Ein Kommentar

Authentisch SEIN, das Leben erkennen und annehmen

dandelion-445228_1280von Sven

Ein ganz entscheidender Punkt für ein bewusst geführtes Leben ist die Übernahme der Eigenverantwortung.

Vor allem zwischenmenschliche Konflikte verweisen durch ihre Ausdrucksformen auf Differenzen, die in uns liegen und ehrlich hinterfragt und erkannt werden müssen.

Nur eine aufrichtige Betrachtung angenommener Gedanken, der gesprochenen Worte, sowie der darauf folgenden Taten zeigen auf den Entstehungspunkt von inneren Disharmonien, welche sich dann als äußere Konflikte manifestieren.

Dazu ist absolute Ehrlichkeit sich selbst gegenüber notwendig.

Meine Erfahrung hat mich gelehrt, dass jeder meiner Konflikte auf einer Selbsttäuschung beruhte, in dem es Unstimmigkeiten zwischen mindestens zwei der drei oben aufgeführten Punkte gab.

Unehrlichkeit sich selbst gegenüber führt nicht nur zu zwischenmenschlichen Konflikten, sondern ist meiner Meinung nach auch die Ursache von Krankheiten und Energielosigkeit durch Selbstboykott.

Um solche Differenzen zu finden, kann man zuerst die eigenen Gedanken beobachten.

Gedanken kommen und gehen. Was wir oft vergessen ist: Gedanken stellen lediglich Angebote dar, welche wir annehmen oder kommentar- und wertungsfrei gehen lassen können.

Der Glaube an die Wirklichkeit eines Gedankens bedeutet Anhaftung. Wiederholte Aufmerksamkeit gibt diesem Gedanken Energie. Alles strebt zur Verwirklichung. Je mehr emotionale Aufmerksamkeit wir in ein Thema einfließen lassen, umso mehr Kraft steht ihm zur Verfügung.

Betrachten wir Gedanken also möglichst urteilsfrei als das, was sie sind. Angebote.

Gehen wir weiter in unserer Selbstanalyse und schauen uns unsere gesprochenen Worte und die gelebten Taten an. Das kann jeder nur selbst und für sich tun.

Wer dabei absolut ehrlich bleibt, wird so einige Lügen entdecken, welche die Ursachen von inneren Differenzen sind und die sich letztendlich auch äußerlich als manifestierte Konflikte darstellen. Spätestens dort sollten Rückschlüsse gezogen werden.

Dabei darf es jedoch niemals zu Selbstverurteilung oder gar einer gefühlten Schuld kommen. Wir sind ja gerade erst dabei, bewusst in die Eigenverantwortung zu gehen, das Leben in seiner Ganzheit zu entdecken und anzunehmen.

Wo können wir also ansetzen, um aus diesem Kreislauf herauszukommen? Wie gehen wir in die Eigenverantwortung, wenn Gedanken einfach nur so auf uns einströmen und unser Erleben bestimmen?

Wie schon gesagt, Gedanken können wertfrei beobachtet werden. Sie kommen, und wir können kaum etwas daran ändern.

Anders sieht es bei unserer Wortwahl aus. Das gesprochene Wort hat Kraft und ist für ein gesundes Selbstvertrauen BINDEND! Wer seinen eigenen Aussagen nicht Folge leistet, belügt sich selbst und kann somit niemals Selbstvertrauen aufbauen.

Deshalb ist es sehr wichtig, bewusst darüber nachzudenken, was man sagt und was man tut. Ist ein Versprechen gegeben, so sollte man ALLES daran setzen, es zu einzuhalten. Manchmal kostet es Kraft und wenn man bei seinem Versprechen nicht ganz stimmig mit seiner Wahrheit war, so kommt auch oft ein regelrechter Widerwille dazu. Trotzdem rate ich dazu, das Versprechen einzulösen, oder die Unehrlichkeit offen zuzugeben.

In beiden Fällen bleibst du dir treu, bleibst in der Wahrheit und belügst weder dich, noch den anderen.

Im Einklang zwischen Wort und Tat liegt auch der Samen für konfliktlosere Gedankenströme und die wachsende Verbindung zu deinem wahren Selbstausdruck und deiner Selbstverwirklichung in dieser Welt.

Unendliche Gedankenströme sind ein Ausdruck von Konflikten und Nichtannahme dessen, was ist.

Je authentischer du lebst, in dem du Gedanke, Wort und Tat zusammenbringst, um so mehr wirst du dir SELBST vertrauen.

Damit einher geht natürlich auch, dass du nur noch das sagen und tun kannst, was für dich stimmig ist und deiner wahren Natur entspricht.

Dort wo ein NEIN nötig ist, wirst du es unmissverständlich und unangreifbar klar und laut aussprechen. Wenn du dabei in der Wahrheit der Liebe verweilst und keine egoistischen Ziele verfolgst, so wird die Kraft dahinter unendlich groß und für alle BINDEND sein.

Es ist keinem niederen Bewusstsein möglich, gegen die Wahrheit des Einheitsbewusstseins zu handeln. Es ist jedoch nötig, dieses auch immer klar und deutlich zum Ausdruck zu bringen.

Es wird zunehmend unmöglicher, gegen den eigenen Wesenskern der Liebe zu handeln. Du gehst mehr und mehr in Einklang mit dir und bringst damit das Licht deines Wesenskerns durch den physischen Ausdruck deines Körpers in diese Welt.

Du übernimmst, wie viele andere auch, die Eigenverantwortung für den Ausdruck deines Lebens. Und genau das ist es, was diese Welt und unsere Sicht auf diese Welt verändern wird. Es geschieht gerade JETZT.

Das Leben entdeckt sich selbst auf beiden Seiten. Als formenden Ausdruck und erlebendes Leben von sich und durch sich selbst.

Alles Liebe, Sven

 

Foto: www.pixabay.com

 

Ein Kommentar zu “Authentisch SEIN, das Leben erkennen und annehmen

  1. Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Wer sein Leben meistern will, muss fähig sein, dafür Verantwortung zu tragen. Das bedeutet, das wir unsere Handlungen sinnvoll planen müssen, wenn wir unsere Ziele erreichen wollen!

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: