Ein Kommentar

„I-Tech“ oder „High-Tech“? Es ist UNSERE Entscheidung!


Bild: Pixabay

Wohin bewegt sich die Menschheitsentwicklung? Folgen wir weiter dem momentan so attraktiv erscheinenden „Technokratischen Pfad“, der z.B. in Multimedia‑, Vernetzungs‑ und Informationstechnologien, dann durch KI seinen Weg in unseren Alltag findet? Oder gelingt es uns, unsere „Inner Technology“, also die Nutzung unseres Bewusstseins als bedeutenden Aspekt unseres Schöpfer-Menschseins zu (re-)aktivieren?

Einstimmung

Dieser Artikel stellt eine Zusammenfassung und Abrundung meiner vorangegangenen Beiträge dar, die aufeinander aufbauen. Nun ziehe ich einige Schlussfolgerungen und wage Ausblicke.

Meine Zusammenfassungen einschlägiger Vorträge/Interviews (KEINERLEI Anspruch auf Vollständigkeit!) liefern für „Neulinge“ in der Thematik zunächst wichtige Grundlagen, Daten, Fakten für das allgemeine Verständnis:

So entstand insgesamt ein Themen-Block rund um die aktuelle globale Technologie-Entwicklung. Ich fragte zwischendurch in einem Beitrag bereits:

„Ist das alternativlos?“

Im vorliegenden Beitrag öffne ich daher das Betrachtungsfeld auf einen zentralen weiteren Aspekt: Unser Bewusstsein!

* * * * *

Möglichkeit EINS: High-Tech

Ich betrachte Technologie als EIN Angebot, wie unsere Realität bereits in wenigen Jahren aussehen kann und zunehmenden, ja heute noch (fast) unvorstellbaren Einfluss auf unseren Alltag nehmen wird. WENN wir das zulassen und die Hintergrund-Mächte weiter gewähren lassen. Die noch kaum vorhersagbaren Eigenschaften künstlicher Intelligenz (KI) betrachte ich dabei als „Krönung“ dieses Szenarios. Diverse Science Fiction Filme entwerfen ja ein erstes (durchaus beängstigendes) Bild davon.

Der 2017 erschienene Hollywood-Film „The Circle“ sei stellvertretend für Auswirkungen genannt, die eine übermächtige, heute bereits weitestgehend verfügbare Vernetzungs‑ und Informationstechnologie, KI und dahinter stehende globale Konzerne auf die Menschengemeinschaft haben könnten…

Und das halte ich für sehr real, sehr konkret in den allernächsten Jahren und nicht erst „in weit entfernter Zukunft“ für denkbar.

Weil wir es mit inzwischen stark ansteigendem, exponentiellem Wachstum zu tun haben. Der Film „The Circle“ schließt mit einem Happy End… die „Drahtzieher“ werden entmachtet – und real???

Niemand kann also sagen, wir hätten es nicht gewusst – Hollywood und die „Mächtigen dieser Welt“ haben uns mit diesem und weiteren Filmen bereits informiert. Sie benötigen letztlich unsere Zustimmung (bewusst oder unbewusst) – für ALLES, was hier auf dem Planeten (mit uns) geschieht. Und diese geben wir derzeit täglich – und zwar durch unser Nutzungsverhalten! Außerdem durch weitgehende Passivität.

Das also ist die EINE Möglichkeit. Und sie ist denkbar verführerisch: Auch ich nutze als weltweit Reisender gerne die Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten wie z.B. das Internet, Dienste wie Skype, WhatsApp, Telegram usw. auf Laptop oder Smartphone, für direkte (Video‑)Gespräche, Datenaustausch, Sprachnachrichten… eine Online‑ oder Offline-Übersetzungs-App… Schon meine Blogartikel wären ohne Dies gar nicht möglich… Ein Leben ohne Internet-Zugang kann ich mir – heute – kaum vorstellen. Wie wohl sehr Viele und vor Allem die junge „Generation Y“.

Es fühlt sich auch für mich daher erst mal nach Rückschritt, nach Einschränkung an, auf diese technischen Errungenschaften der Menschheit verzichten zu sollen – WOLLEN???

Und die Alternative? BEWUSSTSEIN!

Nun habe ich schon vor mehreren Jahren die Anastasia-Bücher studiert. Auch habe ich mich z.B. mit den faszinierenden „Findungen“ u.a. von Viktor Schauberger oder auch von Nicolai Tesla befasst.

Viktor Schauberger soll einmal gesagt haben:

„Die Natur studieren und kopieren“

Und er hat seine Entwicklungen auch entsprechend gefunden. Durch präzises Beobachten der Natur. Sepp Holzer oder Erwin Thoma und zahlreiche Andere sind Vertreter derselben Lebensweise.

In den Anastasia-Büchern werden interessante Bilder verwendet. Anastasia sagt beispielsweise einmal

„Ihr denkt zu langsam“

Wenn man schnell genug denke, meint Anastasia, könne man mehr und mehr über die dadurch mögliche Komplexität des zeitgleich „Bedachten“ (auch die Super-Computer machen doch genau das?!) die Realität bewusst formen, auch materiell. Auf der nicht-materiellen Ebene wird in den Anastasia-Büchern zudem von „Elementalen“ gesprochen, die dazu ausgebildete Menschen generieren können. Früher zumindest, zu vedischen Zeiten. In meinen eigenen Worten würde ich dazu vielleicht „sehr mächtige, von eingeweihten Menschen geschaffene Bewusstseinsfelder“ sagen. Derartige Elementale haben, so wird es dort geschildert, den Verlauf ganzer Kulturen bestimmt, teils über Jahrhunderte.

Robert A. Monroe hat über mehrere Jahrzehnte in den USA mit seinem noch heute bestehenden Monroe Institute reproduzierbare Forschungen zu außerkörperlichen Erfahrungen unternommen und seine Ergebnisse in mehreren Büchern veröffentlicht.

Viele heutige wie auch frühere spirituelle Lehrer weisen sehr eindringlich darauf hin, dass unsere materielle – „dreidimensionale“ – Realität auf nicht materiellen, also feinstofflichen Ebenen (Dimensionen) ihren Ursprung, ihre Prinzipien und ihre Steuerungsmechanismen hat. GOR Rassadin beispielsweise nennt eine dieser maßgeblichen Ebenen den Hyperraum: „Der Hyperraum ist die Realität der Ursachen, die 3-D Welt ist die Realität der Folgen.

Burkhard Heim, Physiker, definierte und wies mathematisch die Existenz von 12 Dimensionen nach (HIER mehr dazu für Interessierte). Uwe Albrecht hat diese Strukturierung z.B. in seiner Systematik von Inner Wise für energetisches Heilen und Systemanalyse umgesetzt.

Die „Hermetischen Gesetze“ in ihren vielfältigen Auslegungen seien für die Gesetzmäßigkeiten einer „erweiterten Realität“ stellvertretend genannt. Wir können erlernen, uns davon selber durch bewusste Beobachtung der Abläufe um uns herum zu überzeugen. Nach meinen eigenen Erfahrungen sind sie absolut zutreffend, um Zusammenhänge und Geschehnisse in der materiellen Welt in ihrer Komplexität auszudeuten.

Die Quantenphysik, die Epigenetik, die Neuro-Biologie, die Biophysik, die moderne Astrophysik und weitere neuere Forschungsgebiete liefern uns mehr und mehr Anhaltspunkte für die Stimmigkeit dieser Hinweise und Prioritäten. BEWUSSTSEIN bzw. BEWUSST SEIN sind hier die Schlüsselworte.

Das Bewusstsein wiederum, so berichten immer mehr Experten unterschiedlicher naturwissenschaftlicher Fachgebiete, erfährt gerade immer deutlicher erkennbare Impulse durch extraterrestrische, physikalisch erfassbare Einflüsse. Unsere Neuronen sind derzeit unter gewaltigem „Beschuss“. Die langjährigen Arbeiten und Veröffentlichungen des deutschen Biophysikers Dieter Broers oder von Giuliana Conforto, einer italienischen Astrophysikerin seien hier stellvertretend für viele Weitere genannt.

Worin also besteht unsere Wahl?

Ich habe irgendwo einmal eine Aussage aufgeschnappt, ich glaube ebenfalls in einem der Anastasia-Bücher, welche mir hier ganz besonders weiter hilft:

„Technik und Technologie bieten immer die zweitbesten Lösungen“

Und die besten Lösungen?? Hier kommt die I-Tech, also die „Inner Technology“ ins Spiel. Schon 2014 haben wir uns in Marokko in einer Gruppe bei der „One People Community Aouchtam“, die den Bau eines neuen Freie-Energie-Prototypen vor Ort begleitete, über „I-Tech“ tiefgreifende Gedanken gemacht. Alia hat das damals, im Mai 2014, in einem Artikel auf ihrem Blog sehr schön zusammen gefasst, der HIER auf Deutsch verfügbar ist.

Zum besseren Verständnis des Folgenden gehe ich kurz darauf ein, wie meine Weltsicht beschaffen ist. Durch sehr populäre Versuche wie das sogenannte Doppelspaltexperiment, oder auch durch die Denkaufgabe „Schrödingers Katze“ hat die Quantenphysik verdeutlicht, dass unsere physische Realität aus einer Kombination von Potenzial und Materie zusammengesetzt ist. Das besagt der mit dem Doppelspaltexperiment bewiesene sogenannte „Welle-Teilchen-Dualismus“. Dabei ist die Welle (Frequenz) das Potenzial, die Vielfältigkeit von Möglichkeiten. Die Beobachtung spielt für die Materialisierung, also für das Erscheinen als Atom, Partikel, eine entscheidende Rolle. Und es geht bei der Beschaffenheit der physischen Realität stets um inFORMation. Und Diese können wir mit unserer Aufmerksamkeit, unserem Bewusstsein (oder genauer: unserem „BEWUSST SEIN“!) steuern.

So sind wir also letztlich „Schöpfer unserer Realität“ – über unsere Aufmerksamkeitslenkung. Über die Art und Weise, wie wir mit inFORMation umgehen. Bewusst oder eben sehr oft auch unbewusst. Eine sehr unbequeme (SELBSTverantwortung!), aber für meinen Teil sehr reale Wahrheit, die von anerkannten Forschern wie Bruce Lipton (maßgeblicher Begründer der Epigenetik) oder Rupert Sheldrake (Morphiche bzw. Morphogenetische Felder) und vielen Anderen schon seit Jahren ausgesprochen und belegt wird.

Im esoterischen und spirituellen Umfeld wird auch gerne das Bild verwendet: „Alles ist Schwingung“, Frequenz… Alles ist Energie, die lediglich umgewandelt wird… das sind vermutlich bekannte Ansätze… Egal, wie wir uns der Materie am Ende nähern:

 

 

Für mich bleibt die Beobachtung, Erkenntnis und auch Praxis, dass „Schöpfung“ genau in der Erkundung und wachsenden Beherrschung dieser Gesetzmäßigkeiten von „Realität“ liegt und als Potenzial in allen Menschen angelegt ist.

IN uns – also am besten Ort versteckt. An dem Ort ist unser Schöpfer-Potenzial versteckt, den wir oft wohl als Allerletzten betrachten und durchsuchen. Wo wir gewohnt sind, eher NICHT hin zu schauen… unser INNERES; vielleicht auch, weil da ja – angeblich – die „Leichen im Keller“ lauern?

Der verborgene Schatz in uns. Und wenn es stattdessen die allergrößten Entdeckungen und Geschenke wären, die dort auf uns warten? Auf ihre Entdeckung, indem wir uns mit „Inner-Tech“ befassen und uns darin alle Tage üben?

I-Tech: alt und neu zugleich

Unser Körpersystem ist im Grunde mit allem ausgestattet, was wir hier in der physischen Realität (und auch weit darüber hinaus) an Hilfsmitteln benötigen. Nur haben wir verlernt, diese uns angeborenen Fähigkeiten zu benutzen. Einige Beispiele dafür:

Kommunikation und Wahrnehmung

Früher konnten Menschen Telepathie, waren hellfühlig, hellhörig, hellsichtig usw., einige Naturvölker und einzelne Menschen noch/wieder bis heute. Heute nutzen wir stattdessen moderne Entwicklungen wie Telefon, Fernsehen, Internet, Optik, Sensoren, Datenübertragungssysteme… Alles ist materiell gebunden und technisch gelöst.

Heute werden aber auch mehr und mehr „Bewusstseins‑ und Sensitivitätstrainings“ angeboten, die unsere „Hellsinne“ wecken sollen. Nur ein Hype??? Nur für „Esoteriker und Spinner“? Die heute erst 17-jährige Christina von Dreien verblüfft z.B. immer wieder mit ihren Aussagen, die sie auf ihre „Multidimensionale Wahrnehmungsmöglichkeit“ zurück führt. Überdies scheint es, dass sich aufgrund der äußerlichen Veränderungen auch ganz allgemein unsere eigenen Wahrnehmungsmöglichkeiten wieder öffnen.

Transport und Allokation

Früher konnten Menschen aller Wahrscheinlichkeit nach enorme Gewichte und auch Menschen mit Hilfe von Levitation, Teleportation oder Telekinese bewegen, teils über große Entfernungen. Diverse z.B. bauliche „Wunder der Welt“ können dafür als Belege gelten und so erklärt werden. Heute sind wir auf technische Hilfsmittel zu Land, Wasser und Luft beschränkt, die immer ausgefeilter und leistungsfähiger werden.

Und dann gibt es Berichte darüber, dass derartige Fähigkeiten trainierbar seien. Dass außerdem Zeit‑, Bewusstseins- oder Geistreisen möglich sind; auf der Erde und sogar in ganz anderen Räumen, Realitäten und Dimensionen. Immer mehr „Kinder der neuen Zeit“ sind dafür bekannt. Alles nur Spinnerei? Oder der Beginn eines völlig neuen Umgangs mit und die Erweiterung der uns bisher vertrauten Raum-Zeit-Realität – über unser Bewusstsein gesteuert?

Materialisierung

Früher gelang es spirituell geübten Meistern, Materie selber zu erzeugen und/oder zu beeinflussen. Die Alchemie ist ein Beispiel dafür. Wenige können das wohl auch heute (wieder). Die Allgemeinheit hat dagegen über mehrere Epochen und jüngst erneut durch die Industrialisierung die Bearbeitung und Beherrschung von Materie technisch optimiert.

Zahlreicher werdende Berichte und Erfahrungen lassen allerdings vermuten, dass sich Materie offenbar rein durch das Bewusstsein erzeugen, steuern und auch formen lässt. Das spontane Verbiegen von Löffeln nach Uri Geller-Manier, welches zahlreichen Menschen in entsprechenden Kursen etc. selber gelang, ist dafür ein erster harmloser Anhaltspunkt. Aber: Es geht sehr, sehr viel mehr – heute bereits! Probiert es selber aus!

Energie

Herkömmliche Möglichkeiten der mechanisch-technischen Arbeit (Maschinen, Fahrzeuge usw.) benötigen immer externe Energie als Antrieb, heute meist noch auf der Basis von Kohlenwasserstoffen (Erdöl, Erdgas, Kohle…). Eine erste Veränderung bezüglich nachhaltigerer Energieherkunft stellt die Nutzung der „Erneuerbaren Energien“ dar. Die auch noch mit erheblichem technischem Aufwand einher geht, sich derzeit stürmisch entwickelt und global zunehmende Marktanteile gewinnt. Zudem ein neues – strategisches – Milliardengeschäft, wie ich bereits ausführte.

Nun verbreitet sich mehr und mehr Wissen um „Freie Energie“, auch „Quanten‑, Nullpunkt‑ oder Raumenergie“ genannt, welche ohne Brennstoffe oder andere bisher bekannte Ressourcen funktioniert.

Entgegen bisherigen Bestrebungen, geeignete Maschinen zu entwickeln, um Freie Energie technisch adäquat nutzbar zu machen, betrachte ich diese Entdeckungen letztlich als ausschließliche „Bewusstseinstechnologie“. Sie wird – wohl schon in naher Zukunft – auch ohne materielle „Schnittstellen“ auskommen, wie wir sie derzeit noch als Hilfsmittel verwenden, um ihre Wirksamkeit in der Materie zu entfalten.

Die zeitliche Abfolge zunächst mehr oder weniger komplexer elektrischer, elektronischer und mechanischer Geräte wie beispielsweise Magnetmotoren, Overunity-Leistungsverstärker (2012), der „Quantum Energy Generator – QEG“ von James Robitaille (2014) über den „Keshe-MAGRAV“ (2015/16), die mit „PI – Plasma Intelligence“ arbeitende „Q-Technology“ nach Kosol Ouch und Team (2016; Q6-Q9-Q12-Q24-Q144) und schließlich die „Sternentore“ nach Pit Trommer (2017) zur Gewinnung freier Energie verdeutlichen diese Entwicklung der allerletzten Jahre hin zur zunehmenden materiellen und technischen Einfachheit.

Ich studiere, baue, nutze und begleite solche Geräte seit 2010. Diese Geräte funktionieren meiner Ansicht nach alle NUR über das und mit dem Bewusstsein und dem Wissen um die komplexeren Zusammenhänge von Materie und Sein. Schon aus solchen Gründen gibt es so viele – scheinbare – Fakes unter den bisherigen Entwicklungen. Sie gehorchen nicht den bekannten Gesetzmäßigkeiten und Prüfverfahren – aber bringen teils erstaunlichste Ergebnisse, die auch in das Gebiet der Heilungsförderung hinein wirken. Unter den vielen Entwicklern sind selbstverständlich auch Scharlatane, es gibt gewiss auch weidlich Missbrauch dieser neuen Möglichkeiten, aber wohl weit weniger, als vom „Establishment“ gerne verbreitet wird.

Heilung und Gesundheit

Früher waren materiell-energetisch-geistige Hilfen zur Selbstheilung üblich. Die Aborigines in Australien z.B. haben dieses Wissen bis heute bewahrt. Heute nutzen wir dagegen meist chemische Pharmazeutika – bestenfalls die natürlichen bzw. homöopathischen Mittel usw. der sog. „Komplementärmedizin“.

Langsam entdecken wir allerdings wieder, dass Gesundheit auch ohne jegliche stoffliche Hilfsmittel erreichbar und erhaltbar ist – am Ende über unser eigenes Bewusstsein. Energieheilung, Geistheilung, Quantenheilung, Radionik- oder Bioresonanzgeräte usw. sind zugehörige Bezeichnungen, insbesondere, sofern Therapeuten noch Unterstützung bei der Selbstheilung leisten. Die Wirksamkeit steht heute wohl außer Frage, auch ohne „Glauben daran“ – wenn die Randbedingungen für Heilung geeignet sind bzw. geschaffen werden können. Das schreibe ich aus eigener Erfahrung als Anwender und auch Empfänger. Hier spielt einmal mehr das Bewusstsein des Erkrankten (wie auch des Unterstützenden) eine entscheidende Rolle. Natürlich gibt es auf dem Gebiet ebenfalls sowohl Scharlatane als auch erheblichen Missbrauch und Geschäftemacherei. Aber: unser „innerer Navigator“ kann das Eine vom Anderen treffsicher unterscheiden! Darauf dürfen wir vertrauen.

Nun komme ich auf die Eingangsfrage zurück:
„I-Tech oder High-Tech?“

Es wird eine Entscheidung fallen zwischen:

I-Tech (Inner Technology), also Bewusstseinsentwicklung, innere Befreiung unserer bereits angelegten Potenziale, oder
High-Tech-Entwicklungen bis zur möglichen Dominanz künstlicher Intelligenz aus Maschinen…

Technokratischer Weg oder Innere Entwicklung und damit Fortführung unserer Menschwerdung– wo wird die Menschheitsreise hin gehen?

High-Tech

Meine Ausführungen in den vorangegangen Artikeln haben gewiss deutlich gemacht, dass sich die technokratische Wachstumskurve/Entwicklung inzwischen, nach langer, langsamer Anlaufzeit über Jahrhunderte, nun rasant dem steilen Ast der hyperbelförmigen Exponentialkurve gegen Unendlich nähert. Und das vermutlich zum wiederholten Mal – wobei bisher immer die Auslöschung der Kulturen, also die Selbstzerstörung am Ende der Entwicklung stand.

I-Tech

Auch die Bewusstseinsentwicklung (=I-Tech=Inner Technology) erfährt inzwischen starken Rückenwind: Neben immer effektiveren materiellen und geistig-spirituellen Hilfsmitteln zur Unterstützung der persönlichen Transformation in einen „Bewussten Schöpfermenschen“ (im Englischen wird das übrigens „Co-Creation“ genannt, also „Mit-Schöpfung“) scheinen auch kosmische Einflüsse unser „Erwachen“ kräftig zu unterstützen. Erhöhte, häufigere und verstärkte Sunflairs, Gamma-Rays, (inter‑)galaktischer Partikeleinfall usw. bringen unsere Gehirne, die Schalt- und Schnittstellen unseres Bewusstseins gehörig „auf Trab“.

Nach meinen persönlichen Erfahrungen werden dadurch wirklich beobachtbar regelrecht neue Wahrnehmungsebenen in uns „freigeschaltet“, also im Gehirn neue Synapsen angelegt bzw. aktiviert. Manchmal wird diese Phase, in der wir uns gerade befinden, als extern angeregte „Freischaltung unseres erweiterten Bewusstseins“ beschrieben, an der aus organischer Sicht unsere Zirbeldrüse durch die vermehrte Ausschüttung psychoaktiver Substanzen wie DMT maßgeblich beteiligt ist.

Aufsteigende oder absteigende Wachstumskurve verfolgen?

Im vergangenen Jahr wurde mir die „Schwingungstechnologie“ der Firma Genesis pro Life (Walter Rieske) bekannt, welche – m.E. in dieser Form erstmals – mit extrem rasch sich exponentiell verstärkenden und verbreitenden Schwingungsmustern arbeitet. Diese Schwingungsmuster stellen nach Herstelleraussagen ein natürliches, bioverträgliches Frequenzmuster wieder her, welches durch alle Arten von technischen Schwingungen massiv gestört wird und dadurch dem Leben abträglich ist.

Im Zusammenhang mit dem genaueren Studium dieser Entwicklung, derer es ja inzwischen eine Vielzahl am Markt gibt, erhielt ich nun unmittelbar das Bild einer destruktiv-absteigenden, technokratischen (negative Zahlen, y-Werte) und einer formgleich lebensfördernd-aufsteigenden Hyperbel dieser Schwingungstechnologie (positive Wachstumszahlen, y-Werte).

Hyperbel-Ableitungen

Ein an der x-Achse gespiegelter Hyperbelverlauf also (vgl. die Abb. links als Prinziperläuterung, linke Linien blau und schwarz). Führt man diese mathematisch-geometrische Betrachtung fort, so heben sich, bei identischem Wachstumsfaktor (pos./neg. y-Werte), die Flächen unter den beiden – formgleichen – Hyperbeln am Ende gegenseitig genau auf. Denn es werden ja exakt die technokratischen Schwingungsmuster adressiert und ergänzt. Dieser Effekt wiederum zeigt sich im (abgeleiteten) Hyperbelverlauf im rechten unteren Quadranten (ebenfalls blauer Graf), der gegen Null strebt. Im oberen rechten Quadranten ließe sich die abklingende Erfordernis für harmonisierende Frequenzen ansiedeln, weil das Technokratische mehr und mehr schwindet (ebenfalls schwarze Linie).

Das käme „übersetzt“ – mathematisch und geometrisch nachvollziehbar – einer „Auslöschung“ der technokratischen Wachstums-Hyperbel durch Harmonisierung aller unnatürlichen „Fehlschwingungen“ gleich. Alle Flächenanteile unter der Kurve im „positiven“ Sektor (Quadrant links oben) heben die Flächenanteile über der Kurve im „negativen“ Sektor auf (Quadrant links unten). Das alles lässt sich auch mit der Hilfe von Integralen berechnen.

Natürlich: Es ist erst mal symbolisch zu verstehen; ein Bild. In diesem Bild sehe ich allerdings auch eine geniale Erklärung dafür, wie alle die Fehlentwicklungen, mit denen die Menschheit den Planeten Erde derzeit mehr und mehr materiell beeinträchtigt und zunehmend zerstört, behebbar sind.

Denn selbst die besten Umwelttechnologien können z.B. das in der gesamten Natur, in der ganzen Nahrungskette verteilte Plastik, aufgelöst in teils feinste Partikel, nicht entfernen. Wie schon Einstein gesagt haben soll: „Wir können ein Problem nicht auf derselben Ebene lösen, auf der es entstanden ist“ – in diesem Fall aber auf der Bewusstseins- bzw. Frequenzebene. Indem wir Materie (Teilchen) wieder in ein Potenzial überführen, in ihre Wellennatur, also Schwingung.

Genau Dies tat übrigens im Bereich Heilung z.B. auch der Neuseeländer Clif Sanderson mit seiner DFR, der Deep Field Relaxation. Er erzeugte mit seiner „Tiefenfeldentspannung“ – ohne technische Hilfsmittel – „Möglichkeitsfelder für Heilung“. Nach der Katastrophe in Tschernobyl, 1986, hat er in unmittelbarer Nachbarschaft des Russischen Atom-Reaktorunglücks mit seiner Heilarbeit über fünf Jahre lang tausenden von Menschen geholfen – und wurde kein einziges Mal strahlenkrank! WARUM??? War er etwa „durchlässig“ für diese normalerweise tödlichen Strahlungen???

Dasselbe wurde wohl übrigens an einigen der Arbeiter beobachtet, die nach dem Unglück am Reaktor arbeiteten: Während Viele unittelbar an den hohen radioaktiven Strahlen-Dosen starben, denen sie ausgesetzt waren, Andere lebenslange Schädigungen davon behielten, blieben Manche offenbar ohne dokumentierbare Beeinträchtigungen – Unterschiede im Bewusstsein???

Nach denselben Prinzipien arbeiten letztlich alle „Energieheiler“, die diesen Namen verdienen oder auch Anwender von QE (Quantum Entrainment) bzw. anderer sog. „Zweipunktmethoden“, die nachvollziehbar und auch dauerhaft wirken – WENN sie fachkundig-verantwortungsvoll praktiziert werden.

Fazit

Ohne nun derartiger Schwingungstechnologie wie oben erwähnt das Wort reden zu wollen, ich betrachte sie eher als verfügbare Hilfsmittel und Hinweise für den erfreulich fortgeschrittenen Stand der Entwicklungen:

Mir wurde an diesem Bild deutlich, WIE wichtig es ist, dass wir uns JETZT entscheiden. Für den Weg der Bewusstwerdung und der Nutzung unseres vollen Potenzials als Schöpfer-Menschen. Und welche Möglichkeit und Kraft darin ruht.

Entscheidung also für Bewusstheit und damit für die aufsteigende Wachstumshyperbel unserer Menschheitsentwicklung

Lassen wir uns dagegen durch die technokratischen Angebote weiter verführen, so verlängern wir damit lediglich die Phase, in welcher wir – mehr oder weniger – von scheinbar „fremden Mächten“ in Unbewusstheit „beherrscht“, „versklavt“, „manipuliert“ und geführt werden. Schlimmstenfalls bis in einen möglichen weiteren Kollaps mit Zerstörung unserer Kultur.

Nach allem, was man hören und lesen kann, ist das aber diesmal so offenbar nicht vorgesehen. Die Zerstörung. Also bleibt es bei der SEHR dringlichen und wichtigen Antwort auf die Frage

WIE LANGE wollen wir das destruktive Spiel noch aufrecht erhalten und mitspielen, bevor die NEUE ZEIT, die mit ganz neuen „Spielregeln“ bereits auf uns wartet, letztlich anbrechen darf?

Das Universum, das Göttliche… hat alle Zeit der Welt – oder besser: Auf dieser Ebene ist Zeit im irdischen Sinne keine relevante Größe. Für uns Menschen hier in der Materie allerdings schon. ICH für meinen Teil habe genug von dem altbekannten Spiel! Bitte KEINE Verlängerungen mehr!

* * * * *

Also gibt es doch sehr, sehr triftige Gründe für uns, für ALLE, die das lesen, JETZT damit anzufangen, unsere I-TECH in uns zu suchen, zu erforschen, zu üben, und täglich anzuwenden?!

ICH habe mich entschieden, meine I-Tech zu praktizieren!

ES IST DEINE ENTSCHEIDUNG!

ES IST UNSERE ENTSCHEIDUNG!

* * * * *

Über Johannes Anunad

Lebensforscher, Baujahr 1966, also 52 Jahre jung, Vater von zwei Kindern. Seit Jahren bin ich auf der ganzen Welt unterwegs und zu Hause, Experte aller Art (Promovierter Agraringenieur, ökologisch-nachhaltiger Landbau, Int. Biogasberater, (Freie) Energie-Technologien, Umwelt, Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft, Systemanalyse und Managementsysteme (Umwelt- und QM), Projektentwicklung, -leitung, -analyse, -beratung und -management, Personal Coaching und Lebensberatung, Energieheilung...). ja... da habe ich in der Tat wohl schon mehrere "Leben gelebt" bisher... Arbeit im Sinne von reinem Gelderwerb ist keine Option mehr für mich - bereits seit 2013. Dafür fasse ich überall, wo ich gebraucht werde, einfach tatkräftig mit an. Heute bewegt mich ganz besonders die Herausforderung, wie ein wirklich "Neues Miteinander" gelebt werden kann und was, ganz praktisch, dafür unabdingbar erforderlich ist. Spirituallität, im Alltag ausgedrückt, erscheint mir dabei als wichtiger Schlüssel. Ich habe intensiv die brennenden Gesellschaftsfragen unserer Zeit studiert - in Theorie und VOR ALLEM ganz praktisch in Gemeinschafts-Projekten. DAS ist mein Anliegen. DAFÜR will ich Gleichgesinnte finden und zusammen bringen - irgendwo in der Welt, wo es einfach SCHÖN ist...

Ein Kommentar zu “„I-Tech“ oder „High-Tech“? Es ist UNSERE Entscheidung!

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: