Hinterlasse einen Kommentar

X-22 Report vom 14.5.2020 – Die Tiefe des Sumpfes wird aufgedeckt – Die Schattenregierung wird ins Licht gezwungen

Quelle: https://qlobal-change.blogspot.com

Auszug

Übersetzung von Dirk Dietrich*

Der Deep State und die Massenmedien versuchen, die Flynn-Geschichte zu verdrehen. Doch sie sind auf einen Weg, der in die Falle führt. Der Sumpf ist tief und weit, aber er wird jetzt aufgedeckt. Die Schattenpräsidentschaft und ihre Regierung werden ins Licht gezwungen. Patrioten haben die Kontrolle, die Wahrheit wird siegen.

Lasst uns heute einsteigen bei Minute 14:26.

Wir wissen, dass Trump und die Patrioten die Deklassifizierung vorantreiben. Wir sahen, dass eine Menge Informationen über den Fall Flynn freigegeben wurden und sprachen in den vergangenen Reports ausführlich darüber. Es kommen aber noch ganz andere Dinge heraus.

Der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador, auch bekannt als AMLO, hat die US-Regierung um Informationen über den illegalen Waffenschmuggel mit dem Namen „Fast and Furious“ gebeten, bei dem die Obama-Regierung Waffenladenbesitzer anwies, das Gesetz zu brechen und Schusswaffen an mutmaßliche Kriminelle zu verkaufen.

„Obrador drängte darauf, dass „die Vereinigten Staaten Licht in einen Waffenschmuggel bringen sollten, der unter der Obama-Präsidentschaft zu bilateralen Reibereien geführt hat“. „Um den grenzüberschreitenden Waffenschmuggel zu stoppen, erlaubte das US-Programm Menschen, illegal Waffen in den Vereinigten Staaten zu kaufen und sie nach Mexiko zu bringen, so dass die Waffen zurückverfolgt werden und die Strafverfolgungsbeamten zu Drogenkartellbossen führen konnten.

„Wie kann das sein?“ sagte Obrador auf einer Pressekonferenz. „Eine Regierung, die auf diese Weise eindringt, die in flagranter Weise Souveränität und internationale Gesetze verletzt.“

Bis Du auch der Meinung, dass Trump und seine Regierung Licht in diesen Waffenschmuggel bringen, und Obama, Eric Holder und den Rest vorführen sollten? Ich glaube schon.

—-

Die Rechte der US-Bürger wurden, wie auch bei uns in Deutschland, während dieser Corona-Veranstaltung massiv verletzt. Sie haben die Maßnahmen in einer Weise überzeugen, dass viele Menschen aus ihrem Tiefschlaf aufgeschreckt sind. Und ich glaube, dass das genug Sprengkraft hat, um alle Pläne des tiefen Staates rückgängig zu machen, bevor sie verwirklicht werden können. Dass sie es wirklich durchziehen wollten, haben die Menschen jetzt begriffen und sie bekommen den Deckel nie wieder auf die Büchse, die sie geöffnet haben. Sie haben sich vollständig entlarvt, weil sie sich absolut sicher waren und teilweise immer noch sind. Die Proteste gewinnen gerade erst so richtig an Wirkung und all ihre diktatorischen Exzesse mit übermäßiger Polizeigewalt gegen harmlose Spaziergänger, massiver Hetze in den Massenmedien und ihren ständigen Lügen feuern den Unmut der Bevölkerung nur noch an.

In den USA wurde nach dem 11. September 2001 der sogenannte „Patriot-Act“ eingeführt. Das war zu Bush-Zeiten und es war der wohl größte Einschnitt in die Bürgerrechte des amerikanischen Volkes.

Senator Rand Paul hat sich diesem Gesetz gewidmet und mehrere Tweets verfasst. Dave liest nur den ersten Tweet vor. Ich finde es aber auch für uns in Deutschland wichtig, was Senator Rand Paul hier ausführt und übersetze daher alle Tweets von ihm. Wir müssen verstehen, wie bestimmte Anlässe immer wieder hergenommen werden, um gewünschte Ziele zu erreichen. Und nach dem 11. September 2001 änderte sich auch bei uns in Deutschland vieles zum Negativen. Es war der Auftakt zum Überwachungsstaat und wie diese Gesetze und Machtbefugnisse mißbraucht werden, sehen wir jetzt gerade bei dem Corona-Schwindel.

Senator Rand Paul twitterte:

„Der Patriot Act ist aus der unpatriotischsten aller Ideen entstanden – dass Freiheit gegen Sicherheit eingetauscht werden kann. Die Geschichte des Patriot Act zeigt, dass der Austausch schlecht ist. Während unsere Freiheit schwindet und verkümmert, stellen wir fest, dass die Versprechen von Sicherheit eine Illusion waren.“

„Die Geschichte des Patriot Act ist in Wirklichkeit eine Geschichte, die zeigt, wie Macht korrumpiert und wie Voreingenommenheit und Vergehen wachsen, wenn die Macht unkontrolliert ist. Der Patriot Act ermöglichte es einem geheimen Gericht, dem FISA-Gericht, allgemeine Vollmachten zu erteilen, um persönliche Informationen von Millionen von Amerikanern zu sammeln.“

„Die Spione, die diese Überwachungsprogramme durchführen, haben uns dann über ihr Ausmaß angelogen. Einer der berüchtigtsten dieser Lügner ist James Clapper. Im Kreuzverhör von Senator Wyden unter Eid bestritt James Clapper, dass die Regierung persönliche Daten von Millionen Amerikanern sammelte.“

„Der vierte Verfassungszusatz schreibt vor, dass die Regierung eine Person identifizieren muss und die anzufordernden Gegenstände und den zu durchsuchenden Ort nennen muss.“

„Der vierte Verfassungszusatz sollte allgemeine Haftbefehle oder Anordnungen verbieten, die in der Vergangenheit von Monarchen missbraucht wurden, um große Mengen an persönlichen Informationen und Habseligkeiten zu sammeln.“

„Der Patriot Act erlaubt im Wesentlichen allgemeine Haftbefehle und die Massenerhebung von persönlichen Informationen.“

„Und ich für meinen Teil werde mich gegen seine Wiederzulassung aussprechen.“

Bevor es los ging mit dem Corona haben verschiedene Leute ihr Insider-Wissen genutzt, um ihre eigenen Schäfchen noch schnell ins Trockenen zu bringen. Senatoren und Abgeordnete haben ihre Aktien verkauft, bevor der große Shutdown losgetreten wurde und die Aktienmärkte abstürzten. Neben Senatorin Feinstein gehörte auch Senator Burr zu diesen Leuten.

Jetzt soll Senator Burr Berichten zufolge sein Telefon an Agenten des FBI übergeben haben, nachdem diese einen Durchsuchungsbefehl für sein Haus im Raum Washington ausgeführt hatten. Strafverfolgungsbeamte sagten, dass das Justizministerium Burr’s Kommunikation mit seinem Makler untersuchen wollen. Burr tritt auch als Leiter des Geheimdienstausschusses des Senats wegen der Insiderhandel-Untersuchung zurück.

Auch das Büro von Senatorin Dianne Feinstein bestätigte mittlerweile, dass sie Fragen des FBI beantwortet und Dokumente über den Aktienhandel ihres Mannes übergeben hat.

Da kommt bestimmt noch einiges mehr raus.

Weiter zum Originalartikel >>>

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + 

Ab jetzt auch auf Telegram unter: https://t.me/DieStundeDerWahrheit

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: