4 Kommentare

Exklusive: Billion Dollar Terror aufgedeckt – Bush, FED, EZB im $15 Billionen Betrug, Alles Dokumentiert

Eingestellt von Stephan Cook

Exklusive: Billion Dollar Terror aufgedeckt – Bush, FED, EZB im $15 Billionen Betrug, Alles Dokumentiert

Von Gordon Duff, Hauptredakteur, Veterans Today: Military and Foreign Affairs Journal

21. Februar 2012
Übersetzung: Arameus

http://www.veteranstoday.com/2012/02/21/intel-exclusive-trillion-dollar-terror-exposed

Nachstehend einer der seltsamsten Kapitel in der Finanzgeschichte, eine davon die US Regierung betreffend, die über hunderte von Tausenden Tonnen von imaginärem Gold, illegalen Banktransaktionen und Krediten von insgesamt $15 Billionen lügt. Das Video von dem Oberhaus ist in vielfältiger Hinsicht erstaunlich. Was es nicht darlegt ist, woher das Geld kam, obwohl Lord Blackheath schlüssig nachweist, dass Anstrengungen unternommen wurden zu sagen, es kam von den Goldreserven aus Brunei, die in Fakt nie existierten.

Oberflächlich sieht es so aus, dass wir über die größte Terroristische Organisation in der Welt gestolpert sind und Original Dokumente gefunden haben, deren Ursprung zum Finanzminister und dem Vorsitzenden der Federal Reserve, zwei der höchsten Beamten der USA, führen. Ein kurzer Überblick der Terrorismus Bilder in den USA zeigt, dass alle Transaktionen, die wir kennenlernen werden, im Endeffekt angesehen sind als „terroristische Geldwäsche“ und dass das Einzige, was die sofortige Verhaftung von hunderten von Top Finanzgrößen verhindert, einzig ihre politischen Verbindungen sind.

Wir werden in der Lage sein eine Alternative anzubieten, mehr Einsicht, manche harte Daten und manchen wertvollen Hintergrund, so dass wir hoffen eine aufschlussreiche und realistische Einschätzung dieser erstaunlichen Geschichte anzubieten.

Stephen: Möglicherweise hast du bereits dieses Video mit Lord James of Blackheath gesehen, in dem er am 16. Februar vor dem Oberhaus spricht. Aber ich habe es noch einmal eingestellt innerhalb des Kontexts dieser Geschichte, eben als dieses Artikels.

Am 16. Februar 2012, Lord James of Blackheath, Mitglied des Oberhauses legte Beweise von illegalem Programm vor, das, wie er es herausgefunden hat 2009 begann. Seine Dokumente, inklusive der Originale, von Allen Greenspan und Timothy Geithner unterschrieben, zeigen eine illegale Transfers – an „den Büchern vorbei“ – der Federal Reserve Bank of New York in Höhe von zunächst 15 Billionen Dollar an die HSBC (Hong Kong Shanghai Banking Corproation) London und dann an die Bank of Scotland.

Die Bank of Scotland, unter königlicher Satzung, dennoch eingeschränkt bei Beteiligung an jeglichen Transaktionen dieser Art, „gab“ einfach das Geld an die 20 Europäischen Banken weiter um es für hoch profitablen Co-Handel mit „fresh cut“ MTNs (mid-term-notes), die Billionen von Dollar in einem Zeitraum von über 3 Jahren generierten, wovon gar nichts in den Büchern erschienen ist, wovon gar nichts versteuert wurde oder Aktionären dieser Banken zu Gute kam.

Wie Blackheath ausführt, der „Betrug und Vertuschung“ dieses Transfers ist die imaginäre Beschlagnahme von 750.000 Tonnen Gold durch Agenten einer unausgesprochenen Entität (bestätigt durch höchste Beamten-Quellen wie der Bush Familie und CIA), der aufgelisteten „Quelle“ dieses Geldes.

Die Regierung von Indonesien bestätigt das als komplettes Hirngespinst und dass das genannte Individuum  700 Tonnen Gold hat (circa die Hälfte dessen was Gaddafi besaß) keine 750.000. Es wurde darauf hingewiesen, dass nur 1.500 Tonnen Gold je in der Welt-Geschichte gehandelt wurden, wie im Oberhaus bestätigt.

Die Angelegenheiten, die anfangs herausgebracht wurden, Belange die unvereinbar mit internationalen Konventionen sind, und die den Leser bezüglich dessen zusammenzucken lassen werden, sind nur die oberflächliche Aufdeckungen von zwei Jahrzehnten an Verbrechen, in die Dutzende von Regierungen involviert sind, wie folgende:

· Zu keiner Zeit wurde die Federal Reserve Bank von New York ermächtigt, die genannten Mittel zu halten.

· Aber Dokumente im Besitz von Lord Blackheath beweisen schlüssig, dass sie tatsächlich solche Funds hielten und sie gewissermaßen so transferierten, dass ihr Ursprung verschleiert wurde, indem die HSBC und die Bank of Scotland benutzt wurden. Diese Vorgehensweise, in die scheinbar Alan Greenspan, Timothy Geithner und andere involviert sind, könnte nach „Geldwäsche“ aussehen, bis eine andere Erklärung dafür gefunden wurde. Keine wurde angeboten.

· Der Transfer dieses Kapitals; alles geschehen ohne jeglicher Genehmigung seitens der Regierung oder andererseits, insbesondere ohne Zustimmung, Zahlung von Zinsen an die Vereinigten Staaten und ohne das Wissen und Prüfung durch den Kongress; jeder dieser kriminellen Aspekte verletzt unzählige Gesetze.

· Der Empfang und die Nutzung dieses Kapitals durch 20 Banken, von denen 2 die Größten an der Wall Street sind, und die Nutzung dieser Funds zur Generierung von Profiten, während diese Funds selbst „außerhalb der Bücher“ gehalten wurden, und die Profite versteckt und gewaschen, selbst die Erträge aus den Funds auf kriminelle Weise generiert wurden, machen alle und jeden darin Verwickelten zu einer verbrecherischen Vereinigung.

Woher kam das Geld?

Es gibt keine Aufzeichnungen der Federal Reserve, die sie dazu ermächtigen würden $15 Billionen zu „erschaffen“, was der gesamten Verschuldung der Vereinigten Staaten entspricht. Aber es gibt Beweise dafür, dass zusammengenommen auf einmal $27 Billionen heimlich verdient, verkauft als Teil der Geheimdienstlichen Operation gegen Sowjet Union und dann später gestohlen wurden und George H.W. Busch als den Täter hinstellten.

Ich habe mit zwei Leuten gesprochen, einer Geheimdienstlicher Koordinator Präsident Reagans, der andere Chef-Rechtsberater für die CIA nach Angaben in diesen Funds. Beide haben darauf hingewiesen, dass der frühere Präsident Bush darum gebeten hat, dass diese Funds, in Höhe von 27 Billionen Dollar, unter seine Kontrolle transferiert werden, dass Bush Drohungen machte, und dass viele, die in dieser Operation beteiligt waren, gelitten haben; alles inklusive Mord, illegalen Verhaftungen, Folter und Haft unter anderem.

Die Individuen von denen ich spreche, trafen wegen dieser Funds mit Präsident Bush zusammen, besprachen seinen Anspruch auf sie, und wiesen darauf hin, dass das Meiste davon  Eigentum der Menschen der Vereinigten Staaten ist.

Diese Funds sind die mysteriösen „Wanta“ Funds, Geld im Devisenhandel verdient mit dem Ziel, die Sowjet Union zusammenbrechen zu lassen, einem Plan von Roland Reagan, dann von dem Weißen Haus Koordinator Lee Wanta und CIA Direktor William Casey. Mir wurde gesagt, dass während diese Operation unter Präsident Reagan voran ging, er bestimmt hatte, dass sein Nachfolger George H.W. Bush darüber nicht „unterrichtet“ würde, aufgrund des „Misstrauens“ gegen Bush.

Dieses Kapital selbst wurde durch Handelsprogramme verdient, in denen Sowjetische Rubel mit enormen Profiten gehandelt wurden, einer Praxis die schließlich zum Zusammenbruch ihrer Regierung führte. Ein Teil dieser Profite sind der Grund der gegenwärtigen Streitigkeiten vor dem Bundesgerichtshof von West Virginia, die dem Richter Lee vorgelegt wurden. Ich habe über 2.000 Seiten an Dokumenten zu diesem Fall, die einen Rest der ursprünglichen Funds aufzeigen, die an die Federal Reserve Bank of Richmond durch die Bank of China transferiert wurden, einer Gruppe in dem Rubelhandel im Jahre 2006, und es wird behauptet sie sei komplett im Besitz der Armeriturst Corporation. Der Betrag belief sich auf 4,5 Billionen Dollar von denen wir ein SWIFT Transfernachweis besitzen.

Die anderen Gelder, die „wahrscheinlich“ den fehlenden Teil der 27 Billionen Dollar ausmachen, könnten gut für Wiedergutmachung eingesetzt werden.

Wanta, der einzige Inhaber von Ameritrust, hat seinen Firmenanteil, geschätzt jetzt durch das Gericht auf 7,2 Billionen Dollar, gänzlich dem amerikanischen Volk wie von Präsident Reagan beabsichtigt, angeboten.

Der Ursprung der weiteren Funds, von der Federal Reserve in den 80ern und 90ern ausgegeben, von insgesamt 8 Billionen Dollar ist unbekannt. Hochgestellte Quellen innerhalb der US Regierung weisen darauf hin, dass das nur der Rest der Wanta Funds, oder Gewinne die dabei gemacht wurden, sein kann, nachdem das Meiste davon gestohlen wurde.

Geschichten, manche wirklich gut, und persönliche Interviews, plus meine eigene Durchsicht der Dokumente würden den Diebstahl oder Wandlung dieser Mittel schließlich zusammenbringen mit:

  • · Der Bush Familie
  • · Der „P2“ Freimaurer Loge, die von der Schweiz aus arbeitet und beteiligt an Dutzenden von terroristischen Bombenattentaten im Zusammenhang mit „Operation Gladio“ ist.
  • · Leute um Wanta selbst, die CIA inbegriffen

Was fehlt, ist die Quelle zu der Hälfte dieser Funds. Technisch gesehen existieren sie nicht, da es darüber keine Aufzeichnungen gibt, dass sie ursprünglich an die Federal Reserv Bank of New York überwiesen wurden, dennoch gibt es klare und erkennbare Aufzeichnungen darüber, dass sie aus Institutionen überwiesen wurden, die sie nie besaßen, gemäß der Abrechnungsprotokolle von 2010.

Wanta Geld

Der Transfer der Wanta Funds verkompliziert sich durch die Schottische Überweisung. Dabei können diese [Funds] angesehen werden, als wenn sie keinen anderen Ursprung hätten, da ihre Spur zum Treuhandskonto des Federal Reserve Bank Systems führt, und sie werden gegenwärtig auf Präsident Obamas Anweisung, in Übereinstimmung mit den Befunden des Bundesgerichtes, als Zahlungen erwartet.

Weder  hat Wanta Anspruch auf die Gesamtsumme, noch ist es Eigentum der US Regierung. Da keine Anstrengungen unternommen wurden, um diese Funds abzusichern oder strafrechtliche und zivile Rechtsmittel durchzusetzen, um genügend Geld zurückzubekommen, um die gesamten US Innlandschulden zu begleichen und mehr, da  sind wir zur Zeit mit Erträgen bei gut über 30 Billionen Dollar, ist ein Indiz dafür, dass die kriminelle Konspiration mit ausreichend Einfluss daran beteiligt ist, unsere eigene Regierung zu überstimmen. Ob wir die Konspiration, wie angeführt, die Bush Familie, die zwielichtigen Abteilungen der CIA, oder die Geheimen Gesellschaften wie P2, überprüfen können, oder wir nur vermuten können, dass sie existieren, ist eine andere Geschichte.

Ein Mangel an Aktion hier, oder wie von Lord James in Groß Britannien ersucht, ist in sich Beweis für beides, die Seriosität und Aktualität der Ereignisse und der Macht die jegliche Untersuchungen verhindern kann, wenn unwiderlegbare Dokumente wie SWIFT Transfers vorhanden sind. In der Tat, Lord James bot eine Fülle an Dokumenten an, die, wenn zusammengenommen mit den 2000 Seiten zu der Wanta „Enthüllung“ von dem Bundesgericht, mehr bieten als Beweise des ersten Anscheins der Geldwäsche, der Übertritte, des Terrorismus oder noch Schlimmerem.

Doch die Untätigkeit angesichts der überwältigenden und unbestrittenen Beweise ist unerklärlich.

Eine Flut von Wanta Streitigkeiten und Anklagen kommt

Gegenwärtig ist Wanta, technisch gesehen, der Eigentümer von 7,2 Billionen Dollar. Aber, etwa die Hälfte davon sind Steuern, und der Gerichtsvergleich verlangt von Wanta den Kauf von Schatzbriefen im Wert von 1 Billion Dollar, sollte die Bundesregierung positives Interesse zeigen, anders als Präsident Obama und ein paar Andere. Viele haben eine Blockadehaltung zur Auszahlung und Verwendung der 3 Billionen zur Schuldenreduzierung eingenommen.

Das ist nicht nur rechtswidrig, sondern auch ein Hinweis auf Konspiration.

Außerdem, der russische Premierminister Putin hat kommuniziert, dass er die vereinbarten 3% an russischen Steuern auf die ursprünglichen 7.2 Billionen Dollar erwartet. Will Putin auf die gesamten 15 Billionen plus Zinsen bezahlt werden und/oder haben die USA Interesse daran zu erfahren, warum die Bank of Scotland diese Funds an 20 Europäische Banken für den Handel mit den MTNs (mid term notes) ohne Autorisierung oder Zustimmung und jeglicher Beteiligung an Gewinnen transferierte?

Da die Funds, auf deren Hälfte die US Regierung die Eigentumsrechte in Anspruch nehmen kann, zusammen mit den Zinsen und Gewinnen davon, die USA schnell in die „Schwarzen Zahlen“ bringen könnte, schauen wir wieder einmal nicht nur gerade auf die Pressezensur über die Wanta Streitigkeiten der letzten 6 Jahre, sondern auch auf die Pressezensur von Lord James of Blackheath und der Fülle der belastenden Dokumente, die er dem Parlament vorlegte, entgegen.

Seit dem wurde gar nichts unternommen, es ist so, als wenn die vorgelegten Beweise so gefährlich wären, als wenn diese Zeit durch mysteriöse „Gott ähnliche“ Macht ausgelöscht wäre.

Was Wanta gefährlich macht ist, dass er angefangen hat, die Funds zu vertreiben; manche an Regierungsstellen, Bezirke und Staaten, Exekutivorgane, die ihm eine Position geben, nicht nur in Wiedereinziehung der genannten Funds, sondern Hilfeleistung bei der Strafverfolgung von Jedem, der stört oder versucht die Funds zu missbrauchen.

Eine Grand Jury ist zusammengestellt worden um die Untersuchungen zum Missbrauch von Wanta Funds in diesem frühen Stadium durchzuführen. Es ist wahrscheinlich, dass Wanta/Ameritrust Funds, für den Grenzschutz vorgesehen, zur Anklage von Hochgestellten US-Beamten führen könnte. Das ist nur der Anfang.

Wenn die Royal Bank of Scotland, nicht daran denkt, dass auf sie die größte Ausgleichszahlung in der Weltgeschichte kommt, so ist sie wohl im Schock.

4 Kommentare zu “Exklusive: Billion Dollar Terror aufgedeckt – Bush, FED, EZB im $15 Billionen Betrug, Alles Dokumentiert

  1. Wie geht das genau? Da hat einer 700 Tonnen Gold (Gadhafi soll etwa 1’500 Tonnen besessen haben). Zusammengezählt macht das für mich rund 2’200 Tonnen Gold. Im darauf folgenden Satz wird behauptet, dass in der Weltgeschichte nur ca. 1’500 Tonnen Gold je gehandelt wurden.
    Entweder kann ich nicht rechnen oder ich hab‘ etwas nicht verstanden…

  2. Vielen Dank für diesen interessanten Beitrag! Dennoch muss man das ganze deutlich relativieren.

    Die Argumentation erscheint hier so, als wenn alles nur eine Verschwörung und ein „Fehler“ der handelnden Protagonisten gewesen sei. Der US-Staat hat sich aber nicht freiwillig so hoch verschuldet, sondern damit auf die innere Krise, d.h. den Mangel an Wertproduktion durch die kapitalistische Produktionsweise, reagiert!!!

    Natürlich musste das auch irgendwie finanztechnisch abgewickelt und gerechtfertigt werden. Dass es dabei nicht mit rechten Dingen zuging, sondern viel Gemauschelt und unter dem Mantel der Verschwiegenheit gemacht wurde, daran besteht kaum ein Zweifel. Die Bevölkerung wurde dabei einfach übergangen. Möglicherweise sogar mancher Präsident. Nichts ist wirklich legitimiert, sondern es wurde einfach aus den bestehenden Machtverhältnissen heraus realisiert, mit dem Ziel, den Kapitalismus über dessen inneren Todpunkt der Wertschöpfung hinaus an sich am Leben zu halten.

    Es wäre also falsch nur so zu argumentieren, als sei es einerseits nur ein Problem der mangelnden Golddeckung oder Geldschöpfung aus dem Nichts und andererseits gleichzeitig die gute Marktwirtschaft, die man nur richtig machen müsse, zu positivieren.

    Meine Anmerkungen schmälern zwar keineswegs die aufdeckenden Erkenntnisse von Lord James of Blackheath, doch sie relativieren sie im Zusammenhang, welchen das Kapital in seiner gesellschaftlichen Gesamtheit als „abstrakten Wert“ darstellt.

    Die Alternative wäre also nicht etwa korrekte Geldtransfers, eine Rückkehr zur Golddeckung, ein anderes Geld o.ä. – wie man vielleicht oberflächlich meinen könnte, sondern es verweist vielmehr auf eine komplette Überwindung des Kapitalismus – also die Marktwirtschaft – an sich.

    • Meine Gedanken dazu:
      Wir werden nicht zu Schöpfern gemacht, weil die Galaktische Föderation uns sagt: die Zeit ist jetzt gekommen, seid jetzt Schöpfer! (nebenbei bemerkt, haben sie das nie gesagt, sondern immer nur, dass wir uns ERINNERN sollen!)
      Das beste Beispiel dafür, ist das Chaos, das wir uns die letzten Jahrtausende erschaffen haben, das haben wir doch gut gemacht, oder?
      Wenn man weiß, wie das Universum funktioniert – und dabei ist es völlig egal, ob wir auf die Quantenphysik oder auf spirituelle Quellen zurückgreifen – weiß man, dass das Gesetz der Anziehung uns immer das wiederbringt, was wir aussenden. Wenn wir den Glauben an Verschwörung aussenden, werden wir es erleben. Wenn wir jedoch aus dem Herz, aus der Liebe aussenden, sind wir nicht imstande Angst, Vorsicht, Misstrauen zu empfinden.
      Wir hatten Äonen der Schöpfung aus Angst, aus Misstrauen, und sahen, was herauskam.
      Ich weiß aus eigener Erfahrung, wenn ich etwas aus dem Herzen mit wirklich tiefer Liebe erschuf, dann kam immer ein Ergebnis heraus, das sehr befriedigend war.
      Ich habe selbst in unterschiedlicher Intensität seit vielen Jahren Kontakt mit unseren Brüdern und Schwestern von der Galaktischen Föderation, und hab aus eigener Erfahrung bemerkt, dass dieser Kontakt schwindet oder schwächer wird, wenn ich in ein Feld der Angst oder der niederen Schwingung komme. Umgekehrt wird der Kontakt wesentlich klarer, wenn ich in der Liebe, im Vertrauen bin, und genau das beweist mir, dass die Galaktische Föderation aus einer Ebene der Liebe kooperiert, weil dann die Resonanz da ist!
      Das heißt, am besten fragt man sich immer, bei jedem Gedanken, bei jeder Handlung, kommt das jetzt aus der Liebe, oder vom Ego, aus der Angst?
      Und dann erhält man viele interessante Antworten.
      Namasté
      Mexxy

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: