4 Kommentare

Transformales Netz – Wir als Menschheit begegnen uns

transformalesNetz

Im Folgenden möchten wir unseren LeserInnen gern das Projekt ‚Transformales Netz‘ vorstellen, freie spirituelle Treffen ohne Dogmen, Gurus und Mitgliedschaft. Ein vielversprechendes Netzwerk für menschliche Gemeinschaft im Geiste des Wandels, wie wir finden!

Quelle: http://www.transformales-netz.de/

Das Transformale Netz schafft Raum für freie spirituelle Begegnungen ohne Guru, Dogmen und Mitgliedschaft.  

Es lädt Menschen ein, die es als sinnvoll erachten, sich mit der Liebe als Wirkungsgesetz des Kosmos gemeinsam zu beschäftigen, und die es außerdem wagen, sich auf ein sehr weitgeistiges Miteinander einzulassen.

Das Transformale Netz bietet seinerseits:

  • Referenzerfahrungen für ein gelungenes spirituelles Zusammenwirken, bei dem jeder jedem spiritueller Lehrer wird. Dieses entfaltet sich entlang solide und neutral erforschter Grundlagen für gesunde Gemeinschaftsformen, die in einem lebendigen Feedbackprozess gemeinsam umgesetzt und erprobt werden.
  • Quervernetzung von verschiedenen weltanschaulich weitgeistigen Netzwerken, die sich nicht nur mit der individuellen spirituellen Entwicklung des Einzelnen beschäftigen, sondern auch mit einem gemeinsamen Erwachen, zu dem wir nun durch die unliebsame Machtübernahme fremd- und ferngesteuerter Hierarchien gezwungen sind.
  • Koordination: Zu diesen Netzwerken stellt das ehrenamtliche Organisationsteam Verbindung her – genauso wie zu den Kontaktpersonen, die an verschiedenen Orten Treffen nach den Kriterien des Transformalen Netzes veranstalten möchten.

Es ist so weit: Wir reichen einander als erwachte Weltbürger die Hände!

Das Transformale Netz ist ein experimentelles Begegnungsforum, das ab Herbst 2015 zunächst im deutschsprachigen Raum an verschiedenen Orten stattfindet. Schon jetzt wird die variable Struktur dieses Miteinanders systematisch (im Raum München) erprobt. Dabei zeigt sich, dass die Synergie unter Menschen aus den verschiedensten spirituellen Traditionen – also der Mystik, Religion, Esoterik und Gesellschaftspolitik – tatsächlich möglich ist! Menschen unterschiedlicher spiritueller Sozialisierung tauschen ihre Ansätze zum individuellen und gesellschaftlichen Transformationsprozess aus.

Nur so können neue Formen des gesellschaftlichen Lebens aus gemeinsamen Visionen erschaffen werden, welche die entgleisten globalen Machenschaften in sich zusammenfallen lassen. Eine Wende kann nicht allein durch politische Maßnahmen wie Demos, Petitionen oder Autarkie-Bewegungen erzielt werden, sondern langfristig nur durch synergetisches Zusammenwirken, das eine soziale Neugestaltung auf der Basis gegenseitig inspirierter Bewusstseinsentwicklung auch politisch bewirkt.

Das rein spendenbasierte und für alle Besucher kostenfreie Transformale Netz baut auf gegenseitige Stärkung auf, um sich den Herausforderungen der spirituellen Krise der Menschheit innerlich zu stellen. Dabei vereinen sich die individuelle Bewusstseins-entwicklung und die gemeinsame Herzensentwicklung. Alle spirituellen Endzeitvisionen aus dem geistigen Erbe der Menschheit bestätigen, dass diese etwas düstere Stunde zugleich auch den Beginn des Durchbruchs der Menschheit zu einem neuen gemeinsamen Bewusstsein als Seelengemeinschaft darstellt, die sich im konkreten Zusammenwirken von unseren Herzen manifestiert. Wir gewinnen dabei nie dagewesene Möglichkeiten individueller und auch kollektiver Gestaltungskraft. Wir erhalten von den lichten Welten über die persönliche und gemeinsame Führung gewiss mehr Eingebungen und Talente zur Verfügung gestellt als nur ein paar Überlebenstricks. Wir zusammen sind der Schlüssel.

Mehr unter: http://www.transformales-netz.de/

4 Kommentare zu “Transformales Netz – Wir als Menschheit begegnen uns

  1. Ich wurde in meinem siebenten Lebensjahr traumatisiert und bin nach 50 Jahren endgültig erwacht!! Vor 25 Jahren nach meinem letzten SUIZID Versuch habe ich es bis ins Licht geschafft. Das Licht hat mich zurück geschickt mit den Worten: Du musst zurück, du hast noch eine Mission zu erfüllen!?!?!? Nach drei Tagen bin ich wieder aufgewacht. Eigentlich müsste ich TOT sein!

    ICH weiss bis heute noch nicht wer ich wirklich bin ???

    Gruss E.T. GERSTEL oder EDMUND GERSTEL 2.0

  2. Habe gedacht, dass die „WELT“ das erschaffene künstliche Konstrukt ist.:) Wir die versklavten und manipulierten“ Menschen“. Die anderen (Ebenen) wären dann: Erde-Kosmos-Planeten-Galaxien. ?? Gibt ja viele Gedanken und Worte.
    Danke für die zukünftigen aufgezeigten Möglichkeiten. Hauptsache wir sehen eine wundervolle Zukunft als Freude und Harmonie und Frieden, egal was es für Visionen sind, finde ich.

  3. Ich bin kein Weltbürger, denn ich bürge für nichts und niemand

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: