren eigenen Überzeugungen leiten lassen müssen. Trotzdem ist die Antwort in jedem Fall grundsätzlich dieselbe.

Tu was dir dein Bewusstsein sagt.

Wenn ihr einmal für euch die Wahrheit herausgefunden habt, gibt es wirklich keine Zeit mehr herumzutrödeln. Die Wahrheit liegt immer ganz eindeutig außerhalb dessen, womit ihr indoktriniert wurdet. Sie wirkt immer lebensverändernd. Und wenn nicht, dann habt ihr nicht genau hingehört, oder sie ist auf taube Ohren gestoßen.

Ich möchte nicht zu den Tauben oder Unempfänglichen gezählt werden. Und ihr?

Besonders wenn ihr herausgefunden habt, dass genau das die große Lüge über ein gefügiges, nicht erwachtes Volk darstellt.

Systemabhängigkeit lautet der Name des Spiels

Das ist das Problem mit dem “System”, es lehrt Abhängigkeit, Hierarchie und Routinewissen, wo eure Entscheidungen sorgfältig auf „akzeptable“ Alternativen innerhalb sorgfältig abgesteckter Parameter eingegrenzt werden.

Aus diesem Grund fühlen sich die Menschen wie gestrandete Fische, wenn sie erwachen. Sie haben nie gelernt wirklich frei zu denken, und es fehlen ihnen die Werkzeuge des Wissens. Stattdessen war fast alles verdreht, verschlüsselt, verwirrend und weggesperrt in scheinbar sinnlose Obskurität.

Das Ergebnis ist nicht nur eine Ausgrenzung ermächtigender Wahrheiten in allumfassende Mülltonnen von „Verschwörungstheorien“ – nein, schlimmer noch, das System kultiviert überhaupt kein originelles Gedankengut oder wahre, persönliche Freiheit und Verantwortlichkeit.

Die echte Wahrheit ist in solch einem kontrollierten Umfeld keine Option. Oh, man bekommt schon Bruchstücke von Wahrheiten – erwachte und bewusste Schlussfolgerungen jedoch sind keine Option für die Möchtegern-Überwacher der Menschheit.

Das Erwachen beginnt mit einem Knall – aber man muss dranbleiben

Wenn jemand zur wahren Natur der manipulierten Welt erwacht, in der wir leben – und zu den immensen Ressourcen, die unserem Bewusstsein zur Verfügung stehen – dann erfordert es ein wenig TUN, um vollständig zu erkennen, was diese Information bedeutet und wie ihre enormen Auswirkungen auf euer persönliches Leben aussehen.

Sie können einen schwer treffen und sehr schwer verdaulich sein.

Wie es jeden von uns individuell betrifft, ist wirklich eine Frage dessen, das, was wir gelernt haben, in die Tat umzusetzen und dem Universum bezüglich der Folgen zu vertrauen.

Ich glaube nicht, dass viel mehr dahintersteckt.

Wenn ihr die Wahrheit kennt – worauf wartet ihr dann noch?

Während viele auf eine Art sanften Aufruf zum Handeln hoffen, gibt es hierfür keine bestehende Formel. Findet es einfach selbst heraus und reagiert. Und das erfordert einfach ein wenig Tun, Entrosten eures wahren Selbst, um endlich loszulegen und die Verantwortung zu übernehmen. Nachdem es ein Leben lang durch Programmierung daran gehindert worden war.

Entwicklungsstadien

Mein Erwachen durchlief viele verschiedenen Entwicklungsstadien, doch die volle Erkenntnis des ungeheuren Ausmaßes der manipulierten Lüge und ihrer Feinheiten war wie eine schädelspaltende Explosion, die mich so schnell aus der ziehenden Schwerkraft der Konventionen herausriss, dass ich immer noch von einem Ohr zum anderen grinsend durchs Universum schwirre… ha!

Der springende Punkt ist, dass das Erwachen viele Formen und Entwicklungen annimmt. Was dem Erwachen Zugkraft verleiht, ist Hingabe und das Umsetzen eurer Erkenntnisse.

Ihr findet, Fernsehen ist schlecht? Dann schaltet ihn aus. Die Banken hauen euch übers Ohr? Dann steigt aus – vielleicht mit Ausnahme der absolut notwendigen Geldmittel. Ihr seid gefangen in Hauseigentum, „Machtbedürfnissen“ und sonstigem Unsinn?

Werft alles weg, was nur geht – wenn das euren Erkenntnissen entspricht. Das Wissen darum, dass „Sachen euch besitzen“ – und nicht umgekehrt – ist fundamental für euer Bewusstsein. Wir alle gelangen einmal an diesen Punkt – es liegt nur an unserem Enthusiasmus oder dem „Spirit in uns“.

Wie viele Menschen empfinden genau so?

Setzt euer Wissen um oder kämpft mit Konfusion

Bis die Menschen das in die Tat umsetzen, was sie bereits wissen, gibt es nicht mehr viel anderes zu tun. Außer eine Menge frustriertes Herumzappeln, weil wir das nicht tun, wovon wir wissen, wir sollten es tun, und nach Entschuldigungen oder Kompromisslösungen suchen, um unser Gewissen zu beruhigen und hoffentlich unseren persönlichen Status Quo zu erhalten.

Traurig, aber wahr.

Das beinhaltet auch das Zurechtkommen mit anderen Menschen, das Herstellen von ehrlichen Beziehungen und das Zurückziehen aus Kompromisssituationen. Das erfordert Mut.

Wisse dass du niemand bist – und doch jeder

Das alles ist um Vieles leichter, wenn man erkennt, dass man niemand ist. Es gibt nichts zu verteidigen.

Eure alten Empfindungen eines Selbst waren nur die Zügel, mit denen die Lügenmatrix gespielt hat. Werdet euch dessen bewusst, und die Sirenen des Systems erreichen euch nur noch peripher.

Das ist eine wirklich große Sache.

Bewusste Wahrnehmung bedeutet Erkennen und Durchschauen der höheren Wahrnehmungsebene, die losgelöst ist von den Erfahrungen dieses Lebens, und wodurch frei von Anhaftung erkannt und unterschieden werden kann, was die Erfahrung deines Lebens überhaupt ist.

Das Leben auf diese Weise zu betrachten, bringt großen Frieden und enorme Einsicht mit sich.

Kommt zurecht, aber geht keine Kompromisse ein

Macht euch keine Sorgen um die nächsten Schritte. Wenn das Universum so riesig und voller unendlicher Möglichkeiten ist, dann wird für jeden etwas dabei sein. Unsere Aufgabe ist es, sie zu finden, und wenn wir sie finden, sie in die Tat umzusetzen. Nein, es wird nicht der „sichere“ oder der „akzeptierte“ Weg sein. Überhaupt nicht. Wir müssen uns befreien.

In Wirklichkeit hat euch das parasitäre System ausgesaugt und belogen – euch und alle, die ihr liebt. Ihr schuldet ihm nicht länger die Treue, und ihr könnt euch auf jegliche Weise von ihm freimachen, die ihr nur wählt. Schuldgefühle sind nicht notwendig. Ihr tut das, was sich für euch richtig anfühlt.

Und Schluss.

Und das betrifft nicht nur Beziehungen, finanzielle Sicherheit, Selbstverständnis oder was auch immer euch beschäftigt.

Lasst also jegliche Form von Anhaftungen los. Seid glücklich darüber. Ihr befreit euch selbst aus den Tentakeln der Spinne.

Wahrer Friede liegt in der Hingabe

Wenn ihr es geschafft habt, voranzuschreiten, mit den Konventionen “zu brechen” und für das einzustehen, was ihr für richtig haltet, dann führt das zu einem neuen Lebensstil. Wie sonst, glaubt ihr, sind diese wundervollen Websites durch Gleichgesinnte entstanden, die einander gefunden und sich entschlossen haben, mit Videos, Interviews, Artikeln, Teilnahme an Events etc. etwas zu bewirken?

Wie wurden Gandhi, Martin Luther King oder andere Träger der Weltwahrheiten bis zu den alternativen Koryphäen der heutigen Zeit aus ihren früheren Leben hinausgeboren?

Etwas hat Form angenommen, totalen Sinn ergeben, Resonanz erzeugt – und sie haben sich ihm verpflichtet. Diese Wahrheitsbegeisterten im Internet haben einander auch irgendwie gefunden, und es hat Klick gemacht. Es geht immer nur darum, auf die Bedürfnisse und das Rufen zu reagieren und sich offen zu vernetzen… VerANTWORTlichkeit im wahrsten Sinne.

Die Wahrheitsbrille

Ich las diese phantastische Analogie und konnte sie nie wieder vergessen.

Die ganze Wahrheit herauszufinden ist wie das Aufsetzen dieser erstaunlichen Wahrheitsbrille – so wie in dem Film „Sie leben“.

Und so funktioniert’s:

#1. Du musst sie aufsetzen wollen.

#2. Du kannst keinen anderen zwingen, sie aufzusetzen.

#3. Wenn du sie einmal trägst, kannst du sie nicht mehr abnehmen.

Wenn ihr diese Brille gefunden und aufgesetzt habt, wird alles totalen Sinn ergeben. Wenn nicht – sucht weiter.

Lasst euch von eurem Herzen führen.

In den Worten von Lao Tse:

Im Zentrum deines Seins hast du die Antwort; du weißt wer du bist, und du weißt was du willst.

– Lao Tse

In Liebe, Zen

 

4 Kommentare zu “Ihr seid also erwacht… Und jetzt?

  1. Niemand wird Mensch, ohne die Seele zu kennen

    Es ist Vollmond, doch der Himmel ist mit Wolken bedeckt. Ich bin einen Fußweg entlang spaziert. Auf einem Sandhügel spielen ein paar Kinder. Sie hatten Sandburgen gebaut und waren darüber in Streit geraten. Aller Streit entbrennt bloß über Sandburgen. Schließlich waren es Kinder. Doch dann beteiligten sich auch jene, die den Kinderschuhen bereits entwachsen waren, und mischten sich ebenfalls in den Streit mit ein.
    Ich stand am Wegrand und dachte, wie oberflächlich doch diese Einteilung in Kinder und Erwachsene ist. Das Alter macht wirklich keinen Unterschied; Reife hat überhaupt nichts mit Alter zu tun. Die meisten von uns sterben als Kinder.
    Eine Legende über Laotse besagt, er sei als ein alter Mann geboren worden. Das erscheint sehr unnatürlich. Aber ist es nicht noch weit unnatürlicher, bis zum Ende des Lebens womöglich noch keine Reife erlangt zu haben?
    Der Körper wächst, doch der Geist stagniert und bleibt am selben Punkt stehen. Nur so ist es möglich, dass man sich über Sandburgen streitet. Der Mensch zeigt sein wahres Gesicht, er legt die Maske der Menschlichkeit ab, und beweist damit, dass alles Gerede über die Evolution bedeutungslos ist. Wer sagt, dass der Mensch vom Tier abstamme? er ist immer noch bloß ein Tier!
    Ist der Mensch etwa noch gar nicht geboren? Wenn wir tief in den Menschen hineinblicken, fällt die Antwort nicht positiv aus.

    Diogenes trug selbst am hellichten Tag eine brennende Laterne mit sich. „Ich suche einen Menschen“, sagte er. Als er sehr alt geworden war, fragte ihn jemand, ob er noch immer darauf hoffe, einen Menschen zu finden. Er erwiderte: „Ja, deshalb habe ich immer noch die brennende Laterne mit.“

    Inzwischen war eine große Menschenmenge bei dem Sandhügel zusammengelaufen und verfolgte belustigt und fasziniert die Beleidigungen, Drohungen und Einschüchterungsversuche der Beteiligten. In den Augen der Streitenden schien ein gewisser Glanz zu liegen; eine animalische Freude floß durch ihre Augen und ihre Handlungen.
    Gibran hat geschrieben:

    Eines Tages fragte ich eine Vogelscheuche, die mitten auf dem Feld stand: „Wird es dir denn nicht langweilig, so still auf diesem Feld zu stehen?“ Sie antwortete: „Oh nein. Es macht mir solchen Spass, den Vögeln Angst einzujagen, dass ich gar nicht merke wie die Zeit vergeht.“ Nach einem Augenblick der Besinnung sagte ich: „Das stimmt. Auch ich kenne dieses Vergnügen.“ Die Vogelscheuche meinte: „Gewiss. Nur Leute, deren Körper mit Stroh und Gras ausgestopft ist, können dieses Vergnügen kennen!“

    Doch jeder scheint dieses Vergnügen zu kennen. Sind nicht auch wir mit Stroh und Gras aisgestopft? Sind nicht auch wir Imitationen, die auf dem Feld stehen?
    Dieses Vergnügen – Kinder mit ihren Sandburgen und ihrem Vogelscheuchenverhalten – wurde mir bei der Rückkehr von meinem Spaziergang zuteil. Spielt sich das gleiche Vergnügen nicht auf der ganzen Welt ab?
    Bei dieser Frage kommen mir die Tränen.
    Ich weine um den Menschen, der geboren werden könnte, aber noch nicht geboren ist, der in jedem von uns existiert, aber so verborgen ist, wie die Glut unter der Asche.
    In Wirklichkeit ist der Körper nicht mehr als ein Haufen Stroh und Gras; und jeder, der hier haltmacht, stünde besser auf irgendeinem Feld, denn dort würde er zumindest dem Zweck dienen, die Ernte vor den Vögeln zu schützen. Der Mensch bringt nicht einmal so viel Nutzen!
    Niemand wird wirklich Mensch, ohne das zu kennen, was jenseits des Körpers liegt; niemand wird Mensch ohne die Seele zu kennen.
    In menschlicher Form geboren zu werden ist das eine; Mensch zu sein etwas ganz anderes.
    Der Mensch muss sich in sich selbst gebären. Man kann sich das Menschsein nicht wie ein Kleid umhängen. Niemand wird ein Mensch, indem er sich die Hüllen des Menschseins umhängt, denn diese lassen ihn nur so lange als Mensch erscheinen, wie keine wirkliche Notwendigkeit besteht, Mensch zu sein. Wenn diese Notwendigkeit aufkommt, merkt man nicht einmal, wie die Kleider an einem herunterfallen.
    So wie ein Samenkorn zu sprießen beginnt, indem es sein Wesen transformiert – und nicht, indem es sich irgendein Kleid umhängt -, so muss auch der Mensch seinen gesamten Lebensquell in eine vollkommen neue Dimension transformieren. Nur dann ist er geboren; nur dann findet die Verwandlung statt.
    Dann besteht sein Vergnügen nicht darin, Dornen zu verstreuen oder zu säen; es verwandelt sich in die Freude, die Dornen aufzulesen und Blumen zu verstreuen. In diesem Augenblick wird deutlich, dass er nicht mehr aus Stroh und Gras besteht, dass er ein Mensch ist. er ist nicht der Körper, er ist die Seele.
    Gurdjieff hat gesagt: „Vergesst die Illusion, dass jeder Mensch eine Seele hat.“ Was macht es schon aus, ob jemand, der schläft, eine Seele hat oder nicht? Solange sie nicht verwirklicht ist, ist sie nicht wirklich. Jeder Mensch kann eine Seele haben, aber nur der erlangt sie, der sie verwirklicht.

    -Osho-

    Namaste

  2. Deine Aufgabe liegt im Reduzieren.
    Versuche jeden Tag, etwas zu entfernen, zu klären, zu vereinfachen.
    Die Weisheit der Gesellschaft lautet „mehr” und die Verwirrung wächst.
    Die Weisheit des TAO lautet „weniger” und die Gelassenheit kehrt ein.”

    William Martin

    Namaste

  3. MAN HAT IMMER NOCH NICHT VERSTANDEN, DASS „ERWACHEN“

    N I C H T

    Systemabhängigkeit bedeutet, sondern INDIVIDUALITÄTSANHÄNGIGKEIT- UND -GLAUBE BEDEUTET.

    Erwachen heißt, WAHRZUNEHMEN, ERLEBEN, DASS MAN REINER GEIST IST- jenseits von Zeit, Form, Name, Raum, Vielfalt Bewegung.

    NUR D A S BEDEUTET ERWACHEN. NUR DAS IST DAS WAHRE ZIEL DES MENSCHLICHEN LEBENS,JA ALLER INKARNATIONEN.

    ALLES ANDERE IST STAUB DER VERGESSENHEIT.

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: