Ein Kommentar

Andreas Popp Endlich Arbeitslos

 

Andreas Popp: „Endlich arbeitslos!“ — Der technologische Fortschritt macht uns jeden Tag etwas arbeitsloser. Dieser Erfolg könnte unser aller Leben deutlich verbessern… in einem vernünftigen Finanz- und Wirtschaftssystem!

Weiterführende Links: http://www.wissensmanufaktur.net/plan-b https://youtube.com/WissensmanufakturNET

Ein Kommentar zu “Andreas Popp Endlich Arbeitslos

  1. Nein,kein Knoten im Kopf !
    Alle etwas von dem Reichtum haben.
    Gut verdeutlicht !!!
    Arbeit hat nichts mit Reichtum zutun .
    Entweder leiste ich meine Energie ~ Schwingung in lebendgebender Energie ,welches für mich Wohlstand / Gesundheit darstellt.
    Weil das Freude bereitet ! –
    Arbeit tunmuessen ,welche zur Armut beiträgt und – ungesunde Energie hinterlässt,so ists wirklich besser arbeitslos zu sein.
    Danke, Andreas Popp !!!

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: