2 Kommentare

Friedensmahnwache in Wien: Franz Hörmanns Rede (7.7.2014)

Franz Hörmann zum aktuellen Stand der Gerichtsverfahren des Kreditopfervereins.
„Sehr interessanten Zeiten schreiten wir entgegen…“
zitiert unter anderem

Paragraph 154: „Geldwucher… betreibt wer wirtschaftlich unmäßige Forderungen betreibt bei einer zu geringen wirtschaftlichen Eigenleistung, insbesondere bei der Darlehensvergabe…mehrjährige Haftstrafen!“

Paragraph StGb 241A „In Umlauf bringen gefälschter unbarer Zahlungsmittel…“

2 Kommentare zu “Friedensmahnwache in Wien: Franz Hörmanns Rede (7.7.2014)

  1. Meine Damen und Herren,
    es ist relativ einfach, WIR WISSEN, dass ALLE Staaten, Völker, Nationen, …., Schulden haben, und ich stelle mal eine einfache Frage:
    Bei wem, hm?
    Die reGIERungen samt Anhang, sind der Handlanger der Hochfinanz, und die wiederum spekulieren mit Geldern, die ihnen nicht gehören.
    Also, in einem Rechtsstaat gelten die Gesetze für ALLE, auch für jene, die sie in den Gremien, Parlamenten, verschlossene Türe gemacht haben, nämlich das
    B-VG, STGB, ABGB, …..EMC, …..
    diese werden SCHLAGEND, und dann klagt man alle in und um die reGIERungen an, ….und somit beseitigt man das ÜBEL ….
    Verstanden, hm?
    Wenn nicht, dann einfach auf den BLOG
    http://menschen21.wordpress.com schauen, da den GENERATIONEN VERRAT lesen …., und wenn geht, weiterleiten, teilen, …., denn es ist, wie es ist, wer teilt, hat mehr von Leben, ist doch ALLES LEBEN von GOTT gegeben ….
    GOTT zum GRUSSE
    LG
    harald alias peacemaker

    ps.: Gott hat keine Religion, sollte ja auch ALLE WISSEN, ….., Hoffnung & Frieden

  2. Die hier zitierten §§ gelten in Österreich. Um das auf deutsche Verhältnisse zu übertragen, müßte man sich der hiesigen §§ bedienen.

    Grundsätzlich geht es um das gleiche Thema. Geldschöpfung aus dem Nichts. Es wird Zeit, dass die Menschen erkennen, dass erst ihre Unterschrift unter einen Kreditvertrag dieses Giral- bzw. Buchgeld erschafft. Buch und Giralgeld sind kein echtes Geld und schon gar kein gesetzliches Zahlungsmittel. Das letzte gesetzliche Zahlungsmittel hatt wir in diesem Land bis 1990. Mit der Streichung des Artikel 23 GG alte Fassung wurde es notwendig neues Geld in Umlauf zu bringen. Die ab 1990 geltenen D-Markscheine der Serie 4 waren aber auch schon keine echten Banknoten mehr, denn für diese Banknoten galt auch schon nur noch Copyright Recht…… wie beim Euro, der nur ein Zahlungsmittel ist, aber kein gesetzliches Zahlungsmittel, da niemand die Haftung für den aufgedruckten Gegenwert übernimmt.
    Als es noch echte Banknoten gab, war es bei Strafe verboten, diese nachzumachen und in Verkehr zu bringen. Heute gelten nur noch die Bedingungen, die für Verletzungen von Copyright gelten…..

    Es ist an der Zeit aufzuwachen und zu erkennen, dass wir Menschen immer schon der Wert waren und sind, denn nur unser Tun und Sein ist in der Lage all das zu erschaffen. Also nehmen wir diese unseren Wert wieder an uns und zeigen der Welt, dass wir uns unseres Wertes wieder bewusst werden.

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: