25 Kommentare

Brite gewinnt Prozess gegen BBC wegen 9/11-Verschleierung

TopInfoPost

http://topinfopost.com/archives/575

TonyRookeÜbersetzung: Patrizia

Tony Rooke weigerte sich, eine TV-Lizenzgebühr zu zahlen weil die BBC absichtlich die Fakten über die 9/11-Angriffe falsch dargestellt habe, wie er behauptet. Es ist mittlerweile weit verbreitet, dass die BBC über den Einsturz von World Trade Center Gebäude 7 berichtet hat – mehr als 20 Minuten bevor das Gebäude einstürzte. WTC 7 (World Trade Center 7) war ein 47-stöckiger Wolkenkratzer, der am 11.9. 2001 nicht von einem Flugzeug getroffen wurde, dennoch später an diesem Tag in freiem Fall einstürzte.

Rooke sagt, dass die BBC im Vorfeld Kenntnis von einem Terrorangriff gehabt haben musste, was sie mitschuldig an diesem Angriff mache. Er hat dem Richter BBC-Filmmaterial präsentiert zusammen mit einer Menge anderer Beweise. Der Richter stimmte zu, dass Rookes Protest begründet sei. Rooke wurde als nicht schuldig befunden und die Klage hinsichtlich der Verweigerung die TV-Lizenzgebühr zu bezahlen wurde abgewiesen.

Unten die Übertragung der BBC in der der Einsturz des WTC7 Gebäudes gemeldet wird, währen es hinter der Reporterin immer noch steht.

25 Kommentare zu “Brite gewinnt Prozess gegen BBC wegen 9/11-Verschleierung

  1. @Ich bewundere jeden, welcher den äusserst beschwerlichen Weg über juristische Instanzen angeht, egal ob er gewinnt oder verliert.
    Ein Kompliment der besonderen Art dem Tony Rooke UND seinen RICHTERN!!!

    Mal wieder typisch, bei http://topinfopost.com/archives/575 kommt nur noch 404.

    Wir machen weiter…

    Ich nehm den Artikel rüber auf
    http://bumibahagia.com/2014/02/07/pro-memoria-bbc-bewies-bei-911-bedenkenswerte-zukunftsschau/

  2. Da sieht man mal was passiert,wenn der Geheimdienst Info´s an die Medien weitergibt und diese ungeprüft in die Öffentlichkeit gelangen.Die dämlichen Journalisten sind einfach davon ausgegangen das die Informationen korrekt sind und das Ereignis bereits stattgefunden hat.Da gab es wohl ein missverständnis im zeitlichen Ablauf zwischen den Diensten (also der Operativen Führung) und ihrem Propagandaorgan ( in diesem Fall die BBC).Wäre ja höchst amüsant,wäre nicht ein ungeheures Verbrechen des Staates gegen den Staat mit über 3000 Toten der Grund dafür.Aber wie sagte der Chefredakteur der New York Times in seiner Abschiedsrede bereits vor einem Jahrhundert:“Niemand von Ihnen in diesem Raum traut sich noch die Wahrheit zu schreiben.Im Gegenteil sie wird Verdreht und pervertiert.Und wenn sich doch mal einer traut wird sie nie veröffentlich.Wir erzählen faustdicke Lügen und verkaufen uns selbst für unser täglich Brot,wir sind nichts weiter als interlektuelle Prostituierte.Heute ist das noch hundertmal schlimmer…..Die faschistische Kapitaldiktatur ist ohne Gewaltanwendung nicht mehr aufzuhalten,keine Chance.Zu alt und verkrustet sind die über Jahrzehnte gewachsenen verborgenen Strukturen der Mächtigen hinter den Kulissen.

  3. Was ist mit den anderen Sendern die darüber berichtet haben? Besteht wirklich die Möglichkeit, dass solche Fehler gemacht werden von den sogenannten Drahtziehern oder ist es nicht so, dass die Gegenseite um jeden Preis beweisen will, dass die Verschwörungstheorie stimmt? Wie auch immer, ich bilde mir meine eigene Meinung!

    • Ich denke, im Prozess geht es nicht um Meinungen, sondern um Wahrheit, die noch immer nicht ans Licht darf, wie man am Tod der Eisernen Lady sieht.

    • Muss man da etwas beweisen? Ist es nicht an der BBC zu erklären, wie sie eine Nachricht bringen können über ein Ereignis, das noch gar nicht stattgefunden hat. Es ist eine offensichtliche Unmöglichkeit ohne Kenntnis eines Ereignisses von demselben zu berichten. Wenn die BBC nicht über eigene Geheindienstkanäle verfügt und damit über den Anschlag mehr weiß als sie zugibt, dann bleibt nur, dass sie aus solchen Kreisen vorab über ein Ereignis informiert wurde über das diese Kreise bereits vor dessen Eintreffen Bescheid wussten.
      Und was ist die Schlussfolgerung daraus? Wohl doch dass an der offiziellen Geschichte etwas nicht stimmt. Dazu braucht man keine Verschwörungstheorie. Da genügt Isaac Newton und der gesunde Menschenverstand oder nennen wir es die Logik des Ablaufs von Ereignissen und Nachrichten.

  4. Alles für die grosse Show, in der wir leben, ohne die das Leben aber nicht funktionieren würde!

  5. Nun aber erst wenn sie tod sind, solange die leben haben die doch Schutz. Das war immer so das ist immer so. Oder es ist ein Staatsgeheimiss dann geschieht gar nichts. Siehe Kennedy.

  6. Ich freue mich so, es geht also doch….Bless him!!!!!!!!!!, genau wie der Beitrag von Georg besagt, was fuer spannende Zeiten wir erleben duerfen.

  7. Der Brite hat gewonnen? In der britischen Presse liest sich das anders: >> Rooke, who admitted owning a TV and watching it without a licence, was found guilty of using an unlicensed set, given a six-month conditional discharge and told to pay £200 costs. << *Found guilty*.
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2284337/TV-licence-evader-refused-pay-BBC-covered-facts-9-11.html

    • Kommt immer drauf an, wo der Fokus liegt. Wer sich, wie die Presse, auf die „nicht gezahlten Gebühren“ bezieht, zeigt nur seine eigenen Interessen auf. Klarer Fakt ist nun mal, dass die Unterschlagung von Informationen ein strafrechtlich relevanter Tatbestand sein kann, weil er Lüge, Täuschung und Betrug erfüllt. Wissentliche Falschdarstellung ist Vorsatz. Logischerweise will die Presse keinen Bürger über genau diese (juristischen) Winkelzüge aufklären, derer sie sich bedient, um ihre kriminellen Handlungen auszuführen und sogar zu legitimieren, während sie eine Verteidigung dagenen unter Strafe stellt. Recht ist eine sehr spannende Sache.

      Man muss also schon „zwischen den Zeilen lesen“. Ohne Frage eine hohe Kunst, denn es ist eine mentale Leistung, aus bottom-up ein upside-down zu machen. Wie die dazugehörigen psychischen Programme funktionieren, lassen wir hier mal der Einfachheit halber außen vor.

      Im Sinne des einseitigen Kontraktes (Diktates) der BBC ist Rooke natürlich „schuldig“. Er selbst bestreitet das nicht einmal. Warum auch? Ich bestreite auch nicht, keine GEZ zu zahlen und werde das auch niemals tun. Ich bin „schuldig“, gewerbsmäßigem bandenmäßigen Betrug die Stirn zu bieten und den ÖR über Kurz oder Lang diesbezüglich zu „zerlegen“. Und es macht mir sogar richtige Freude.

      Im Sinne der Eröffnung wahrer Tatsachen vor einem „Gericht“ der bisherigen „Ordnung“ der powers that were ist Rooke „schuldig“, Betriebs- respekive Clangeheimnisse auszuplaudern, die teils mit dem Tode bedroht sind. Das Gleiche gilt übrigens für Bradley Manning.

      Was sich also in der Presse liest, ist zwar nicht falsch oder unrichtig. Es ist schlicht nur die halbe Wahrheit. Und Partei heißt nun mal auf Latein Teil(haber). Recht und Gerechtigkeit waren bisher unterschiedliche Dinge. Vorteilsnahme und geistige Umnachtung, in deren Folge dann „plötzlich“ jemand seiner eigenen Entrechtung zustimmt, weil er den Ursprung überhaupt nicht (mehr) kennt, hat nichts mit Recht zu tun, sondern mit Verrat.

      Verrat an der Menschheit ist ein Kapitaldelikt und wird entsprechend geahndet. Das tut nun der OPPT.

      Grüße an alle,

      Euer Principio

  8. Also endlich Licht im Dunkel. Es ist unerklärlich wie Alu Stahl durchbohren kann, aber in der Propaganda geht es.

    • Und wann werden endlich die wahren Hintermänner wie Bush, Rumsfeld und Chaney zur Rechenschaft gezogen ??

      • Na Jetzt. Es sei denn, der BBC lässt sich eine verdammt gute Ausrede einfallen.

        • Ich bin mir sicher, sie werden alle Schlupflöcher finden und sich gegenseitig decken. Man sollte nicht vergessen, dass die Medienanstalten von einflussreichen Firmen und Banken geführt werden, die in der Regel einen direkten Draht zur Regierung haben.

          Leider sind wir nicht alle so mutig wie Rooke, um in die direkte Konfrontation zu gehen. Allerdings liegt es bei den restlichen knapp 7 Milliarden Menschen, also UNS ALLEN, ob wir diese mutigen Menschen im Sinne Aller unterstützen oder ob wir sie einfach nur ins offene Messer laufen lassen.

          Die paar Menschen, die die sogenannte Macht in der Welt haben, sind Zahlen mäßig nichts im Vergleich zur Weltbevölkerung. Und ….. sie sind sich darüber im Klaren. Warum ziehen sie wohl ihre Fäden im Hintergrund, manipulieren uns über die Medien und führen Kriege? …… Nicht nur aus Profitsucht……. sondern auch, um Menschen gegeneinander aufzuhetzen und immer wieder wunderbare Feindbilder zu entwickeln. Ich empfehle jedem den Film „Thrive“, um zu verstehen, was da wirklich läuft.

    • Das ist nicht unerklärlich bei der extremen kinetischen Energie bei 850 kmh. Man kann sogr mit Wasser Stahl und sogar Porzellan schneiden, da gibt es spezielle Schneider die mit 4000 Bar arbeiten.
      Ich gehe bei 9/11 auch von einen „False-Flag“ aus, nur sollte man dafür verünftige Argumente bringen und nicht den Desinformanten (No-Plane bei den Twin-Towers) auf den Leim gehen, das diskreditiert die seriösen Kritiker, was besonders bei youtube leider sehr erfolgreich gewesen zu sein scheint!

      • extreme kinetische Energie??? D.h. die weisst du nicht einmal.
        1. kann ein Flugzeug dieser Bauart keine 850 km/h fliegen! 2. wie du schon sagts kann Wasser Sathl schneiden und schön das du die 4000 bar erwähnst.
        Rechen doch mal die Geschwindigkeit aus, die nötig wäre, um Stahl und Beton! zu durchtrennen, ohne das ein Stück vom Flugzeug abbricht!?
        Also wenn du schon Kritik üben willst, dann bitte sachlich und mit realen Daten! Es gab nicht einen einzigen Hinterbliebenen, bei angeblich 4 Flugzeugabstürzen!? Kannst du logisch denken?

  9. Sauber! Weiter so, irgendwann kommen alle Lügen ans Licht.

  10. endlich . . jetzt wird der hase zum jæger!
    darauf habe ich schon lange gewartet, wahrheit ist angesagt
    und ganze pyramiden werden einstyrzen.

  11. Na wie geil 🙂 ist denn das!!!!!!!
    Die Schleier lichten sich
    gottseidank

  12. Falls jemand nicht weiß, wer Tony Rooke ist; er ist ein britische Dokumentarfilmer.
    Ein weiterer netter Artikel darüber steht bei
    http://de.paperblog.com/911-berichte-bbc-muss-die-hosen-runterlassen-525162/
    Unglaublich welch spannende Zeiten wir erleben dürfen.

    • Na wie cool ist das denn… Bravo und Respekt! Bleibt nur zu wünschen,dass noch mehr Licht ins Dunkle kommt! Aufklärung für die Menschen,ganz besonders für die Opfer und ihren Hinterbliebenen!

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: