6 Kommentare

Schmelztiegel des Aufstiegs

Batik W. B. Probst 1973 Der gemeinsame AufstiegEin schamanischer Beitrag von Walter B. Probst

Geliebte Familie des Lichtes,

in vielen Leben haben wir uns verpflichtet, unsere lichtvollen Gaben und Fähigkeiten der Mutter Erde zur Verfügung zu stellen, um sie zu unterstützen bei ihrer Energieanhebung, ihrer Transformation und ihrer Neugeburt. Alle sind wir mit klar definierten Aufträgen hier angekommen, um die Ergebnisse unserer Arbeit am richtigen Zeitpunkt zu einem Grossen Ganzen zu vereinen. Als Solisten, Einzelkämpfer, Systemsprenger und Kriegerinnen und Krieger des Lichtes war unsere Reise sehr einsam, aber auch sehr wirkungsvoll. So hat sich bereits die Spreu vom Weizen getrennt, was eine Neuausrichtung aller „Weizenkörner“ möglich macht. Ja, geliebter Bruder und auch Du, geliebte Schwester, sind damit gemeint. Wir sind die „Weizenkörner“, die den inneren Kern unseres Wesens erkannt haben und somit der Liebe und dem Licht den Weg bereiten.

Um das volle Potential unserer gottgegebenen Macht gemeinsam zum Ausdruck bringen zu können, bedarf es einer Rekapitulation der Liebe. Denn sie, die Liebe, beinhaltet und entspricht dieser Macht. Die Liebe aus unserem beschränkten Wahrnehmungsvermögen zu befreien, so, dass sie bedingungslos ihre heilende Wirkung manifestiert, ist unsere individuelle und auch gemeinsame Aufgabe.

Hierzu folgende Fragen: Wieviele Geliebte hast Du? – und – wieviele Geliebte darfst Du haben? – und, wie fühlen sich die Fragen an und wie fühlen sich deine Antworten an, die sich bei Dir melden? Ist es Dir möglich, alle Menschen als geliebte Menschen anzusprechen?

Verwende ich die Vorsilbe Ge- nicht, kann Liebe nicht unbegrenzt und bedingungslos lebendig sein. Diese Vorsilbe macht aus einem Berg viele Berge – das Gebirge, aus den Schichten werden Geschichten und der Mut wird zum Gemüt. So lässt diese kleine Vorsilbe die Liebe zu einer allgegenwärtigen Wesenheit kumulieren. Für diese Fähigkeit werden wir im Himmel sehr gepriesen und geschätzt. Unumgänglich zu verstehen ist, dass der herkömmliche Geliebte oder die Geliebte immer in Zusammenhang mit Sex assoziiert wird. So hat ein gefährliches Wort Implantat sich in uns niedergelassen, das uns beschränkt und hindert, unendlich viele Geliebte zu haben. Hierzu: Wort Implantate.

Wir kennen uns alle – sind uns aber nur selten begegnet, da wir uns strategisch auf der Erde platziert haben, um an den Lichtnetzen als Schattenkrieger und Krieger des Lichts zu arbeiten. Alle sind wir alte Seelen, die in sich alle dieselbe Sehnsucht verspüren, so bald wie möglich den Weg nach Hause anzutreten.

Doch immer noch sind die Schwellenwerte der Aufstiegsenergie nicht erreicht. Immer noch scheint es, dass sich nicht vieles zum Guten auf dieser Erde verändert hat – und alle sind wir müde und ziemlich geschafft. Was kann gemacht werden, um diesen Zustand zu beenden, sodass die Energiewerte für die Mutter Erde und ihre fünf Reiche erhöht werden? Was zu tun ist, kann nur durch innere Arbeit im Aussen manifestiert werden!

So gilt es zu erkennen, dass ich ein „Weizenkorn“ bin, das den grossen Teil der Spreu aus meinen Energiekörpern entfernt hat. Als Korn habe ich einen Kern, der identisch ist mit allen weiteren Kernen, die am Aufstieg beteiligt sind. So bilden wir, als Aussaat Gottes, alle Weizenkörner, die der Schöpfer demnächst „ernten“ wird. Nicht als einzelnes Weizenkorn, sondern als die ganze Aussaat! So bin ich untrennbar mit allen Weizenkörnern verbunden durch meinen Herzkern des morphogenetischen Feldes aller Aufsteigenden. SO SIND WIR ALLE EINS IN UNSEREN HERZEN. Dieses Wissen wird Dich mit allen Energien verbinden, dann, wenn ich / Du in meinem Inneren die Verfügung dafür ausspreche. Unsere alten Verletzungen haben uns bis heute nicht erlaubt, unsere Liebe, die aus unseren Herzen fliesst, völlig zu öffnen. Jede grössere Herz-Öffnung wurde immer wieder mit neuem Herzschmerz und -verletzungen konfrontiert. Wie oft wurden wir durch unseren Geliebten oder unsere Geliebte enttäuscht und verletzt? So ist zu erkennen, dass ein Geliebter nicht nur in sexuellen Beziehgebungen (Beziehungen) in mein Leben treten kann, sondern alle sind wir GELIEBTE, auch ohne sexuelle Verbindung. So liegt es an uns, die Türen und Tore unserer Herzen wieder aufzustossen und allen Menschen mit aktiver Liebe zu berühren und zu begegnen –

als G E L I E B T E oder G E L I E B T E R.

Hier wird unsere gemeinsame Liebe zu einer machtvollen Wesenheit, als das Seelenwesen des höchsten Lichtes, das wir in unserem gemeinsamen Wesen sind. Das ist unsere höchste Form, die wir GEMEINSAM erschaffen können. So wird es möglich, unseren kollektiven Ätherkörper von allen Restbeständen der alten Spreu duch Verfügungen zu reinigen. So erschaffen wir im Kollektiv, einer Fotosynthese gleich, die Energiewerte für den Aufstieg der Mutter Erde – JETZT.

Der Schmelztiegel des Schöpfers ist zur Verfügung gestellt, unser multidimensionales Wesen einfliessen zu lassen, um das eine grosse Wesen zu AKTUALISIEREN, das wir alle zusammen sind – DAS EINE VOLK DER MUTTER ERDE als GEMEINSAME PLANETARE UND GALAKTISCHE FORM.

So verfügen wir, dass unsere kollektive Quantenmatrix als Blaupause dem Schöpfer überreicht wird, sodass seine Segnungen den grossen Wandel aller Wandel herbeiführen kann. Wir alleine sind die Bestimmer der Energie und erhalten aus dem Reich der Ahnen die katalytische Unterstützung.

– so fügt sich, was wir Verfügen –

– so ist, was wir Bestimmen –

– so gebieten wir und erschaffen die Gebote –

– so bannen wir und halten, schützen und vergrössern unseren Kreis –

Der grosse Kreis, hervorgegangen aus dem Schmelztiegel-Prozess der Geliebten, nährt und reinigt jede/n von uns und entfernt die letzte Spreu. Die Einsamkeit schwindet, körperliche und seelische Gebrechen und Verletzungen weichen, die sich in uns immer noch halten konnten. Der Regenbogen ist es, der uns im Zentrum zusammenführt und die Brücken ins Licht für alle sichtbar macht. Wir sind aus der Mutter Erde geboren und zum ersten Mal gehen wir nicht in ihre Erde zurück, sondern erheben uns zu unserer Wahrhaftigkeit, die in uns schon lange auf diesen Moment geduldig gewartet hat.

So gebieten wir den Frieden und die Freiheit auf unserem Planeten und begegnen den Wenigen, die den Planeten zerstören, mit bedingungsloser Liebe. Wie wir, zu atlantischen Zeiten, haben auch sie den Irrweg gewählt, um irgendwann sich wieder dem Licht zuzuwenden. So wird unsere morphogenetische Matrix die Liebe bereitstellen, die die Dunkelfürsten von UNSEREM Planeten JETZT entfernt, sie auflöst und ihren Seelenbestimmungen zuführt.

So ist es und so IST ES VERFÜGT!

Mögen alle Kinder dieser Erde und auch die Kinder in allen Erwachsenen

ihre Reiche wieder umreichen,

sodass der Strom der bedingungslosen Liebe allen wieder zu Teil wird.

Hierzu: Umreiche Deine Reiche durch die Analyse der Armut.

Mit lichtvoller Umreichung

Change the world

10. 12. 2014

6 Kommentare zu “Schmelztiegel des Aufstiegs

  1. Danke für diese wunderbaren Worte. Lässt mich erkennen, dass es nicht nur mir so geht. Mache momentan auch ein wenig Schlapp und fühle, dass wir nicht ständig auf etwas warten können, wie auf einen grossen Wandel/Wechsel oder Aufstieg. Es ist hier und jetzt, in mir. Dies voll und ganz zu verstehen und die ganze Eigenverantwortung zu übernehmen, frei und vollständig eigenverantwortlich zu sein, fällt mir noch ein wenig schwer. Alles Liebe Rowenna

    • Geliebte Rowenna,

      herzlichen Dank für das Teilen Deiner Gefühle. Meine Einfühlsamkeit versteht Dich, denn bei mir hat sich schon vor 24 Jahren die Lebens-Krise ausgefächert. 13 Jahre habe ich gebraucht, um mich wieder aufzurichten. Aus dieser Zeit findest Du unten eine meiner lyrischen Abhandlungen des Kindes.

      Viel Licht und Liebe wünsche ich Dir.
      Mit herzlicher Umreichung
      Walter

      Türen zum Leben

      Die Erde wird von unseren Kindern erhellt,
      wenn wir helfen, ihren Raum zu halten,
      sie bringen die Inspiration von der neuen Welt,
      Engel über ihnen walten.

      Das Leben hat sich etwas ausgedacht,
      ein Auftrag webt in jedem Ding,
      nur uns haben die Kinder nachgemacht,
      der Eltern und Erwachsenen Swing.

      Der Apfel fällt nicht weit vom Baum,
      Substanz und die Form sind bemessen,
      jemand im Kind kennt den Traum,
      wir haben ihn vergessen.

      Sie bringen uns den Spiegel der Erinnerung,
      etwas, was wir verloren,
      sie sind Reflexionen unserer Verhinderung,
      sie hören mit ihren Seelen-Ohren.

      Nichts kann man verbergen vor den Kleinen,
      sie sind an unsere Energien angesteckt,
      sie übernehmen von uns das Lachen und das Weinen,
      unser Verdrängtes wird von ihnen aufgedeckt.

      Nichts wollen wir von all dem wissen,
      erziehen soll man sie, wurde uns gesagt,
      können wir geben, was wir selbst vermissen?
      dass sie uns lehren, wurde ihnen versagt.

      Alle Probleme die sie uns spiegeln,
      stammen aus unserem Repertoire,
      unser Vorgelebtes wird sich in ihnen versiegeln,
      wir nehmen sie nicht als Ganzheit wahr.

      Wachsen müssen sie und erst etwas werden,
      bevor sie angenommen sind,
      dann passen sie in die großen Herden,
      Kreativität und Werden, genommen diesem Kind.

      Für kurze Zeit nur wurden sie uns anvertraut,
      sie zu lieben, zu ehren und an der Hand zu führen,
      nicht wir, sondern sie haben auf uns gebaut,
      ihnen das Wissen zu geben, um zu öffnen ihre Lebenstüren.

  2. DANKE für diese wundervollen LESUNGEN DER EINEN SEELE .. in diesen Worten schwingen vielerlei heilende mitfühlende erkennende ja LIEBENDE Samen des einen Saatgutes, das sich nun dafür öffnet die neuen Landschaften des Lebens sichtbar werden zu lassen … wie immer einen sich Unsichtbares und Sichtbares … ich schätze ihre Art zu sein und bin froh sie IN DER EINEN ANWESENHEIT wahrnehmen zu dürfen …. Agnes B.

    • Geliebte Agnes,

      für Deinen bunten Blumenstrauss herzlichen Dank. Deine Worte berühren tief und schaffen den Zusammenhalt für ALLES WAS IST. Hierzu ein lyrisches Gewebe aus meiner Feder.

      Mit lichtvoller Umreichung
      Walter

      Kreativität als Freiheit – Frühling im Herzen

      Inspiration hält das Leben am Fliessen,
      Träume enthüllen die Unmöglichkeit,
      Visionen sind zum Genießen,
      Geisteskraft macht alles Weit.

      Kreativität sucht neue Formen,
      Geburt ermöglicht das Erscheinen in dieser Welt,
      Rosen halten die Verbindung zu den Dornen,
      Liebe ist’s, die sich nicht daran hält.

      Dankbarkeit lässt das Leben gedeihen,
      Einfühlsamkeit ist das Lied der Macht,
      Demut wird alles weihen,
      Geborgenheit bringt Licht in die tiefste Nacht.

      Wahrer Glaube führt zum Herzen,
      Stille in die Einsamkeit,
      Vergangenheit nährte einst die Schmerzen,
      Gegenwart entlässt die Zeit.

      Verbundenheit ist das Leben,
      Reichtum, die spirituelle Kraft,
      Liebe wird die Fülle geben,
      Licht als Wissen, das da wacht.

      Gelassenheit verbindet mit der Tugend,
      Respekt ehrt die Verschiedenheit,
      Wechsel, geboren durch die Jugend,
      der Frühling des Herzens ist gar nicht weit.

      W. B. Probst

  3. Wer Liebe noch mit Sex verwechselt hat die Liebe in sich noch nicht gefunden. Wer sich beschwert, dass die Anrede noch männlich oder weiblich ist und nicht zu seinem sexuellen Erscheinungsbild passt, hat die Liebe in sich noch nicht gefunden und lebt noch in polaren Gegensätzen und mit Bedingungen. Bedingungen sind Fesseln der unlösbaren Art und kein Teil des Seins. (Dies sind meine Ansichten und kein Glaubensartikel. Wer sich dabei angegriffen fühlt ist das Ego.)
    In bedingungsloser Liebe an alles lebendige (nur der Tod ist eine Illusion)
    Klaus

    • Geliebter Klaus,

      ich danke Dir für Dein Wissen das Du in Deinen Worten zum Ausdruck bringst. Die Liebe nährt die unendlichen Spektren der Vielfalt. Sie ist der Quell von ALLEM WAS IST. So fühlen sich Menschen in ihr geborgen wie kleine Kinder. Die Sexualität hat durch unser GeSCHLECHT eine sehr schlechte Zuordnung erfahren, was sie zum Mittelpunkt der Liebe ausarten liess. Das Herz ist förmlich in die Hosen geruscht, was seine Neuausrichtung unumgänglich macht. So ist unsere Schöpferkraft unserer Sexualität wieder mit bedingungsloser Liebe zu bespielen, sodass die Begrenzung der Liebe keine Kraft und Macht mehr über uns hat. Im JETZT ist sie die Ewigkeit.
      Dazu eine lyrische Betrachtung, die ich vor Jahren geschrieben habe.

      Namaste.
      Mit bedingungsloser Umreichung
      Walter

      Geschenk des Lebens – Lust auf Liebe

      Es pulsiert aus den Zellenwesen,
      Verlangen nach Verführung,
      Anziehung, Verschmelzung, im Anderen lesen,
      erhöhen der Lebenskraft durch Berührung.

      Erregende Vibrationen, dem Lichte gleich,
      die Wasser des Lebens zu teilen,
      macht Menschen untereinander reich,
      die Sehnsucht fängt an zu heilen.

      Nicht das Spiel von Abhängigkeit im Dunkeln,
      zu teilen das Geben und das Nehmen,
      die Augen sprechen Gedichte, sie funkeln,
      die Seelen kennen dieses Sehnen.

      Die Freiheit, lustvolle Energien zu tauschen,
      zu ehren unsere Menschlichkeit,
      wenn Engel sich mit uns berauschen,
      zu leben die Gefühle der Sinnlichkeit.

      Die Nahrung der Liebe soll nie versiegen,
      immer steht sie für uns bereit,
      in orgastischen Wellen mitzufliegen,
      zu dehnen diese hohe Zeit.

      Dieser Hunger, gegeben vom höchsten Sein,
      lässt Menschen schweben und beleben,
      im tiefsten Keim, sich zu erheben,
      zu SEIN.

      W. B. Probst

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: