50 Kommentare

Könnte die Fünfte Dimension und die Neue Erde eine Falle sein? – außerdem: Wes Penre über Oneness

Ich habe einen weiteren interessanten Artikel gefunden von Michelle Walling, die ihre eigenen Teachings der letzten Jahre nun stark in Frage stellt und ein paar interessante Informationen teilt, die es wert scheinen, mit Herz und Verstand angeschaut zu werden. Vielleicht resoniert der Text mit euch?

Dazu passt, wie ich finde, sehr gut ein Auszug aus dem Material von Wes Penre, das mir eine Freundin geschickt hat.

Ich denke, je mehr Informationen wir anschauen und unsere alten und in jüngerer Vergangenheit etablierten Glaubenssysteme auf Glaubwürdigkeit hin abklopfen, desto mehr können wir informierte Entscheidungen treffen. Auch wenn es bedeutet, vor sich zuzugeben, daß man der einen oder anderen Täuschung erlegen ist.

Was letztlich zählt ist unser Freier Wille. Und die Entscheidungen, die wir mit unserem Freien Willen treffen. Informierte Entscheidungen!

 

Übersetzungen: patrizia

 

Ein Auszug aus einem Papier von Wes Penre

Oneness (Einssein) & Sozial-Gedächtnis-Komplex auch bekannt als Singularität

 

16 von Level V – Seite 21 und 22

http://wespenre.com/5/PDF/FifthLevelOfLearningPaper16-the-destiny-of-a-royal-species.pdf 

„Was ich auch noch betonen möchte, ist die Idee von „Oneness“ („Einssein“). Wir alle wissen, wie dieser Begriff überall im alternativen Bereich gefördert wird – vieles davon kommt aus dem Bereich des gechannelten Materials. Das Problem mit ihrer Version von Oneness/Einssein ist, daß es sich um kollektive „Schwarm-Intelligenz“ handelt. Sie wollen uns glauben machen, daß dies die Zukunft der Menschheit und jeglicher anderer sich entwickelnder Spezies in der Galaxie sei. Wenn wir die Dimensionen und Raumdichten aufstiegen, würden wir mehr und mehr „Eins“ mit allem werden.

Das stimmt nicht! Erstens: wir steigen nicht in Dimensionen und Raumdichten auf. Wenn wir frei wären von der Unterdrückung der Künstlichen Intelligenz und das Gitternetz aufgehoben wäre, könnten wir automatisch auf die Dimensionen und Raumdichten zugreifen. Diese Dimensionen und Raumdichten, zu denen man aufsteigen muss um Aufgestiegenen Meistern zuhören zu dürfen, gibt es lediglich in En.kis Version des Universums.

Zweitens, warum sollten wir es für erstrebenswert halten, zu einem „Sozialen Gedächtnis-Komplex“ auch bekannt als „Schwarm-Gemeinschaft“ zu verschmelzen?

Schätzen wir nicht im Grunde unsere Privatsphäre und unsere Fähigkeit, uns unabhängig vom Rest unserer Spezies auszudrücken? Oder wollen wir allen Ernstes Eins werden mit allen, so daß wir alle zu jeder Zeit telepathisch verbunden sind und kollektiv denken? Und da rede ich noch nicht einmal vom Superhirn (Supercomputer), das dann das wahre Denken übernimmt. Die Befürworter von Künstlicher Intelligenz (AI) und Singularität sagen uns kaum – wenn überhaupt – etwas hierüber.

Und außerdem, in diesem Schwarmgedächtnis ist jede Handlung und sogar jeder Gedanke auf die Gruppe ausgerichtet – nie auf das Individuum!

Ich habe einen weiteren Artikel von George Kavassilas gefunden, wo er dieses Schwarm-Gedächtnis bespricht. George behauptet, er habe Erfahrung mit zahlreichen Nano-Reisen gemacht, auch wenn er es nicht so bezeichnet. Dennoch resoniert seine Sicht und sein Wissen bezüglich dieser kosmischen Schwarmintelligenz sehr mit mir.

 

Quote # 3:

Diese kollektive Schwarmintelligenz ist mit der Zeit sehr mächtig geworden in Bezug auf die niederen Bereiche, sie nährt sich von anderen Wesen und sammelt große Mengen Wissen an.

Wenn jemand mit einer Schwarmintelligenz verbunden ist, wird ein Gefühl der Euphorie erlebt und Zugriff wird gewährt zu einer großen Wissens-Datenbank. Reisen zu dieser kollektiven Schwarmintelligenz können sogar aus der dritten und vierten Dimension heraus gemacht werden mit Hilfe von Geist/Seelen- oder Astralreisen, und derjenige denkt dann, daß er mit „Gott“ verschmelzen würde. Ich weiß, diese Information hört sich unglaublich an, aber sie ist wahr. Ich kenne Leute, die diese Erfahrungen mit Gurus gemacht haben. Ich weiß, daß viele Leser Menschen begegnet sind, die Schwarmintelligenz channeln, und ich bin sicher, daß die meisten von diesem Sozial-Gedächtnis-Komplex genauso getäuscht wurden wie andere Wesen in den 4 % der universalen Dimensionen.“

 

Wes Penre schreibt weiter, daß die Channeling-Quellen uns Infos darüber geben, wie wir uns weiterentwickeln, über Chakrenarbeit etc. Dies alles diene dem Vorteil der Schwarmintelligenz, da sie unsere Energien stehlen und nutzen und uns dafür lediglich synthetische Energie zurückgeben.

Hmmm… da gewinnt der Begriff „Team“ auf einmal eine ganz andere Bedeutung.

 

Könnte die Fünfte Dimension und die Neue Erde eine Falle sein?

http://in5d.com/could-the-fifth-dimension-and-new-earth-be-a-trap/

 

Bild 10

von Michelle Walling, CHLC 
Mit-Autor In5D.com

Dies ist einer der schwierigsten Artikel, den ich je geschrieben habe, und ich habe das Gefühl, daß noch mehr solcher folgen. In meiner Art alles zu hinterfragen, bin ich auf Material gestoßen, welches zeigt, daß die fünfte Dimension wie auch die „Neue Erde/New Earth“ eine Falle sein könnte, um uns in der Matrix zu halten.

Alles in unserer Realität scheint verkehrt und auf den Kopf gestellt zu sein. Ich übertreibe nicht, wenn ich sage: alles. Es fühlt sich an wie ein schlechter Traum, und ironischerweise, um dies zu ändern, mussten wir erfahren, was wir nicht wollten und daraus dann erkennen, wie es in Erscheinung trat. Um zu wissen, was die fünfte Dimension war, mussten wir uns eine Dimension wünschen, die höher zu sein scheint als diese. Alles scheint besser als dieser dichte Ort, wo wir die Dimensionen um uns herum nicht sehen können, nicht wahr? Ich bin nicht mehr sehr überzeugt davon.

Wir waren bereits in den höheren Dimensionen, und bei der Entwicklung sind wir in den Dimensionen HINUNTER gegangen. Von Haus aus wissen wir, daß wir um „aufzusteigen“ uns auf den Bodensatz begeben müssen um von dort die Dinge hochzubringen, oder besser gesagt: das zu reparieren, was mit den Zeitlinien des Planeten geschehen ist.

Es gibt eine ORGANISCHE Erden-Schablone, die verändert wurde um eine Zeitschleifen-Matrix zu erschaffen, die wir seit der Zeit von Atlantis durchgelebt haben, als es eine Polverschiebung auf dem Planeten gegeben hat. Wenn die Pole sich verschieben, erzeugt dies einen Riss in der Raumzeit unserer Realität, was einer neuen Realität erlaubt sich einzufügen. Die Risse werden dann zusammengesetzt und die Archonten im Astralbereich betreiben die Programme von Zeit und Trennung, um uns gefangenzuhalten, damit sie unsere Energie für ihr Überleben nutzen können.

Ich war immer frustriert, da ich dachte, damit die Menschen in der Lage sind, wählen zu können, wo sie existieren wollen am Ende des großen Zyklus (alle Zyklen in den Zyklen gehen zu Ende), müssen sie die Informationen haben, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können. Es war meine innere Mission, Informationen herauszugeben, um denen zu helfen, die mehr darüber wissen wollten. Es ist eine Menge an Informationen erhältlich, aber die unterbewusste innere Programmierung wurde erschaffen, um die Menschen davon abzuhalten, irgendetwas zu hinterfragen. Das typische eintönige Leben – zur Arbeit gehen, zum Abendessen heimkommen, zu Bett gehen und dies zu wiederholen bis zum Wochenende, wo der Haushalt wartet und Besorgungen erledigt werden müssen, mit nur dem „Sonntag“ zum Ausruhen – hat dazu geführt, daß die Menschen sich unwissentlich eine bessere (Astral)-Welt wünschen, eine, von der sie sich erträumen, daß sie nicht arbeiten müssen und kein Geld brauchen. Noch vor fünf Jahren war ich auch so jemand.

Ich habe fünf Jahre lang fast jeden Tag gelesen und gelernt, nur um mich noch mehr verwirren zu lassen und mich in dem Kreis zu drehen, der sorgfältig von den Astralwesen angelegt wurde, um mich in die Falle des neuen Weltbilds einer „Neuen Erde/New Earth“ zu locken. Auch wenn die Grundschablone sich stark macht für ein Leben ohne Geld und ohne Sklavenarbeit, wird dies jedoch verdreht in den Wunsch nach einer „Neuen Erde/New Earth“, die doch nur wieder Teil des neuen astrologischen Zyklus von Herrschaft und Kontrolle ist.

Tatsächlich sind die Erde und die Sonne zwei organische bewusste Wesen, die es Seelen erlauben, sich durch Sternentore/Stargates körperlich zu inkarnieren. Aber dies wurde verdreht, und wenn eine Neue Erde durch Programmierung in das Unterbewusste eingepflanzt wird während du auf diesem Planeten lebst, dann findest du, wenn deine Seele während des Todes den Körper verlässt, eine Anzahl von „Neuen Erden/New Earths“ in den Astralbereichen und wählst dann diese Existenz. Das gleiche gilt auch für die Vorstellung vom Himmel und seinen schimmernden Toren; das ist alles Teil des astralen Zeit-Matrix-Programms. Es ist der gleiche Trick wie „hoch“ zu schwingen, zurück zur fünften Dimension,

Womit ich persönlich am meisten im Einklang bin, ist, aus der Matrix auszusteigen und zurückzugehen zu einer organischen Vorlage/Schablone der Erde. Ich spreche darüber in einem Interview, das ich mit „Lily Earthling“ in dem nachfolgenden Video gemacht habe.

 

http://www.blogtalkradio.com

Bild 17

Die organische Vorlage der Erde sieht aus wie das Symbol einer Zielscheibe, mit einem Punkt in der Mitte des Kreises. Das Matrix-Programm ist das Yin/Yang-Symbol, das in der spirituellen Szene als etwas Gutes gepriesen wird, ein Ausgleich zwischen dem Dunkel und dem Licht. Wenn die Bibel sagt, „es werde Licht“, dann bezeichnet das die Zeit, als Seelen von der Quelle getrennt wurden mit Hilfe des Lichts (der Regenbogen-Matrix) für dieses Erleben.

Licht wurde verdreht und als etwas Gutes angepriesen. Ich habe das Licht sogar in meinen früheren Artikeln gebraucht, da es Teil eines tiefen, unterbewussten Programms war, das immer und immer wieder in mir ablief, mit jedem Leben. Ich habe dem Licht immer wieder gut gedient, unter anderem als Essener, Tempelritter und als Königin. Ich habe alle diese Leben angesammelt um zurückzukehren zur Quelle mit einer Persönlichkeit, die voller Erfahrungen ist und die enorm gewachsen ist an Größe/Energiemasse und Weisheit.

Heute bin ich nicht länger diese Leben und auch nicht diese Menschen. Das waren Erfahrungen auf der Astralebene. Ich teile dies allen Wesensanteilen von mir mit, die multidimensional/astral waren und heile sie, um zurückzukehren in eine irdische Inkarnation ohne extreme Polarität oder Yin/Yang.

In mir ist eine Erinnerung an diese Leben, und zwar daß wir vor der Polverschiebung in Atlantis in der Lage waren, alles zu erschaffen was wir wollten mit Hilfe der im Hintergrund befindlichen Energie, die „Dunkel“ heißt. Es ist die Abwesenheit von Licht. Mit Hilfe von Licht zu erschaffen ist Teil des Programms der „dunklen Wesen“ in der Traumwelt oder im Astralbereich, wo jeder ein Licht-Schöpfer sein kann. Alles ist verkehrt und auf den Kopf gestellt, weil sie euch dahin programmiert haben, das „Dunkle“ als etwas Schlechtes anzusehen, da sie sich selber Dunkle nennen, was „negativ“ bedeuten soll. Das Gegenteil der Polarität ist „positiv“, und wir haben diese Leben auch gelebt, nur damit sich irgendwann alles wieder zurück in die negativen dunklen Zeiten dreht.

Bild 18

Ich habe auch Artikel geschrieben über die falsche Licht-Matrix, die uns magnetisch hochzieht, wenn wir sterben, um uns durch den Tunnel zu recyceln. Da bringen sie uns mittels Täuschung dazu, wieder in diese Matrix zu inkarnieren. Dieses Reycle-Zentrum befindet sich möglicherweise auf dem Mond, wie die Hollywood-Darstellung des „Mann im Mond“ vermuten lässt, oder wie das Dreamworks-Logo einen Jungen zeigt, der auf dem Mond sitzend (nach Seelen) fischt. Die Erde hat ein organisches Portal, das mit der Quelle verbunden ist, das pechschwarz ist – eine Leere. Das scheint schwer zu glauben zu sein, weil die Programmierung so tief dahingehend wirkt, sich das „Licht“ zu wünschen, das die Dunkelheit vertreiben soll, damit die versteckten Dinge enthüllt werden.

Bild 19

Viele Menschen wollen auf die Weise der Matrix entkommen, indem sie den Planeten verlassen wollen, sei es mit Schiffen oder durch den Tod, und sie wollen, daß ihre Seele durch die Sonne entkommt. Wir wurden durch das drakonische System so abgelenkt und dazu gebracht, unseren Planeten zu hassen, auf dem wir unter Veränderungen leiden, wie Dürre oder Flut, Vulkane und Erdbeben. Dennoch ist die Erde organisch mit der Quelle verbunden, was heißt, daß sie unser Raumschiff ist, und sie kann uns aus dieser Matrix herausbringen! Unsere Körper sind unsere Raumanzüge.

Die Erde gibt sich alle Mühe, daß die Menschheit von den Astralebenen befreit wird, indem sie nicht erlaubt, daß Pol“verschiebungen“ stattfinden. Eine „Verschiebung“ im Bewusstsein würde uns wieder in eine „positive“ Zeitachse verfrachten, die Teil der Yin/Yang-astralen-Zeitachsen-Schleife ist. Für diejenigen, die genug von dieser Erfahrung haben, bedeutet das, daß wir alle unsere multidimensionalen/astralen Wesensanteile über alle Leben hinweg um uns versammeln und sie wieder als eine Seele verbinden sollten, vollkommen verbunden mit der Quelle. Diese Seele wird dann durch das Sternentor/Stargate gehen auf diesem Planeten, der verbunden ist mit der Quelle, wobei die Persönlichkeit und alle Erfahrungen heil bleiben. Die Erde hat sich für die organische Zeitachse entschieden anstatt für den astralen Schleifenzyklus, und wir können uns ihr anschließen, indem wir eine fundierte Entscheidung treffen mit unserem freien Willen.

Wir wurden viele Male aufgeteilt, zerbrochen und abgetrennt in dem Bemühen, unsere Seelen so sehr zu zersplittern, daß wir den Überblick verlieren über die Essenz unserer Seele und wir darüber vergessen, wer wir sind. Nun ist die Zeit, wo Gaia eine Polverschiebung verhindert hat, um denen, die es wünschen dem Hamsterrad zu entkommen, Gelegenheit dazu zu geben. Sie hat von dieser Erfahrung auch genug.

Viele werden sich noch mal für den Astralbereich-Zyklus entscheiden, und das ist in Ordnung für sie – obgleich dies auf einem anderen Planeten stattfinden muss. Für diejenigen, die den Ruf gehört haben, ist es Ansporn, das Ganze auf dem Planeten Erde mit unserem menschlichen Raumanzug heil zu überstehen. Für diejenigen in den Astralbereichen wird es ganz schön schwer werden, auf der Erde zu bleiben, während sie ihre Schwingung erhöht. Wir standen Schlange um hier in einen Körper zu inkarnieren, weil wir wussten, daß dies die Möglichkeit ist, durch das Portal zu gelangen, da unsere Körper aus ihrem Material gemacht sind. Jetzt kämpfen wir dafür, am Leben zu bleiben in dem Körper, der durch den Erdkern verbunden ist mit der ewigen Quelle. Bleibt dran um herauszufinden wie ihr euch selber heilen könnt, wie ihr am Leben bleiben könnt, und wie Gaia uns bis zum Jahr 2017 weg von einer „positiven Astral“-Zeitachse zu einer organisch wiederhergestellten planetarischen Zeitachse treibt.

 

 

Über die Autorin: Michelle Walling ist ein zertifizierter ganzheitlicher Lebens-Coach und Radiomoderatorin von The Cosmic Awakening Show. Sie hat ihr Leben gewidmet, ein Überbringer des Lichts im Dienste anderer zu sein. Als Wahrheitssuchende fühlt sie sich verpflichtet, ihre Erfahrungen der Welt mitzuteilen. Sie ist auch eine Heilerin (Handauflegen), auch auf Entfernungen, ein Empath und intuitiv. Michelle hat sich kürzlich mit Gregg Prescott als Administrator für die In5d Facebook-Seite zusammengetan, als Unterstützung für In5d-Events und als Autorin für http://www.in5d.com. Michelle unterstützt auch Greggs Bemühungen in vielen anderen Bereichen, einschließlich alternativer und ganzheitlicher Gesundheitsvorsorge. Ihr nächstes Projekt ist ein Gang in die Klinik unter dem Namen AHH – Alternative Holistic Healthcare, das in Sarasota, Florida vorgestellt wird. Es wird Niederlassungen weltweit geben, die auf diesem Modell basieren. Michelle Wallings Webseite für kosmische Texte heißt CosmicStarseeds.com. Ganzheitliche Beratungen können auf ihrer Webseite MichelleWalling.com gebucht werden. Michelles persönliche Facebook-Seite kann hier gefunden werden.

50 Kommentare zu “Könnte die Fünfte Dimension und die Neue Erde eine Falle sein? – außerdem: Wes Penre über Oneness

  1. Hallo, der Artikel ist sehr gut beschrieben. Ich bin leider in einer anderen Ebene gelandet. Es fühlt sich an wie ein Spiel das mich in die Dunkelheit zieht. Hier existiert zwar alles wie in der Realität die ich kannte, jedoch sind die Charaktere anders. Meine Freunde und Bekannte wirken wie Hüllen mit fremden Persönlichkeiten. Ich bin jetzt schon 4 Wochen hier gefangen in diesem kalten Spiel und finde einfach keinen Ausweg. Alle behandeln mich als hätte ich eine Psychose. Ich war auch bereits in einer Klinik und diese schien auf dem wie im Artikel besagten Mond zu sein. Muss jetzt regelmäßig Tabletten (Zyprexa) zu mir nehmen und Scheine inzwischen schon weit von meiner eigentlichen Heimat entfernt zu sein. Es fällt mir schwer mich mit anderen zu unterhalten, da es niemand verstehen möchte. Es kommt mir vor wie Lügen. Kann mir irgendjemand einen Tipp geben wie ich hier wieder hinaus finde?

  2. Was ist mit dem Aufstieg-die neue Zeit und der reinen Liebe geworden?
    Ich glaube-die Liebe ist allumfassend,
    jedes Steinchen fügt sich auch unserem Weg vollkommen in unseren Seelenplan ein.
    Wenn wir auch Umwege gehen….es ist lichtvoll-alles was wir aus einem
    guten Gefühl heraus machen#
    stillerheld

  3. …Bin ich auf Material gestoßen…

    so fängt vieles an was an den Haaren herbei gezogen ist… So vieles hier ist mit viel Phantasie und Blümchendenken zusammengedacht… Das allermeiste ist bei Spekulation stehengeblieben und die Ansätze, die substanziell sind, werden einfach übernommen und ohne eigene Erfahrung mit einer Portion Interpretation weitergegeben… Wer soll da noch folgen können und was macht das für einen Sinn?

  4. wow
    herzlichen Dank an den Blog,die Übersetzerin und natürlich Wes Penre und Michelle Walling
    seit einiger Zeit spürte ich,dass da was gar nicht mehr stimmig ist,was ich als damalige Realität und Wissensstand empfand…irgendwas war mächtig faul..der ganze Missbrauch an der Schöpfung auf allen Ebenen…
    seit Anfang des Jahres habe ich recherchiert und würde mich sehr freuen,wenn es noch mehr deutsche Übersetzungen im Netz von Michelle oder andere Autoren mit ähnlicher Thematik gäbe
    im übrigen habe ich mit Michelle über FB Kontakt aufgenommen,auch sie würde sich freuen,wenn ihr Wissen in deutscher Sprache weitergegeben werden könnte…sie wünscht sich natürlich eine möglichst genaue Übersetzung,aber das trifft hier w zu ,soweit ich das beurteilen kann

  5. Wer gerne eins ist, der möge sich durcharbeiten, z.B. bei YouTube: primer fields,Part 1 . 7, von D.LePoint , der elektromagnetische Kosmos oder https://archive.org/stream/MaurerWolfgangDrDieBRDGmbH2013/Maurer%20Wolfgang%20Dr_Die%20BRD%20GmbH%202013_djvu.txt, Full text of „Maurer Wolfgang Dr Die BRD Gmb H 2013“ !
    Viel Spass beim Lesen

  6. Interessant, dass so viele, Channelings, spirituelle Lehren und Filmschen einfach nur Konsumieren und Schlucken statt mit ihnen ernsthaft zu Arbeiten. Ausserdem, wenn wir tatsächlich alle den selben Ursprung hätten, dann würde Trennung und Polarität gar nicht existieren. Denn die interessanteste Frage ist doch, welchen Nutzen eine Erfahrung in Trennung und Polarität für uns und alles hätte?
    Das merken wir doch gerade hier, wenn Licht und Dunkelheit aufeinandertreffen, entsteht Reibung und Spannung weil beides nicht harmonisch und miteinander existieren kann. Der Planet wird mit Licht geflutet und da bisher das dunkle vorherrschend war entsteht Verwirrung und Chaos. Das ist so wenn zwei so extrem gegensätzliche Polaritäten aufeinandertreffen.
    Auf der einen Seite wird immer behauptet, dass wir alle Eins sind, aber das ist doch nur eine Glaubensdoktrin, weil wir angeblich alle den selben Ursprung haben. Wenn alles miteinander Verbunden ist, kann auch über alles die totale Kontrolle erlangt werden und das ohne großen Aufwand, weil alles miteinander Vernetzt ist.
    Was wäre das nur für ein perfides und sinnbefreites Spiel, wenn wir auf der einen Seite alle Eins wären und auf der anderen Seite, unbedingt die Erfahrung im Gegenteil machen wollten, was nur Probleme, Furcht, Schmerz, Leid usw. verursacht. Was ist das nur für eine kleingeistige Philosophie, die besagt, wir sind alles Eins aber die Erfahrung in der Trennung und Polarität, dient eurer Entwicklung.
    Das wäre so als wenn man aus der bedingungslosen Liebe in die absolute Angst geht und alles was existiert zerstört. Nur frage ich mich welchen Nutzen es hätte, außer das nichts mehr existieren würde. Eine tolle Erfahrung und Erkenntnis ohne jeglichen Nutzen und Ergebnis für das Konstruktive schaffende Sein, was ja die bedingungslose Liebe beinhaltet.
    Einige machen den selben Unsinn wie schon seit langem mit der Propaganda der Dunkelkräfte und ihrer irdischen Verbündeten. Das was spektakulär klingt, schön geschrieben ist und nach Erlösung aussieht wird einfach so konsumiert und geschluckt, ohne ernsthaft damit zu arbeiten. Ist doch klar oder, wer alles von der einen Polarität lange genug konsumiert und geschluckt hat, schluckt auch alles was von der anderen Polarität kommt. Ein Gleichnis aus dem es für jene, die immer so weiter machen, kein entrinnen gibt aus diesem Spiel der Täuschung.
    Alle tun so als wäre Verurteilung etwas negatives. Aber da wir selbst Schöpferwesen sind, entscheiden wir doch was negativ und was positiv ist. Wenn wir positive Energie in das Wort lenken wird daraus ein positiver Aspekt, genau so wie wir die dunklen Wesen die ja für viele negativ sind, ins positive Transformieren und Umwandeln können. Aber in Wirklichkeit, Polarisieren wir um. Die negativen Wesen und Energien werden umgepolt in positive Wesen und Energien. Das heißt, es ist ein ständiges hin und her zwischen den beiden Polaritäten, Licht und Dunkelheit. Alles wird dabei und dadurch bis in alle Ewigkeit hin und her geschoben und es wird niemals Enden. Das Licht und auch das Dunkel wird es so lange geben bis eine der beiden Polaritäten aufgelöst wird. Wenn das passiert, löst sich auch die andere Polarität auf. Und deshalb haben die Lichtkräfte auch überhaupt kein Interesse, dass das dunkle vollständig in der Schöpfung aufgelöst wird, denn sie behaupten ja selbst, dass es unserer Entwicklung dient und das sich der sogenannte Urschöpfer in allen Facetten erfahren will. Aber in Wahrheit ist das nur eine Täuschung um somit zu verhindern, dass das dunkle verschwindet aus der Schöpfung, denn sonst würde ja auch das Licht verschwinden. Wenn ein Pol nicht mehr existiert, kann auch der andere nicht mehr existieren. Ohne Nordpol kann es auch keinen Südpol geben, ganz einfach erklärt.

    • Die Dunkelmächte (auch „böse“ Kreaturen aus anderen Galaxien) haben aus 3D ein Sinnbefreites Spiel gemacht, um Ihre unermessliche Gier nach Macht und Reichtum zu befriedigen. Mann hat uns durch verschiedenste Manipulationen in der Materie und auch im Bewusstsein unseres eigentlichen, Mehrdimensionalen Wesens beraubt. Das hatte seinen Anfang als Atlantis untergegangen ist (Atlantischer Ozean ;o).
      Das was momentan passiert ist lediglich, uns dieser Verstümmelung und Manipulation zu entledigen. Das erreichen wir als Wesen besser gemeinsam im „Schwarm“, als alleine.

      Bei diesem „Thema“ sollten wir alle auf unsere Herz hören und nicht auf unseren 3D Verstand. Nach den letzten 13.000 Jahren ist es dennoch nur allzu menschlich und verständlich, dass wir alle Misstrauisch sind und Ängste hochkommen. Das Gute daran ist, dass sie dadurch „erlebt“ und somit aufgelöst werden. Ich sehe es als sehr wahrscheinlich an, dass Michele genau diesen Prozess durchläuft. Vielleicht ist sie sich dieser Tatsache bewusst und streut dies, damit wir unser diesbezüglichen Ängste auch abarbeiten können.
      Wir als Wesen leben bereits in allen Dimensionen und „Aufstieg“ meint lediglich erwachen und bewusst werden dieser Tatsache. Wir müssen uns auch nicht in eine Schwarm-Intelligenz „einarbeiten“, wir sind schon alle miteinander verbunden! Der „lieblose“ Gedanke von Michele ist die Annahme, dass das Eine das andere ausschließt und umgekehrt. Dem ist aber nicht so! Denkt an z.B. einen Vogelschwarm. Jeder Vogel ist ein individuelles Wesen. Nur zu bestimmten Aufgaben schliessen sie sich als Schwarm zusammen, um etwas, das der einzelne Vogel nicht erreichen kann, zu schaffen, wie z.B. eine weite Reise (bei Fischen wäre das z.B. Verteidigung vor einem stärkeren Feind). Ist das erledigt, geht jeder wieder seiner Wege.
      Genauso ist es mit uns Menschen (siehe oben). Das wir teil des Ganzen sind bedeutet nicht, dass uns unsere Individualität geraubt wird.
      Jedes Wesen – und das gilt auch für und in den Feinstofflichen Dimensionen – ist ein individueller (so wird es von den Erzengeln auch immer gesagt) einzigartiger Ausdruck des universellen Schöpfers.
      Kollektiv-Bewusstsein bedeutet nicht, dass der einzelne sich darin auflöst. Kollektiv-Bewusstsein ist die Summe aller Einzel-Bewusstsein.
      Es ist ja so, dass nur jeder einzelne alleine sich selbst befreien kann. Deshalb hat auch jeder SEINEN einzigartigen Weg dahin, und das obwohl wir schon untereinander verbunden sind. Das ist wie mit den Quantenteilchen, die sich – obwohl Räumlich voneinander getrennt – synchron agieren (Ihr habt vielleicht von diesen Experimenten gelesen).
      Wenn wir uns zusammentun, verstärken wir nur unsere Energien (das Ganze ist mehr als die Summe der einzelnen Teile), was sicherlich jeder schon mal bei einem Konzert oder Sportereignis gespürt und erlebt hat. Das universelle Prinzip der Anziehung urteilt nicht und so funktioniert das auch im negativen wie bei Hass-Demo’s. Gaia zu heilen schafft keiner von uns alleine! Das wäre eine Aufgabe, bei der sich Schwarmbildung hilfreich und sogar notwendig ist.
      Der Hauptmechanismus der Unterdrückung durch die Kabale war es ja gerade uns voneinander zu trennen und jeden einzelnen in „Überlebensangst“ zu versetzten. Das hat sich im Kollektiv-Bewusstsein ausgewirkt, genauso wie es sich jetzt auswirkt, dass sich immer mehr MENSCHEN DAVON BEFREIEN (von der negativen Manipulation).
      Nimru, du hast Recht, in 3D brauchen wir den einen Pol um den anderen zu erkennen. Das was jetzt stattfindet ist kein Switch vom einen zum anderen Pol, sondern die Auflösung der Polarität.

      Liebe und Frieden,
      Ich Bin Rakshael

  7. loool sie hat das mit der oneness glaub ich nicht ganz verstanden
    sicher sind wir alle individuen nichtsdestotrotz sind wir im grunde genommen alle eins alle verbunden alle vom selben ursprung und wenn du das verstehst gibt es keine verurteilung mehr ..

  8. Hallo allerseits,

    bin gerade neu auf eure Seite gestoßen und ich muss sagen, bei diesem Artikel und den Kommentaren wird einem ja ganz schwindelig.
    Wäre ich nicht schon vollkommen in meiner inneren Mitte, würde mich dieser Artikel und die Kommentare dazu ziemlich verunsichern.
    Wer aus der Polarität aussteigen möchte, dem empfehle ich die Bücher von Armin Risi („Der multidimensionale Kosmos“ oder verkürzt „Ihr seid Lichtwesen“)

    Vor allem: Werft mal diese Angst vor den Archonten über Bord. Es sind eure Brüder und Schwestern, denen wir eine Brücke bauen wollen. Wer mehr über diesen genialen göttlichen Plan erfahren möchte, lese in „ihr seid Lichtwesen“ S. 139ff.

  9. Habt Ihr schon mal daran gedacht, dass die Schöpferquelle in Wahrheit ein Portal ist durch das wir alle in diesen abgeschlossenen Seinsraum gekommen sind. Das wäre so wie bei einer Inkarnation, dass jedes Wesen das da durch geht, alles vergisst was vorher war, so wie eine Neugeburt. Das würde auch erklären wieso angeblich alle Wesen daraus entstanden sein sollen. Und mich würde auch nicht Wundern wenn das Bewusstsein, dass die Quelle angeblich hat, in Wirklichkeit ein Wesen auf der anderen Seite ist, dass so mit uns interagiert. Stellt sich nur die Frage wieso wir dann hier sind. Vieleicht ist das ja so ne Art Götterknast oder Verbannungsphäre. Es könnte aber auch eine Art Versuchs- bzw. Experimentierfeld sein, denn den Drang zu Forschen und zu Ergründen haben sowieso alle Wesen und eine gehörige Portion Neugier.

    • @nimru, das mit dem Götterknast und der Verbannungssphäre ist vielleicht gar nicht so weit her geholt. Heute werde ich von einer ganzen Reihe von yutubes „überrascht“, die die Theorie einer flachen Erde vertreten und sie auch angeblich „beweisen“ Hier ein Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=G5oP_Vp4S8A Ich habe daraus die These entwickelt, dass das was wir als reale Erde erleben lediglich ein Ausschnitt davon ist, ein flache Erlebniswelt oder auch Gefängnis mit einer Glaskuppel darüber. Wäre es so, würde das auch die Kabale erklären, die ihr Zufluchten dann außerhalb dieser Sphäre hätten. Zuerst hat mich diese Flache Erde Theorie total bekloppt gemacht. Dann fand ich allerdings diesen „Ausweg“. So kann jede Theorie für sich bestehen, ohne die andere auszuschließen. Was haltet Ihr denn davon?

  10. Bevor Du raus kannst, musst Du erst Mal richtig rein! Will sagen: Du (jeder) muss erstmal Universalgenie (Gott) werden, um raus zu kommen (darüber stehen).
    Ist sicher ein wenig schwierig. Also fängst Du ganz unten an: das könnte z.B. bei der Gesellschaft sein in der Du lebst: die Gesetze, die Konventionen, die „Nachrichten“ und Meinungen, die Dein tägliches Leben und Verhalten, Deine Anschauungen bestimmen. Das Hier und Jetzt. Du kannst Dich auch fragen, wo diese Gesetze herkommen, ob sie richtig sind, wer hat sie ausgegeben, wie kam es dazu, wo stehen wir heute?
    Dann kannst Du betrachten, was die philosophischen Erkenntnisse, die definitiv anerkannten physikalischen Gesetzmässigkeiten (nicht Hypothesen über die Welt!) sind.
    Wenn Du tolerieren kannst, dass Sonne und Erde (Gaia) lebendige Wesen mit Erfahrung und Bewusstsein sind, dann musst Du das auch für jedes andere aktive System im Weltraum (Universum – Multiversum) postulieren.
    Das alles auf bewusstseinstechnischer Ebene – abgesehen davon, dass Du Bücher liest, Dich persönlich auf alle möglichen sonstigen Weisen informierst und dann handelst. Aber immer mit dem Herzen, denn: „Nur mit dem Herzen sehen wir gut!“
    Entweder Du schreibst dann ein Buch, oder verbindest Dich mit anderen, um irgendetwas zu bewirken – z.B. eine Unterschriftenaktion, die manchmal was bewirkt, eine Petition, die so gut wie nie etwas bewirkt, eine Demonstration, die manchmal etwas bewirkt (je nach Menge – bis zum Erreichen einer kritischen Masse, die viel bewirken kann) und schon bist Du bei der Schwarmintelligenz. Aber die bezieht sich auf die Erreichung eines bestimmten Zwecks, z.B. die BRfD Finanzmafia zu entmachten, den Deutschen einen Friedensvertrag mit allen Staaten, die Deutschland den Krieg erklärt haben, zu ermöglichen und damit dem Oberbefehlshaber USA über alle diese Staaten den Oberbefehl zu entziehen, sodass alle diese Staaten wieder souverän sein können, einschliesslich dem deutschen Staat, der nicht die BRD ist, sondern das Deutsche Reich (nicht Drittes Reich! Das ist die BRD)!
    Also lass Dir nicht in`s Hirn wichsen! Informier Dich und lass Dich nicht von Scientology und gleichartigen, Spiegel, ARD,ZDF; etc. (mehr oder weniger durch, mit und von CIA gesponsert) einfangen!

  11. Ich las viel über Multidimensionswesen, den Aspekten von Gut u. Böse, Menschen Manipulation. Armin Risi hat hier sehr wertvolle geschrieben sowie auch D. Broers „Der verratene Himmel“ usw. Mein derzeitiges Resumee ist, dass wir Menschen Induvidien sind, eben in vielerlei Unterschiedlichkeiten, ist für mich klar das Manipulationen ein leichtes ist, da wir doch dazu neigen der Meinung und Neigungen der Masse folgen ohne seinem eigenen Gefühl oder seiner Intuition zu folgen.

    Hier könnte man schon erkennen das die Masse einen sehr starken Einfluß braucht um in eine andere Richtung geleitet zu werden. Hier scheinen noch die Mehrzahl der Menschen zu schlafen, jedoch sehr viele sind auch schon erwacht. Im Wandel der menschlichen Evolution werden immer mehr der Manipulation bewusst und flüchten aus diesem System, was zur Folge hat, das die Systemerhalter noch ausgefeiltere Manipulationstechniken erfinden u. anwenden.

    Ich kann mir auch gut vorstellen das Sie hierbei große Unterstützung von Wesen aus höheren Dimensionen erhalten den diese Menschen sind vor allen anderen die geblendesten auf unserer Erde u. benötigen noch grössere Hilfe um aus diesem Geistigen Gefängnis heraus zu kommen.

    Der Blick muss klar bleiben. Die Unternehmungen so gewählt das niemand u. Nichts zu Schaden kommt, aber ich kann unmöglich wissen was für den Einzelnen gut und angehm ist und daher muss ich meinen Nächsten respektieren und möglichst kein Urteil über ihn zu fällen da ich nicht weiß was Ihn bewegt u. berührt.

  12. hallo ihr geliebten,

    ich hab mir nun nicht alle kommentare zu diesen sehr interessanten gedanken durchgelesen…

    meine sicht ist, dass alles, was „vorstellbar“ ist auch manifest sein kann – aber nicht muss 😉
    wenn alles ein spiel ist – na dann gibts auch diese variante davon. ich-selbst darf entscheiden, wie u wo ich mitspiele bzw darf ich in meine schöpfermacht gehn u der variante meine aufmerksamkeit/energie widmen, die meinem weg u meinem bewusstsein „entspricht“.

    all-es liebe!

  13. Das sind sehr interessante Hinterfragungen und als solche auch förderlich,
    – nur bedeutet “Individuum” nicht umsonst “das Unteilbare”, – und jedes Unteilbare
    muss eben für sich selbst aufsteigen, – bis es alle vollbracht haben. –

    Es ist genauso richtig zu schreiben “zu Beginn war das Urdunkel”,
    wie es richtig ist, zu schreiben “dieses Dunkel bestand aus niederfrequentiertem Licht”,
    – es ist also nichts von den beiden “richtig” oder falsch”. –

    “Sich bewusst zu werden” bedeutet zu erkennen, “von welchem Punkt man
    nun auszugehen hat”, – “Bewusstsein an sich” durchschreitet immer alles,
    – denn “alles erhebt sich”. –

    Insofern sind sich polar gegenüberstehende Definitionen sogar nötig,
    um die Gesamtbandbreite zu erfassen, – und es ist die Beobachtung
    dieser Gesamtheit, die dem Individuum seinen Handlungspunkt aufzeigt. –

    Aber Ich sehe hier weder “Gute” noch “Böse”, keine “Richtigen” und
    keine “Falschen”, – Ich sehe die Summe des Möglichen und die
    Chance, sie zu durchschreiten, – es sind die Wertungen, die die
    Geschehnisse so fragwürdig dastehen lassen. –

  14. Ich habe die Wes-Dossiers neulich gelesen und war auch verzweifelt.. wusste nicht mehr was ich denken, glauben soll.
    Aber hier sind mir die Augen auf gegangen:
    Vergleicht einfach was hier auf Erden mit uns gemacht wird.
    Unsere „Eliten“ tun alles uns zu spalten!! Teile und hersche!
    Wenn wir einzeln stehen und unser Ego leben, erreichen wir wenig.
    Sind wir glücklich wenn wir unser Ego leben oder wenn wir in Gemeinschaft sind?
    Macht es uns glücklich wenn wir aus Egoismus! nur auf uns achten?
    Die Einheit ist für mich das Ziel, auch auf Erden, wenn es heißt: wir sind die 99%.
    Und jetzt soll das Ego wichtig sein?
    Das ist das was sie uns anerziehen wollen, durch Frühsexualisierung (Kindern wird die Seele geraubt!), I-Phones (I steht für Ich!!) I-Pad etc. das dauert zu lange das auszuführen… und alle Programme, aber das ist bekannt!
    Wo fühlen wir uns wohl? Im Dunklen oder im Hellen?
    Um zu einem Ergebnis für dich zu kommen, frag dich, was hier jetzt stimmig für dich ist, denn : Oben wie Unten….
    Ich für mich bin zu dem Ergebnis gekommen, dass die Wes-Geschichte die Manipulation ist!!!
    Wir können unser „Einssein“ immer für etwas Gutes nutzen oder was Schlechtes.
    Und die Einheit ist nicht zwangsläufig eine Gleichschaltung… das individuelle bleibt darin enthalten! Ich könnte noch viel mehr schreiben, warum dieses Dossier für mich nicht stimmig ist, aber denkt selber für euch nach.
    Ach und die ganzen Channelings… was machen die mit euch??? Die geben Hoffnung und lassen euch fallen, wenn sie nicht eintreffen (das hat es auch mit mir gemacht)
    Es gibt in dieser Zeit der Verwirrung nur noch einen dem ihr trauen könnt… und das seid ihr selbst!!!
    Liebevoll grüße ich euch und wünsche euch, dass jeder von euch den rechten Weg für sich finden mag.

  15. Die reinste Form von Energie ist „pures Licht“, enthalten im Kern einer jeden organischen Zelle aller Lebensformen! Das „Licht“ ist die „Wahrheit“! Im Körperverbund auch als „Seele“ bekannt. Speichert sämtliche Lebensinformationen.

  16. Es gilt die Fallstricke zu sehen und zu überwinden. Das geht nur wenn man genau
    hinsieht und erkennt zu welcher Seite es gehört. Die Polarität besteht aus Dunkel
    und Licht. Die Wesen, welche die Matirx erschaffen haben um uns zu versklaven verstecken sich hinter der Polarität.

    Die Polarität wrude geschaffen um dem gefallene Geistigen wieder bei der Rückkehr
    zur Einheit zu helfen. Es kann sich durch den freien Willen entscheiden wem sie dient.
    Und so die Bewusstheit wieder erlangen, die den sicheren Weg zeigt.

    Somit ist der beste Weg aus der Matrix der, die Situationen so zu erkenne und zu benennen, wie sie sind, eine Entscheidung zu treffen, die Verantwortung übernemen für seine Gedanken und Taten.

    Zerstreuung und Ablenkung sind die Fallstricke, die es zu überwinden gilt. So kann man innerhalb der göttlichen Ordnung seinen freien Willen nicht missbrauchen, bleibt auf dem sicheren Weg, egal was kommen mag. Jeder ist für sich selbst verantwortlich, aber bekommt jede Unterstützung die er braucht.

  17. Ja, die fünfte Dimension, so wie sie von der Esoterik „verkauft“ wird ist DEFINITIV!!! eine Falle!

  18. So meine Lieben,
    jetzt habe ich wieder viel zum nachdenken…immer wieder kommen Zweifel hoch
    Aufstieg-neue Erde-alles ist lichtvoll….und..und…und….
    Wo finde ich wieder den Faden?
    Liebevolle Grüße
    stillerheld

  19. Du liebe Zeit, dieser Artikel stellt nun ja alles auf den Kopf………….es war mir
    nicht möglich, ihn zu Ende zu lesen, da mein Herz auf Alarmstufe ROT ging.
    Liebe Leute, achtet bitte mal beim Lesen auf euer Herzgefühl, was es
    mit euch macht und euch zeigt während des Lesens dieses Artikels („Könnte die
    5. Dimension eine Falle sein?)
    Hier werden wahre Tatsachen so geschickt mental „verdreht“ und „logisch“
    auf den Kopf gestellt, daß es ein Paradebeispiel für die derzeitige
    mentale Manipulation ist.

    NATÜRLICH SIND WIR ALLE EINS, denn das ist unser ewiger Seinszustand!
    In Wahrheit sind wir alle REINES BEWUSSTSEIN, welches formlos und ewig
    ist. Es gibt nur EIN Bewusstsein, welches durch unsere Sprache sogar richtigerweise
    dadurch dargestellt wird, daß es keine Mehrzahl von Bewusstsein gibt.

    NUR durch die ILLUSION DER TRENNUNG vom Universalbewusstsein oder
    göttliches Bewusstsein entsteht in uns die irrtümliche Vorstellung, daß Einssein
    nicht existierten könnte oder nicht existiert. Durch die Isolation , die durch
    die Verkörperung der Seele passiert, entsteht diese Täuschung, welche durch
    die Neuprogrammierung des getrenntes Bewusstsein in frühester Kindheit
    beginnt und unentwegt dann weiter stattfindet. DIESE Neuprogrammierung
    ist die Ursache unserer Illusionen!

    Ich gäbe hierzu noch eine Menge zu schreiben, aber ich glaube es ist
    wirkungsvoller, wenn ihr in euer eigenes Herz hineinhört.

    • Vom EINSSEIN über die TRENNUNG zurück in die EINHEIT
      Zum besseren Verständnis dieses Bild:

      Das Bild einer WASSERBOMBE
      Wasser ist ja bekanntlich ein Speicher für Informationen. Wenn wir uns nun vorstellen, dass ein Wasserball explodiert und nach außen geschleudert wird, dann können wir uns auch mit ein bisschen Phantasie vorstellen, dass diese Wassertropfen unterwegs Informationen speichern und wenn sie eines Tages wieder im Zentrum landen, von wo sie ausgingen (sie sind so programmiert), dann bringen sie so allerlei Infos oder Erfahrungen mit sich.

      Auf dem Weg gibt es verschiedene Stadien:

      Anfangs sind die Seelenfunken Gottes (Wassertropfen) individuell, ICH-zentriert und machen in einer dualen Welt ihre Erfahrungen mit dem SELBST (Selbst-Bewusstsein)

      Später dann, in einer höheren Dimension auf dem Rückweg treffen sich die Tropfen und rücken immer dichter zueinander, wobei sie ihr SELBST aufgeben und zu einem KOLLEKTIV werden (Kollektives Bewusstsein). In diesen Dimensionen sind sie alle EINS und zwar sehr intensiv, da das ICH ausgeschaltet ist

      Zuletzt ganz nahe bei der QUELLE werden sie wieder in dem „Wasserball“ vereint – im Quell-Bewusstsein – dort sind sie quellorientiert > GOTT ist die QUELLE allen Seins – wir sind alle GOTT – am Ende (falls eh je eines geben wird?) sind wir GOTT plus Erfahrung!

      Aus dem Beitrag: http://bewusstseinsreise.net/was-ist-der-sinn-ds-lebens/

      Maggie D.

      • Ja, liebe Maggie so sehe ich das auch.
        Aber noch was zur 4. und 5. Auch in ihnen stecken noch all die Eigenschaften wie Wut, Angst usw. Sie müssen das genauso auflösen oder transformieren wie wir Menschen das tun müssen, um dann sozusagen heil, gesund und von all unseren Belastungen befreit zu sein. Erst dann, wenn unsere Körper davon befreit sind, werden sie lichter und wir steigen sozusagen auf. D.h. wir verändern nur unseren Körper. Sozusagen unser Bewusstsein.

        Früher dachte ich, dass wir auf einen anderen Planeten aufsteigen. Aber nein, so ist das nicht. Wir können auf der Erde bleiben und sind wieder wie wir mal vor Äonen gewesen sind, mit all unseren Fähigkeiten.

        Da gibt es kein Dunkel oder Licht. Wir sind dann eins. D.h. wir müssen nicht reden, wir sind Telepathen und verstehen uns auch so und untereinander.

        Das war vor Atlantis.
        Das wird mal die Realität. Also arbeiten wir mal alle fleißig an unserem Aufstieg.
        Und ich arbeite seit 2001 schon mit dem Licht, um mich, d.h. auch meine Organe zu reinigen und mich mit Lichtnahrung zu heilen. Und es klappt!! Ich bin kaum krank.
        Alles Liebe für euch
        Monika

    • Dieser Artikel passt zu der derzeitigen Desinformaions- und Verwirrungskampagne
      der Dunklen. Leider fallen sogar reihenweise Seelen auf diese Info herein, welche
      sich für „aufgeklärt“ oder erwacht halten. Es ist wirklich traurig……..
      aber wer sich nur auf den Verstand verläßt, der ist eben verlassen……
      Nur mit eurem Herzgefühl, welches euch durch diese verwirrende Zeit
      navigiert, habt ihr gute Chancen, aus dieser Lügenmarix herauszukommen.

      Darum gehe ich jetzt auch nicht auf die einzelnen Infos näher darauf ein, obwohl
      es auch hier mit dem Verstand viel zu sagen gäbe, aber ich habe die Erfahrung
      gemacht, daß einem meist doch nicht geglaub wird. Viele müssen halt doch noch
      die Erfahrung der „Sackgasse“ machen……..

      Sehr hilfreich ist hier ein Erfahrungsbericht einer Seele, die ein phantastische
      Nahtoderfahrung mache, aus der sehr anschaulich die „geistige Welt“
      erfahren wurde. Dieser Erfahrungsbericht sagt mehr aus aus 1000 Worte…

      http://www.nirakara.de/durchdaslicht.pdf

  20. Also Leute, nachdem sich dieser Bericht bei mir gesetzt hat, komme ich zu dem Schluss, dass wir echt im Arsch sind. Denn wir werden offenbar viel weitreichender und cleverer versklavt, als wir dachten. Und was soll dieser „Ich bin das ich bin“ Zirkus von jemandem, der nicht einmal die unterschiedliche Bedeutung von das und dass kennt? So ein widersprüchliches Durcheinander kann man ja kaum lesen. Sorry, aber ich bin angepisst, im wahrsten Sinne des Wortes und es geht mir nicht gut, denn ich finde den Ausgang nicht mehr….weil da wohl keiner ist….

    • Lieber Horst,
      ich habe vor kurzem einen Beitrag gepostet, den ich als den wichtigsten meiner neuen HP eingestuft habe. Das mag subjektiv sein, aber vielleicht hilft er dir in deiner verzweifelten Lage, die ich natürlich nur zu gut kenne!

      Schau mal rein: http://bewusstseinsreise.net/erloesung-aufstieg-durch-bewusstheit/

      Wünsche eine erfolgreiche Bewusstseinsreise!
      Maggie Dörr

      • Liebe Maggie…danke ich habe es gelesen. Meine Verunsicherung bleibt dennoch..und ich bin beileibe kein Anfänger auf der Bewusstseinsreise. Wahrscheinlich kriegen wir ein Software-Upgrade auf Menschheit 2.0. Vielleicht werden damit ja ein paar alte Fehler behoben. Wir werden sehen…Mich haben sie jedenfalls im Moment eiskalt ausgebremst und ein Mensch unter dem Koma der Matrix ist nicht wirklich handlungsfähig….Vielleicht ist der Schöpfer ja auch ein Sadist? Wer weiß? Oder ist es rechtens und würdig, Menschen zu quälen unter dem Vorwand, dass unterm Strich ja nichts wirklich passiert? Ich finde das extrem krank. Und sollte das hier ein Experiment des Schöpfers sein, dann ist es ganz sicher voll in die Hose gegangen, zum Leid von uns allen hier auf dieser Ebene. Und die GFDL kann mich auch mal gernhaben. Seit 13000 Jahren werden wir versklavt und sie „dürfen“ nicht einschreiten, weil wir den freien Willen haben. Geht mir fort mit diesen Ausreden, ich kann nicht mehr, echt nicht!!!

        • Hallo Horst, also den Freien Willen haben wir schon mal gar nicht. Auch so ein Konzept aus der Kinderwelt.
          Und der sogenannte „Schöpfer“ bist Du selbst. Die Urquelle/Schöpfer wabert und langweilt so vor sich hin und kann sich selbst weder wahrnehmen noch erfahren. Deswegen hat sie sich aufgesplittert in viele Fassetten. Das ganze Spiell ist dazu da, damit sich der Schöpfer SELBST wahrnehmen kann. Ausser ihm gibt es ja nix. Es dient also zur Unterhaltung. Das von Dir angesprochene Leid ist aus Sicht der Einheit eine spannende Sache. Glücklichsein ist auf die Dauer langweilig. Seeehr langweilig. Hab ich selbst erfahren. Nichts hat gefehlt, Gar nichts ausser Dramen und Leid. Also sehe ich das inzwischen ganz gelassen. Im Übrigen ist das Ganze eh nur eine Matrix. Du warst also nie weg von „da oben“. Zeit ist ja eine Illusion. So gesehen ist das mit dem Leid keine grosse Sache. Du gibst dem vielleicht zu viel Bedeutung und bist zu viel in der Vergangenheit oder Zukunft mit Deinen Gedanken. Im Hier und Jetzt gibt es so gut wie kein Leid. Von grossen körperlichen Schmerzen mal abgesehen, bezieht sich Leid immer auf die Vergangenheit oder die Zukunft oder andere Orte. Versuch mal mehr im Hier und Jetzt anzukommen und schon ist es weg, das Leid. Vor allem, schmeiss den Fernsehr raus, Radio gleich hinterher, alle Zeitungen, Zeitschriften, DVDs gleich mit und vergiss die Gegenstände, die Dich an andere (besonders Tote!) erinnern nicht und schon ist eine ganze Menge Leid aus Deinem Leben verschwunden. Kauf ein paar Blumen und schenk sie Deiner Nachbarin oder pass mal auf ihr Kind auf, oder lade sie zum essen ein oder streich Deine Wände. Auf Deiner vielleicht beschissenen Arbeit kannst Du ähnliches machen. Ein paar Blumen auf den Tisch (sofern vorhanden) oder sag mal dem Kollegen was nettes wenn Du magst. Ich habe sogar bei mir auf Arbeit überall Blumen gepflanzt, die ich in der Pause pflege und ich arbeite nur noch halbtags.
          Ich finde das Experiment mittlerweile ganz interessant und gut gemacht.
          Mit Freiem Willen wäre das gar nicht möglich. Lass Dich nicht von den Eso-Kindern hier irre machen. Auch haben die wenigsten das Gesetz der Resonanz und Karma richtig verstanden. Es kommt nicht auf jemanden zurück, wenn er was „schlechtes“ gemacht hat. Das ist Kinderweltdenken und die „Realität“ zeigt deutlich, dass das gar nicht so ist. Ich habe es inzwischen aufgegeben, die Leute aufklären zu wollen. Erkenntnis kommt von innen und nicht von aussen. So gesehen macht mein Kommentar auch keinen Sinn aber was soll ich machen ohne Freien Willen.
          Ich empfehle Dir mal das hier

    • Doch,

      es gibt einen Ausgang. Du wirst ihn aber nicht finden wenn Du innerhalb der Konzepte des geschlossenen Universums suchst. Dies wären Physiche, Emotionale, Mentale UND SPIRITUELLE. Letztere geben vor die höchste Form der Erkenntnis zu sein, das ist Bullshit. Dieser Bullshit ist so groß, dass die gesamte New Age Community infiziert ist von den geistigen Implantaten welche über NLP maximal erfolgreich angewendet werden.

      Als Franz Bardon mit „Der Weg zum wahren Adepten“ anfing die „Ersten vier Säulen des Universums“ zu offenbaren war ihm nicht bewusst, dass er lediglich das höchste Niveau der Dualität beschrieb. Zu abgefahren, zu utopisch waren seine Beschreibungen damals um überhaupt Anspruch auf Relevanz für sich beanspruchen zu können. Man darf das Spektrum der Dualität nicht unterschätzen, und auch nicht die Geheimniskrämerei und die wirklich magischen Komponenten. Sie sind gut gehütete Geheimnisse. Das ist sozusagen die Hochpotenz der fünf Sinne in konZENtration mit Unterstützung jener subtilen Energien welche nicht direkt über die Sinne erfahren werden können, also Instinkt (Infrarot) und Intuition (Ultraviolett). Will sagen: Die Illusion dieser Dimension ist ein Mix aus nicht direkt erfahrbahren, nur indirekt wirkenden Energien welche über Dir fünf Sinne Zerrbilder, also „Unwahrheit“ vorgaukeln. Trotzdem ist das Ergebnis nicht PURE Illusion. Schmerz z.B. ist sehr wohl real. KEIN Esoterikheini dieser Welt kann den adaptierten Begriff „Illusion“ beschreiben, KEINER!!!!

      Die Welt kann dem Individuum nicht vermitteln wer es ist, sondern wer es NICHT ist…. Wir erfahren uns über die Vernetzung von Reziprokwerten.

      Bardons vierpoliges Wirkprinzip beschreibt die höchste Form der Existenz innerhalb der Dualität. Als Mitglied der „Weissen Bruderschaft“ war er die „Reine Lehre“ Weissmagischer Praxis und damit hoffnungslos gefangen in den Spielregeln der Dualität!

      Solange die irdische, zumeist recht eindimensionale menschliche Perspektive versucht die komplexen Zusammenhänge zu verstehen ist das Scheitern vorprogrammiert.

      Non-Dualität ist tatsächlich der Begriff über den man sich in kontemplativer Zuwendung lange, sehr lange beschäftigen sollte. Bei genauer Betrachtung impliziert er die Lösung.

  21. Ein kluger Mann hat einmal eine extremes Wort in die Welt entlassen: „Jedes UmZu ist vom Teufel“.
    Sicher etwas überzeichnet, aber es trifft den Nagel auf den Kopf: Wo zum Kukuk will ich denn eigentlich hin? Solange ich hier auf Erden agiere, um etwas zu erreichen, um „dem Jammertal zu entkommen“, sitze ich in der Falle, egal was ich tue – plane -denke.

    Es gibt sicher jede Mange dunkle und helle, gute und schlechte Kräfte in den vielfältigen Dimensionen, aber warum sollte ich mich dafür interessieren? All das ist in Ordnung als Bestandteil der „Illusion“, des „Maya“, und zwar bis hoch in die 25.000ste Dimension.
    Für mich bedeutet „NonDualität“ den Traum als solchen zu bemerken und ihm nicht zu viel Energie zuzuschanzen, nicht ihn zu nähren und mit neuen Konzepten zu speisen, die sich auf ein „Entkommen“ richten. Kann man natürlich machen, ist nix verkehrt dran.

    Für mich liegt der Schlüssel allerdings darin, mich voll dem hinzugeben was ist, ohne dem eine andere Bedeutung zu geben, als dass nix in meinem Leben ist, was „nix mit mir zu tun hat“. Es ist maßgeschneidert für mich, ich muss nicht verstehen warum.

    Wenn Schmerz und Elend mein Erleben sind, will das voll erfahren werden, damit es weiterziehen kann. Dann kann etwas Neues an seine Stelle treten. So lange ich mich vor der „unerträglichen“ Erlebenswelt in Sicherheit zu bringen versuche, wird die Pein nicht von mir ablassen. Finde ich das JA in der Situation und gestatte mir, de Schmerzen zu fühlen und sie am Besten dabei „ans Herz zu nehmen“, öffne ich mich dem Fluss der Dinge, der es IMMER gut mit mir und Allem meint.

    Es gibt nix Übles, dass es wert wäre, sich dagegen aufzuwerfen. Nichtmal das enge Korsett meines EGO.

    • Reinhard ich könnt dir knutschen! Heisst so viel wie, Du formulierst sehr treffend, was ich auch für wahr und richtig halte. Ich verfalle leider noch allzu oft in die alten Denkmuster. Sitzt sooo fest.
      Ich werde mir Deinen Text kopieren und ausdrucken. Im Ernst. Kommt an die Wand als Erinnerungshilfe.
      Ja, die Menschen stehen sich selbst im Weg mit Konzepten wie dem Freien Willen und all dem daraus resultierenden Stress.
      Würde Dich gern persönlich kennenlernen. Würde mich interessieren, was Du für eine Ausstrahlung hast. Aber keine Angst, der Weg ist mir dann doch zu weit.
      Vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Sylvia

      • Hallo Sylvia,
        ich freue mich dir zu begegnen, es ist so viel Verwirrung in der Welt und dieser Blogbeitrag sät Zweifel und streut Salz in die Wunden der verzweifelt Suchenden: „Wenn alles falsch ist woran ich glaubte… oh weh!“. Wenn diese Richtung falsch war, wer sagt mir dass die entgegengesetzte nicht auch falsch ist? Manche Antwort hier bringt ganau diese Verzweiflung zum Ausdruck. Ich fühle mit Euch!
        ALLES was kompliziert und verworren ist, ist NICHT die Wirklichkeit. Die ist völlig simpel und so muss auch der Weg zu ihr sein.
        Vielleicht interessiert dich auch ein anderer Beitrag von mir, die „8 Kniffe“: https://wirsindeins.org/2014/06/10/8-kniffe-um-die-welt-vom-kopf-auf-die-fuse-zu-kriegen/
        Gibt’s in einer etwas ausgereifteren Version auch als ebook bei amazon.
        Meine Kontaktdaten findest du auf meiner Webseite perspektivsprung.de.
        Alles Liebe
        Reinhard

        • Danke für den link Reinhard,
          habe schon ein bischen gelesen und bin begeistert. Es wird vermutlich ein paar Tage dauern, bis ich es ganz durchgelesen und verinnerlicht habe.

          Du hast eine ausgesprochen angenehme Art, Deine Gedanken durch Worte auszudrücken. Für meinen Geschmack genau das richtige Mass von allen erforderlichen „Zutaten“. Das ist selten.

          Das Hintergrundbild auf Deiner Webseite nervt ziemlich beim runterscrollen.

          Ja es ist viel Verwirrung in der Welt und das wird noch rasant an Fahrt aufnehmen. Es wird nämlich gebraucht, wie Alexander Wagandt jetzt vermutlich sagen würde.
          Weil die Ent-wirrung nur aus der Ver-wirrung folgen kann.
          Aufwachen geht nicht ohne eingeschlafen zu sein und
          Ver-wicklung wird gebraucht, um sich Ent-wickeln zu können. usw.
          Du schreibst auf Deiner Webseite „…und manchmal reicht Verzweiflung“. Genau. Da geht jetzt bei vielen die Reise hin. Sie ist schlichtweg notwendig, damit die Menschen endlich mal aufhören, irgendwelchen Mindkonzepten zu folgen. Freiwillig gibt ja so gut wie keiner auf. Dazu dient auch diese Webseite hier. Dazu dienen die Massenmedien uvm. Watzlawik nennt das Konzept „Mehr vom Selben“. Die Menschen kommen nicht auf den Gedanken, das schlichtweg alle Konzepte nichts weiter als Ego-Futter sind. Ergo können sie weder richtig oder falsch sein. Was für eine Energieverschwendung!
          Na ja, weisst Du alles selbst.
          Mit dem Doppelspaltexperiment bin ich mir noch nicht so sicher, ob wirklich die Beobachtung die Veränderung hervorruft. Dazu weiss ich zu wenig über die genaue Versuchsanordnung. Alle Informationen, die ich finden konnte, beschreiben nicht einen genauen Versuchsaufbau. Es ist leider viel zu häufig, dass die Schlussfolgerungen von Experimenten schlichtweg falsch sind. Von den unbewiesenen Grundannahmen ganz zu schweigen.
          Das Materie Wellen- und Teilcheneigenschaften hat, ist logisch. Dass es die eine oder andere Eigenschaft zeigt, weil eine Kamera daneben steht oder nicht, ist nicht logisch. Materie entsteht ja schliesslich erst durch Bewusstsein. Ist also sozusagen immer beobachtet, zumindest von der Quelle. Würde zu gern mal so einen Versuchsaufbau sehen.
          Alles Liebe und noch mal vielen Dank für Deine Ausführungen.
          Tut mir gut, mal sowas zu lesen zwischen dem ganzen unausgereiften Quark.
          Sylvia

        • Wo endet denn die Suche eines „Suchenden“? Wenn er/sie nicht vorher stirbt oder stecken bleibt, bei „ich weiss, dass ich nichts weiss“ und „es ist wie es ist“.
          Unter diesem Blickwinkel finde ich den Artikel ganz hilfreich. Er stiftet Verwirrung und hilft auf dem Weg zu der Erkenntnis, dass es nichts gibt, an dem ich mich festhalten kann. Kein Konzept, kein Mensch, kein Reichtum….
          Alles wird gebraucht, sonst wäre es nicht da, denke ich.

        • Hab auch was für Dich. Falls Du Juliana Conforto noch nicht kennst, schau mal rein

  22. ja, da ist auf jeden fall überall etwas dran, gestern und heute ist mir klargeworden, das ich mir eine welt ohne Geld,gold, siber, kupfer diamanten usw in einem hässlichen übergang der mutter auf keinen fall wünsche und akzeptiere. ich stehe dem alten Weltbild nie mehr zur verfügung und Christine danke ich bin das ich bin und ich bestätige mir es, denn wie wahr ich bin das ich bin sind die mächtigsten worte. dir und dem ganzen Team in den Raumschiffen, die gestern wieder präsent waren danke und euch allen in diesem leben Jutta ich bin das ich bin.

    • nachtrag: so nachdem lesen und verarbeiten von michelle´s bericht ging bei mir ganz vieles, was schon in den letzten tagen und Monaten mich gepeinigt hat und teilweise fast vernichtet,wie ich es jetzt sehe und fühle nach wow,egal. so die Dunkelheit ist die gebärmutter unserer mutter erde und in der inneren erde werden wir erwartet und die leere ist unsere Heilung und teil des aufstiegs in das wirkliche leben. die leere das dunkle ist unser weg.so sehe ich das jetzt, nachdem ich wieder herzhaft weinen,nein heulen ist besser,musste . ich liebte schon immer den sturm und die heftigen wellen usw.nun weiss auch warum. ha ich bin das ich bin.grosse Freude das jetzt mit euch zu teilen, denn jetzt durchdringt sie mich und ich sage danke allen ich bin Jutta in diesem leben. oha ich freue mich,wenn einige es etwas damit anfangen können. danke allen beteiligten. wow

      • „die leere das dunkle ist unser weg.“

        Nein, bitte falle nicht auf so einem Unsinn herein…….es würde dich
        energetische weit herabziehen.

        Die Leere ist NICHT das Dunkle. Die Leere ist das, was ÜBERALL ist.
        Sie ist ALLES UND NICHTS. Sie ist das, was HINTER allem Manifestiertem
        ist. Sie ist der URGRUND aller Schöpfungen. Aus ihr ENTSTEHT alles!
        Sie ist das FORMLOSE, sie ist BEWUSSTES SEIN. Aus diesem
        ewigen Sein entstehen die Gedanken, welche dann weiter erschaffen.
        DARUM hieß es zu Beginn dieses Schöpfungszyklusses: „Am Anfang
        war das Wort (Gedanke)“. Denn dieser Gedanke aus dem Reinen Bewusstsein
        war der Beginn dieses materiellen Schöpfungszyklusses. Aber er hatte
        eben seinen URSPRUNG aus dem ewigen EINS oder Einheitsbewusstseins.

        Diese Erkenntnis ist auch in der modernsten Quantenphysik Grundlage
        geworden und ist auch Basis der Quantenheilung nach Dr. Frank Kinslow,
        (welche ich auch selber pratkiziere)
        Und die Quantenheilung wird inzwischen weltweit praktisch angewandt und
        liefert damit sicher ausreichend Beweis für die Richtigkeit dieser Erkenntnis.

        • danke Sonnenblume denn diese leere meine ich.zurück zur gebärmutter dem neuanfang,das muss mit der Dunkelheit vorher alles aufgelöst oder gelöscht werden um neu zu beginnen. die mutter erde aber auch, also alles was hier gesagt und getahn wird soll und von der liebe dem Bewusstsein abhalten. die dunklen sollen ihren mist alleine wegmachen und sind schon dabei. jeder muss durch das dunkle zurück zu seinem Ursprung,jeder von uns bewusst oder unbewusst, wirklich jeder, also überlassen diesen Seelen ihrem eigenen geschaffenen weg auch kathrin und Team, denn namen werden unendlich noch immer missbraucht.i ch lese viel euer nebadon geplänckel. noch was ich bin seid über 40 jahren mit vielen Rückschlägen und vielen abnormalen Versuchungen konfrontiert usw besonders seid 1991 mit pausen 1995- 2000 und dann ging es an´s eingemachte, aber die Dunkelheit tut alles, aber sie und das licht müssen eins werden und jeder einzelne sollte für sich das entscheiden und ich weiss für mich das ist mein weg zur liebe und zur Meisterschaft. ich bin in diesem leben Jutta und die wird ihren weg weiter ohne angst gehen und auf keinen fall weiter in dieser einwegschiene der Abartigkeit gehen. so für alle die anderer Meinung sind, seid gesegnet, seid in der liebe im Bewusstsein von herzen, denn ich bin die ich bin und gönne euch euer leben so wie ihr es für euch wollt von ganzem herzen. wow ach ja Jahrgang 2 1950.ich liebe uns und bin klarer als ich es je geahnt habe. jutta

  23. Die ganze Zeit war mir immer unwohl mit dieser Licht und Liebe Philosophie und dass wir alle Eins sein sollen, ein Einheitsbrei, den die Kabale rumrührt wie sie will. Mit aller Gewalt hat sich etwas in mir dagegen gesträubt. Wenn ich mein Ego aufgäbe, was würde mir noch bleiben? Ist es nicht ein Teil von mir? Oder bin ich hier auf dieser Ebene eine Mutation? Es zu integrieren ist wohl der bessere Weg. Wenn wir schon hier bleiben, werden wir es auch noch brauchen. Wir müssen der Kabale einfach unterstellen, dass sie mit allen Tricks arbeitet. Und diese dummen, verblödeten Menschen mit ihren Scheiß Religionen…ich könnte mich so aufregen…Vielleicht schickt uns die Kabale ja jetzt von der Bodenhaltung ins Freiland. Ein Huhn kann gackern, wie es will. Wenn die Käfigtür von außen nicht geöffnet wird, wird es das „pseudofreie“ Land nicht erreichen, ein Stück Land in einem lediglich größeren Käfig. Wenn sie die Matrix nicht wegsprengen, haben wir keine Chance. Und macht uns die Meditation nicht lediglich offen für Übergriffe? Ich weiß, dass ich nichts weiß, dass ich die größere Realität von meinem Standpunkt aus nicht einmal erahnen kann. Ich wusste nur eins schon vor 50 Jahren, dass dieses Umfeld in dem ich lebe alles andere als göttlich ist. Wie weit es sich erstreckt und wie viele Käfige sie noch über uns gestülpt haben kann ich nicht sagen, aber ich muss hier raus..Nur wohin? Namaste Ihr lieben Mitgefangenen. Wenn einer von Euch die Lösung hat, nimm mich mit…Horst

  24. Hat dies auf Seelenliebe rebloggt und kommentierte:
    Spürt hinein…. es ist immer gut Eigenverantwortlich ALLES zu hinterfragen…… Ist es so…… oder doch ganz anders???

  25. Hallo

    Ein sehr aufschlussreicher Text, mit dem ich absolut in Resonanz bin. Ich habe schon die ganze Zeit gedacht, dass ich ein exot bin der das Gefühl und auch den Verstand hat zu erkennen, dass vieles in der spirituellen Szenerie nur auf Täuschung basiert. Zu vieles bei Channelings und spirituellen Lehren ergibt bei genaueren Hinsehen erstens keinen Sinn und zweitens enthält es mehr Widersprüche als es eine Persönlichkeitsstörung zulässt. Und zum Thema Schwarmintelligenz, kann ich auch sagen, dass alle Diktaturen die es jemals gab, dies als Fundament ihrer Macht erschaffen haben. Alles wird gleichgeschaltet, alles denkt gleich, alles handelt gleich, alles sieht gleich aus, alles fühlt gleich, alles marschiert gleich, alles redet gleich usw.
    Da ich in der DDR aufgewachsen bin, weiß ich auch wovon ich rede. Und wenn alles gleich ist, ist die Kontrollfähigkeit und Kontrolleffizienz zu 100% gewährleistet. Das hat in der Vergangenheit bei Diktaturen immer als Fundament gedient um Kontrolle, Macht und Herrschaft zu manifestieren und zu erhalten. Da muss man nicht zwangsläufig den Bogen weit spannen und auf Wesen schauen die jenseits unserer Existenz sind. Meine Theorie ist, dass Licht und Dunkelheit, Teil der Matrix ist und dass sich jedes Wesen zwischen eins von beiden entscheiden muss. Denn wenn man eins auflöst, wird das andere ebenfalls aufgelöst, da das eine nicht ohne das andere existieren kann. Heißt im Klartext, Licht braucht Dunkelheit um als Licht identifiziert zu werden und Dunkelheit braucht Licht um als Dunkelheit identifiziert zu werden. Die Lichtkräfte in den Channelings meinen immer, dass es nur Licht gibt und die Dunkelheit eine Illusion sei und das selbe sagen die Dunkelkräfte vom Licht. Letztendlich ignorieren sich beide Seiten und das erzeugt eine Trennung und wird zur Polarität. Ich sage, es gibt weder das eine noch das andere. Das usprüngliche Sein ist absolut neutral und ohne Vorprogrammierung. Licht und Dunkelheit sind Programmierungen mit bestimmten Eigenschaften und Fähigkeiten. Die reine Essenz des Seins ist absolut neutral, also Leer bzw. Inhaltslos. Denn aus Licht kann niemals das Gegenteil geschaffen werden, aber wenn man den Channelings glauben schenkt, ist es angeblich so, wird aber nie direkt angesprochen. Und aus der ursprünglichen neutralen Essenz kann wirklich alles geschaffen werden, da sie keine Vorprogrammierung enthält.
    Das bekloppteste kommt immer dann wenn da steht, dass diese Erfahrungen unserer Entwicklung dienen. Ich frage mich nur wie negative und zerstörerische Erfahrungen, also das gelernte Negative, meine Entwicklung fördern soll, denn in einem Licht was bedingungslose Liebe beinhalten soll, nützen mir diese Erfahrungen nichts, da sie in diesem Zustand nicht mehr anwendbar sind. Seit wann kann man sich durch dunkles Verhalten nach Oben ins Licht entwickeln, dümmer gehts wohl nicht mehr.
    Mir ist auch aufgefallen, dass in vielen Channelings, der Urschöpfer oder Schöpfergott, immer als männlicher Aspekt dargestellt wird, als Vater. Und das allein ist schon sehr verräterisch, wenn nur der männliche Aspekt angebetet wird und als Urschöpfer dargestellt wird. Männlich und Weiblich, ist auch eine Trennung, eine Polarität und ist auch Teil der Matrix. Man merkt also, dass man sich immer für eins von beiden entscheiden soll und das immer sehr gekonnt und schön verpackt wird, so dass es möglichst viele schlucken und konsumieren. Und genau das hat uns so lang in der Matrix gehalten. Eine Seite wählen, heißt die Matrix wählen, da beide Seiten Teil der Matrix sind, denn die Matrix lebt durch Polarität, nur wer ist sich dessen bewusst.
    Und Eins ist es deshalb auch nicht, es ist in der Tat nur eine billige Illusion, wenn man es erst mal erkannt hat. Ich will jedenfalls nicht Eins mit der Matrix werden oder sein. Damit würde ich ja meinen freien Willen, meine Freiheit und Souveränität, sowie den Status als Schöpferwesen abschwören und mich zum Sklaven machen.

    Und zum Schluss, immer schön wachsam bleiben, auch wenn Licht und Liebe lockt, denn das erinnert mich an Hänsel und Gretel.

    • Nachtrag

      Ich möchte das Verständnis über die Matrix vervollständigen.
      Wenn wir in diesen Wandlungsprozess, nur das dunkle Loslassen, werden wir automatisch in die Lichtmatrix katapultiert. Fakt ist, dass die Matrix nicht nur aus dem Dunklen Aspekt besteht sondern auch aus dem Licht-Aspekt. Die meisten Menschen die negative und schmerzvolle Erfahrungen gemacht haben, werden in den allermeisten Fällen das Gegenteil, dass Licht suchen um dem Dunklen Aspekt zu entfliehen.
      Die Falle ist, dass man weiterhin in der Matrix verweilt.
      Die Lichtmatrix hat die Eigenschaft, dass alles wieder im perfekten Einklang und Harmonie ist. Heilung und ein neuer euphorischer Zustand hat sich eingestellt. Das hat zur Folge, dass man in diesem Zustand wieder unweigerlich aus Liebe, Mitgefühl usw., Helfen und Handeln will. Der Effekt ist, man entschließt sich wieder in den dunklen Zustand zu wechseln und das Drama nimmt wieder seinen zyklischen Lauf bis zum nächsten Aufstieg.
      Das ist eine Endlosschleife, aus der man nur sehr schwer rauskommt. Ein ständiges Hin und Her zwischen Licht und Dunkelheit, also zwischen den Polaritäten gefangen.
      Für einige Menschen, ist das nicht der erste Aufstieg. Das heißt, diese Wesen haben schon Bekanntschaft mit der Endlosschleife gemacht und sind sich dessen gar nicht oder im falschen Kontext bewusst (z.Bsp.: Lichtarbeiter auch Bodenpersonal genannt).
      Jetzt sollte klar sein, dass dieses polare Prinzip, die perfekte Matrix-Fessel ist.
      Wer im dunklen Zustand ist, will ins Licht um dem Schmerz und dem Leid zu entfliehen und wer im Licht ist will in den dunklen Zustand um zu Helfen oder Schmerz und Leid zu Lindern.
      Jedes Wesen, muss seine Schwingung absenken um in die unteren Dimensionen zu gelangen und genau so umgekehrt, die Schwingung erhöhen um in die höheren Dimensionen zu gelangen.
      Die Krux dabei ist, dass ein Wesen im Licht-Zustand sehr anfällig für das Dunkle ist und ein Wesen im Dunkel-Zustand sehr anfällig für das Licht ist.
      Warum? Ganz einfach. Für ein Lichtwesen ist es unerträglich mit anzusehen, wenn ein anderes Wesen leidet, egal ob als Täter oder Opfer.
      Je stärker das Licht in diesem Wesen ist, desto stärker der Wille Helfen zu wollen, eben aus Liebe. Auch wenn das bedeutet, sich selbst wieder in so einen Schmerzvollen, Lichtgetrennten und begrenzten Zustand begeben zu müssen.
      Für ein Wesen das in Furcht, Schmerz und Leid existiert, ist es unerträglich in diesen Zustand zu bleiben und je weiter es vom Licht getrennt ist oder sich getrennt fühlt, desto stärker der Wille und Drang das Licht zu Suchen.
      Die Wesen, die als Dunkelkräfte bezeichnet werden, können sich nicht anders Verhalten oder atikulieren als ihr eigener Zustand erlaubt, deshalb gewinnt man immer den Eindruck, dass sie nur Böses wollen. Aber in Wirklichkeit suchen sie das Licht und deshalb suchen sie die Nähe zu Wesen in den unteren Dimensionen, die Licht in sich tragen und zapfen es an.
      Auch wenn das bedeutet, diese Wesen gegen ihren Willen dazu zu zwingen als Licht-Energiespender zu Dienen.
      Das lindert die verheerenden Auswirkungen ihres extrem destruktiven Zustandes und hält sie sozusagen am Leben.
      Wir alle kennen das, wenn man verzweifelt ist, was man dann bereit ist zu tun, um eine Veränderung herbeizuführen.
      Fakt ist, dass dieses Polare System zwischen diesen beiden Extreme sehr ausgeklügelt und wohl durchdacht ist.

      Mögliche Lösung:
      Wenn man da komplett Raus will aus dieser polaren Matrix, muss man bereit sein beides loszulassen und nicht nur eins von beiden. Man kommt nur aus der Matrix entgültig heraus wenn man beide Polaritäten loslässt. Leichter gesagt als getan, aber das ist ja auch das Ziel und der Effekt den diese Matrix bei uns Erzeugen soll.

      • hallo Nimru, das ist so wie du es schreibst. Ich kenne das alles persönlich. Da ich seit 2001 mit dem Licht arbeite und meine Körper reinige, leuchte ich und das verleitet Wesenheiten, denen das Licht fehlt, zu mir zu kommen und mir Energie zu rauben.
        Ich habe sie gefragt, warum sie das machen.
        1. wissen sie gar nicht, dass sie auf der Erde sind und in einem Menschenkörper
        2. sehen sie mein Licht und denken sie sind zu Hause, sozusagen bei Gott.
        Wenn ich es ihnen erkläre und sie ins Licht schicke, gehen sie.
        Es ist wirklich nicht einfach für mich, denn durch das Energiewegnehmen bin ich dann geschwächt. Aber wollen wir nicht auch nach Hause?
        Ich sehe das nicht so verbissen mit der Matrix.
        Für mich ist schon seit den 90er Jahren wichtig dem Anderen zu helfen, ob Ätherisch, Halbätherisch oder Fleischlich.
        Lieber Nimru ich komm auch aus der DDR und habe da viel schlimmes erlebt und trotzdem habe ich festgestellt, nur durch den Schmerz kann man den Anderen besser verstehen und ihm helfen. Wenn man will. Man sagt auch Dienst am Anderen dazu.
        Seit Jahren arbeite ich für Mutter Erde und dem Universum und für Verstorbene.
        Das kommt einem letztendlich selber zu gute.
        Ich meine damit, man versteht vieles besser, erfährt Wissen aus 1. Hand, kann Telepath werden usw. Es liegt immer an jedem einzelnen was er aus seinem Leben macht.
        Dann alles Gute für dich.
        Monika

      • Nimru, du sprichst mir aus der Seele 🙂

  26. Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    5. Dimension ist ja nur für jene gedacht, die sich finden und darin die Leiter zur 6. Dimension finden! Herr und Meister, Schlüssel und Tor, das sind die Dinge, die man aus der vierten Dimension übergeben bekommt und sich in der fünften Dimension bewährt! Siehe die ganz einfache Aufgabe nur, das Loslassen! Und da dann sich in ohne Sprache, doch mit allen Lebewesen zu verständigen! Wenn Du Dich mit Tieren unterhalten kannst, da hast Du vieles erreicht für die Fünfte! Und wenn Du die anderen siehst, die Lebewesen, die da Geist genannt werden, aber doch noch Seelen von anderen Universen sind, dann, dann bist Du bereit auch auf zu steigen, nur Du mußt das wollen! Und ich, ich bin nur ein Reisender, ich habe nun auf der Erde sechzig Jahre, meinen Freund Walter Mauch, um mich und auch den bei dem Schöpfer angesiedelt, den Egon Tech und dann auch viele, deren namen ich nicht nennen möchte, um nicht von Euch verbrannt zu werden! Haider, der Junge, Möllemann, die sind direkt aufgefahren, sie inkarnieren für Euch! So und nun schreibe ich eine Beschwerde, wegen anhaltenden Mobben aus der Stadt Düsseldorf! Glück, Auf, meine Heimat!

  27. @ Michelle

    Sehr beeindruckend, Michelle. Und, ja, äusserst schwierig, es zu formulieren.
    Danke!
    Ich bin seit langer Zeit sehr misstrauisch, wenn ich von kommenden Rettungsevents, von Aufstiegen in andere Dimensionen und so weiter höre. Wenn es mir zuviel wird, dann nehme ich Säge und Hobel und zimmere aus Holz einen Tisch, oder ich setze einen Baum oder ich lasse meine Füsse in Wasser und Sand Mutter Erde spüren. Darin dann ist meine Wahrheit, DAS ist ES.
    Kurzzeitig ist auch Viualisieren einer für mich guten erdigen Sache hilfreich. Das murmelnde Bächlein. Der stille, leicht durchsonnte Wald.

    Ist es für dich auch in Ordnung, wenn ich deinen vollen Text kopiere und in http://bumibahagia.com stelle? Quellenangabe selbstverständlich!

    In Verbndenheit, thom ram

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: