Hinterlasse einen Kommentar

Transformales Netz – Rundbrief vor der Sommerpause

Trans_netzLiebe TN-Freunde und liebe TN-Interessierte,

dies ist der letzte Newsletter vor einer längeren Sommerpause entsprechend unserer bayerischen Ferien bis tief in den September hinein.

Wir freuen uns sehr dass es uns Ende Juli noch gelungen ist, die vorübergehenden Leerstellen in den Großräumen Österreich und um Hannover, die durch Umzug bzw. Überlastung entstanden waren, wieder zu besetzen und begrüßen allerherzlichst Manuela und Regina als lokale Koordinatorinnen, siehe www.Transformales-Netz.de/Kontakt.

Wie schon im vorigen Newsletter gesagt: Bitte habt Verständnis, dass nur maximal pro Großraum eine TN-Gruppe und nicht schon überall TN-Treffen stattfinden! Sowohl die Gruppenleiter (also die Paten und die lokalen Koordinatoren und künftig die regionalen Stammtisch-Gastgeber) als auch das TN-Kern-Team als Ganzes braucht noch viel Entfaltungszeit und kann nur langsam und damit organisch wachsen. Es ist eben kein schnell anwendbares gesellschaftliches Patentrezept, sondern eine auf Gemeinschafts-Qualität und damit auf die Inspiration aus dem Höheren WIR ausgerichtete Initiative. Das TN möchte vor und nach dem globalen Sturm der nächsten Jahre eine grundlegende Referenzerfahrung für ein neuartiges gesellschaftliches Miteinander schaffen.

Nutzen wir die Sommerpause für die eigene Herz-Zentrierung. Politisch wird es derzeit immer turbulenter und die global geplante Neue Weltordnung mit den diktatorisch durchgedrückten Handelsabkommen, Wettermanipulation, geplanten Ausnahmezuständen samt inszenierten Terrorwellen und dem Anschüren von Kriegen zur Schwächung vereinten zivilen Widerstands soll mit aller Macht durchgedrückt werden. Dies könnte unter Umständen sogar eine Weile gelingen, bis die Quervernetzung aller zukunftsweisenden Initiativen für die neue Gesellschaft zum Umschwung führen. Erinnern wir uns in den nächsten Wochen in Wald und Feld und am Wasser und in Verbindung mit der sich ebenfalls unter Leidensdruck befindlichen Gaia immer wieder daran: In der jetzigen dynamischen Zeit realisieren sich unsere Träume immer schneller, und zwar auf einem gemeinsamen Weg! Die Feldkraft unseres Miteinanders wird die Lichtkräfte anziehen und bündeln, die wir für das kollektive Wunder unseres Durchbruchs zu einer neu aufgebauten und neu verwurzelten Gesellschaft brauchen. Unsere tiefsten Wurzeln reichen in die herzensverbundene Seelengemeinschaft, die wir schon immer waren.

Wenn wir uns aus dem Herzen mit anderen spirituellen Menschen und Initiativen vernetzen und somit die nicht-hierarchische Synergie aller Ansätze für eine neue Gesellschaft fördern, handeln wir auch politisch. Zu diesem Gedanken haben wir einen neuen Film eingestellt, ein Interview mit Astrid Witt unter www.Transformales-Netz.de/Filme. Außerdem haben wir diesen Gedanken auch auf unserer Homepage zu Beginn noch mehr betont:

Das TN ermöglicht Quervernetzung von verschiedenen weltanschaulich weitgeistigen Initiativen, die sich nicht nur mit der individuellen spirituellen Entwicklung des Einzelnen beschäftigen, sondern auch mit einem gemeinsamen Erwachen. Zu dieser kollektiven Entwicklung sind wir nun durch die gewaltsame Machtübernahme fremd- und ferngesteuerter Hierarchien herausgefordert beziehungsweise haben uns selbst dazu herausgefordert. Der Umschwung ist nur zu schaffen, wenn Engagierte aus verschiedenen spirituellen Strömungen zusammenwirken. Daher lädt das Transformale Netz Menschen aus der Religion/Mystik, politischen Aufklärung/Kommunikation und Esoterik/Philosophie ein, wie die 25 Stimmen von Netzwerklern verdeutlichen. (www.Transformales-Netz.de/Stimmen)

Wir freuen uns außerordentlich, dass wir nun 25 Stimmen für das TN von spirituellen Persönlichkeiten gewinnen durften, deren Arbeit mit der unsrigen voll in Resonanz geht. Das ist eine wundervolle „Aura“ vom TN. Neu hinzugekommen sind:

Armin Risi
Alle seine fundierten, differenzierten und für den Laien dennoch gut verständlichen Bücher sind wirklich lesenswert. Sie beschreiben auf philosophische Art die spirituellen Verwechslungen, die auch schon in „Die Software der Seele“ pragmatisch abgeleitet sind (Konsumfixierung, Fixierung aufs Gutsein, Fixierung auf Erleuchtung) – nämlich als Formen des Monismus, einem falschen Einheitsbewusstsein im Sinne der Vereinheitlichung von wichtigen Unterscheidungen (Hirnkomplexität vs. Bewusstsein; gottzugewandt und damit vom Bösen abgewandt vs. gottesbewusst; und: Alles ist eins und o.k.=„wertfrei“, also einerlei vs. Alles ist eins und verschieden). Nondualität und Individualität sind ein Ganzes. Leben wir in lebendiger Beziehung zu unserer Schöpfungs-Quelle, wird erst mystische Gottbewusstheit möglich, innerhalb derer wir vollkommen göttlich UND als unteilbares In-dividuum Teil eines Ganzen sind. So wird auch ein kollektives Wunder unseres Durchbruchs möglich. Seine Vorträge im ganzen D-A-CH sind diesbezüglich ermutigend!

Text von der Web:
Spiritueller Philosoph, Sachbuchautor, Seminarleiter
www.armin-risi.ch
Jede Epoche wurde durch eine neue Denkweise und durch einen „Paradigmenwechsel“ eingeleitet, und das gilt auch für die heutige Zeit, weshalb es wichtig ist, dass Menschen, die diesen Paradigmenwechsel fördern, neue Formen der Zusammenarbeit finden, so wie dies nun auch das Transformale Netz mit einer ganzheitlich-spirituellen Vision in die praktische Umsetzung bringt. Ich freue mich sehr, hier als Teil eines großen Ganzen mitwirken zu können.

Stefan Mandel
Sein beeindruckendes riesiges Pacha-Mama-Camp, das Vielfältigkeit und Gemütlichkeit ungewöhnlich verbindet, hat gestern im Süden von München begonnen, aber es gibt auch Tageskarten!

Text von der Web:
Schamane, Gründer des Pacha Mama Camps als große Zeremonie der Kreiskultur
www.pacha-mama-camp.de
Im Geiste sehe ich in Zukunft die menschliche Gemeinschaft in Kreiskultur entstehen. Jeder Mitwirkende hält ein Puzzleteil vom Ganzen in der Hand und unsere Nachkommen werden sich darüber freuen, dass wir den Umschwung zur Transformation der Gesellschaft endlich geschafft haben. Kreisstrukturen wie das Transformale Netz tragen schon jetzt als Säulen sehr viel für ein erfülltes und nachhaltiges Leben bei, so dass wir für alle eine lebenswerte Welt erhalten.

Stefan Bratzel
Das Team seiner jahrzehntelang gewachsenen Spirituellen Schule bietet ein vielfältiges Seminar- und Ausbildungsangebot für Bewusstseinsentwicklung und professionelle freie Gesundheitsberufe an. Neues Projekt ist eine Ausbildung zur rein medialen, „doppelt blinden“ Aufstellungsarbeit. Sicher spannend!

Text von der Web:
Seminarleiter und Heil-Praktiker, Gründer seiner eigenen Spirituellen Schule, 1. Vorsitzender des Deutschen Berufsverbandes für Freie Gesundheitsberufe
www.spirituelle-schule.de
Das Transformale Netz dient dem derzeitigen Wandel vom Ich-Bin-Bewusstsein in das Wir-Sind-Bewusstsein. Es bildet in einer zeitgemäßen Kreis- und Teamkultur Kommunikationsstrukturen für die neue Gesellschaft aus, die gerade dabei ist, sich im Keim zu entfalten. Damit baut Annegret Hallanzy mit dem Transformalen Netz ein einzigartiges kollektiv wirksames Quervernetzungsfeld auf, das gebündelte Lichtkräfte anzieht.

Astrid Witt
Wir empfehlen auch das Interview anzuhören, das Annegret mit IHR gemacht hat, denn wer mit dieser Weitgeistigkeit so viele Menschen interviewt wie sie, hat viel zu sagen!

Text von der Web:
Organisatorin zahlreicher Telesummits und der Plattform „Online Konferenz Quantensprungbrett“ mit den unterschiedlichsten spirituellen Impulsgebern
www.be-your-best.de
2016: Es gibt so viele unterschiedliche Wege und Initiativen, wie wir diese Welt schöner, friedlicher und im Einklang mit allem was ist gestalten können. Endlich hat sich jemand gefunden, der mit Sachverstand, Weitsicht und immensem Verständnis für zwischenmenschliches Konfliktpotential die Kräfte all dieser Initiativen bündelt. Ich bewundere alle Initiatoren und Teilnehmer des Transformalen Netzes, die sich so engagiert und unermüdlich für diesen Synergieeffekt einsetzen und wünsche weiterhin rasantes Wachstum – zum Wohle aller!

Jan Karl Fischer
Sein Verlagsprogramm ist kompromisslos und mutig und immer vorne dran!

Text von der Web:
Verleger des Mainstream-fernsten deutschen politischen Verlages
www.j-k-fischer-verlag.de
Das Transformale Netz ist eine der wenigen Initiativen, die den Spagat zwischen der politischen Vollaufklärung zu den Drahtziehern hinter den Kulissen einerseits und andererseits der seelischen Stärkung der Menschen für den Aufbau einer neuen Gesellschaft hinbekommt. Dies sind die beiden Säulen effektiver Vernetzung.

Christian Rüther
Christian aus Wien ist mega-fit zu allen Ansätzen der Prozesse rund um Gruppenentscheidungen in Initiativen und Systemen zugunsten Hierarchie-Abbau, das Patenteam holt sich im Zweifelsfalle gerne bei ihm Supervision zusätzlich zu der schon laufenden bei Aufklärer und Soziokrat Markus Ruegg (www.gemeinschaften.ch).

Text von der Web:
Professioneller Weltverbesserer: Gewaltfreie Kommunikation (GFK), Soziokratie, Gemeinwohl-Ökonomie
www.christianruether.com
Wir brauchen Menschen, die miteinander eine positive Alternative darstellen und vier Elemente miteinander verbinden: Gemeinschaftsbildung, Persönlichkeitsentwicklung, Mystik und Weltverbesserung. Gerade das Miteinander von unterschiedlichen Multiplikatoren eröffnet hier ein sehr spannendes Experimentierfeld. Das Transformale Netz ist hat mit seinem WIR-Stil eine Kommunikationsform gefunden, die dem Geist der Soziokratie und Gewaltfreien Kommunikation nahesteht und doch eine ganz persönliche Ausprägung hat. Mich spricht es an und ich wünsche weiteren Austausch.

Maximilian Lamoral
In ihm treffen wir einen äußerst engagierten Rechtskundigen, der geniale Juristen zu vernetzen weiß, die der BRD-Willkür-„Justiz“ fundamental effizient begegnen. Wer in diese Richtung mitwirken möchte, kann sich über die Web www.irv.li  an ihn wenden. Dort geht es beispielsweise um die systematische Erschließung eines kompromisslosen „GEZ“-Ausstiegs und die Gegenwehr bezüglich mafiös illegaler Enteignungen, Freiheitsberaubungen, Existenzzerstörungen, und zwar mittels professionell angebahnter Schadenersatzansprüche. Zugleich ist er mit dem Gründungsteam der keltisch-druidischen Glaubensgemeinschaft (KDG) eng verbunden und schafft auch damit neue Rechtsräume.

Text von der Web:
Koordinator eines Juristenteams für systemunabhängige Souveränität
www.keltisch-druidisch.de
Das TN ist meines Erachtens eine gute Verbindung von innerer Arbeit an der Angstfreiheit und zugleich praktischer Beschäftigung mit dem Aufbau der neuen Gesellschaft. Nur so entsteht echte Souveränität, die innen wirklich erspürt und entsprechend hemmungslos im Außen in all ihren Möglichkeiten erschlossen wird.

Metakommentar unserer energetischen Supervisorin
Für uns als Patenteam hat sich herausgestellt, dass neben dem Experimentieren mit kommunikativen Strukturen und Entscheidungswegen das Eintauchen in ein Höheres WIR und dabei die Beseitigung feinstofflicher Spaltungsprogramme und Störfelder am Wichtigsten sind.
Text von der Web:
Katja S., Geistheilerin
Im TN besteht die Möglichkeit, in Zusammenhalt und im Herzens-Dialog mit anderen Menschen Einsichten und Handlungsansätze zu gewinnen, welche auch die individuellen Begabungen jenseits der 3-D-Welt offenlegen und die Weiterentwicklung der eigenen Souveränität fördern. Zugleich nehme ich wahr, dass der Synergieeffekt im TN ganz entscheidend zur gesamten kollektiven Feldveränderung beiträgt, bedingt durch die Qualität der Begegnungen. Das sehr schnell reagierende kollektive Feld benötigt diese synergetische Kraft für das Miteinander der neuen Zeit. Von ganzem Herzen wünsche ich dem TN die Unterstützung auf allen Ebenen: durch die Urquelle, durch alle Felder die von Liebe getragen werden sowie durch die Menschen, die sich erinnern wer oder was sie sind.

Allerherzlichste Sommer-Grüße aus München, Marlen und Annegret

Transformales Netz
Für Anregungen und Rückmeldungen wende Dich bitte direkt an die Patin / den Paten in Deinem Großraum (siehe www.Transformales-Netz.de/Kontakt).

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: