2 Kommentare

H.O.P.E. – The Project. 2018

HOPE FOR ALL. Dieser aufrüttelnde Film der Österreichischen Regisseurin Nina Messinger ist bereits 2016 erschienen – und aktueller denn je.
Es geht um die weitreichenden Folgen westlicher Ernährungsgewohnheiten. Seine Botschaft:
Verändern wir unser Essverhalten,
so verändern wir den Planeten.

Wir haben den Film damals bereits in einem kurzen Beitrag besprochen, bevor er in die Kinos kam.

Er wurde äußerst erfolgreich und hat etliche Preise gewonnen.

_________________________________________________

H.O.P.E. – Das Projekt

Mittlerweile ist daraus eine Bewegung, ein eigenständiges, internationales Projekt entstanden: 2018 initiierte Nina Messinger H.O.P.E. The Project mit dem Ziel, eine bewusste Ernährungs- und Lebensweise zu fördern und ihren Film H.O.P.E. What You Eat Matters einem größeren, internationalen Publikum bekannt zu machen.

Mehr Informationen zum Projekt und auch zum Film finden sich HIER.

_________________________________________________

Die deutschsprachige Originalversion des Films kann heute kostenpflichtig über Dienstleister wie z.B. Itunes, Maxdome, Videoload, Google Play oder auch Amazon.Prime angesehen werden.

In diesem Jahr ist nun die internationale, englischsprachige Version des Films erschienen, mit Untertiteln in zahlreichen Sprachen, wie mir Nina Messinger soeben mitteilte.
Die englischsprachige Filmversion kann kostenfrei dort angesehen werden:

H.O.P.E. What You Eat Matters (2018) – Full Documentary
(Subs: AR/EN/ES/FR/ID/NL/PT/RU/ZH)

Kommentare zum Film von Prominenten
(Quelle: http://www.hopeforall.at/)

„Dieser wichtige Film zeigt, was wir tun müssen, um diesen Planeten und all seine Bewohner zu schützen.“
Paul McCartney, Musiker

„Es ist Zeit für einen Bewusstseinswandel. Schauen Sie diesen Film!“
Thomas Berthold, Fußball-Weltmeister 2014

„Dieser Film kann Ihr Leben retten! Sich für eine pflanzliche Ernährung zu entscheiden wird der beste Entschluss Ihres Lebens sein.“
Dr. Neal Barnard, Präsident der Ärzteorganisation PCRM (Physicians Committee for Responsible Medicine)

Über Johannes Anunad

Lebensforscher, Baujahr 1966, also 52 Jahre jung, Vater von zwei Kindern. Seit Jahren bin ich auf der ganzen Welt unterwegs und zu Hause, Experte aller Art (Promovierter Agraringenieur, ökologisch-nachhaltiger Landbau, Int. Biogasberater, (Freie) Energie-Technologien, Umwelt, Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft, Systemanalyse und Managementsysteme (Umwelt- und QM), Projektentwicklung, -leitung, -analyse, -beratung und -management, Personal Coaching und Lebensberatung, Energieheilung...). ja... da habe ich in der Tat wohl schon mehrere "Leben gelebt" bisher... Arbeit im Sinne von reinem Gelderwerb ist keine Option mehr für mich - bereits seit 2013. Dafür fasse ich überall, wo ich gebraucht werde, einfach tatkräftig mit an. Heute bewegt mich ganz besonders die Herausforderung, wie ein wirklich "Neues Miteinander" gelebt werden kann und was, ganz praktisch, dafür unabdingbar erforderlich ist. Spirituallität, im Alltag ausgedrückt, erscheint mir dabei als wichtiger Schlüssel. Ich habe intensiv die brennenden Gesellschaftsfragen unserer Zeit studiert - in Theorie und VOR ALLEM ganz praktisch in Gemeinschafts-Projekten. DAS ist mein Anliegen. DAFÜR will ich Gleichgesinnte finden und zusammen bringen - irgendwo in der Welt, wo es einfach SCHÖN ist...

2 Kommentare zu “H.O.P.E. – The Project. 2018

  1. Ich esse schon seit vielen Jahren wesentlich weniger Fleisch. Ich noch nicht ganz 100% fleischfrei, bin aber auf bestem Weg 🙂

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: