12 Kommentare

Magie in Zahlen und Symbolen

fractal-199054

Eine schamanische Betrachtung von Walter B. Probst www.probstart.com

Zahlen sind in unserem Leben allgegenwärtig und nehmen grossen Einfluss auf unser Leben. Wir haben alle Zählen und Rechnen gelernt und kennen somit das Einmaleins. Die Schulung im Kindesalter und unsere weiteren Ausbildungen haben uns zu dem gemacht was wir sind. Beides, Schulung wie Ausbildung, wurde von unserem Staat übernommen, was viele Prägungen hinterlassen hat. So hat die Mathematik für viele von uns Muster hinterlassen, die Implantaten gleichkommen. Diese verhindern die klare Sicht auf das Wesen der Zahlen und können somit ihr inneres Wissen nicht mehr reflektieren. Die Ausbildung ist nicht eine Inbildung, die das mitgebrachte Wissen des Kindes reflektiert, respektiert und ergänzt. Die Ausbildung verbaut den Zugang nach Innen, zu den inneren heiligen Zahlen und der heiligen Geometrie. Jedes Kind bringt ihm gemäss drei magische Gaben aus der Geistigen Welt in diese Welt, die leider sehr schnell verkümmern und der Wertlosigkeit Platz machen. Da die Zahlen für uns keine Seele haben, sind sie zu Werten ausserhalb von uns geworden (Mass- und Zeiteinheiten), die den Bezug zum Universum und der uns umgebenden Schöpfung verloren haben.

Betrachte ich die Zahlen, die meine Person betreffen, von Haus-Nummer bis Geburtschein-Nummer, von Konto-Nummer bis AHV-Nummer etc., stelle ich fest, dass sie keinerlei Sinn in sich enthalten, obwohl sie einer Sache einen bestimmten Wert (oder Schuld) zumessen. Dadurch werden sie zu „roten Zahlen“, die nur eines vermitteln wollen: Zahlen sollen Schulden vermitteln, Schulden, die nie beglichen werden können bis hin zu tiefrot. So findet ein endloser Kampf in der materiellen Welt statt, der über schuldenbasierenden Zahlen den Nährboden findet. Die Zahlenmagie ist dunkel und schwarz und wird täglich für Manipulationen und dunkle Rituale gebraucht, um Krieg und Zerstörung weltweit zu erschaffen. Die Meister der Dunkelheit kennen die Zahlen des Lichtes, haben das Wissen und nutzen ihre Macht, die Drehrichtung und Positionierung der hellen Symbole zu verändern, sodass sie gegen das Leben arbeiten und radikal zerstören. So werden Zahlen zu Implantaten, die ihre Wirkung tun. Hierzu: Wort Implantate- Vom Sklaven zum ICH BIN

Das Konzept, dass Zeit Geld ist, hält und führt uns an der Leine, was jeglichen Freiraum desjenigen, der im Jetzt lebt, schwinden lässt. So kommt die Zeit einem nicht zu überschätzendem Tyrannen gleich, als Reflektion des inneren Schattens. Die Illusion von Raum und Zeit wird aufrecht erhalten, was die Mühle des Hamsterrades unendlich dreht und „lebendig“ erhält. Anders ausgedrückt: Die Zeit ist dazu da, uns von dem abzuhalten, wofür wir gerne Zeit finden würden! Sie verhindert den Zugang zu unseren persönlichen Werten und ihren Bezug zum Grösseren, unserer ursprünglichen Herkunft.

Diese Zugänge werden bewusst von den Dunkelmächten manipuliert. Eine solche Manipulation lässt sich bei der Swastika nachverfolgen. Als Symbol ist sie überall im asiatischen Raum anzutreffen und stellt das Rad des Lebens dar, aus dem die gesamte planetare Schöpfung hervorgegangen ist. Aus schamanischer Überlieferung sind es die Elementar-Tänzer, der Feuer- (1), der Erde- (2), der Wasser- (3) und der Luft-Tänzer (4) als Schöpferenergien, die das Rad der zwei Achsen (Kardinalrichtungen) im Uhrzeigersinn drehen. Dadurch entsteht das uralte Symbol der Swastika, die im Uhrzeigersinn dreht. Durch die Umkehrung der Drehrichtung wurde daraus das Hakenkreuz. Das nach links drehende Hakenkreuz geht in Implosion mit allem Leben. Die Elementartänzer, die das Rad drehen, nehmen dadurch eine veränderte Position ein. Wird diese Drehrichtung über längere Zeit aufrecht erhalten, ist die Zerstörung des Lebens allumfassend. Die Elementar-Tänzer, die die Schöpfung des Lebens ermöglichen, wurden in diesem Sinne missbraucht und auf schwarzmagische Praktiken ausgerichtet. Die Wirkungen dessen sind bis in die heutige Zeit hinein wirksam. Auf Wikipedia ist leider keine Swastika abgebildet, sondern ein Hakenkreuz, das nach links dreht (Gegenuhrzeigersinn). Der Unterschied zum Hakenkreuz ist, dass es nicht auf der Spitze steht, also noch nicht angedreht wurde. Das seitenverkehrte Symbol entspricht der Swastika (rechtsdrehend).

daisy-379370Ebenso wird das umgekehrte Pentagramm für dunkle Rituale benutzt, um zu versuchen, den Zugang zum Aufstieg, zur 5. Dimension, zu verschliessen. Im Pentagramm wie in der Swastika und vielen anderen Symbolen sind Zahlen enthalten. Allerdings nicht sichtbar. Das Pentagramm ist das Symbol des balancierten Menschen, der im 5. Chakra, dem Kehlkopf, verständnisvoll mit den fünf Reichen der Mutter Erde kommuniziert. Als balancierter Fünfer bin ich die Mitte und verbinde unten 1 bis 4 mit oben 6 bis 9, was die Vollendung in 10 ermöglicht. Die Zuhilfenahme der 13, der Erd- oder Todesmutter, ist dafür unumgänglich. Wir leben auf ihr! So ist es offensichtlich, dass die Diskriminierung und der Missbrauch der Heiligen Zahl 13, die der Erdgöttin zugeordnet ist, unsere Verbindung zu ihr gestört und unterbrochen hat. Aus ihr ist alles geboren und hervorgegangen. So kann das Verständnis für die 13 in den Aufstieg führen, aber ebenso in den Abstieg. Das Wissen darüber ist hier entscheidend. Jedes Rad benötigt eine leere Radnabe, um drehen zu können. Das Zentrum des Medizinrades entspricht dem Ätherelement der katalytischen Energie des Menschseins. Diese orgastische Zentrumsenergie versiegt dann, wenn die Mitte des Rades (5) blockiert wird. Das Rad der Energien kommt zum Stillstand, was der Grund eines jeden Übels ist.

Das Kreuz, das keine leere Mitte aufweist, wurde aus dem gleichschenkligen Kreuz (Kardinal- oder Elementarkreuz) abgeleitet. So wurde der Balken nach oben zum Himmel (4) geschnitten und kurz gehalten. Dies verhindert Wissen und die mentalen Fähigkeiten es zu nutzen. Der Balken nach unten (3) wurde verlängert und bewirkt festgehaltene und blockierte Emotionen, da sie in die Erde gerammt und somit gehalten sind. Dies führt unweigerlich zu Disharmonie und Krankheit. Die horizontalen Balken vervollständigen das Kreuz als Folterwerkzeug. Der rechte Balken (1) und der linke Balken (2) dienen als Aufhängung für den zu Folternden und verhindern somit die Vision des Menschseins (1), mit dem heiligen Traum der Mutter Erde (2) in Verbindung zu treten und ihn zu leben. Hier wird der Tod zelebriert, der kein Leben ermöglicht!

Der David-Stern besteht aus zwei Dreiecken, die sich ineinander geschoben haben. In diesem Symbol verbinden sich Himmel und Erde. Der Sechsstern weist auf die 6. Dimension und auf das 6. Chakra, das Ahnenrad hin. Der Stern der 6 Kosmischen Gesetze ist hier abgelegt und bildet die Grundlage einer jeden Schöpfung. Auch dieses Wissen wird aufs Schwerste missbraucht und blockiert den Zugang zu den Heiligen Ahnen, die Verbindung zu unserer Herkunft und unserer wahren Heimat. Dadurch erhalten die dämonischen Ahnen Zugang zu unserer Lebensenergie mit der Absicht die Erde zu zerstören, sowie den Genozid an der Menschheit voran zu treiben. Jedes Land hat sein Wappen mit symbolischem Gehalt, der auf Zahlen und Farben aufgebaut ist. Oft durchlaufen sie einen Wandel und werden neuen zeitlichen Ausrichtungen und Begebenheiten angepasst, meistens zum Nachteil der Nicht-Wissenden.

Als Menschen sind wir symbolverarbeitende Wesen. Die vielen verschiedenen Symbole im Strassenverkehr geben darauf einen klaren Hinweis. Z.B. ist das runde Strassenschild ein Verbots- oder Gebotsschild. Im Schamanismus ist es das runde Schild oder das Rad, auf dem das Leben mit allen Elementen und allen Reichen der Schöpfung tanzt. Also kein Verbots-Schild, sondern ein Medizin-Schild, der gelebt werden will!

Wie verhält es sich mit der Zahl des Tieres? Gemäß der apokalyptischen Offenbarung ist das typische Zeichen der Endzeit das globale Erscheinen der „Zahl des Tieres“: die Zahl 666. Was vor über 1900 Jahren prophezeit wurde, ist heute Teil unseres Alltags. Die Zahl 666 hat eine globale Schlüsselfunktion bekommen. Die Zahl 6 entspricht den Ahnen, den Liebenden. Die Quersumme der 666 ergibt die 18, was der Akasha-Chronik, den Lebensbüchern, entspricht. Was besagt, dass die Kombination 666 nicht negativ wirkt. Um diese Energien ins Dunkle zu drehen, muss der Zugang zum Kosmos unterbrochen werden, was die Blockierung der 9 erforderlich macht. So haben die Dunkelfürsten die 9 respektive 999 umgekehrt und in der 666 gebannt, was den Zugang zum Schöpfer unterbricht und trennt. Sie wissen wie man so was macht. Sie haben die Kenntnis, dass die 9 die reine, unteilbare Schöpferzahl ist; die Choreographie und das Chaos. Auch wissen sie, dass die Mutter Erde ein 9er Planet ist, wo alle von uns 9 Monate im Mutterleib diesen Lebenstanz begonnen haben. Bekommen die Ahnen (6) die uns das HIER SEIN möglich gemacht haben, wieder unsere Wertschätzung und unseren Respekt, kann hier viel und wichtige Heilung mit neuen, heilsamen Verbindungen stattfinden.

In den Zahlen, auch in Verbindung zu den Symbolen, liegt das höchste Potential des Wissens! Dieses kann freigelegt werden, dann, wenn die Zahlen im Inneren erkannt und verstanden werden. Es gibt nichts im Leben, was nicht in Zahlen umgeschrieben und gedeutet werden kann. Alles ist Zahl und findet ebenso in den Inneren Welten ihren Ausdruck (Mikro-, Makro-Kosmos). Die Äusseren Welten zu leben macht uns zu Sklaven – die Inneren Welten zu verstehen bringt uns die Freiheit! So erfahren wir das Leben in der 3. und 4. Dimension was 3 und 4 bereits definiert. 5 erhebt sich bereits in die 5. Dimension und spiegelt uns unsere wahre Herkunft und Heimat. So sind wir Menschen in der höchsten Möglichkeit ein balancierter Fünfer. Hier leben wir die Kommunikation und das Verständnis in Ausgewogenheit von Yin und Yang. Die Kinder-Zählweise (der 20-Count oder die 20iger Zählweise) des Sternenmädchen-Kreises (Schamanischen Wissens) lehrt den magischen Tanz der Zahlen, die sich im Kreise bewegen. So drehen sie im Kreis und werden zum Rad, das Heilung bringt. Das Rad wird zum Medizin-Rad, dann, wenn das Wissen der Zahlen im Inneren als Erfahrung verstanden und integriert werden kann. Das Wissen von Yin und Yang, von Frau und Mann, vermittelt ein grundlegendes Verständnis über: „Wer bin ich, woher komme ich und wohin gehe ich?“ Dadurch gelingt eine Annäherung an das unermessliche Geheimnis des Grossen Geistes und bringt ständiges und wachsames Lernen! Hat nicht auch in Dir der Schöpfer seinen Fingerabdruck hinterlassen?

sunset-229335Wir sind gekommen, um Himmel und Erde zu verbinden. Das Oben nach Unten zu holen und das Unten nach Oben zu bringen. Als Menschen haben wir die Erinnerung in uns, ER INNEN (11). Wir sind gekommen um sie wach zu tanzen. Gelingt es mir,, die Zahlen 1 bis 10 zu verstehen und im Körper zu integrieren, verstehe ich die Kleine Runde (Tonal) die ich zurzeit gewählt habe, hier auf dieser wunderschönen Mutter Erde meine Erfahrungen zu machen. Dadurch wächst das Verständnis für die Grosse Runde 11 bis 20 (Nagual) die wir alle vergessen haben. So erfahre ich die 1 als den Tonalen Fokus und die 11 als den Nagual Fokus. Die asiatischen Selbstverteidigungs-Künste haben alle dieselbe Ausrichtung: Halte den FOKUS (1), denn in ihm findest du die höchste Energie und Kraft. Jetzt wird es möglich, die restlichen heiligen Zahlen des Sternenmädchen-Kreises zu bespielen (2 bis 20).

So wird es spannend herauszufinden, was meine Geburts-Daten mir spiegeln, meine Autonummer oder meine Lieblingszahl. Benötige ich eine Antwort auf ein vorhandenes Problem oder habe ich eine offene Frage, fordere ich vom Universum einen „Spiegel“ als Antwort ein. Diese kann in Form einer Zahlenkombination erscheinen. So finde ich in ihnen die kosmologische Entsprechung, die durch eine bestimmte Anordnung eine bestimmte Wirkung und Kraft freilegt.

Hierzu ein russischer Meister der Zahlen: Grigori Grabovoi. Hier seine Worte: „Mensch! Du bist die Welt. Du bist – die Ewigkeit. Du hast unermessliche Kräfte. Deine Möglichkeiten sind grenzenlos. Du bist – die Verkörperung des Schöpfers. In dir – ist Sein Wille, durch seine Bestimmung veränderst du die Welt. In dir ist – Seine Liebe, liebe alles Lebendige, wie Er, der dich erschaffen hat. Verbittere dein Herz nicht, denke über das Gute, mach Gutes. Das Gute wird mit Langlebigkeit zurückkehren. Die Liebe wird Unsterblichkeit schenken. Das Wissen – und die Hoffnung – Klugheit. Mit dem Glauben und Liebe werden deine unsehbaren Kräfte aufleben. Und du wirst das erlangen, wovon du träumst: Unsterblichkeit  – das ist das Gesicht des Lebens. Genau so wie das Leben – das ist die Spur der Ewigkeit. Erschaffe, um in der Ewigkeit zu leben. Lebe, um die Ewigkeit zu erschaffen“.

So gesehen ist es unumgänglich wieder die „Schulbank des Lebens“ zu drücken. Das kleine „Ein mal Eins“ aus der Sicht des inneren Kindes, in Verbindung zum Kosmischen Ursprung zu erfahren und zu lernen. Dieses Wissen zeigt uns alle Anteile, die wir als Menschen auch noch sind. Zugegeben, Zahlen können auf den verschiedenen Medizin-Rädern und Diagrammen unterschiedliche Positionen einnehmen. Das kann im ersten Moment irritieren und verunsichern. Doch sind die Zahlen im Emotionalkörper integriert, werden sie zu einem natürlichen Bestandteil, die die elementaren Zusammenhänge reflektieren.

Die Blockaden aus unserer Schulzeit müssen eliminiert und beseitigt werden, damit ein neues Interesse an den Zahlen wieder einen neuen Zugang möglich macht.

Es ist das Kinderwissen der Kinderzählweise auf dem Kindergartenplanet der Mutter Erde, das uns wieder mit unseren mitgebrachten Gaben verbindet. Der Sternenmädchen-Kreis lehrt uns kleine Schritte zu machen, sie zu erleben und in den Körper zu nehmen als Anker und Kodierung unseres göttlichen Ursprungs. Sollte der Zugang zu diesem Wissen erschwert sein, macht es Sinn, die alten Muster bezüglich Zahlenkodierungen immer wieder zu erfühlen und sie aus dem Ätherkörper zu entfernen, mit der Erkenntnis: „Nur die Zahlen und Zahlen-Kombinationen, die mit meinem kosmischem Seelen-Ursprung und meinem göttlichen Plan in Harmonie sind, erlaube ich in meiner Chemie. Durch meine göttliche Präsenz des ICH BIN DER ICH BIN verbanne ich alle schädlichen und behindernden Zahlen und -Muster und löse sie aus meinem Wesen, aus meinem Kreis!

So sei es!

Namaste

Walter B. Probst / Change the World

SH_Paul_2_Walter-Probst_0487Meine 20jährigen Erfahrungswerte, die ich in diesem Essay zusammen getragen habe, sollen anregen, den inneren Weg mit Achtsamkeit und Geduld, in Unschuld und Vertrauen zu gehen. Wohlwissend die innere Führung zu erhalten und die Fehler des Lebens als Lehrer zu achten und zu wertschätzen. Diese Abhandlung erhebt keine Ansprüche auf Vollständigkeit und ist auch nicht dazu gedacht, dass man alles glaubt. Das Besagte auszuprobieren um es selber zu erfahren entspricht den kleinen Schritten, die das Körperwissen wieder zum Erwachen bringen.

Hier sind weitere Themen dazu:

Eine schamanische Meditation, die Reise zur Seele.

Der Spiegel der Tyrannen

Change The World 1993 – 2014 / www.probstart.com Diese Seite darf frei und unverfälscht genutzt und weiter gegeben werden; für die Heilung der Kinder, der Erwachsenen und der Mutter Erde mit ihren fünf Reichen! Dafür danke ich Dir von Herzen!

Bilderquelle: www.pixabay.com

12 Kommentare zu “Magie in Zahlen und Symbolen

  1. Vielen Dank für diese Übersicht, der ich noch eine kleine Ergänzung hinzufügen möchte:

    http://www.gold-dna.de/phi89.html

    Gruß Guido

    • Danke Guido, gefällt dein Geschreibe, ich hab mich kurz eingelesen, meine Konzentration reicht heute nicht für mehr.
      Find ich gut!

      Liebe Grüße

    • Dieser Link ist wunderbar, wenn es darum geht, das Problem, dass Etwas aus Nichts entstehen musste um da zu sein in die Unendlichkeit zu verschieben, womit wir in endlichen Dimensionen lebenden und denkenden Wesen zu befriedigen sind, solange ein sich wiederkehrender Effekt wie beim „goldenen Schnitt“ bis in alle Ewigkeit nachberechnen lässt ohne jemals an ein Ende zu kommen, das beispielsweise dann doch wieder einen Schöpfer braucht, wie beispielsweise der von der Wissenschaft gepriesene Urknall, da er einen Impuls, der aus dem Nichts heraus Etwas erzeugen sollte benötigt. Und wie sollte Nichts einen Impuls erzeugen, wo dieses Nichts doch gar nicht existiert. Die Wissenschaft drückt sich um das Thema auf eine andere Weise herum, denn sie sagt, weiter als bis ganz kurz nach dem Urknall können wir nicht rechnen. Wenn ich mich an meine Schulzeit zurück erinnere, dann gab’s für Eventualitäten, die kein Ergebnis hervor brachten immerzu 0 Punkte. Ich war sozusagen dem Rätsel bereits ziemlich dicht auf den Fersen. Dichter jedenfalls als die Wissenschaft, bis zur 0 dringen die bekanntlich ja nicht vor. Was ich sagen will: Für meinen in endlichen Dimensionen denkenden Geist macht es nicht viel Sinn eine Verhältniszahl wie den goldenen Schnitt, der NICHTS anderes ist als die Gratwanderung immerzu genau die selbe Größe in einem immerzu gleichbleibend kleiner oder größer werdenden Verhältnis frei zu lassen, um genau den Platz zu bieten, der nötig ist um diese Rechnung bis zum Nimmerleinstag fortführen zu können. Wenn kein Ende in Sicht ist, so heißt das noch lange nicht, dass Etwas nicht aus Nichts entstehen hätte müssen, um überhaupt da zu sein. Oder andersherum gefragt: Wenn Etwas nie entstanden ist, aber offensichtlich da ist, dann müsste es ja schon immer da gewesen sein. Wie kann es also sein, dass Etwas da ist ohne jemals entstanden zu sein?
      Der Fibonacci hat doch auch schon geschummelt. 0 und 1 als Ausgangsgrößen in den Raum gesetzt. Das ist reine Willkür, damit rein rechnerisch aus Nichts Etwas enstehen kann. Man kann es nicht erklären, indem man dieser Willkür entsprechend einfach weiterrechnet und sagt 1 und 1 ist 2, 1 und 2 ist 3 usw., die 0 ist ein Anfang, der in diese Rechnung nur hineinpasst, wenn ein Geist dies seiner Willkür entsprechend so macht.
      Ich bleibe dabei, wir leben in einer geistigen Welt, die das Leben in Form seiner Individuen synchron miteinander erzeugt ohne es als einzelnes Individuum in dieser Wirklichkeit so zu erkennen, weil wir in dieser Wirklichkeit körperlich voneinander getrennt sind, um uns in dieser Wirklichkeit selbst begegnen zu können ohne es zu merken. Wirklichkeit und Wahrheit sind nicht das Selbe.

      Gruß von Detlef

    • Lieber Guido,

      herzlichen Dank für das Einstellen von http://www.gold-dna.de. Es macht immer Spaß verschiedene kabbalistische Systeme untereinander zu vergleichen.
      Ich erlaube mir das alte schamanische Wissen (aus den Zeitebenen von Lemuria und Mu) von Yin und Yang anzuhängen. Hier ist das Medizinrad auf das Yin und Yang gelegt um die entsprechenden Kräfte die in allen 8 Richtungen wirken zu verstehen und sie dadurch nutzbar zu machen. So entsteht eine 8fältige Betrachtung von allen Themen die ins Zentrum des Rades gestellt werden. Das Zahlensystem der 20iger Zählweise des Sternenmädchenkreises begleitet mich seit 20 Jahren und hat mir große Dienste in den vielen Jahren geleistet.

      https://wirsindeins.org/2014/05/03/das-wissen-von-yin-und-yang/

      Viel Spass damit.

      Namaste Walter

  2. Etwas Grundsätzliches zu den Zahlen!
    Sie sind Urarchetypen. Elemente der Schöpfung. Sie sind also keine Reflektion sondern Quellen die erscheinen. Und in unserer eingeschränkten Reflektion sehen wir ihre Kernqualität nicht ganz. Verschiedene Systeme wie I ging, Numerologie, Tarotkarten etc. versuchen dies zu interpretieren. Die Kenntnisse der Menschen über die die Schöpfung ist bislang unvollständig und wird nun durch neue Hilfen sozusagen abgedatet. Da wir alle Außerirdische sind, wird sozusagen unsere Spielwiese vergrößert. Dies geschieht weil Gott sah, daß sein Traum schändlich bespielt wurde und somit eine Energieerhöhung fällig ist. U.a. Durch viele Gotteskinder.

    Da ich seit 30 Jahren diese Systeme durchforsche, vermittle ich die Neue Numerologie des BdW (Bauplan der Welt). Eine Sprachanalyse um den GRUND wie Krishnamurti sagte zu erkennen. Der Mensch muß einfach werden was er ist, das Werkzeug Gottes zu seiner Traumerfüllung.
    In Liebe und Freude für den Aufstieg
    Jo der CELAN

    • Lieber Hans,

      herzlichen Dank für Deine Stellungnahme. Ja, wir sind schon lange unterwegs um die Heilige Geometrie der Zahlen wieder sehen und verstehen zu können. Sie steht uns zur Verfügung und würde gerne in ihrer Vielfalt von uns wieder benutzt werden.
      Um die Tiefe der verschiedensten Zahlen-Interpretationen betrachten zu können, habe ich das Rad der 8 Grossen Kräfte angehängt.
      http://www.probstart.com/userfiles/file/Das%20Rad%20der%20acht%20grossen%20Kr%C3%A4fte.pdf
      Hier kann man in den 8 Richtungen die unterschiedlichen Zahlensysteme erkennen, die bis zum heutigen Tag ihre Wirkung tun. Die Zählweise die ich anwende, die 20iger Zählweise des Sternenmädchenkreises hat Sitzplatz im Südwesten (7) der Kraft der Schildkröten Insel und kann im unten aufgeführten Buch Tipp, Die süsse Medizin, nachgeschlagen werden. Mich begleitet sie bereits seit 22 Jahren und hat mir grosse Einsichten mit entsprechender Heilung ermöglicht.

      Ja, wir sind wer wir sind oder anders ausgedrückt. Ich bin der, der ich schon immer war und immer sein werde. Mögen alle Menschen diesen Zugang zu sich selber finden!

      Mit herzlicher Umreichung
      Walter

  3. Ich habe früher mal einige Autoren , die numerologische Informationen bzw.
    Zahlendeutungen veröffentlichten, miteinander verglichen und kam zu sehr unter-
    schiedlichen Interpretationen und Ergebnissen. Worauf gründen sich die obigen
    Deutungen der Zahlen? Welche Quellen wurden benutzt und welche haben sich
    bis jetzt in der „Wirklichkeit“ als „richtig“ erwiesen?

    • Woher kommt dieses Wissen?

      Swift Deer ist ein Twisted Hairs Elders (geflochtenes, verdrehtes Haar Ältester). Dieser Stammesübergreifende Ältestenrat bildet einen Wissenskreis aller Stammes Vertreter. Im Wesentlichen ist es eine Geheimgesellschaft, wo ein Zugang nicht so leicht möglich ist. Die Twisted Hairs Elders habe Anfang der 80iger Jahre beschlossen, einen kleinen Teil des alten schamanischen Wissens für die Allgemeinheit zugänglich zu machen. Der Grund: Viele Menschen wie auch die Mutter Erde mit ihren fünf Welten sind im Umbruch. Eine Zeit, in der funktionierendes Wissen mehr denn je gefragt wird.

      Ich bin zutiefst Dankbar für das Wissen das ich von Harley Swift Deer erhalten habe. Am Sonnentanz, an seinen Seminaren, wie an der Sonnentanz Lodge im Winkel, wo ich viele Jahre ein und ausgegangen bin. Hier möchte ich auch meinen beiden schamanischen Lodge-Lehrern, Loon Schneider und Waheo König meinen herzlichen Dank aussprechen. Dank dem schamanischen Arbeiten in einem Kreis von Gleichgesinnten, konnte ich vieles an mir selbst erkennen und verändern.
      Für mich ist es funktionierendes Wissen das über die Zeit von Atlantis hinaus geht.

      Namaste Walter
      http://www.probstart.com/desktopdefault.aspx?TabID=216

  4. Liebe Doris,
    genau diese Frage gilt es zu ergründen. Mit Sicherheit wirst Du fündig!
    Gutes gelingen.

    Hier eine an mich gerichtete Frage:
    könntest du bitte auch erklären was 888 bedeutet.
    Ich habe es in einem Traum gesehen.
    Danke und viele Grüße Susanne

    Herzlichen Dank für die Nachfrage.

    Wenn ich mir vorstelle, dass die 8 eine Flöte mit 8 Löchern ist (oder das Schachbrett mit 8mal 8 Feldern) spielen wir auf ihr alle Klänge des Getrenntseins von Yin und Yang oder der Medaille mit zwei Seiten. Dies entspricht dem Klang des heutigen Weltorchesters in all seiner Verwobenheit von unterschiedlichsten Energien. Dies besagt das wir als Menschen zu 80% Muster (NW) oder Schachbrett sind, eine unendliche Energieschlaufe erschaffend, die mit allem in EINKLANG und Resonanz geht, da, wo das Gleiche das Gleiche findet. In den restlichen 20 % sind wir die heilige 9er (NO) Energie, das Chaos und die Choreographie, die unteilbare göttliche Energie die es zu reiten gilt (am richtigen Ort, zur richtigen Zeit). 8 und 9 zusammen ergibt 17 was unserem Heiligen Traum unserer Seele entspricht, der Traum, der uns hier hin geträumt hat (ergibt 100 %).

    Durch das Verlangsamen eines Musters (8) erkenne und verstehe ich die dahinter liegende Absicht. Als Bestimmer der Energie bringe ich die Energie auf der 8 in der Mitte der Kreuzung der beiden Schlaufen zum Stillstand (Verstehen 5), was mir wiederum zeigt, wie ich mich am Kreuz festgenagelt habe. Meine Verfügung dieses Muster in ein helles Muster zu verwandeln, kommt einer kleinen Erlösung gleich. Ich steige runter vom Kreuz des Musters (8)!

    Schatten, Ego und Persona sind das Trio in unserem Orchester. So gilt es alle Muster (8) die Täter-, Opfer- und Retter Spiele aus der Kindheit beinhalten, über den liebevollen Selbstwert zu erneuern. Daraus ergeben sich die Muster der Vortrefflichkeit, die auf UNSCHULD und VERTRAUEN des Kindes basieren. Die SPONTANITÄT, der EXHIBITIONISSMUS und VOYEURISMUS bilden das neue, DARMISCHE Energiedreieck, das das KARMISCHE Dreieck von Opfer, Täter und Retter erlöst. Das Kind ist wieder befreit!

    Erscheinen in Zahlenkombinationen mehrere gleiche Zahlen nacheinander zeigt dies ein Anheben oder Vervielfachen derselben Energie.
    1mal die 8 betrifft den Fokus (1), das 1. Chakra. Hier findet die Wirkung statt, das was ich erschaffen habe.
    2mal die 8 (88 ergibt 16 = 7) bringt die Muster ins Körperwissen, die Substanz (2) das 2. Chakra. Die 7 ist mein Traum der Freiheit, die Zahl der Kriegerin und des Kriegers. Hier habe ich das Muster umgeschrieben, dank dem Verständnis meiner Körperkodierung. Hier mache ich souverän meine Hausaufgaben oder werde darauf hingewiesen.
    3mal die 8 (888 ergibt 24 = 6) bringt die Energie in die Trinität oder in die Form (3). Hier bringe ich meine göttlichen Attribute zum Ausdruck und nähre das Leben. Die Hausaufgaben sind gemacht oder ich werde darauf aufmerksam gemacht, immer wieder hin zu schauen und daran zu arbeiten. 6 entspricht den Ahnen. Ich bin der oberste Stein in der Ahnen-Pyramide und habe durch meine Arbeit die gesamten Energien neu choreographiert. Der Ahnenkarren kommt zum Stillstand.
    4mal die 8 (8888 ergibt 32 = 5) lässt alle Muster mit den Energien des Herzzentrum, dem 4. Chakra (Bestimmer Energie 4) gleich schwingen. Dies macht den Mensch im Pentagramm, dem 5Stern, zu einem BALANCIERTEN FÜNFER, der wahre Mensch in seiner Ausgeglichenheit, verankert in der 5. Dimension (5 im Zentrum des Rades = Verständnis).
    So helfen uns die beseelten und heiligen Zahlen des Sternenmädchenkreises den Himmel auf die Erde zu bringen. Jedes Thema verlangt nach einer siebenfältigen Betrachtung, was mir das Medizinrad vom Yin und Yang ermöglicht. Ich verlasse dann den Inneren Kreis des Rades, wenn ich 1 bis 8 durchgearbeitet habe und über die 10, (10 im Zentrum des Rades = Vollendung) den äusseren Kreis des Yin und Yang betrete, was dem Wechsel in die Anderswelt gleich kommt (5. Dimension – unser Zuhause), wo 11 zum Nagual Fokus wird und ebenso die angehende Meisterzahl aktiviert.
    Liegt die 8 drehbar auf dem Medizinrad wird sie zum dem WERKZEUG. Hier verstehe ich wie mein Sitzplatz mit meinem Arbeitsplatz, der gegenüber liegt, in Verbindung stehen.

    Ich Danke herzlich für Deine Aufmerksamkeit. Bitte nichts glauben, alles SELBER PRÜFEN!

    Namaste Walter

  5. Welche „Dunkelmächte“, die da „manipulieren“, sollen das sein??

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: