5 Kommentare

Ein Ex-Priester packt aus – Magische Rituale der Kirchen

Dieses Interview mit Kurt Meier, einem Ex-Priester, paßt sehr gut in diese Zeit. Es war gerade der 6. Januar, wo Kinder als heilige drei Könige verkleidet durch die Nachbarschaft laufen und Zeichen über die Haustür malen. Ich habe auch in diesem Jahr, wie in den Jahren zuvor, dankend abgelehnt, weil ich eben nicht weiß, mit welcher wahren Bedeutung diese Symbole belegt sind, die die meisten Menschen für harmlos halten mögen. Aber ich sehe, daß die Menschen viele alte Bräuche pflegen und sie akzeptieren OHNE zu wissen, was diese tatsächlich bedeuten, und wie diese durch ständige Wiederholungen dann das eigene Leben beeinflussen können.

Kurt Meier beleuchtet hier schwarzmagische Rituale wie Taufe, Firmung, Konfirmation und Gelübde. Eine Bekannte, Tochter eines evangelischen Pfarrers, mit der ich Anfang 2013 auch über die tiefere Bedeutung dessen, daß der OPPT alle Verträge und Seelenverträge aufgelöst hat, gesprochen habe, bestätigte mir, daß zum Beispiel Ehegelübde nicht einfach durch eine Scheidung aufgelöst würden. Sie selber habe erst durch eine Familienaufstellung solche energetischen Verpflichtungen, die ihr möglicherweise von ihren Ahnen noch anlasteten, auflösen können.

Ich finde es auch besonders beklemmend, wenn man nicht nur an Gelübde von Priestern denkt, sondern auch an Eide und Schwüre, die Soldaten leisten. In dem Zusammenhang fällt mir auf der Ebene der Gesetzgebung die Ewigkeitsklausel ein, die in verschiedene internationale Verfassungen/Grundgesetze eingebaut wurde.

Wie Kurt Meier sagt, werden durch diese Rituale auf verschiedensten Ebenen Verankerungen fixiert. Verankerungen, die im Zellgedächtnis sitzen und der Manifestation der eigenen Lebensvorstellungen entgegenstehen. Dieses Gespräch mit dem Ex-Priester kann dazu anregen, sich möglicher noch vorhandener Verankerungen bewusst zu werden und diese aufzulösen, um in vollem Vertrauen das Leben und die damit einhergehende Verantwortung in die eigenen Hände zu nehmen.

 

5 Kommentare zu “Ein Ex-Priester packt aus – Magische Rituale der Kirchen

  1. Immer noch hält sich hartnäckig besonders in der Esoterik die Meinung, daß
    das Unterbewusstsein eine Verneinung nicht kennt bzw. das Wort „nicht“
    nicht versteht. So auch die Auffassung von Kurt Meier……
    Aber das ist völlig falsch! In jeder Hypnose-Show wird bewiesen, daß dem
    nicht so ist und das Unterbewusstsein sehr wohl ja und nein versteht.

    Auch die Kinesiologische Abfrage funktioniert mit ja u n d nein……..
    Letztlich ist es auch völlig unlogisch, daß das Unterbewusstsein, in dem
    der größte Teil unseres Wissen abgespeichert ist, plötzlich ein „Nein“
    oder ein „Nicht“ nicht mehr verstehen soll…
    Dieser Irrtum ist inzwischen auch von sehr vielen bereits erkannt und revidiert
    worden.

    Leider ist eine wichtiger Teil seines Vortrages auf diesem Irrtum aufgebaut und
    somit unbrauchbar.

  2. Guten Tag,

    wie bekomm ich weitere Information zu den Vorträgen, Buch usw. von Herrn Kurt Meier ?

    Mit freundlichen Grüßen

    Ursula Bertram

  3. Ich habe Kurt Maier eine Mail geschrieben, weil es mich auch interessiert hat, was die Zeichen bedeuten die die Sternsinger auf die Häuser malen. Er schreibt, das die drei Zeichen Caspar, Melchior und Balthasar bedeuten. Es sind dies die Namen der 3 Königen die dem Jesuskind huldigten.
    Es soll dies ein Zeichen des Schutzes sein. Aber in Wahrheit wird das Haus oder die Wohnung mit dem Kreuz gezeichnet!!! Und somit der Kirche unterworfen. Er lässt das nicht machen, sondern segnet seine Wohnung selber:-)

    Das ist auch viel gesünder! : )

  4. Dank euch habe ich das Video entdeckt. Danke.
    Sehr überzeugend, Freund Kurt Meier. Offen und frei. Toll.
    Ich stelle das Video auch ein in bumibahagia.com

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: