Hinterlasse einen Kommentar

Standing up at Standing Rock

csm_297_standing_rock_camp_zugeschnitten_bcec75a53d

Dieses Foto ist nur ein Ausschnitt: Das Camp Oceti Sakowin erstreckt sich weiter zu beiden Seiten; das ursprüngliche Sacred Stone Camp liegt hinter dem Hügelzug. Foto: Claus Biegert

Bericht von Claus Biegert auf https://www.gfbv.de

Der US-Staat North Dakota erlebt den größten – gewaltfreien – Indianeraufstand Nordamerikas der vergangenen 150 Jahre. Es geht um heilige Stätten, Vertragsrechte – vor allem aber um den Missouri River, also Trinkwasser für alle flussabwärts. Standing Rock wird mit jedem Tag mehr zu einem Symbol für den indigenen Widerstand gegen Mega-Industrieprojekte und Naturzerstörung weltweit. Das Nachrichtenmagazin Democracy Now! aus New York sorgt für die einzige, lückenlose Medienberichterstattung – und erlebte die Grenzen der Demokratie.

weiterlesen »

5 Kommentare

Schluss mit schnell!

Quelle: Cinétévé und Arte France (Doku)

Die globalisierte Beschleunigung hat uns alle fest im Griff. Verantwortlich für diese Geschwindigkeit ist die unkontrollierte Entwicklung der Wissenschaft, der Technik und der Wirtschaft. Wir sind in einem Zustand permanenten Zeitdrucks: Unsere Gesellschaft rast auf die ökologische, wirtschaftliche und soziale Katastrophe zu. Doch überall auf der Welt verweigern sich immer mehr Menschen dem allgegenwärtigen Stress. “Schluss mit schnell” ist eine Ode an das selbstbestimmte Leben.

Immer schneller, immer effizienter, immer rentabler – was haben wir aus der Zeit gemacht? Die Zeit scheint sich dem allgemeinen Maß des Geldes nicht mehr entziehen zu können. Wir sind in die Ära der Beschleunigung eingetreten, in die Ära der Norm gewordenen Unverzüglichkeit. Aber zu welchem Preis? Im Finanzwesen und in der High-Tech-Branche führt der immer größere Zeitdruck zu ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Katastrophen.

Doch es gibt eine Gegenbewegung: Weltweit haben Frauen und Männer beschlossen, sich auf einem Planeten mit begrenzten Ressourcen dem Diktat der Dringlichkeit zu widersetzen. In Europa, Lateinamerika, den USA und Indien gibt es Initiativen einzelner Personen und Vereine, die nach Wegen suchen, um zu einem Umgang mit der Zeit zurückzufinden, der Aufmerksamkeit, Geduld und Sinnhaftigkeit ermöglicht.

Wer sind diese neuen Rebellen, die einen anderen Rhythmus vorleben, um eine fruchtbare Beziehung mit der Zeit wiederzuentdecken? Das Barefoot College in Indien zum Beispiel bildet Tausende von Frauen aus ländlichen Gebieten in der Herstellung von Solartechnik aus. Auch Versuche der Entglobalisierung können zur Entschleunigung beitragen: Die Städte Romans-sur-Isère und Bristol führen eine Alternativwährung ein, um das tägliche Leben wieder lokaler zu gestalten. Und im amerikanischen Ithaca haben Landwirtschafts- und Kreditgenossenschaften bereits bewiesen, dass sie die Wirtschaft lokal verankern können.

Als Gegenmodell zum Wettlauf um Zeit und Rentabilität könnten diese Alternativen beispielhaft für die Welt von morgen sein. Im Grunde sind sie die praktische Umsetzung der kritischen Analysen von Philosophen, Soziologen, Wirtschaftswissenschaftlern und Forschern wie Pierre Dardot, Rob Hopkins, Geneviève Azam und Bunker Roy.

11 Kommentare

Ein Patent, das Monsanto vernichten und die Welt verändern könnte

Gefunden auf: https://netzfrauen.org

paul5-760x568

Kennen Sie Paul Stamets? Das hier sollten Sie wirklich lesen und teilen. Der Inhalt dieses Artikels hat das Potenzial, die Welt radikal zum Guten zu verändern – auf verschiedene Weisen. Da Monsanto alles tun wird, um seine Verbreitung zu verhindern, bitten wir Sie darum zu teilen, teilen, teilen, damit diese Informationen so viele Menschen wie möglich erreichen. weiterlesen »

3 Kommentare

Hope for all – Unsere Nahrung, unsere Hoffnung

Quelle: http://www.hopeforall.at/

Hope for All ist ein aufrüttelnder und bewegender Film der österreichischen Regisseurin Nina Messinger über die weitreichenden Folgen westlicher Ernährungsgewohnheiten.

Seine Botschaft: Verändern wir unser Essverhalten, so verändern wir den Planeten.

Ab 12. Mai 2016 im Kino.

Ergänzung: Hope for Hope for all – Der Film wird ab 13. Oktober als DVD, Blu-Ray und VoD erhältlich sein.
Ab diesem Zeitpunkt sind auch Filmvorführungen möglich. Alle Infos dazu gibt es bei Tiberius Film.

HD-Trailer Deutsch:

 

 

Ein Kommentar

Der Strophanthin-Skandal – Das „Insulin des Herzkranken“

Gefunden auf: http://liebeisstleben.com

Herzinfarkt – Angina pectoris – Herzinsuffizienz – Bluthochdruck – Herz-Rhythmusstörungen – Andere Herzerkrankungen – Schlaganfall – Arterielle Durchblutungsstörungen der Beine – Demenz

Heart attack, computer artwork

Das verfemte Heilmittel könnte die Rettung für Hunderttausende Herzkranke sein. Herzerkrankungen sind in Deutschland Todesursache Nummer 1. Das müsste nicht so sein, denn es gibt einen hochwirksamen pflanzlichen Wirkstoff, der schon unzähligen Menschen mit Angina pectoris und Herzinfarkt das Leben gerettet hat. weiterlesen »

4 Kommentare

Hochsensibel ist das neue Normal

20160301-Mensch-Wahrnehmen-Version-2Gefunden auf: http://wissenwasheilt.com

Überall liest man derzeit von der Hochsensitivität bei Menschen, die sich als eine besondere Spezies unter  uns darzustellen scheinen. Betroffene finden sich in Gruppen zusammen und tauschen in den öffentlichen Medien ihre Erfahrungen aus. Meist scheint es, als ob es eine besondere Fähigkeit sei, die allerdings mit großen Nachteilen einhergehe, was das soziale Leben angeht. weiterlesen »

3 Kommentare

DNA Ergebnisse: Paracas-Schädel sind nicht menschlichen Ursprungs

Gefunden auf: http://www.theeventchronicle.com

Übersetzung: Crae´dor

paracas-skulls-1078x515

Die Wüstenhalbinsel von Paracas befindet sich an der Südküste eines der geheimnisvollsten Länder, Peru. Dort, in dieser kargen Landschaft, machte 1928 der peruanische Archäologe Julio Tello eine der rätselhaftesten Entdeckungen. Während der Ausgrabungen legte Tello den harten Boden der Paracas-Wüste frei und brachte einen komplex angelegten Friedhof zutage. weiterlesen »

11 Kommentare

Die Beschleunigung des Entwicklungsprozesses der Menschheit

broersQuelle: http://dieter-broers.de

Liebe Freunde,

wir alle fühlen, dass gerade irgendetwas „ziemlich Großes“ auf uns zukommt. Jeder von uns nimmt es auf andere Weise wahr, dass momentan eine Beschleunigung unseres Entwicklungsprozesses stattfindet. Ich habe in diesem Zusammenhang oft von einer Zunahme der Ereignisdichte gesprochen, die sich um uns herum entfaltet und eine Fülle von „Angeboten“ mit sich bringt, von dem jedes einzelne ausreicht, um uns, trivial formuliert, aus der Kurve zu tragen. Bitte bleibt in diesen stürmischen Zeiten bei EUCH. Seid in mitfühlender Anteilnahme mit den Ereignissen in der Außenwelt, aber versucht, in keinem Moment zu vergessen, dass Ihr selbst es seid, die Eure Wirklichkeit in jedem Moment erschafft oder zulässt und dass es Eure Wahl ist, an welcher der vielen parallelen Wirklichkeiten Ihr teilnehmen wollt. weiterlesen »

5 Kommentare

Die T T I P – VERSCHWÖRUNG

Vielen Dank Jasinna!

T T I P – „Verschwörung“ ?
EXAKT , .. denn genau eine solche IST es, und genau DARUM geht es in diesem Video, inklusive TISA, CETA, und einem Großteil der möglichen Auswirkungen dieser netten kleinen, so harmlos klingenden Abkürzungen.

7 Kommentare

Neuerscheinung: Das UBUNTU Prinzip

Es ist soweit: „Das UBUNTU Prinzip – Ein revolutionärer Plan für gerechteren Wohlstand“, die deutsche Fassung von Michael Tellingers Buch „UBUNTU Contributionism“, ist im Hesper Verlag erschienen und ab sofort lieferbar.

Wir wünschen allen Lesern viel Freude an diesem einzigartigen und aufschlussreichen Werk:

das-ubuntu-prinzip„Nur wer sich seine Versklavung durch das globale Finanzsystem bewusst macht, kann sich ihm entziehen und sich davon befreien!

Michael Tellinger beschreibt, wie uns das uralte afrikanische Prinzip von UBUNTU erlaubt, von einer entzweiten, geldgesteuerten Gesellschaft zu einer vereinten, glücklicheren und freieren Gemeinschaft von Menschen zu werden.

Er zeigt auf, dass sich unser Geldsystem vor Jahrtausenden nicht aus Tausch und Handel entwickelt hat, sondern der menschlichen Rasse auf arglistige Weise als Werkzeug der absoluten Kontrolle und Versklavung zugeführt wurde.

Das UBUNTU-Prinzip präsentiert die Grundlage einer neuen sozialeren Gesellschaftsstruktur, frei von Finanztyrannei – ein neuer Hoffnungsweg in eine bessere und gerechtere Zukunft voller Wohlstand für jeden Einzelnen von uns.

Michael Tellinger ist ein südafrikanischer Forscher, Autor, Schauspieler und Musiker, der mit seinen Büchern, Reisen und Vorträgen Menschen in aller Welt seit 2006 die Philosophie von UBUNTU ans Herz legt. Er ist der Gründer der Bewegung UBUNTU Liberation Movement und der UBUNTU-Partei in Südafrika – einer politischen Plattform für die Botschaft von UBUNTU.“

www.ubuntuparty.org.za

www.michaeltellinger.com

Hinterlasse einen Kommentar

Lisa Fitz entlarvt Münchener Sicherheitskonferenz

Hier die Quelle, die Lisa zitiert:

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deutsche Mitte: Gottfried Glöckner wird Sprecher für Landwirtschaftspolitik

Christoph Hörstel, Gründer der Deutschen Mitte, im Gespräch mit Gottfried Glöckner, einer unbestechlichen, ethischen Persönlichkeit, dem es um das Gemeinwohl aller Menschen und nicht das Wohl der Konzerne.

Ein sehr wichtiges und tiefgründiges Gespräch, das jeden betrifft, dem die Gesundheit seiner Nächsten wichtig ist.

Mehr zu Gottfried Glöckner und seinem erfolgreichen Kampf gegen Monsanto hier zu sehen und zu lesen.

Deutscher GVO-Landwirt enthüllt schockierende Taktiken, ihn mundtot zu machen

Gottfried Glöckner: Ein Landwirt packt aus

Weitere Informationen zur Deutschen Mitte

https://deutsche-mitte.de/

https://www.facebook.com

Hinterlasse einen Kommentar

Eugen Drewermann am 18.2.2017 anlässlich der ‚Sicherheitskonferenz‘ in München

Eugen Drewermann: Es gibt nur einen Weg zum Frieden. Das ist mit dem Frieden endlich anzufangen und mit dem Krieg aufzuhören!

Gegen die unmenschlichen Absichten der Kriegstagung(‚Sicherheitskonferenz‘) 2017 in München!

Friedliches Miteinander statt gegenseitige Bedrohung und Krieg!

Schluss mit den Kriegen und Regime-Change-Operationen für mehr Macht und Vormacht, um mehr materiellen Reichtum anzuhäufen, um mehr Kontrolle über Rohstoffe zu erreichen und um Märkte für sich zu ‚öffnen‘!

EINE ANDERE WELT IST MÖGLICH
und dringend nötig.
Wir wollen: sozial, nachhaltig, friedlich;-)
DAFÜR lasst uns eintreten!

Hinterlasse einen Kommentar

Trump, Russland, BND und Orwell – Das große Interview mit Snowden in voller Länge auf Deutsch

Gefunden auf: https://deutsch.rt.com

snowdem_muenchen
Edward Snowden hat „AcTVism Munich“ ein fast einstündiges Interview gegeben. Dabei wurde eine Reihe von Themen angesprochen: Warum wir Bürger schuld an dem Zustandekommen von Überwachungsstaaten „Orwellschen Ausmaßes“ sind, ob Donald Trump etwas daran ändern wird, wie Snowdens Alltag in Russland aussieht und warum Menschen das Gesetz brechen müssen, um Widerstand zu leisten. weiterlesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Video – George Orwells Klassiker „1984“

Gefunden auf: https://netzfrauen.org/2017/02/18/george-orwells-1984/

George Orwells Klassiker „1984“ ist nicht nur in den USA ganz oben in der Bestsellerliste. Der englische Journalist und Schriftsteller George Orwell hatte in „1984“ kurz nach dem Zweiten Weltkrieg eine düstere Zukunftsvision entworfen. weiterlesen »

2 Kommentare

Tübinger Urteil nachgelegt: es bestätigt, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk „nicht als Teil einer staatlichen Organisation betrachtet werden könne.“

Tübinger Urteil vom September 2016:

„Die Bezüge des Intendanten übersteigen diejenigen von sämtlichen Behördenleitern, selbst diejenigen eines Ministerpräsidenten oder Kanzlers, erheblich.“

Tübinger Urteil vom Dezember 2016

bestätigt, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk „nicht als Teil einer staatlichen Organisation betrachtet werden könne.“ Er darf daher keine behördliche Vollstreckung veranlassen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Dieter Broers: Kosmische Strahlungen, Parallelwelten und die Magnetfelderhöhung des Herzens. Teil 1

Gedunden auf: http://quer-denken.tv/

Dieter Broers im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussehen mag, wir sind in der Lage, unsere Welt in einen nachhaltigen Frieden zu führen. Auf die Frage, was wir aktiv dazu beitragen können, verweist Dieter Broers auf die faktischen Veränderungen der Erdmagnetfelder und ihre Bedeutung für die Entfaltung unserer geistigen Ressourcen. weiterlesen »

Hinterlasse einen Kommentar

GELD – Am Ende oder Neuanfang? – Prof. Franz Hörmann

Gefunden auf: http://neuehorizonte.nuoviso.tv

Götz Wittneben im Gespräch mit dem Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Franz Hörmann

So wie der gesamte Materialismus heute an sein Ende gelangt ist (siehe dazu etwa das Buch „Der Wissenschaftswahn“ von Rupert Sheldrake), so kommen auch die materialistischen Geldfunktionen (Tauschmittel und Wertaufbewahrungsmittel), die schon in sich einen Widerspruch darstellen, ans Ende ihrer Sinnhaftigkeit. weiterlesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Rundbrief vom Transformalen Netz

LiebTrans_netze TN-Freunde und TN-Interessenten,

Wir freuen uns ganz besonders, Erich Hambach als TN-Freund gewonnen zu haben, der uns so viel Inspiration und Ermutigung schenkt mit seinem gigantischen ehrenamtlichen Dienst für einen großen positiven Schubs 2017! Er wurde bekannt mit seinem Buch „Bargeld adé, scheiden tut weh“ (Link zum Buch). Nun initiiert er den Friedensweg im Mai (www.friedensweg.org), den wir mit diesem Newsletter unterstützen möchten. Erich gibt als Netzwerkler auch dem TN seine Stimme auf unserer Web (vgl. www.Transformales-Netz.de/Stimmen) :

TN ist gelebte, angewandte und praktische Kohärenz der Herzen – ein Netz von wunderbaren Menschen, die auf faszinierende Weise alle verbunden sind.

Wie Erich es anklingen lässt: TN ist ein Experiment für einen neuartigen, synergetischen Zusammenhalt unter den Menschen. Solch eine neue weitgeistige und zugleich innige Gemeinschaftsform ist unverzichtbar neben allen weiteren Erfindungen und Erneuerungen, die in sämtlichen Lebensbereichen anstehen und teils schon vorhanden sind. Um diesen Baustein der neuen Gesellschaft in Ruhe aufzubauen, brauchen wir FRIEDEN in Europa (und natürlich möglichst bald global). Politisch betrachtet lässt Trump uns gerade noch ein bisschen Netzwerkzeit, bis die antinationalen Globalisten ihre letzten Pläne umzusetzen versuchen. Es wird ihnen nicht gelingen! Wir lassen uns weder in den Bürgerkrieg treiben noch als dauerhaft Ungechippte/Ungeimpfte/Unbequeme ausgrenzen, sondern wir steigen aus allen Spaltungs-Spielen der Elite aus.

Erich hat sich etwas Geniales einfallen lassen, um Europa (und die Welt) auf Frieden einzustimmen und zugleich einen WEG in ein neues Miteinander zu gehen. Daher heißt seine Initiative auch Friedens-Weg!! Zum einen ist dieser Weg für und nicht gegen etwas, nämlich für eine gemeinsame friedliche Bewegung zum Frieden, und führt uns damit aus der Angstmache und Bürgerkriegshetze heraus. Zum anderen ist dieser Weg mehr oder etwas ganz anderes als eine Demo oder eine Widerstandsbewegung, sondern ein Pilgerweg, um uns miteinander zu verbinden und auf diesem Weg etwas zu lernen über unser aller Pilgerziel: Die Manifestation einer sich aus purer Liebe umarmenden und sich dabei in ihrem Potenzial entdeckenden Menschheit.

Auf den lokalen Friedenswegen werden insgesamt 400 Städte durchpilgert, während sich dabei Männer und Weiber, Gläubige und verzweifelte Aktivisten, Meditationsfreaks und Bauern, links- und rechtspolitische, Flüchtlinge und länger Ansässige, jung und alt verbinden. Damit setzen wir ein Zeichen gegenüber der Kriegshetze in den Medien und zugleich an uns selbst: Wir können alle Spaltungen und Gräben zwischen uns Menschen überwinden, wie wir es auch im TN als Referenzerfahrung bei Gruppenentscheidungen immer wieder erleben können. Wollen wir die Überwindung von Trennungen auf dem Friedensweg in großer Masse und im TN in großer Felddichte üben!

Herzliche Grüße, Marlen und Annegret

* * * * * * * * *

Und hier wendet sich Erich Hambach ans TN und erklärt uns Unterstützungsmöglichkeiten für den Friedensweg:

Hallo Ihr lieben TNlerinnen und TNler,

die Initiatoren des Pilgerweges in den Frieden grüßen Euch von ganzem Herzen und in tiefer Verbundenheit. Es erfüllt uns mit großer Freude, die Gelegenheit zu haben, hier auf diesem Wege Eure Unterstützung erbitten zu können.

Die Informationen stellen nur ein Blitzlicht dar, wenn auch ein ausführliches, da sich jeden Tag auf wunderbare Weise vieles weiterentwickelt. Um aktuell informiert zu bleiben, schlagen wir Euch vor, bei Interesse rund alle 3 Tage auf der Seite www.friedensweg.org (oder www.peace-trail.com) vorbeizuschauen. Dort könnt Ihr auch den Newsletter bestellen und – wer aktiv werden möchte – kann sich auch im Mitgliederbereich (Login-Button ganz unten links auf der homepage) anmelden.
Später kommen wir noch dazu, in welchen Bereichen oder mit welchen konkreten Maßnahmen Ihr den Friedenspilgerweg aktuell am Sinnvollsten unterstützen könnt.

Zunächst ist es uns ein Anliegen, die zentralen und wichtigsten Punkte der Bewegung für den Frieden in den Frieden vom 9. Mai bis 28. Mai 2017 zu skizzieren.

Uns erscheint es in der heutigen (und bisherigen) Zeit mit am allerwichtigsten, nicht gegen etwas zu sein, sondern für etwas. Nämlich für den Frieden! Denn wie wir alle wissen, folgt die Energie immer der Aufmerksamkeit. Deshalb ist es so bedeutend, die Energie auf das zu lenken, was wir wollen, es ist ein universelles Gesetz (vermutlich sogar ein multiversales Gesetz).

Ebenso bedeutend ist es ein klares Ziel zu haben. Ein Hauptziel des Friedensweges ist es in allererster Linie, die Menschen so zahlreich wie möglich in (friedvolle) Bewegung zu bringen.

Auf den bis zu 20 Tagen im Mai, also die Zeit die so viele Menschen auf dem Weg gemeinsam verbringen werden, besteht die große Gelegenheit uns selbst mehr Frieden im Inneren zu ermöglichen, uns also selbst zu transformieren. Dazu tragen vielerlei Dinge bzw. Aktivitäten bei. Ob dies nun das gemeinsame Pilgern ist, oder dabei das gemeinsame Singen, Beten, Meditieren, Feiern, Lachen, Musizieren, Tönen, Gespräche führen oder was auch immer wir sonst noch in bester Absicht zum Wohle aller tun. Ob es nun ein einzelnes Erlebnis ist, oder eine Summe von Ereignissen und Geschehnissen, was zu Transformationen beiträgt, kann für jeden Menschen anders sein. Aber sicher ist, dass die Summe all dieser Ereignisse und Aktivitäten eine große Veränderung bei uns Pilgern, bei der Menschheit an sich und für Mutter Erde bewirken wird. Nämlich eine große Veränderung in den Frieden, verbunden mit dem Erzeugen einer noch niemals dagewesenen kohärenten Herzensenergie der Menschheit. Diese Herzensenergie und die tiefe Sehnsucht nach Freiheit und Frieden in uns allen wird uns zeigen und spüren lassen, dass wir alle miteinander verbunden sind – WIR ALLE SIND EINS.

Ein weiteres wichtiges Ziel ist es, das über den 28. Mai hinaus fortzuführen, was auf dem Weg entstanden ist. Es wird so vieles entstehen auf dem Weg. Freundschaften, Gemeinschaften, sinnvolle Projekte welche spätestens nach dem 28. Mai begonnen werden, wohl auch wunderbare Liebesbeziehungen, weitere großartige Visionen, Selbsterkenntnisse und vieles mehr. Und all das was auf dem Weg entsteht, wird in der Zukunft weiter existieren und sich entwickeln und stärken. Und somit die friedliche Weiterentwicklung der Menschheit zu einer Gesellschaft in echter Freiheit beschleunigen, in welcher für alle Menschen ein Leben in Fülle und Frieden möglich ist.

Der Pilgerweg in den Frieden wird ein kollektiver Schöpfungsakt von Menschen für Menschen sein. Gleichzeitig ist Heilung für unsere Mutter Erde möglich und wird passieren. Wir werden zur Erhöhung der Bewusstheit der Menschheit beitragen und ebenfalls eine Harmonisierung der Symbiose von Tier- und Pflanzenwelt mit uns Menschen geschehen lassen.

Und ja – wir alle Menschen sind göttliche Wesen. Wir können alles erschaffen, auch eine friedvolle Gesellschaft, wir müssen es nur tun. ALLES IST MÖGLICH.

Und unabhängig davon, wer von uns welche Weg auf dem Friedensweg wählt, also egal, ob zu Land, zu Wasser oder in der Luft und egal, ob z.B. zu Fuss, mit dem Rad oder dem Boot (usw.), eines werden wir alle gemeinsam erschaffen:

Ein gigantisches und unauslöschliches Energiefeld der Liebe und des Friedens.
Dieses Feld werden wir alle gemeinsam manifestieren und in diesen 20 Tagen in Europa und überall auf der Welt verankern.

Damit dies mit möglichst großer Wirkung gelingt, diesen Friedenspilgerweg zu unterstützen und zu stärken und zwar bereits jetzt von nun an bis zum 28.05.2017 und darüber hinaus, beschreiben wir hier noch kurz die im Moment wichtigsten Punkte. In welchen unser aller Pilgerweg Unterstützung benötigt und sind sicher, dass hier jede und jeder von Euch Themen bzw. Aktionen findet um sich einzubringen. Vielen Dank aus ganzem Herzen vorab, auch dafür, dass sich viele TN’lerinnen und TN’ler bereits jetzt aktiv einbringen.

Je mehr Menschen die Information über den Friedensweg erreicht, desto grösser wird die Anziehungskraft und desto mehr Menschen werden dabei sein auf dem Weg. Im Moment ist deshalb das Gebot der Stunde, diese Info so viel wie möglich, so schnell wie möglich und auf viele verschiedene Arten zu verbreiten. Und dies immer mit Achtsamkeit und über das Gefühl des Herzens. Auf welche Weise Ihr dies tut, da ist der Phantasie keine Grenze gesetzt, seid endlos kreativ dabei. Hier einige wenige Anregungen.

Das Poster auf der Website (kann in verschiedenen Größen ausgedruckt werden) ist ein guter eye-catcher, denn das Bild mit Mutter Erde, den Kindern, Sonne, Mond und Sterne erreicht unmittelbar die Herzen von uns Menschen. Plakatieren und verteilen ist ein guter Weg, bitte mitmachen. Wenn Ihr selber keinen geeigneten Drucker habt, könnt Ihr mit der Datei (auf einem USB-Stick) in einen Copy-Shop gehen und dort die passende Größe und Anzahl für Euch fertigen lassen und damit aktiv werden.

Was ebenso fantastisch ist, das Poster an Autoscheiben innen anzubringen (wenn die Scheiben nicht abgedunkelt sind), oder das Poster bzw. auch nur das Bild als Aufkleber anfertigen zu lassen. Wenn dies gut sichtbar auf Autos angebracht ist, bleiben die Menschen sofort stehen und fangen an, hinzusehen und hinzuspüren. Auch Autoaufkleber können in den meisten Copy-Shops angefertigt werden.

Ebenso gibt es auf der Website mittlerweile einen Flyer im pdf-Format, diesen könnt Ihr ebenfalls ausdrucken oder fertigen lassen ( Copy-Shop, etc. ) und dann persönlich weitergeben. Eine gute Wirkung erzielt der Flyer auch, wenn ihr ihn zu Treffen, Veranstaltungen, Seminaren oder Workshops mitnehmt und ihn dort verteilt (am besten auch von Mensch zu Mensch direkt aushändigen, in Verbindung mit ein paar freundlichen Worten).

Mit dem nächsten Newsletter von der friedensweg.org Seite wird unter anderem ein Hinweis verteilt, welche Sprachen als Übersetzungen noch fehlen. Wenn ihr dazu dann Ideen oder Kontakte habt, freuen wir uns sehr über eine Nachricht.

Wenn Ihr Kontakte zu anderen Friedensbewegungen oder Friedensinitiativen habt, so sprecht diese an und begeistert diese für unsere Bewegung. Denn all diese Bewegungen wollen ja in mindestens einem Punkt das Gleiche, nämlich Frieden. Es wird möglich sein, dass sich alle auf diese Gemeinsamkeit einschwingen und fokussieren. Gutes Gelingen auch hierbei.

Persönliche Botschafter gesucht! Was gibt es schöneres als von Mensch zu Mensch über einen lösungsorientierten Weg zu sprechen? Und genau das ist der Friedensweg, lösungsorientiert! Deshalb sind wir gerne bereit auf jeder Veranstaltung (live oder via Internet) über die Bewegung zu informieren. Und am besten natürlich ihr macht das selbst, denn niemand anders als ihr selber kann Eure eigenen Gefühle und Emotionen authentischer spüren und damit auch ausdrücken. Erzählt allen Eure Vision des Friedensweges.

Wenn Ihr Künstler und/oder Musiker kennt, die bereit wären etwas beizutragen so schickt diese bitte zu uns. Das kann dann z.B. ein Lied für die Bewegung oder die geplante FriedensCD sein und/oder aber auch die Beteiligung an einem der Friedenskonzerte, welche im April stattfinden sollen.

Wir würden uns auch über kurze Videoclips freuen, die Ihr dreht (z.B. ein Kurzinterview welches ihr zum Friedensweg mit jemanden macht, oder ein spontanes Lied hierzu welches ihr zelebriert) senden, wenn ihr erlaubt diese online zu stellen, bzw. für den Friedensweg zu verwenden. Und um die Bewegung sichtbar zu machen ist das Gebot der Stunde.

Für alle Eure Aktivitäten und Beiträge zum Friedensweg, (er)fühlt Euch in Liebe umarmt. Wir danken Euch sehr.

Über weiteren organisatorischen Unterstützungsbedarf und aktuelle Themen werden wir in Kürze per Newsletter informieren.

Denkt immer daran, gemeinsam können wir sogar Wunder vollbringen!

In diesem Sinne wünschen wir Euch allen einen WUNDERbaren Pilgerweg im Mai. Wir sehen uns auf dem Weg.

Mit friedvollen Grüßen
erich

Ein Kommentar

„Fördern ist das Schlimmste, das man machen kann“

gerald_huether_2016_2_1479974419508364_v0_h

Quelle: http://www.kleinezeitung.at

Herr Hüther, was ist Intelligenz?
Gerald Hüther: Zunächst müssen wir uns selbst daran erinnern, dass es nicht nur die analytische Intelligenz gibt, die mithilfe des IQ gemessen wird. Die ist eine sehr kognitive Angelegenheit, die wichtig ist, aber im vergangenen Jahrhundert stark überschätzt wurde. Inzwischen wissen wir, dass es verschiedene Ebenen der Intelligenz gibt und dass man sie alle gleichsam entwickeln muss, damit das Kind seinen Weg ins Leben findet und sein Leben erfolgreich gestalten kann. weiterlesen »

Hinterlasse einen Kommentar

Glück als Schulfach

Verschiedene Arten des „Glückstrainings“ wirken sich positiv auf das Selbstwertgefühl aus und werden unter anderem im Rahmen von Schulprojekten eingesetzt…

Hinterlasse einen Kommentar

Twin Flames und Seelenverwandte

chris-and-trin-by-tree-4-previewQuelle: http://openhandweb.org

Wir erhalten immer wieder Fragen rund um das Thema Seelenverwandte. Es scheint, dass viele Menschen darauf aus sind, ihren „idealen“ Partner zu finden. Also, worum geht es bei dieser Sehnsucht wirklich? Werden wir uns irgendwann auf einer verträumten weißen Wolke treffen und in einen ewigen Sonnenuntergang segeln, während die Cherubim ihre liebliche Musik für uns spielen? Oder steckt doch ein bisschen mehr dahinter?… weiterlesen »

Hinterlasse einen Kommentar

RT-Exklusiv: „Ich habe zum Großteil Schwarzgelder betreut“ – Finanz-Insider packt aus

Gefunden auf: https://deutsch.rt.com
Ein Ex-Privat-Bankier stellt sich bei uns vor und enthüllt die Verstrickungen von Wirtschaft, Finanzmarkt und Politik. Inzwischen ist er aus der schattenhaften Welt der Finanzcasinos ausgestiegen. „Ich will nicht mehr Knecht sein“, sagt er nun. weiterlesen »

4 Kommentare

2017- Warum ein großer Umbruch unmittelbar bevorsteht

Gefunden auf: http://www.macht-steuert-wissen.de

Nach Donald Trumps Amtseinführung überschlagen sich die Mainstreammedien und man hat das Gefühl, dass der Teufel in Person an die Macht gekommen ist um die Welt in den Abgrund zu stürzen. Das Interessante daran ist weniger, dass die Medien so berichten, sondern die Menschen das kritiklos glauben.  Aus Glauben wird Wissen, denn die meisten Menschen glauben zu wissen.

weiterlesen »

3 Kommentare

Neurobiologe Gerald Hüther: „Wissen kann man nicht beibringen“

Gerald Hüther | Bild: BRQuelle: http://www.br.de

Neurobiologe Gerald Hüther: „Wissen kann man nicht beibringen“

Immer mehr Kinder in Deutschland leiden unter hohem Stress. Neurobiologe und Lernforscher Prof. Gerald Hüther sieht das jedoch nur als Symptom eines viel größeren Problems: „Wir behandeln unsere Kinder wie Objekte, die man nach Wunsch formen kann.“ weiterlesen »

Hinterlasse einen Kommentar

KenFM im Gespräch mit: Rita Süssmuth

Gedunden bei: https://kenfm.de/rita-suessmuth/

Wir können mehr

Rita Süssmuth ist eine Ikone der deutschen Politik.

Das war nicht geplant. Die Frau kam aus der Wissenschaft und ist in ihrem Denken und Handeln stets unabhängig geblieben. Das machte sie oft unbequem. Vor allem für den Mann, der sie zweimal persönlich darum bat, ihn politisch zu unterstützen. Helmut Kohl. weiterlesen »

Ein Kommentar

GEZ besiegt: Alleinerziehende Mutter erzählt wie sie an die Öffentlichkeit ging

Die alleinerziehende Mutter Kathrin Katrin Weihrauch hat es geschafft, mit Ihrer Zivilcourage den RBB (Rundfunk Berlin-Brandenburg) in die Knie zu zwingen. Dieser nahm den Haftbefehl, der gegen Sie erlassen wurde, zurück. Der Fall sorgte für große mediale Aufmerksamkeit. Nachdem sie in den Mainstreammedien nicht alles sagen durfte, hier bei uns unzensiert.

Wie Ihr effektiv gegen den Rundfunkbeitrag vorgehen könnt, erfahrt ihr im Skandalbuch „Die GEZ-Lüge“: http://shop.macht-steuert-wissen.de/B…

2 Kommentare

Die Heilkraft der Schönheit

landscape-1802337_1280Quelle: https://wortmalereien.com

Es gibt eine Form der Schönheit, die imstande ist, reinste Begeisterung und Lebensfreude im Menschen freizusetzen. Sie ist die Nahrung unserer Seele und der Grund, warum wir als geistiges Wesen in dieser materiellen Welt überleben können.

Während man über die gewöhnlichen Formen der Schönheit unterschiedlicher Ansicht sein kann, erhebt sie sich über jeglichen Geschmack. weiterlesen »

2 Kommentare

Frieden ist eine Innere Entscheidung

von Renate Helene Zormeier

schneelandschaft

Lasst uns raus aus dem Winterschlaf krabbeln. Lasst uns mitgestalten und teilhaben an den wichtigen Bewegungen des großen Welttheaters.

Das Streben nach etwas Höherem, die Sehnsucht endlich etwas zu erreichen, oder der beseelte Wunsch etwas zu bekommen, lässt uns mit immer neuer Kraft an Situationen heran gehen.

In unserer Welt-Geschichte kam die Umsetzung von Veränderungen immer von Menschen, die sich auf den Weg gemacht haben. Von Menschen, die alte Denkweisen hinterfragt haben, die nicht mehr mit dem Rudel, mit den Massen mitgelaufen sind. Die nachdachten, vom Denken ins Tun kamen und andere mit neuen Ideen angesteckt haben. Menschen, die sich bewusst machten, es braucht eine Änderung. Innerlich sowie Äußerlich. Menschen, die auf die Innere Stimme gehört haben, obwohl äußerliche Zeichen sie zu einer chaotischen Weltsicht drängten. Menschen, die sich ihres Umgangs miteinander bewusst wurden.

Einer alleine ist stark, doch zusammen sind wir stärker. Einer allein kämpft oft gegen sich selbst – gemeinsam kämpfen wir für etwas und nicht länger gegen etwas. So kann das Ziel sogar manchmal spielerisch erreicht werden. Unsere Visionen haben starke Manifestationskraft!

Durch Zwiesprache mit meinem hohen Selbst kann ich Wahrheiten hinter den uns im Vordergrund gezeigten sogenannten Wahrheiten erkennen.
Alles ist WANDEL.

Denn die Wahrheit die ich gestern als wahr spürte, kann heute schon wieder nur eine Türe zur nächsten gewesen sein. Das ist eine Grundvoraussetzung für diesen Weg. Der Veränderung offen gegenüber zu stehen… in jedem Augenblick des Daseins!

Was uns, alle Menschen auf diesem wunderschönen Planeten eint, das was sich wirklich alle von Herzen wünschen, ist FRIEDEN.

Meiner Seele folgend habe ich mich ganz bewusst daran gemacht, einen neuen Weg einzuschlagen.
Wie kann ich zum Frieden werden, den ich im außen erleben möchte?

Hier hat jeder die Macht selbst in Händen… Frieden schaffen kann ich zuerst in mir selbst. Das ist wirklich der erste Akt im Theater des Lebens.

Alles beginnt in der kleinsten Zelle der Gesellschaft, in mir, in der Familie, in den Beziehungen, dehnt sich aus über den Arbeitsplatz, in der Wohngemeinde usw.

Momentan beobachte ich, dass die Zeitenwende immer schneller voranschreitet und die alten Strukturen immer schneller zerfallen. Damit dieser Prozess friedlich geschehen kann und neue liebevolle Strukturen entstehen können, müssen wir als bewusste Menschen in der kommenden Zeit besonders stark unseren Willen zu einem friedlichen und Fülle erzeugenden Miteinander zeigen.

Es wird eine große Herausforderung sein, Altbekanntes wieder zu verlernen um sich Neues anzueignen.

  • Befreien wir uns im ersten Schritt von allen möglichen Schuldgedanken und Schuldzuweisungen. Denn das gibt es nicht wirklich. SCHULD gibt es nicht. Jeder Mensch kann in jedem Augenblick seines Lebens nur das tun, dessen er jetzt, gerade in dem Moment fähig ist. Jeder… auch Du. Mein Bewusstseinsstand und meine jetzige Fähigkeit bestimmen mein Handeln. Ich handle so, wie ich es jetzt für richtig halte und es gerade kann, ohne einer anderen Möglichkeit in meinem Bewusstsein – schuldlos, weil nicht anders fähig. Gründe dafür gibt es genug (Erziehung, Ausbildung, Emotionen, Ausweglosigkeitsgefühl, Angst, Ohnmacht, eingeimpftes Weltbild, Fremdsteuerung).
    Also gibt es niemand, der Schuld hat. Niemand, der, selbst wenn etwas vorsätzlich geschah, just in dem Moment anders handeln konnte.
    Somit gibt es keinen Schuldigen. Mit wem will ich mich dann herumschlagen? Weshalb raube ich mir meinen Seelenfrieden?
    Stärke zeigen ist etwas anderes als mich in die Aggression verleiten lassen.
    Wenn ich das tief in meinem Inneren verstanden habe, werde ich frei von Schuldzuweisungen. Ich komme in Frieden mit mir und der Umwelt.

ICH BIN FREI

  • Im zweiten Schritt befreie ich abgehalfterte, belastende Beziehungsstrukturen. Wer hat uns denn gesagt, ja in uns eingebrannt, dass eine Beziehung genau so oder so zu funktionieren hat? Ist meine Vorstellung von einer Partnerschaft wirklich meine eigene Vorstellung? Oder habe ich sie einfach übernommen, von den Eltern, der Gesellschaft, von romantischen Romanschriftstellern?
    Achte ich mein Gegenüber genauso, wie er/sie ist? …ohne rumzumäkeln?
    Einen fertigen Mensch ändern, hat noch nie funktioniert. Noch nie so, dass beide dabei glücklich wurden. Dieses zeigt uns nur vorhandenen Gedankenmüll auf. Nutzen wir dieses Wissen, es unterstützt uns beim Umwandeln!
    Was will ich nochmal? Frieden!
    Um Frieden zu finden, ist es das wichtigste, jeden so zu akzeptieren wie er/sie ist, so wie er/sie vom Schöpfer gemeint ist. Jeder von uns ist perfekt so, wie er ist.
    Erkenne das stichelnde Ego, das selten zufrieden ist.
    Ja, ich brauche ein gewisses Stück vom Ego, um in dieser Matrix zu überleben. So kann ich ihm einen kleinen Platz zuweisen. Das ist in Ordnung. Aber es darf nicht mein Handeln bestimmen, so wie es uns seit langer Zeit immer wieder zu Machtmissbrauch, Streit und Krieg verleitete. Der Schmerz alter Wunden darf sterben, die Quelle jahrtausende alter Qual darf versiegen.
    Erkenne ich das in meinem Inneren, in meinem hohen Wunsch nach Frieden und Liebe ohne Bedingungen, erlaube ich mir, großzügig zu sein. Ich werde zum Schöpfer meines Lebens.
    Und schon bin ich im Frieden. Ich erschaffe Harmonie in der Partnerschaft. Liebe breitet sich aus. Meine Schwingungsfrequenz erhöht sich automatisch.
    Ich erlebe eine harmonische Tiefe meines Hierseins. Freude wird mein Begleiter.
  • Mit dem dritten Schritt folgt fast ganz natürlich meine Achtung vor jedem Menschen, vor seinen wunderbaren Eigenschaften und, auch, vor seinen noch vorhandenen „Baustellen“. Ich erkenne, dass ich hier meine Macht im positiven Sinne nutzen kann. Das Wort Macht wurde nur gebranntmarkt, missbraucht.
    Es ist jedoch die Eigenermächtigung, die die eigene Stärke anerkennt, die in die Kraft der Liebe getaucht, wahre Wunder hervorbringen kann.

Ich habe die Macht, durch meine Achtung und Liebe Narben heilen zu lassen.

Die Bereitschaft, Deinen Schritt in absoluter Eigenverantwortung zu gehen, werden Dein Erfolg sein!
Dann bist Du bereit Wunderbares zu gebären!

Tritt ein in den klingenden Bereich Deines Herzens, und lerne die Kraftquelle in Dir zu finden. Du hast die Macht Dich von allen Abhängigkeiten zu befreien. Erst dann bist Du frei, um die Stimme Deines Herzens zu hören.

DAMIT DIE LANG ERSEHNTE FREIHEIT UNS AUFATMEN LÄSST, ECHTE LIEBE IN UNS FREI FLIESSEN KANN – GEBOREN AUS INNEREM FRIEDEN

 

Buchtipp:

„Der (v)erkannte Mann“
von Renate Helene Zormeier
zu beziehen im Best-Off-Verlag für € 16,50
www.bestoffverlag.de
ISBN 978-3-942427-09-8

www.liebeslichtblick.de

___________________________________

zormeierRenate Helene Zormeier

Jahrgang 1954, Mutter von zwei Kindern;
geboren in Murnau; nach fünf Jahren Türkei und drei Jahren Borkum jetzt wieder zuhause im bayrischen Voralpenland.
Sie erlebte 2005 eine totale Neuausrichtung ihres Lebens. Geschult durch das Leben, musste sie im „stonewashed“-Modus, ihre psychologischen Studien, ebenso wie ihr inneres Wachstum durch tiefgehende Seelen-Erkenntnisse, durchlaufen. Heute behandelt sie mit Energiearbeit, Körperarbeit, HypnoTrance erfolgreich ihre Mitmenschen und erreicht durch direkte Anbindung an die wahre Göttliche Quelle, tiefste Schichten.

%d Bloggern gefällt das: