8 Kommentare

Täuschung und Verwirrung im Zeitenwandel

Übmer dem Nebel scheint die SonneQuelle:  http://www.gehvoran.com

Die Schreckensmeldungen und Informationen, die uns täglich in irgendeiner Form erreichen, drohen uns manchmal völlig aus dem Gleichgewicht zu bringen, es ängstigt uns und lässt uns teilweise verzweifeln. Was aber gerade auf der Erde passiert entspricht den Prophezeiungen alter Kulturen, wie z.B. der Hopi Indianer, der Maya und auch der germanischen Mythologie. Wie ein Endkampf wirken die Kriegsspiele der Einen wie die Bestrebungen für Frieden und Wahrheit der immer größer werdenden Anzahl der Anderen. Und tatsächlich entscheidet sich nun, ob die Menschheit so weitermacht wie in den letzten 5000 Jahren und sich in Kriege hineinziehen lässt oder ob es der Zeitenwandel hin zum Frieden und zu Gerechtigkeit wird.

Kriege können nicht mit Gegengewalt verhindert werden

Dass kaum ein Mensch Krieg will, außer einigen radikalen Kräften, dürfte jedem klar sein. Das umzusetzen erfordert jedoch Arbeit an sich selbst, z.B. durch Heilungsarbeit, Selbstreflektionen und der Erhöhung der eigenen Frequenz. Proteste gegen die Obrigkeit bringen gar nichts, im Gegenteil, sie verstärken Auseinandersetzungen und Konflikte noch mehr. Wir Menschen müssen lernen, dass wir nur mit einer höheren Frequenz friedliche, weil ANDERE, Wege finden, um dem verbrecherischen System keinen Raum mehr zu lassen. Wenn wir den Machthabern mit Gewalt entgegentreten, was wird wohl geschehen? Das Spiel der letzten 5000 Jahre wird sich wiederholen, immer und immer wieder, so wie sich dieses Spiel unzählige Male schon wiederholt hat in der Geschichte der Menschheit. Noch jeder Aufstand und jede Revolution führte irgendwann zu einem anderen kriegerischen System.

Zugegebenermaßen droht es mich selbst manchmal aus dem Gleichgewicht zu bringen, wenn ich nicht ganz stabil oder gesundheitlich angeschlagen bin und ich mir dann denke, wie man in dieser Welt noch an Gerechtigkeit und Wahrheit glauben soll, angesichts der verbrecherischen Tendenzen von Politik, der Gesellschaft und einiger Wirtschaftszweige. Zumal man die Taktiken der Schattenregierungen und dunklen Mächte dahinter durchschaut, die auf der Erde alles andere verwirklichen wollen – nur keinen Frieden. Aber genau in den Momenten ertappe ich mich selbst dabei, wie meine Aufmerksamkeit genau dahin geht, nämlich zu den Schatten und zur Dunkelheit.

Und genau da steckt der Fehlerteufel!

Mann zwischen Veränderungen in der WeltDenn den Dingen, denen wir unsere Aufmerksamkeit schenken, ermächtigen wir, noch mächtigere (im dem Fall dunkle) Energien zu entwickeln und anzuziehen. Das ist das, was uns krank macht und uns aus dem Gleichgewicht bringt. Die Informationsflut über das Internet suggeriert uns zwar Freiheit und Wahrheit. Aber nicht alles, was uns als Wahrheit verkauft wird, ist auch die Wahrheit. Ich kann nicht oft genug darauf hinweisen, dass die manipulativen Kräfte und Energien, die wir nicht immer sehen, aber wohl spüren können, derzeit alles versuchen, um uns zu täuschen und zu verwirren. Sie wollen uns hineinziehen in ihr Schattenspiel und kreieren Situationen und Vorfälle, in denen sie unsere Aufmerksamkeit und Energie für sich nutzen. Auch wenn sich dies für Manche vielleicht spooky und völlig verrückt anhört. Viele Jahre des Glaubens an reines Licht und reine Liebe im Universum und mehrere Fälle zu Boden, weil zu hoch geflogen, schenkten mir die Möglichkeit für weitergehende Erkenntnisse.

Die Welt im Transformationsprozess

Erwachende und erwachte Menschen und/oder alte Seelen wussten es bereits vor ihrer Inkarnation, in was für eine Zeit sie sich auf der Erde einlassen werden. Aber genau aus diesem Grund haben sie dieses Leben und diese Zeit gewählt. Und man weiß, wenn man sich in den Jahren vor 2012 mit dem Mayakalender beschäftigte, dass jetzt die Zeit ist, die alles verändert. Denn nun kommen die Energien, die am Ende des Mayakalenders ausgelöst wurden, ins Rollen und materialisieren sich. Wir sind mittendrin in einer Zeit, wo es umso wichtiger ist, zu verstehen, dass das, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten, sich sehr schnell materialisieren kann. Das bedeutet, dass der Konsum der Berichterstattung, wie z.B. über Flüchtlinge, egal ob es sich um wahre, kritische oder gefälschte Beiträge handelt, einen ganz schön zermürben kann und somit herunterzieht. Aber dieser Zustand ist nicht der, mit dem wir unsere Frequenz und Schwingung erhöhen können. Sind wir am Boden zerstört, ist unsere Schwingung am Boden, somit unten. Sind wir liebevoll und optimistisch, dann sind wir machtvoll und können zusammen als eine bestimmte kritische Masse im Kollektiv die Welt verändern. Wie verschiedene, individuelle Lichter leuchten wir dann rund um den Erdball und verbinden uns mit der Energie der Liebe, der stärksten Energie des Universums.

Auswege

Wenn wir uns umsehen auf diesem wunderschönen blauen, lebendigen, pulsierenden und bunten Planeten, dann sehen wir wie er leidet. Weil wir Menschen ihn täglich malträtieren, ihn im Auftrag einiger wenigen Menschen ausbeuten und einer Lebensweise nachgehen, die wir als richtig anerkennen, weil unser Verstand der Doktrin seit Kindesbeinen an vertraut. Das alte System, dass wir mittlerweile in der Vielzahl ablehnen, weil es unserem Heimatplaneten Erde und 99,9% der Menschheit schadet, tut derzeit alles, um sich künstlich am Leben zu erhalten und die Menschen zu versklaven.

Glückliche Frau steht im Wald und freut sichJetzt aber erkennen viele Menschen, dass sie nicht das Leben leben, das sie leben möchten. Aus dieser Unzufriedenheit, die jedoch seinen Sinn und Zweck durchaus erfüllt, weil sie zum Umdenken und zum Erwachen animiert, entstehen Visionen und Ideen: So kann der Mensch in respektvoller Art und Weise mit seinen Mitmenschen und mit anderen Völkern und Kulturen friedlich nebeneinander leben. Auch sind alle Technologien und Möglichkeiten längst bekannt, nur werden sie vom alten System und ihren Handlangern als illegal und gefährlich gebrandmarkt. Das ist nur möglich, weil noch zu viele Menschen dem alten System ihre Energie zukommen lassen. Das soll nicht bedeuten, dass jeder komplett aussteigen, seinen Job kündigen, in den Wald ziehen und zum Veganer werden muss.

Aber wir können uns entscheiden, jeden Tag, wem wir unser Geld im Sinne des Energieausgleichs anvertrauen wollen, welchen Produkten und Unternehmen. Wir können weniger ungesunde industrielle Nahrungsmittel zu uns nehmen, dafür regionale, saisonale, reine Nahrungsmittel, ohne unbedingt komplett auf Genussmittel verzichten zu müssen. Alles ist sehr leicht möglich! Tauschsysteme, Zeitbanken, freie Energie – alles da! Man muss nur ein wenig sein Leben verändern, um seine eigene Energie und Aufmerksamkeit nicht GEGEN etwas „Schlechtes / Dunkles“ zu richten, sondern FÜR etwas Gutes/Lichtvolles“.

Wenn du dich selbst veränderst, veränderst du die Welt

Das betrifft in einem sehr hohem Maße vor allem auch den Konsum der Medien, welche die Macht haben, unsere Gedanken subtil in eine Richtung zu lenken, die uns schadet und den Transformationsprozess individuell und global verhindert. Wir können das verändern, wenn wir die Medien komplett meiden, oder den Zugriff gezielt auf einige sorgsam auserwählte Angebote beschränken.

Wem oder was wir unsere Aufmerksamkeit geben, wird umso mächtiger. Wähle also bewusst aus, wem oder was du deine Aufmerksamkeit (=ENERGIE) schenkst.

Copyright: © http://www.gehvoran.com

Bilder: Fotolia.de (Beitragsbild: Nebel und Sonne), Fotolia_54132474 (Bild Mitte: Mann), Fotolia_54132474 (Bild unten: Frau)

 

8 Kommentare zu “Täuschung und Verwirrung im Zeitenwandel

  1. Hallo Alex! Toller Artikel. Danke. Wir kreieren die Welt von morgen mit unseren Gedanken und Taten. Du hast recht, das wir das Monster nicht füttern sollen (mit negativen Emotionen) und uns so in weitere unendliche Kriege stürzen lassen. Aber dennoch denke ich, dass wegschauen auch kein Weg ist, denn nur wenn wir uns bewusst machen, was hier abläuft, wir nicht in unserer neuen Welt haben möchten und dem ein kräftiges Nein entgegensetzen, dann erschaffen wir mit dieser Kraft unter Achtsamkeit aus der Mitte heraus, neutral das Morgen, von dem wohl soviele träumen. Ich denke es ist wichtig genau zu sehen, welche miesen Spiele hinter den Fassaden seit Jahrtausenden gespielt werden, und die können wir eben nicht einfach so wegträumen, sondern bewußt aussteigen, eben solange dieser letzte Aufschrei noch andauert. Denn das am Ende die Liebe siegen wird, wissen wir doch auch alle, oder?
    Ich denke die Liebe hat sogar schon gesiegt. Der neue Zyklus ist da und wir sind die, auf die wir gewartet haben, packen wir es an 🙂
    Alles Liebe

  2. Hat dies auf auf dem weg zum schöpfer wissen rebloggt und kommentierte:
    Genau, immer schön abwarten und Teechen trinken und in Liebe sein! Was aber ist Liebe? Die Ursprungsmatrix, das Licht des Absoluten, die Norm von jedem Objekt im Universum. Nicht hinschauen ist gewollt um es nicht zu ändern. Nur wer sieht kann es in die Norm verändern. Die Lehre der Schöpfung nach: G. Grabovoi
    Die Aufgabe der Menschen ist es zu tun, es zu ändern und eben nicht weg zu schauen. Die Fromel E= VS ist der erbrachte Nachweis von Grabovoi das jegliche Energie also Information wandelbar und wiederherstellbar ist. Aufwachen Freunde der Meditation.

  3. Gehen wir in die Meditation: Meditation ist ein Zustand der Wachheit.

    Man muss nicht in Meditation sitzen, es gibt auch andere Formen der Meditation. Es gibt auch die Meditation beim Innehalten, beim Gehen, beim Tun, bei der sexuellen Aktivität. Das ist der Zustand der echten Wachheit.

    Wenn wir in diesem Zustand gehen, atmen wir in jede Blume, fliegen wir mit jedem Vogel, fühlen das Knirschen unter unseren Füßen.

    Wir finden Schönheit und Weisheit. Denn Weisheit findet sich, wo immer Schönheit zur Form gelangt.
    Und Schönheit gelangt überall zur Form, gestaltet sich aus allem Stoff des Lebens. Wir brauchen nicht danach zu suchen. Es kommt auf uns zu.

    Wenn wir in diesem Zustand etwas tun, verwandeln wir jede Aktivität in Meditation und somit in ein Geschenk, in eine Opfergabe- von uns an unsere Seele und von unserer Seele an das Alles.

    Also nutze dein Leben und alle Ereignisse darin als eine Meditation. Geh in die Wachheit, nicht als einer, der schläft.

    Bewege dich mit Achtsamkeit, nicht achtlos, und verzweifele nicht in Zweifeln und Ängsten, nicht in Schuldgefühlen und Selbstvorwürfen, sondern lebe in permanentem hellen Glanz und in der Sicherheit, dass du zutiefst geliebt bist.

    Du bist immer eins mit Gott. Willkommen zu Hause.
    Wir sind alles, was ist, alles, was je war, und alles, was je sein wird, Welt ohne Ende.
    Wir müssen weder Gott suchen noch uns selbst finden, alles ist schon in uns, in unserem Herzen.

  4. vielen dank für diesen wunderbaren artikel . er trifft genau die situation in der wir uns befinden . ich entscheiden mich für meine herzensentscheidungen .leider geht es mir aber , so wie du schreibst liebe andrea, immer wieder schlecht. dann weine ich und befreie mich davon , durch das bewusst werden der situation . dann geht es mir überraschender weise , schnell wieder gut und die freude am leben kehrt wieder zurück .vielen dank
    in lieb ursula

  5. Ihr sprecht mir aus dem Herzen, ja, lasst uns den Weg der Liebe gehen. Lasst uns diese Liebe leben und wir wollen uns zeigen und das Licht der Liebe leuchten lassen.
    Dir, lieber „diridum“ möchte ich sagen, Du bist mit dem, was Du mit Deinen nächsten erfährst nicht allein – lass uns stark in unserer Inneren sein und unseren Weg gehen.
    In Liebe, Wolfgang

  6. selbst habe ich es verstanden die unehrlichkeit der offiziellen medien und regierungsorgane zu werten klar zu sehen, die wahrheitsliebenden alternatieven netzmedien zu lesen und ruhig zu bleiben.
    meine erwachsenen kinder , frau und freunde sind noch sorglos schlummernd und es tut mir weh innerhalb meiner næchsten niemanden zu finden, bereit für diskusionen ,vorbereitungen für die die dinge die uns vor und nach dem event erwarten.
    aber es hilft die empfehlungen dieses artikels zu überdenken, danke.

    • Guten Tag,
      Ihre Antwort auf den Beitrag „Täuschung und Verwirrung“ kann ich sehr gut nachvollziehen. Mir geht es mit meiner Familie ebenso. Doch einige aus meinem Freundeskreis empfinden und denken wie wir. Heute morgen im Park spürte ich ein sehr angenehmes Gefühl in mir und ich wusste, mein Bewusstsein konnte wieder einen kleinen Sprung nach „oben“ umsetzen. Über die Umsetzung der göttlichen Aufgabe verfügen wir über die Möglichkeit, die Welt zu verändern.
      Ich grüße Sie herzlich.

  7. Wähle den Weg deines Herzens, geh voran ohne dich zu rechtfertigen und alle werden es sehen können. Vorbilder erschaffen sich durch ihre Taten, nicht durch ihre Worte. Du sprichst mir aus der Seele, DANKE.
    In Liebe,KLAUS

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: