7 Kommentare

Unsere Sonne – Revolution in der Astrophysik

Es tauchen immer mehr Hinweise auf, dass unserer Sonne kein Nuklearreaktor ist, sondern viel mehr ein elektrischer Feldgenerator.
Video: Sunlies – Revolution in der Astrophysik

Text zu diesem Video:

(Bitte um Weitergabe an kritisch Denkfähige) „Sunlies“ ist die Rote Pille für Freunde der Naturwissenschaften. Es ist eine kleine Sammlung von Videos über wissenschaftliche Forschungen, die allesamt nur den Schluss zulassen, daß die Sonne kein Nuklearreaktor ist sondern ein Plasma emittierender elektrischer Feldgenerator bzw. Energieträger, wobei die Quelle der Ladung offenbar nicht in ihrem Inneren liegt. Weiterhin wird eine elektromagnetische Verbindung sowohl zur Galaxie als auch den Planeten unseres Sonnensystems beschrieben. Ebenfalls wird auf Auswirkungen dieser Einflüsse hier unten auf der Erde eingegangen. Das rein Newtonsche Modell gerät hierbei mehr als nur ins Wanken, denn die neuen astrophysischen Erkenntnisse klären etliche Mysterien auf und liefern eine viel plausiblere und umfassendere Beschreibung, samt einer revolutionären neuen Sichtweise auf den gesamten Kosmos. Im Übrigen wird durch die Forschungsergebnisse mit der hartnäckigen Annahme von „dunkler Materie“ aufgeräumt, wobei die mysteriöse Krafteinwirkung im neuen Modell durch Elektromagnetismus erklärt wird.

Die Forschung soll hier im Vordergrund stehen, darum keine user comments, sorry. Gerne Videoantworten oder -Statements.

Man beachte das Zitat aus der Populärpresse:
„Es ist allerdings immer noch unklar, wie TGF erzeugt werden und auch, wie klassische Gewitterblitze entstehen, sagt Greiner. Obwohl Turbulenzen in Gewitterwolken riesige Spannungen erzeugen könnten, seien diese um mindestens einen Faktor zehn zu klein.“ Aus dem Artikel:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/ueberraschender-fund-satellit-entd…
Somit sind inzwischen auch Mainstream Wissenschaftler der ganzen Sache dicht auf der Spur.

Hier ein weites Video mit Beschreibung, die Dokumentation ist in deutscher Sprache:

PlasmaVersum – Ein Kosmos ohne Urknall

Spätestens seit den Siebzigerjahren wissen wir, daß alle Galaxien und die weiten Bereichen zwischen ihnen von elektrisch leitfähigem Gas, sogenanntem Plasma, erfüllt sind. Als die Urknalltheorie in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt wurde, wußte man davon jedoch noch nichts. Deshalb machte man den Fehler, galaktische Vorgänge aus-schließlich mithilfe der äußerst schwachen Gravitation beschreiben und erklären zu wollen. Da wir heute aber wissen, daß 99,99% der Materie im Plasmazustand existieren und dieses Plasma unter dem Einfluß des Elektromagnetismus steht, muß sich auch unser Bild von kosmischen Vorgängen zwangsläufig verändern. Welch faszinierende neue Erkenntnisse die Plasmakosmologie bietet, versuche ich in diesem knapp dreistündigen Film grob darzustellen. Von der Entstehung der Galaxien, über die Natur der Sterne und Kometen, bis hin zu einer alternativen Geschichte unseres Sonnensystems, in dem Krater und andere große planetare Strukturen durch elektrische Entladungen geformt wurden, bietet das PlasmaVersum spannende neue Perspektiven in der Kosmologie.

Hier gehts zum Video: http://viaveto.de/plasmaverse.html

7 Kommentare zu “Unsere Sonne – Revolution in der Astrophysik

  1. Den alten indischen Veden zufolge ist die Sonne ein hohler Ballon, dessen heiße Hülle das Licht aus Vaikuntha, der spirituellen Welt, spiegelt und in diesem Teil des Weltraums verteilt. Im Innern der Sonne befindet sich – diesen Überlieferungen zufolge – ein Planet, auf dem Bewohner leben, die einen passenden Körper für dessen Oberfläche haben.
    Die Leute dort können per Channeling angerufen werden! Der Sonnengott heißt Surya und der König auf dem Sonnenplaneten nennt sich Maharadsha Vivasvan – falls er nicht inzwischen ausgewechselt wurde.

  2. Vielen Dank für diesen Artikel!
    ViaVeto ist eine erstaunliche Seite, die Erklärungen auf der Home-Seite, sind nicht nur graphisch der Knaller (kenn mich damit nicht aus, aber sieht so aus, als hätte sich da jemand richtig große Mühe gemacht), sondern die Theorien sind gut erklärt und lassen sich einfach verstehen. Ohne Schwierigkeiten kann ich mein komplettes vorheriges „Wissen“ zu den beschriebenen Dingen loslassen und die neuen Theorien annehmen.
    Danke, dass ihr es mir möglich gemacht habt, solche Einblicke zu bekommen! : )

    Liebe Grüße,
    Ellen

  3. @ceno
    …vielen dank, in „astronomische“ sache ein helles ,“licht“ zur leuchten gebracht…
    Licht & liebe

    • Der von mir verlinkte Artikel geht auf die Revolution der Astrophysik ein

      Auszug:
      Jetzt ist es an der Zeit, das Puzzle zusammenzusetzen. Die Sonne wird heißer durch den ganzen Staub und die Trümmer, die sich aktuell in unserem Sonnensystem befinden.13 Dieser Überfluss an Treibstoff wird die thermale Zerfallsgrenze anheben, was mit einem Anstieg des magnetischen Außenniveaus einhergehen wird, wodurch mehr Elemente für den stellaren Verbrennungsprozess verfügbar werden — die Sonne wird heller und heißer werden. Zuerst wird dies in Form von hellen Lichtblitzen14 sichtbar sein, wie Mini-Novae, bis genügend Material verfügbar ist um das magnetische Außenniveau auf der nächsten Quantenstufe zu halten. Wenn das passiert, wird die Sonne plötzlich in der Sternenklasse springen, und auch so verbleiben. Dieser Sprung geht “nach oben” im reziproken System und “nach unten” in der konventionellen Astronomie, da sie es falsch herum verstehen.

      Dieser Übergang dürfte interessant werden. Wenn das magnetische Außenniveau der Sonne steigt, wird es so sein, als schüttet man einen Becher Benzin auf Grillkohlen — eine Explosion von Flammen und thermaler Aktivität, so sehr, dass die thermalen Geschwindigkeiten auf Überlichtgeschwindigkeit beschleunigt werden. Diese “umgekehrte thermale Emission” ereignet sich tatsächlich häufig in kleinerem Maßstab, was detailliert in Prof. KVK Nehrus Veröffentlichung Glimpses into the Structure of the Sun: The Solar Interior and the Sunspots dokumentiert ist, und das ist auch der Grund, warum Sonnenflecken dunkel sind und kühl erscheinen. Umgekehrte thermale Bewegung in Überlichtgeschwindigkeit ist super-heiß, so heiß, dass sie als kalt erscheint und die betroffene Region der Sonne dunkel wird, wie im “Kernschatten” von Sonnenflecken. Es gibt bereits Anzeichen dafür, dass dies beginnt sich zu manifestieren.15 Nur diesmal wird die komplette Sonne ein “Kernschatten” werden — es sollte einen hellen Blitz geben, wie bei einer Nova, wenn das Benzin auf das Feuer trifft, das heißt, wenn die zusätzlichen Elemente plötzlich als Treibstoff verfügbar werden nach dem Sprung des magnetischen Außenniveaus. Die Sonne wird dann dunkel werden, als wäre das Licht ausgegangen. Dies dauert aber nur eine kurze Zeit, bis der anfängliche Überfluss an neuem Treibstoff verbrannt ist und die Sonne wieder in eine stabile Zone zurückkehrt. Wie die meisten Dinge ist auch dies früher schon passiert16 und wird auch wieder passieren.

      Denke auch an die radioaktiven Übergänge. Wenn sich das magnetische Außenniveau erhöht, wird es zusammen mit dem hellen Lichtblitz wie bei einer Nova eine große Häufung von Radiowellen geben, wenn das Material auf Überlichtgeschwindigkeit beschleunigt wird. Dann wird die Sonne dunkel werden — Bewegung in Überlichtgeschwindigkeit — und wenn sie wieder hell wird, wird sie massiv Röntgenstrahlen und möglicherweise sehr viel Materie von der Oberfläche abgeben aufgrund der Wiederausdehnung, wenn die thermale Bewegung von Überlichtgeschwindigkeit wieder unter Lichtgeschwindigkeit fällt.

    • Danke lieber Ceno für den Hinweis. Den von Dir angegebenen Artikel haben wir bereits am 10.11. von we are change übernommen.
      Hier ist er nachzulesen:
      https://wirsindeins.wordpress.com/2012/11/10/geoengineering-chemtrails-haarp-weltordnungen-zeitlinien-und-der-aufstieg/

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: