7 Kommentare

Franz Hörmann and Michael Tellinger – The end of Money…

Ein sehr interessante Unterhaltung zwischen Michael Tellinger und Franz Hörmann zum Thema „Das Ende des Geldes“ und die größte Lüge in der Geschichte der Menschheit, die versteckte Sklaverei. Darüber hinaus die Rolle der noch schweigenden Medien. Je länger sie ihre Informationen zurückhalten umso größer die Kluft zwischen der Fiktion und der Wahrheit.

7 Kommentare zu “Franz Hörmann and Michael Tellinger – The end of Money…

  1. @maarde …in österreichischen Unterrichtsräumen hängen eben Kreuze. Das verstößt zwar gegen die negative Religionsfreiheit, aber ist trotzdem so. Bzw. ist es reine Spekulation, ob es sich wirklich um ein Unterrichtszimmer handelt. Das kam mir nur in den Sinn, weil Hörmann Uni Prof. ist. Vielleicht sind die da auch in einer Räumlichkeit von irgendeiner christlichen Glaubensgemeinschaft.

  2. Seht Euch doch bitte einmal die hier auftauchenden Gedanken an:
    Das Ende des Geldes – Lügen – Sklaverei – die Rolle der Medien – …… alles Ereignisse im Außen. WO steht der EINZELNE dabei? Fragt Ihr Euch nicht, was habe ICH damit zu tun? WAS kann/muss ICH beitragen, um endlich Wahrheiten zu erkennen und sie vor allem auch auszusprechen!?

    Der Fokus ist nach m. E. immer noch auf den Zeigefinger fixiert, während drei Finger der gleichen Hand auf sich selbst zeigen.
    WIE bedeutungsvoll haltet Ihr Euch selbst bei all dem?

  3. Ein sehr bemerkenswertes Interview zweier Visionäre !
    Interessant ist, daß diese Visionen bereits m o r g e n umgesetzt werden könnten wenn man es nur will…
    Ich drücke uns allen die Daumen, daß diese Visionen sich baldmöglichst erfüllen !
    Verbreiten wir die dazugehörigen Informationen wo immer wir können.

  4. Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Auf zur Reichs- und deren Marktwirtschaft, siehe Otto von Bismarck und das Made in Germany, waren doch Klasse Zeiten unabhängig der vielen Zwischen- und Zinsenhändler! Geldhandel ist kein Menschenrecht! Siehe, wir können sie ja auf einen der Jupiter- Monde schicken und dort können sie uns Postkarten schicken, was da für Menschen leben! Glück Auf, meine Heimat!

  5. neee maarde du gehst mir auf den…… na was???????????

  6. Soll uns das Kreuz im Hintergrund etwas sagen?

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: