5 Kommentare

Willkommen in der Zukunft!


Quelle: Die neue Zeit – Erinnerungen an den Wandel

„Es war einmal… 2019“ – Erinnerungen an den Zeitenwandel

Ein neuer Youtube-Kanal lädt Dich mit einem interaktiven „Mitmach-Format“ zum gemeinsamen Manifestieren der „Neuen Zeit“ ein! Das Besondere: Ein Blick aus der Zukunft auf die „Zeit des Wandels“. Aber lies selber…

Joya und Johannes Anunad laden Dich ein, ihnen in eine „greifbar nahe Zukunft“ zu folgen. In dieser Zeit sind die neuen Elemente bereits alle umgesetzt, die sich immer mehr Menschen für ein Neues, gutes Leben als dienlich und erstrebenswert vorstellen und wünschen.

„Um erfolgreich zu manifestieren ist es besonders wichtig, dass es sich so ANFÜHLT, als sei das Gewünschte bereits Realität.“

Das ist auch unsere Erfahrung.
Wir begeben uns hinein in die Bilderwelt der Potenziale, ins Reich der Geschichten, um uns gemeinsam in eine wunder-volle Zukunft hinein zu bewegen!
Wir blicken zurück auf die intensive Phase dieses Wandels im Frühjahr 2019 und beschreiben, was sich seitdem verändert hat.

Willkommen in der Zukunft!

Unsere Gespräche finden vorzugsweise auf einem Mumble-Server statt und werden teils auch als Audio von uns aufgezeichnet. Mumble kann unkompliziert von Jedem installiert werden, der aktiv mitmachen, also in einer Online-Gesprächsrunde mit dabei sein will.

Alles, was wir in unseren Audios, Videos und auch Texten erzählen, worüber wir uns austauschen ist natürlich „reine Fiktion“ und individuelle Betrachtung – oder vielleicht auch NICHT, genau für DICH, lieber Zuhörer/liebe Zuhörerin :)!

Und natürlich erheben wir in keinster Weise einen Anspruch auf Vollständigkeit oder absolute Wahrheit – wir erzählen Geschichten, die naturgemäß aus unserer jeweiligen Vorgeschichte resultieren und interpretieren aus unserem jeweiligen Blickwinkel, der sich allerdings auch wieder ändern kann, ändern darf und ändern wird!

JETZT HANDELN!

Mitmachen: Wenn Du Dich inspiriert fühlst und einfach selber mitspielen willst in diesem
„Zukunfts-Manifestations-Spiel“,
z.B. als Gesprächspartner/-partnerin, dann schreibe uns am besten einfach an die folgende
Email: dieneuezeit@mitananda.info

Unser Anliegen: Berichte uns und allen Anderen “da draußen” von Deinen eigenen Eindrücken und Erlebnissen “in DEINER Zukunft”!

JE BUNTER DESTO PRÄCHTIGER!

Lasst uns also zusammen ein neues MITEINANDER entwerfen – indem wir gemeinsam eine “l(i)ebenswertere Zukunft” fühlbar und sichtbar machen – an unseren Lebensorten und auch hier im Internet! Als Inspirationen und zum gemeinsamen weiter probieren.

So, wie es sich für Jede/n von Euch realistisch und machbar anfühlt!

Von ganzem Herzen begeistert – wir freuen uns auf DICH!
Joya vom Grünhexenland und Johannes Anunad

Der Kanal:

Das Vorstellungs-Video
Willkommen in der Zukunft! Joya und Johannes Anunad stellen sich vor

Die erste Gesprächs-Folge
Es war einmal… 2019 #01: Einleitung

Folge 02:
Es war einmal… 2019 #02: Was ist heute anders?

* * * * *

Es gab einen konkreten Impuls zu diesem Format:

Ende Januar 2019 veröffentlichte Johannes Anunad einen Text, den er als eine Art Bauplan bzw. Architektenplan des Neuen Bewusstseins betrachtet, welches seines Erachtens Grundlage für die Neue Zeit ist. Ein Resumé also, gewissermaßen.

Der Text ist dynamisch, wie das Leben, in jeweils aktuellster Fassung als pdf HIER erhältlich:
„Bilder der Neuen Zeit – Neue Bewusstseinsfelder“

Im Anhang dieses Textes, der den Teil 4 einer Blog-Artikelserie darstellt, die auch hier veröffentlicht wurde, finden sich zahlreiche Verweise auf weitere Artikel von Johannes Anunad, die diesem zusammenfassenden Dokument seit Juli 2018 voraus gingen.

Wer tiefer einsteigen will, dem seien seine dort verlinkten Artikel zu vielen gesellschaftlich aktuellen Themen wärmstens empfohlen.

Und es gibt nun ganz aktuell auch einen Teil 5, passend zum oben beschriebenen Format, ebenfalls als pdf zum Download:
„Die Neue Zeit – den Wandel JETZT erLEBEN!“

In diesem Text wird es sehr konkret und praktisch, was Handlungsmöglichkeiten für JEDEN anbelangt, um das Neue zu leben – JETZT!

Schließlich finden Interessierte als Inspiration und Quellensammlung ein umfangreiches, immer wieder aktualisiertes und gut gegliedertes
Arbeitsdokument „Community Project 2.0
zur Gemeinschaftsbildung im Sinne eines wirklich Neuen Miteinanders mit zahlreichen Themenfeldern, Links und Kontaktangaben HIER zum Download als pdf und als *.docx.

Über Johannes Anunad

Lebensforscher und versierter Lösungsfinder, Baujahr 1966, Vater von zwei Kindern. Seit Jahren bin ich auf der ganzen Welt unterwegs und zu Hause, Experte aller Art (ausgebildeter Öko-Landwirt, Promovierter Agraringenieur, ökologisch-nachhaltiger Landbau, Int. Biogasberater, Experte für (Freie) Energie-Technologien, für Umwelt, Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft, Systemanalyse und Managementsysteme (UM und QM), Projektentwicklung, -leitung, -analyse, -beratung und -management, Personal Coaching und Lebensberatung, Energieheilung...). Arbeit zum reinen Gelderwerb ist keine Option mehr für mich - bereits seit 2013. Mein SEIN kann Niemand bewerten/bezahlen. Ich benutze Geld seitdem eher als Anzeiger und Ausdrucksmittel, ich „spiele“ damit. Dafür fasse ich überall, wo ich gebraucht werde, wo ich eine Aufgabe für mich erkenne, einen Impuls bekomme, einfach tatkräftig mit an. Heute bewegt mich ganz besonders die Herausforderung, wie ein wirklich "Neues Miteinander" aussehen und gelebt werden kann und was, ganz praktisch, dafür unabdingbar erforderlich ist. Spirituallität, im Alltag ausgedrückt, also die Erweiterung meines Bewusstseins, erscheint mir dabei als wichtiger Schlüssel. Die Bereitschaft zum inneren Wachstum und als Ansatzpunkt dafür die Heilung der eigenen Traumatisierungen. Damit bewegen wir uns aus dem geltenden BeWERTungsparadigma hinein in ein wertSCHÄTZENDES Miteinander, das vom natürlichen Ausdruck unseres SELBST angetrieben wird. Ich habe intensiv die brennenden Gesellschaftsfragen unserer Zeit studiert - in Theorie und VOR ALLEM auch ganz praktisch, u.a. in unterschiedlichen Gemeinschafts-Projekten. Für dieses Wandel-Experiment will ich Gleichgesinnte finden und zusammen bringen - irgendwo in der Welt, wo es lebenswert ist - vlt. gelingt das ja hier in Paraguay...

5 Kommentare zu “Willkommen in der Zukunft!

  1. […] Willkommen in der Zukunft! In einem aktuellen Blog-Kommentar schilderte ich kürzlich meine Erkenntnis folgendermaßen: „Ich vermute, wir alle (ich in jedem Falle) haben gewisse Erinnerungen, wie leicht es uns als Kindern fiel, im (freien) Spiel in eine völlig andere Realität einzutauchen, die wir aus dem Moment heraus miteinander entwarfen – und sie fühlte sich für uns in diesen Momenten völlig REAL an. Wie mächtig also ist dieses Werkzeug! Und nun gehen wir – als Erwachsene  – eben genau diesen Weg erneut: Mit spielerischer Freude diese „Zukunft“ im JETZT zu gestalten! Mit unserer Phantasie und dem Mut, ANDERS zu sehen, zu fühlen, als „normal“. Wir können uns darin bereits nicht nur Momente, sondern sogar sehr hohe Zeitanteile des Tages bewegen und so Realität schöpfen! Damit verlassen wir die sog. „Denk- und Fühlmatrix“.“ Ja… worauf ich also hinaus will mit dem Spielerischen: „Werdet wieder wie die Kinder“ […]

  2. Hardo Kuss
    28. Oktober 2018
    Ich sitze mit meinem Freund auf der Veranda meines Hauses in der Abendsonne. Wir haben jeder ein Glas Jack Daniels und grade eine dicke Havanna angebrannt. Das ist ein Ritual welches wir ab und zu genießen in Stille oder leichter Konversation. Wir trinken beide kaum Alkohol und sind Nichtraucher. Dann Er zu mir „Weißt du damals vor 5 Jahren Ende 2018, als das mit dem GdA anfing?“ „Oh ja!“ sage ich „Das war der Hammer! Wir haben doch dieses Ding in der Gruppe gemacht, wo jeder für sich und unterstützend für alle Mitglieder der Gruppe den optimalen Körperzustand manifestiert hat. In Bezug auf das Alter, die Gesundheit, Körperform und Sportlichkeit usw“. „Ja, ja“, sagt mein Freund und nimmt eine tiefen Zug von der Havanna, dann sagt Er: „Da waren doch solche Sachen dabei, wie Gliedmaßen wieder herstellen Zähne erneuern, Organe regenerieren usw. Wie haben wir denn das gemacht?“ Ich antworte: „Na wir haben doch zur Vereinfachung den Slogan von Grabovoi benutzt“. „Aah ja“, sagt Er „das war doch alles zur Norm wieder herstellen, oder?“ „Genau!“ antworte ich lachend. „ZUR NORM!“. „Mann!“, sagt Er „Und das hatte sich dann alles bis Mitte 2019 realisiert!“
    Wir stoßen an und legen uns entspannt in unseren Schaukelstuhl zurück. Jeder schweigend in der Abendsonne, an seiner Havanna ziehend.

  3. Gute Idee mit dem Mitmachprojekt.Da bin ich richtig gespannt drauf!

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: