14 C
Luzern
Dienstag, Oktober 4, 2022

Der OPPT pfändet rechtmäßig Unternehmen, Banken und Regierungen – da sie Sklaverei und private Geldsysteme betreiben!

Unternehmen, Banken und Regierungen operieren in einer höchst verschwiegenen und korrupten Welt, in der das Vertrauen der Öffentlichkeit nicht nur leicht beschädigt, sondern geradezu untergraben wird. Die Öffentlichkeit hat kein Mitspracherecht darüber, wie ihr Geld ausgegeben wird, und der einzige Weg, sicherzustellen, dass diese Systeme effektiv funktionieren, besteht darin, einer einzigen Person zu vertrauen: dem Unternehmen. In diesem Artikel werden wir untersuchen, wie Unternehmen Täuschung einsetzen, um unsere Gesellschaften zu kontrollieren, und welche Lösungen verfügbar sind.

Der öffentliche Treuhandfonds von Unternehmen, Banken und Regierungen.

Der OPPT ist der durch die Verfassung der Vereinigten Staaten eingerichtete Fonds, der für den Betrieb privater Geldsysteme und der Sklaverei sorgt. Die Vertrauensdoktrin besagt, dass Unternehmen, Banken und Regierungen legitime Vermittler zwischen Bürgern und Unternehmen sind.
Dies bedeutet, dass sie eine treuhänderische Beziehung zu ihren Bürgern haben, die von ihnen verlangt, im besten Interesse ihrer Einleger und Kunden zu handeln.
Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, müssen sie sicherstellen, dass ihre Handlungen nicht die Rechte ihrer Einleger oder Kunden verletzen.

Die Vertrauenslehre.

Die Trust-Doktrin basiert auf der Idee, dass Unternehmen, Banken und Regierungen legitime Einheiten sind, weil sie das rechtliche Eigentum an Vermögenswerten besitzen und rechtliche Befugnisse ausüben können. Das bedeutet, dass sie nicht für Handlungen im Zusammenhang mit diesen Vermögenswerten haftbar gemacht werden können – selbst wenn diese Handlungen zu finanziellen Verlusten für ihre Einleger oder Kunden geführt hätten. Diese Immunität verleiht diesen Institutionen ein gewisses Maß an Legitimität und Schutz vor rechtlicher Verantwortlichkeit, das es ihnen ermöglicht, frei von Vorwürfen zu agieren.

Die treuhänderische Beziehung zwischen Unternehmen, Banken und Regierungen.

Die treuhänderische Beziehung zwischen Unternehmen, Banken und der Regierung ist eine gegenseitige Verantwortung. Das bedeutet, dass jede Institution gegenüber ihren Einlegern und Kunden verpflichtet ist – unabhängig davon, was in Bezug auf das Geld dieser Kunden passiert (z. B. durch Insolvenzverfahren). Banken sind auch verpflichtet, angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um die Sicherheit der Kundengelder in Zeiten von Wirtschaftskrisen oder Marktstörungen zu schützen.

Der Zweck des öffentlichen Trusts.

Die Trust-Doktrin ist ein Rechtsprinzip, das besagt, dass Unternehmen, Banken und Regierungen jeweils Treuhänder ihrer jeweiligen Bürger sind. Das bedeutet, dass sie verpflichtet sind, im besten Interesse ihrer Begünstigten und nicht ihrer selbst zu handeln. Dieses Prinzip basiert auf der Idee, dass es für diese Institutionen unfair wäre, Entscheidungen zu treffen, ohne zuerst die Bedürfnisse ihrer jeweiligen Bevölkerung zu berücksichtigen.

Der Zweck der treuhänderischen Beziehung zwischen Unternehmen, Banken und Regierungen.

Die treuhänderische Beziehung zwischen Unternehmen, Banken und Regierungen kann für eine Vielzahl von Zwecken genutzt werden. Beispielsweise kann es dazu dienen, sicherzustellen, dass private Geldsysteme fair funktionieren, oder um die Öffentlichkeit vor finanziellen Schäden zu schützen.

Die Struktur des Trusts.

Die Treuhandstruktur zwischen Unternehmen, Banken und Regierungen ist ein Schlüsselfaktor für das Funktionieren privater Geldsysteme. Die treuhänderische Beziehung zwischen diesen Einheiten stellt sicher, dass jede Partei ihre Verpflichtungen gegenüber der anderen schuldet. Diese Beziehung ist wesentlich, um sicherzustellen, dass die Interessen aller Parteien in Einklang gebracht werden.

Fazit

Der öffentliche Treuhandfonds ist ein Fonds, der Unternehmen, Banken und Regierungen hilft, die treuhänderische Beziehung zwischen ihnen zu schützen. Die Trust Doctrine besagt, dass diese Institutionen eine treuhänderische Verantwortung füreinander und nicht für die Öffentlichkeit haben. Diese Doktrin trägt dazu bei, potenzielle Interessenkonflikte zwischen den drei am Trust beteiligten Parteien zu vermeiden. Darüber hinaus trägt die Struktur des Trusts dazu bei, dass diese Beziehung dauerhaft und fair ist.
Klicken Sie, um den Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Stay Connected

3,510FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel