Ein Kommentar

Potentialentfaltung unerwünscht? Gerald Hüther im NuoViso Talk

Gefunden auf: http://home.nuoviso.tv

Leider können sich Erwachsene nur vereinzelt an ihre ersten Kindheitserlebnisse erinnern. Erinnern an dieses Glücksgefühl, mit dem sie sich als kleines Kind auf den Weg gemacht haben, die Welt zu entdecken. Sie können sich kaum entsinnen an diese unglaubliche Offenheit, Gestaltungslust und Entdeckerfreude. Sie haben nur eine getrübte Vorstellung von dieser den ganzen Körper durchströmenden Begeisterung über sich selbst und über all das, was es damals zu entdecken und zu gestalten gab. Wären diesen Erinnerungen präsenter, wären viele Sorgen, Probleme und Nöte des Erwachsenseins gar nicht existent.

Zwanzig bis fünfzig mal am Tag erlebt ein Kleinkind einen Zustand größter Begeisterung. Und jedes Mal kommt es dabei im Gehirn zur Aktivierung der emotionalen Zentren. Die dort liegenden Nervenzellen haben lange Fortsätze, die in alle anderen Bereiche des Gehirns ziehen. An den Enden dieser Fortsätze wird ein Cocktail von neuroplastischen Botenstoffen ausgeschüttet. Jeder kleine Sturm der Begeisterung führt gewissermaßen dazu, dass im Hirn ein selbsterzeugtes Doping abläuft.

Deshalb ist es entscheidend, sich als Heranwachsender oder Erwachsener diese Begeisterung zu bewahren. Leider erleben wir im Laufe unseres Lebens alle zu oft das Gegenteil.

Dazu kommt: den allermeisten Menschen wird es immer wichtiger, gut zu funktionieren. So funktionalisiert diese begeisterungslos gewordene Gesellschaft erst ihre Erwachsenen und am Ende sogar noch ihre Kinder. Die werden mit Wissen abgefüllt und es werden ihnen bestimmte Fähigkeiten und Fertigkeiten beigebracht, anstatt in ihnen die Fackel der Begeisterung am eigenen Entdecken und Gestalten zum Lodern zu bringen.

Um bei Heranwachsenden die kindliche Begeisterung dauerhaft virulent zu halten und sie immer wieder neu zu entfachen, müssten die Eltern die Rolle des Motivators übernehmen. Sie könnten, ihre Kinder resistent machen gegen Routine, Trägheit und Trübsal. Das kann aber nur gelingen, wenn sich diese Eltern ihre Befähigung zur Potenzialentfaltung selbst erhalten haben; wenn sie selbst weiter in das Leben verliebt sind und sich für all das begeistern, was dieses Leben tagtäglich in seiner ganzen Buntheit und Schönheit bietet – wie damals, als sie selbst noch kleine Kinder waren.

Mehr Informationen: http://www.gerald-huether.de http://www.akademiefuerpotentialentfaltung.org


			

Ein Kommentar zu “Potentialentfaltung unerwünscht? Gerald Hüther im NuoViso Talk

  1. Ja und wenn man dies weiter ausführt, kann man es die Transformation des Ego nennen, die unsere Gesellschaft für den Wandel noch dringend benötigt.

    Es gibt noch sehr viele verletzte Kinder in der Gestalt von Erwachsenen. Die meisten Erwachsenen können sich schwer an die schönen und leichten Momente der Kindheit erinnern, weil sie die negativen verdrängen und wegschließen wollen. Und beides ist nun mal eng mtieinander verbunden.

    Das Verhalten vieler Menschen hat tagtäglich ein Ziel: Abwehr oder Ablenkung, um sich den noch unverarbeiteten Verletzungen nicht stellen zu müssen.
    Zu groß ist die Angst davor, diese noch einmal erleben zu müssen. Diese Hilflosigkeit eines Kindes und die unerfüllten Bedürfnisse nocheinmal spüren zu müssen. Diese Mangelerfahrungen an Liebe, Zuneigung und Anerkennung.

    Aber all diese erlebten Verletzungen und ungelebten Gefühle sind noch da. Und alles was verdrängt oder vermieden wird, übernimmt durch das Unterbewusstsein die Kontrolle über uns.

    So kann das innere Kind mit all seinen noch unverarbeiteten Prägungen nur Heilung erfahren, wenn es wahrgenommen wird.

    Erst wenn wir beginnen, diesen Gefühle und Empfindungen Raum und Zeit zu geben, sich zu zeigen, können sie einfach hinaus „fließen“. Wen wir aufhören sie zu verdrängen, zu überspielen, sie zu kompensieren, dann erst können wir diese unangenehmen Gefühle loslassen und wir werden unseren inneren (Seelen-) Frieden finden.

    Jenen, den wir im Außen ímmer suchen, dort aber nie finden werden.

    Nur Mut. Es lohnt sich. ❤

    Liebe Grüße Antje

    http://www.hoeheres-bewusstsein.de

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: