Ein Kommentar

Dr. Daniele Ganser: „Können wir den Medien vertrauen?“ (Basel 3.3.2018)

Können wir den Medien vertrauen? Diese Frage stellte der Schweizer Historiker und Friedensforscher Dr. Daniele Ganser in seinem 60 Minuten langen Vortrag in Basel am 3. März 2018. Ganser betont, dass es sehr wohl gute Journalisten gibt. Es gibt keinen Grund umfassend allen Medienberichten zu misstrauen. Aber die Zeit, in der man den Medien blind vertraute, sei vorbei, so Ganser. Denn es gibt immer wieder Manipulationen, Verdrehungen, Lügen und Kriegspropaganda in den Medien. Ganser rät beim Medienkonsum wachsam zu sein und stets die eigenen Gedanken und Gefühle zu beobachten. Was wird auf der Ebene der Gedanken und Gefühle ausgelöst, wenn ich dieses lese oder jenes sehe? Daniele Ganser präsentiert im Vortrag konkret 11 Mediengeschichten und fordert jedesmal das Publikum dazu auf, den Blick nach innen zu richten, um zu erkennen, was die Geschichten für eine Wirkung haben.

Dies sind die elf Geschichten: 1) In Frankreich hat 2007 die Zeitung „Paris Match“ das Bild von Präsident Sarkozy im Kanu manipuliert. 2) In Grossbritannien hat 1997 die Zeitung „Mirror“ das Diana-Bild manipuliert, um einen Kuss mit Dodi vorzutäuschen. 3) In der Schweiz hat 1997 die Zeitung „Blick“ das Bild zum Luxor-Terroranschlag manipuliert und eine Wasserlache rot eingefärbt, so dass diese wie Blut aussah. 4) In den USA hat 2015 die Zeitung „New York Times“ das Bild der Politiker, welche nach dem Pariser Terroranschlag auf einer Seitenstrasse demonstrierten, unfair geschnitten, so dass es aussah, als ob die Spitzenpolitiker sich unter das Volk gemischt hätten. 5) In Israel hat 2015 die Zeitung „HaMevaser“ Bundeskanzlerin Angela Merkel aus dem Paris-Bild geschnitten. 6) In Deutschland hat 2012 das ZDF das Homs-Video falsch zugeordnet. 7) Weltweit hat Facebook 2016, während dem US Wahlkampf, die falsche Geschichte verbreitet der Papst unterstütze Präsident Trump. 8) In Deutschland hat 2003 die Zeitung „Bild“ im Vorfeld des Irakkrieges behauptet, Saddam Hussein habe ABC Waffen, was falsch war. 9) In Grossbritannien hat 2003 die Zeitung „Sun“ behauptet, dass Bin Laden mit Saddam Hussein kooperiere, was gelogen war. 10) In Grossbritannien berichtete BBC am 11. September 2001, während den Terroranschlägen, zu früh über den Einsturz von WTC7. 11) In der Schweiz hat 2018 die „Aargauer Zeitung“ unfair über diese Tagung im Scala Basel berichtet, noch bevor die Veranstaltung überhaupt begann.

Am Schluss bedankt sich Daniele Ganser noch bei dem deutschen Journalisten Ken Jebsen (vom Presseportal KenFM) und dem Geographen Rainer Rothfuss für ihren Mut und die gute Zusammenarbeit und bittet beide auf die Bühne. Alle drei blicken mit Freude zurück auf den Tübinger Vortrag „Medial vermittelte Feindbilder und die Anschläge vom 11. September 2001 – Vortrag von Daniele Ganser“, der auf YouTube inzwischen die 1Millionen-Views-Grenze überschritten hat.

Hinterlasse einen Kommentar

Drittes Auge schützen: Zirbeldrüse auf den aktuellen Zyklus der dunklen Jahreszeit einstellen

Gefunden auf: http://www.dieter-broers.de

Das Erwachen fällt schwer in diesen Zeiten. Innere Unruhe, Schlaflosigkeit und ein insgesamt niedriges Energielevel sind ebenfalls typisch für die dunkle Jahreszeit. Der wissenschaftlich einwandfrei belegbare Einfluss der Zirbeldrüse wird dabei nach wie vor stark unterschätzt.

Liebe Freunde,

die geistigen und körperlichen Kraftreserven vieler Menschen sind derzeit stark angegriffen, denn der Winter hat seinen Höhepunkt erreicht. In diesem Artikel soll es vorwiegend um die Schwierigkeiten der kalten Jahreszeit für die Bewusstseinsarbeit gehen. Es ist der Zeitpunkt des Jahres, indem unsere Zirbeldrüse (Epiphyse) besonderen Anforderungen ausgesetzt ist. Vielen Menschen ist das gar nicht bewusst. Sie spüren allerdings sehr deutlich, dass nicht nur ihre allgemeine Vitalität und Lebenskraft geschwächt ist, sondern dass es auch viel schwieriger wird in die innere Ruhe und in transzendentale Zustände zukommen. weiterlesen »

14 Kommentare

Neue wissenschaftliche Sensation: Menschliche Emotion formt die Physikalische Realität!

Gefunden auf: http://dieter-broers.de

Original veröffentlicht auf Life Coach Code am 26. Februar 2017

Drei verschiedene Studien welche von verschiedenen wissenschaftlichen Teams durchgeführt wurden beweisen jede für sich etwas wahrhaft Außergewöhnliches. Als jedoch durch weitere Forschung diese drei Entdeckungen miteinander verbunden wurden, wurde etwas Atemberaubendes entdeckt:

Menschliche Emotion formt wortwörtlich die Welt um uns. Nicht nur die Wahrnehmung der Welt um uns, sondern die Realität selbst. weiterlesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Standing up at Standing Rock

csm_297_standing_rock_camp_zugeschnitten_bcec75a53d

Dieses Foto ist nur ein Ausschnitt: Das Camp Oceti Sakowin erstreckt sich weiter zu beiden Seiten; das ursprüngliche Sacred Stone Camp liegt hinter dem Hügelzug. Foto: Claus Biegert

Bericht von Claus Biegert auf https://www.gfbv.de

Der US-Staat North Dakota erlebt den größten – gewaltfreien – Indianeraufstand Nordamerikas der vergangenen 150 Jahre. Es geht um heilige Stätten, Vertragsrechte – vor allem aber um den Missouri River, also Trinkwasser für alle flussabwärts. Standing Rock wird mit jedem Tag mehr zu einem Symbol für den indigenen Widerstand gegen Mega-Industrieprojekte und Naturzerstörung weltweit. Das Nachrichtenmagazin Democracy Now! aus New York sorgt für die einzige, lückenlose Medienberichterstattung – und erlebte die Grenzen der Demokratie.

weiterlesen »

5 Kommentare

Schluss mit schnell!

Quelle: Cinétévé und Arte France (Doku)

Die globalisierte Beschleunigung hat uns alle fest im Griff. Verantwortlich für diese Geschwindigkeit ist die unkontrollierte Entwicklung der Wissenschaft, der Technik und der Wirtschaft. Wir sind in einem Zustand permanenten Zeitdrucks: Unsere Gesellschaft rast auf die ökologische, wirtschaftliche und soziale Katastrophe zu. Doch überall auf der Welt verweigern sich immer mehr Menschen dem allgegenwärtigen Stress. “Schluss mit schnell” ist eine Ode an das selbstbestimmte Leben.

Immer schneller, immer effizienter, immer rentabler – was haben wir aus der Zeit gemacht? Die Zeit scheint sich dem allgemeinen Maß des Geldes nicht mehr entziehen zu können. Wir sind in die Ära der Beschleunigung eingetreten, in die Ära der Norm gewordenen Unverzüglichkeit. Aber zu welchem Preis? Im Finanzwesen und in der High-Tech-Branche führt der immer größere Zeitdruck zu ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Katastrophen.

Doch es gibt eine Gegenbewegung: Weltweit haben Frauen und Männer beschlossen, sich auf einem Planeten mit begrenzten Ressourcen dem Diktat der Dringlichkeit zu widersetzen. In Europa, Lateinamerika, den USA und Indien gibt es Initiativen einzelner Personen und Vereine, die nach Wegen suchen, um zu einem Umgang mit der Zeit zurückzufinden, der Aufmerksamkeit, Geduld und Sinnhaftigkeit ermöglicht.

Wer sind diese neuen Rebellen, die einen anderen Rhythmus vorleben, um eine fruchtbare Beziehung mit der Zeit wiederzuentdecken? Das Barefoot College in Indien zum Beispiel bildet Tausende von Frauen aus ländlichen Gebieten in der Herstellung von Solartechnik aus. Auch Versuche der Entglobalisierung können zur Entschleunigung beitragen: Die Städte Romans-sur-Isère und Bristol führen eine Alternativwährung ein, um das tägliche Leben wieder lokaler zu gestalten. Und im amerikanischen Ithaca haben Landwirtschafts- und Kreditgenossenschaften bereits bewiesen, dass sie die Wirtschaft lokal verankern können.

Als Gegenmodell zum Wettlauf um Zeit und Rentabilität könnten diese Alternativen beispielhaft für die Welt von morgen sein. Im Grunde sind sie die praktische Umsetzung der kritischen Analysen von Philosophen, Soziologen, Wirtschaftswissenschaftlern und Forschern wie Pierre Dardot, Rob Hopkins, Geneviève Azam und Bunker Roy.

12 Kommentare

Ein Patent, das Monsanto vernichten und die Welt verändern könnte

Gefunden auf: https://netzfrauen.org

paul5-760x568

Kennen Sie Paul Stamets? Das hier sollten Sie wirklich lesen und teilen. Der Inhalt dieses Artikels hat das Potenzial, die Welt radikal zum Guten zu verändern – auf verschiedene Weisen. Da Monsanto alles tun wird, um seine Verbreitung zu verhindern, bitten wir Sie darum zu teilen, teilen, teilen, damit diese Informationen so viele Menschen wie möglich erreichen. weiterlesen »

3 Kommentare

Hope for all – Unsere Nahrung, unsere Hoffnung

Quelle: http://www.hopeforall.at/

Hope for All ist ein aufrüttelnder und bewegender Film der österreichischen Regisseurin Nina Messinger über die weitreichenden Folgen westlicher Ernährungsgewohnheiten.

Seine Botschaft: Verändern wir unser Essverhalten, so verändern wir den Planeten.

Ab 12. Mai 2016 im Kino.

Ergänzung: Hope for Hope for all – Der Film wird ab 13. Oktober als DVD, Blu-Ray und VoD erhältlich sein.
Ab diesem Zeitpunkt sind auch Filmvorführungen möglich. Alle Infos dazu gibt es bei Tiberius Film.

HD-Trailer Deutsch:

 

 

Ein Kommentar

Der Strophanthin-Skandal – Das „Insulin des Herzkranken“

Gefunden auf: http://liebeisstleben.com

Herzinfarkt – Angina pectoris – Herzinsuffizienz – Bluthochdruck – Herz-Rhythmusstörungen – Andere Herzerkrankungen – Schlaganfall – Arterielle Durchblutungsstörungen der Beine – Demenz

Heart attack, computer artwork

Das verfemte Heilmittel könnte die Rettung für Hunderttausende Herzkranke sein. Herzerkrankungen sind in Deutschland Todesursache Nummer 1. Das müsste nicht so sein, denn es gibt einen hochwirksamen pflanzlichen Wirkstoff, der schon unzähligen Menschen mit Angina pectoris und Herzinfarkt das Leben gerettet hat. weiterlesen »

6 Kommentare

Hochsensibel ist das neue Normal

20160301-Mensch-Wahrnehmen-Version-2Gefunden auf: http://wissenwasheilt.com

Überall liest man derzeit von der Hochsensitivität bei Menschen, die sich als eine besondere Spezies unter  uns darzustellen scheinen. Betroffene finden sich in Gruppen zusammen und tauschen in den öffentlichen Medien ihre Erfahrungen aus. Meist scheint es, als ob es eine besondere Fähigkeit sei, die allerdings mit großen Nachteilen einhergehe, was das soziale Leben angeht. weiterlesen »

12 Kommentare

Die Beschleunigung des Entwicklungsprozesses der Menschheit

broersQuelle: http://dieter-broers.de

Liebe Freunde,

wir alle fühlen, dass gerade irgendetwas „ziemlich Großes“ auf uns zukommt. Jeder von uns nimmt es auf andere Weise wahr, dass momentan eine Beschleunigung unseres Entwicklungsprozesses stattfindet. Ich habe in diesem Zusammenhang oft von einer Zunahme der Ereignisdichte gesprochen, die sich um uns herum entfaltet und eine Fülle von „Angeboten“ mit sich bringt, von dem jedes einzelne ausreicht, um uns, trivial formuliert, aus der Kurve zu tragen. Bitte bleibt in diesen stürmischen Zeiten bei EUCH. Seid in mitfühlender Anteilnahme mit den Ereignissen in der Außenwelt, aber versucht, in keinem Moment zu vergessen, dass Ihr selbst es seid, die Eure Wirklichkeit in jedem Moment erschafft oder zulässt und dass es Eure Wahl ist, an welcher der vielen parallelen Wirklichkeiten Ihr teilnehmen wollt. weiterlesen »

Ein Kommentar

Syrien – Ich bin fassungslos…

Quelle: https://www.inana.info/blog/2018/04/14/syrien-fassungslos.html

Herzlichen Dank an Stefan Brönnle für die freundliche Genehmigung!

Ich bin fassungslos!

Die USA, Frankreich und Großbritannien haben Syrien bombardiert. Russland hat angekündigt, darauf zu reagieren. Dadurch befinden sich Russland und die NATO in einem unmittelbaren Konflikt.

Wer es noch nicht begriffen hat: Es geht weder den NATO-Angreifern noch Russland um die Menschen in Syrien, es geht um die sogenannte geostrategische Lage, um Ölpipelines und Militärstützpunkte. Letztlich geht es darum, wer mehr virtuelles Geld machen kann – denn real ist Geld schon lange nicht mehr.
weiterlesen »

2 Kommentare

Syrien im Fadenkreuz: Vorgeschobene und tatsächliche Kriegsgründe

Ein Kommentar von Ernst Wolff

Ein Kommentar

Lisa Fitz: „Wir sind auf einem Narrenschiff“

Den Zeitungen laufen die Leser davon, den Sendern die Zuschauer und den Parteien die Wähler. Warum dies so ist, erzählt Lisa Fitz exklusiv bei SchrangTV-Talk. Weitere Punkte sind:

  • Erstmalig spricht sie über ihren Skandalsong „Ich sehe was, was du nicht siehst“, weswegen sie vom Mainstream als „wirre Verschwörungstheoretikerin“ dargestellt wurde.
  • Sie nennt die Namen derer, die ihr aus dem Mainstream in den Rücken gefallen sind.
  • Die Aufrufzahlen ihres Videos wurden massiv auf Youtube nach unten manipuliert. Was genau dort ablief, erzählt sie in der Sendung.
  • Die Pläne der Geopolitik: Sollen Nationalstaaten aufgelöst werden?
  • Weshalb der Intelligenzquotient der Europäer auf 80 reduziert werden soll.
  • Kriegshetze gegen Russland: Bis zu 1200 US-Militärbasen gegen circa 2-3 russische Militärbasen weltweit.
  • Was steckt hinter dem „guter Cop, böser Cop“-Spiel von Merkel und Seehofer
  • Entspricht das Wahlprogramm der AfD dem der CDU von 2002/2003?

Mehr in der neuen Sendung SchrangTV-Talk: weiterlesen »

2 Kommentare

Anschlag auf die Forschungsfreiheit

Gefunden auf: https://swprs.org

So ergeht es US-kritischen Forschern in der Schweiz: Der Historiker Dr. Daniele Ganser geriet 2006 nach einer öffentlichen Inter­vention der amerikanischen Botschafterin unter Druck und musste seine Forschung an der ETH Zürich schließlich aufgeben. Ganser forschte zu verdeckter Kriegs­führung und inszeniertem Terror durch die NATO im Kalten Krieg sowie zu den Anschlägen vom 11. September 2001 (siehe Artikel im ETH-Magazin). weiterlesen »

Ein Kommentar

Putin über Giftgasangriffe, Staatsstreiche und Kräfte hinter Trump

März 2018: Putin über Giftgasangriffe in Syrien, organisierte Staatsstreiche der USA und die Kräfte hinter Trump. Das vollständige Interview hier: https://bit.ly/2JjJyqb

Ein Kommentar

Es ist Auferstehung, wache Schwestern und Brüder!

Liebe Mitmenschen, heute möchte ich neu aufmerksam machen; diesmal auf positive Nachrichten, auf ein wundervolle Entwicklung, auf Mut und Kraft.
Denn es gibt viele kleine Gemeinschaften der wachen, ehrlichen Generation. weiterlesen »

Ein Kommentar

Die Ruhe im Sturm

Quelle: https://www.rubikon.news

Friedensforscher Daniele Ganser lebt vor, wie wir Medienhetze durchschauen und an uns abprallen lassen können.

von Christiane Borowy

Foto: Christoph Hardt

Der Historiker Daniele Ganser ist das schärfste Schwert, das die Schweizer Friedensforschung zu bieten hat. Präzise zerschlägt er mit seinen aufklärerischen Büchern und Vorträgen politische Narrative — und zieht damit den Hass von Kriegsbefürwortern und deren medialer Gefolgschaft auf sich. Die neue mediale Kugel, die man daher nun auf ihn feuert, lautet: „Verschwörungsmystiker“. Doch wird sie treffen? weiterlesen »

Ein Kommentar

Rundbrief vom Transformalen Netz zum Frühlingsanfang

Liebe TN-Freunde und TN-Interessierte,

zum Frühlingsanfang wünschen wir uns alle (gegenseitig) einen kraftvollen Start in die nächsten Monate des politischen Umbruchs: Es sind (trotz Merkels Wiederwahl) immer deutlichere hoffnungsvolle Anzeichen dafür erkennbar, wie uneinig sich die Herrschenden untereinander geworden sind und dass auch die perversesten Terror- und Kontrollversuche Europa die Menschen Europas nicht davon abhalten werden, ihren Erfindergeist Hand in Hand mit Russland auszupacken. Dies wird auch den Herkunftsländern der Migranten zugutekommen, so dass in wenigen Jahren – sowie die Schwingungsveränderung auf der Erde die bisherigen Machtstrukturen offenkundig ad absurdum führt – weltweit die rettende kooperative Aufbauarbeit mit regionalem Fokus beginnen wird.

Beginnen, genießen und feiern wir ganz bewusst zum Frühlingsanfang unsere innere Freiheit, jetzt schon unsere kollektive Bestimmung als Menschen und Menschheit auszuleben. Im TN besinnen wir uns deshalb auf diese gemeinsame Ur-Verabredung zur gegenseitigen Ermutigung unserer Potenziale und zum intensiven Zusammenhalt. So überschreiben wir bisherige, schwächende Gemeinschaftserfahrungen mit diesem kraftvollen Feld und schaffen eine morphogenetisch wirksame Referenzerfahrung für die synergetische Neuorganisation der Menschheit.

Dabei verbindet sich die feinstoffliche Arbeit an unseren Visionen mit dem praktischen Einüben von Kreiskultur im WIR-Stil. Nicht zufällig wurde Annegret diesmal angefragt, auf dem bisher größten Esoterik-Festival (früher Rainbow-Festival, jetzt ONE-SPIRIT-Festival 18.-21. Mai in Freudenstadt) einen Workshop zum WIR-Stil am 19. Mai zu halten: onespirit.de/#issue/OSF_Mag_2018_weboptimiert/portrait/36 und www.one-spirit-festival.de/programm/

Außerdem gelingt in den schon länger bestehenden TN-Gruppen immer besser die Verbindung von Sein und Tun, von hellsichtig/feinstofflicher Arbeit und konkreter Projektvernetzung. In diesem Sinne konnten wir auch Nadia Bekkour als Stimme fürs TN gewinnen – sie ist sowohl als Quervernetzerin tätig als auch in ihrer Praxis für multidimensionales Clearings in München (erreichbar über www.freigeist-forum-tuebingen.de/search?q=nadia):
„In dieser besonderen Zeit ist die geistige und spirituelle Vernetzung ein wichtiger Teil des kollektiven Bewusstseinsprozesses auf der Erde/Kosmos. Durch die Anwendung des WIR-Stils wird ein Kraftfeld erschaffen, das feinstofflich neue Räume für unsere kollektive Entwicklung entfaltet. Das Transformale Netz ist insofern für mich ein Pionier des heutigen Zeitgeistes.“

Zugunsten dieser Verbindung von Sein und Tun in diesem wirbelnd aufregenden Zeitenwandel haben wir beide auch noch von zwei weiteren stark hellsichtigen Menschen Supervision zur TN-Entfaltung erhalten und dies in ein aktuelles Video zur künftigen TN-Ausrichtung integriert. Als Sprecherinnen des inneren Rings (siehe: www.Transformales-Netz.de/Kontakt#Patennetz drücken wir im Video aus, was uns allen im Team schon länger für die Atmosphäre und Feldkraft des TN am Herzen liegt. Da dieses Video kein Einführungsvideo darstellt, sondern sich intern an TN-Aktive und Mitgestalter unseres großen Gemeinschaftsexperimentes wendet, ist es nur über Eure LoKos und Paten erhältlich. Bitte wende Dich dorthin, um vertraulich den Link zu erhalten oder es vielleicht gleich gemeinsam anzusehen. Der innere Ring ist ganz neugierig auf Eure Feedbacks und Anregungen, die uns über Eure LoKos und Paten zuverlässig erreichen.

Herzliche Grüße, Marlen und Annegret

Transformales Netz
Für Anregungen und Rückmeldungen wende Dich bitte direkt an die Patin / den Paten in Deinem Großraum (siehe www.Transformales-Netz.de/Kontakt).

5 Kommentare

#Update UniversalCleanUp: HATJ legt geheime Absprachen zwischen FED, Regierungsstellen und Gerichten offen

Foto: Pixabay

Die drei letzten Artikel in der Kategorie #UniversalCleanUp haben eine enorme Resonanz gehabt. Ein Zeichen dafür, dass immer mehr Menschen sich mit dem Thema der globalen Versklavung auf allen Ebenen unserer Gesellschaft auseinandersetzen und informiert werden möchten. Human Trafficking, zu Deutsch Menschenhandel, wurde und wird im nie dagewesenen Ausmaß betrieben. Pizza Gate ist einer der mittlerweile populären und bekannten Begriffe in den Medien geworden, aber nur wenn man genauer nachrecherchiert und tief bohrt. Dennoch, das weltweite Erwachen findet im nie dagewesenen Ausmaß statt. Das ist aber nur die Spitze des Eisberges. Weitgehend noch unbekannt ist das Extrahieren des menschlichen Potenzials mittels Gerichtsbarkeit in Absprache mit Regierungsstellen und Zentralbanken. weiterlesen »

4 Kommentare

Unglaubliches Experiment: 5 dänische Schülerinnen zeigen wie krank W-LAN machen kann

Gefunden auf: http://www.dieter-broers.de

Liebe Freunde,

Ihr wisst wie sehr mir dieses Thema am Herzen liegt und welche große Bedeutung ich den Forschungsergebnissen in diesem Bereich zu messe. Ihr wisst auch, dass dieses Thema bislang von offiziellen Stellen, wie beispielsweise dem Bundesamt für Strahlenschutz klein geredet wird. Einen kleine Zusammenstellung von mir relevant erscheinenden Forschungsergebnissen habe ich hier daher für Euch zusammen gestellt. weiterlesen »

5 Kommentare

Sprich deine Wahrheit aus, sei ehrlich authentisch!

Spirituelles Sein verlangt eine unverlogene Lebensweise und ein authentisches Vertreten seiner eigenen Wahrheit. Ist für mich „ehrlich sein“ gleichzeitig „authentisch sein“? Lebe ich wirklich und überall nach meinen ureigenen Werten? Gebe ich diesen mutig den ihnen zustehenden Ausdruck? weiterlesen »

Ein Kommentar

Gabriele Krone-Schmalz: Die Konfrontationspolitik gegenüber Russland und die Medien

In der deutschen Medienlandschaft ist das Wort „Russlandversteher“ zum Schimpfwort geworden. Ganz wie in den Zeiten des Kalten Krieges, wird die Bedrohung aus dem Osten propagiert und die Welt in „böses Russland“ und „guter Westen“ aufgeteilt. Gabriele Krone-Schmalz (ehem. Moskau-Korrespondentin und Moderatorin der ARD) tritt seit Jahren für gute Beziehungen zu unserem Nachbarn Russland ein. In ihrem Vortrag auf der IALANA Medientagung referiert sie über die Konfrontationspolitik gegenüber Russland und die Rolle, die die Medien dabei spielen. weiterlesen »

3 Kommentare

A Meinung haben – Andreas Gabalier & Xavier Naidoo

Zwei Künstler auf der Bühne die sich den Mund nicht verbieten lassen, trotz Anfeindung seitens Kahane und Heiko Maas…

Ein Kommentar

KenFM am Set: Valentin Falin in Moskau

Valentin Falin, ehemaliger Botschafter der Sowjetunion in der Bundesrepublik Deutschland und Vorsitzender der Nachrichtenagentur Nowosti ist am Donnerstag, den 22. Februar 2018, im Alter von 91 Jahren gestorben.

Aus Anlass seines Todes möchten wir auf das Interview hinweisen, das wir im Oktober 2016 in Moskau mit ihm geführt haben.

Valentin Falin war mehr als ein interaktives Geschichtsbuch, er war einer der letzten Zeitzeugen des frühen zwanzigsten Jahrhunderts und hat als russischer Diplomat, Berater und Autor große Teile der europäischen Geschichte mitgestaltet. Falin war immer ein Friedensaktivist, kein kalter Krieger. Geboren 1926 im damaligen Leningrad begann Falin, in Moskau internationale Beziehungen zu studieren. Zu seinen Nebenfächern gehörte Völkerrecht und Deutschlandkunde. In der UdSSR erwarb er sich den Ruf des Deutschlandexperten.

Falin war Mitglied der Sowjetischen Kontrollkommission in der neu gegründeten DDR, arbeitete später für das sowjetische Außenministerium und stieg in der KPDSU zum Europaexperten für die Region Österreich und Deutschland auf. 1961 zählte Valentin Falin zum persönlichen Beraterstab von Nikita Chruschtschow und war damit ganz oben in der Weltpolitik angekommen. Hier blieb er sein Leben lang.

Falin war u. a. Ansprechpartner für Kennedy und Willy Brand und beriet, als es um die Wiedervereinigung Deutschlands ging, den damaligen sowjetischen Präsidenten Michael Gorbatschow.

Von 1992 bis 2000 lebte die Legende Falin in Hamburg als Mitglied des Instituts für Friedensforschung und Sicherheitspolitik. Egon Bahr hatte ihn eingeladen. Nach 2000 lehrte er als Dozent an seiner alten Hochschule, dem Staatlichen Moskauer Institut für Internationale Beziehungen.

KenFM traf Valentin Falin im Oktober 2016 in der russischen Hauptstadt. Der Zinoviev Club hatte geladen, um mit internationalen Geisteswissenschaftler über die sich abzeichnende multipolare Welt zu sprechen. Am Rande dieser mehrtätigen Veranstaltung gelang es uns, den 90-jährigen über den Status Quo in Europa und zu seiner Meinung, vor allem über die aktuelle Haltung der BRD zu Russland, zu befragen. Die Antworten, die wir erhielten, waren bestechend und klar. Falin warnt vor einem Atomkrieg, der aus Versehen ausgelöst werden könnte. Die Situation ist brandgefährlich und erinnert ihn zunehmend an die Kuba-Krise, die um ein Haar im Auslöschen der Spezies Mensch geendet hätte. Längst haben Militärs die Kontrolle über die obszöne Vernichtungsmaschine an Computer outgesourced.

„Wenn Roboter die Kriege führen, werden die Hauptopfer dieser Kriege die Menschen, die Völker, bleiben. Darum wird die Vervollkommnung der Kriegstechnik unweigerlich eine umso grausamere Kriegsstrategie nach sich ziehen. Die einzige Möglichkeit, die Beziehungen unter den Völkern zu humanisieren, besteht darin, die Instrumente der Gewalt zu zerstören und das Bewusstsein umzubauen. Das ist der schwierigste Teil der Konversion des Denkens.“

+++ KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar!

Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google.

Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ +++

Dir gefällt unser Programm?

Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier

: https://kenfm.de/support/kenfm-unters…

https://www.kenfm.de

https://www.facebook.com/KenFM.de

https://www.vk.com/kenfm

https://www.twitter.com/TeamKenFM

https://www.youtube.com/wwwKenFMde

Ein Kommentar

Deutschland außer Rand und Band – Bestsellerautorin in der Stasi Zentrale

Das Buch der bekannten Hamburger Lehrerin Petra Paulsen, das in unserem Verlag erschienen ist, hat nur drei Wochen nach Erscheinen, die Top 20 der Spiegel Bestseller gestürmt.

https://shop.macht-steuert-wissen.de/…

Hier zum Buch „Deutschland außer Rand und Band“, was direkt über uns bestellt werden kann.

https://shop.macht-steuert-wissen.de/…

Das neuste Video wurde passend zur aktuellen Situation in Deutschland im Privatbüro von Erich Mielke in der ehemaligen Stasi-Zentrale in Berlin gedreht. Zitat Petra Paulsen: „Wir haben hier zustände, die man sie sich vor Jahren nicht hätte vorstellen können.“

——————————————————

▶ Unser Kanal lebt von eurer freiwilligen Unterstützung!
▶ Netbank: Heiko Schrang IBAN: DE68200905000008937559, BIC: AUGBDE71NET
▶ Paypal: info@macht-steuert-wissen.de
▶ Bitcoin: 1GKu83JQz3mzyjCZ3JpMgRVStPLQViJkVQ

Helft auch ihr, die journalistische Unabhängigkeit von SchrangTV, sowie den kostenlosen Newsletter langfristig zu sichern.
Unterstützt die Arbeit von Heiko Schrang: https://www.macht-steuert-wissen.de/u…

2 Kommentare

#UniversalCleanUp – Universelle Säuberungswelle

Foto: Pixabay

Unbemerkt von den deutschen Mainstreammedien hat sich in den USA seit dem  21. Dezember 2017 die Situation drastisch verändert. An diesem Tag hat der Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trump, einen Nationalen Notstand wegen weltweiten Rechtsmissbrauchs und Korruption ausgerufen. Zeitgleich hat er die Executive Order 13818 unterzeichnet, wodurch das Vermögen von Personen, die  die Menschenrechte verletzen und sich der Korruption schuldig machen, weltweit eingefroren wird. Darüber hinaus, am 29. Dezember 2017, hat Präsident Donald Trump den Januar 2018 zum Monat der Nationalen und Weltweiten Menschenhandelsprävention ausgerufen. weiterlesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Wo ist deine Mitte?

Quelle: Walter B. Probst auf https://probstart.wordpress.com/

Ein schamanisches Essay von Changes the World

Ich gehe davon aus, dass dies die wichtigste Frage aller Fragen ist, die heute eine klare Antwort einfordert. Sicher wissen wir alle, wie es sich anfühlt, aus der Mitte geworfen zu werden, sie zu verlieren oder sie fast gar nicht mehr zu finden. Männer und Frauen mit Ausstrahlung und Charisma strahlen magisch, da ihre Aura eine Einheit und Kraft signalisiert, die von einer Mitte ausgeht. weiterlesen »

3 Kommentare

„Ich schweige nicht“ – Nikolai Nerling (Der Volkslehrer) bei SteinZeit

 

„Ich schweige nicht!“. Mit diesen Worten unterbrach der Lehrer Nikolai Nerling vor wenigen Wochen die Schweigeminute einer Gedenkveranstaltung mit höchster Politprominenz. Er nutzte die Gunst der Stunde um auf Fehlentwicklungen aufmerksam zu machen. Dies gelang ihm gründlich, berichteten doch zahlreiche große Medien über diesen „Vorfall“. Den Argwohn seiner Kollegen, Vorgesetzten und Eltern von Schülern geweckt, wurde man auch bald im Internet fündig, betreibt Nikolai Nerling doch einen YouTube Kanal Namens „Der Volkslehrer“. Auch hier berichtet er regelmäßig sehr kritisch über gesellschaftliche Entwicklungen. Was man allgemein als Meinungsfreiheit bezeichnet, war aber für manche Leute zuviel des Guten. Ergebnis war, dass man ihn vor wenigen Wochen als Lehrer suspendierte. Wie es dazu kam und wie er mit dieser Situation umgeht, berichtet der Volkslehrer im Interview mit Robert Stein. weiterlesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Neues vom Transformalen Netz

Liebe TN-Freunde und TN-Interessenten,

bei unserem kurzfristig angesetzten D-A-Ch-Treffen der gefühlten TN-Verwandtschaft Anfang Januar entstand das Gruppenfoto, das Ihr auf der TN-Webseite unter der Bildergalerie findet: www.Transformales-Netz.de/Kontakt. Ihr seht dort diejenigen aktiven TN-ler, die sich nicht scheuten, auf diesem Bild im Internet aufzutauchen. Bei diesem Treffen gelang ein neuartiges, experimentelles „Sehen aus der Zukunft“ als Kraftfeld für kollektives Kreieren einer neuen Zeitlinie 2018 mit einem möglichst sanften gesellschaftspolitischen Übergang in ein neues, von Fremdeinflüssen gereinigtes Miteinander der Menschheit. weiterlesen »

%d Bloggern gefällt das: