Johannes Anunad

Hast Du schon LIEBE installiert?

Hast Du schon LIEBE installiert?

Quelle der Textversion: Arno Ostländer Warum LIEBE nicht einmal als Software-Update unseres „Betriebssystems Leben als Mensch“ betrachten? Dies wird mit dem folgenden Text, der offenbar bereits seit 2014 immer wieder auch als Video im Internet zu finden ist und in den sozialen Medien geteilt wird, humorvoll durchgespielt. DANKE an einen lieben Freund, der das Video […]

DIE NEUE ZEIT – Zu Gast: Regina Sari

DIE NEUE ZEIT – Zu Gast: Regina Sari

Quelle: DIE NEUE ZEIT Diesmal führen wir, Joya vom Grünhexenland und Johannes Anunad, ein Gespräch mit Regina Sari. Im Mittelpunkt stehen Reginas eigene Erfahrungen mit dem, was wir „Das Manifestations-SPIEL“ genannt haben. Regina ist Organisatorin der beiden Online-Kongresse „Selbstermächtigung“ und „Empower the Child“. weiterlesen  

Online-Kongress „Wie geht Selbstliebe“

Der Kongress selber ging soeben zu Ende. Ich hatte mich selber zwar dazu angemeldet, aber letztlich keinerlei Gelegenheit, ihn wahrzunehmen. Nun sind sämtliche Interviews, die Elena Wienkotte mit teils wohlbekannten Sprechern geführt hat, ab JETZT, also 18:00 Uhr heute am Freitag bis zum Sonntag 18:00 Uhr noch einmal frei geschaltet.

Neue Energietechnologien – GFE: Hintergründe und weitere Neuigkeiten

Neue Energietechnologien – GFE: Hintergründe und weitere Neuigkeiten

Quelle: DIE NEUE ZEIT Gesellschaft zur Förderung erneuerbarer Energien – GFE GFE-Pflanzenöl-Wasser-Emulsionsmotor Der Verlauf der Entwicklungen um den bereits 2010 serienreifen GFE-Motor, dessen vom TÜV gemessene (!) Energieeffizienz den üblichen physikalischen Gesetzen zu widersprechen scheint zeigt erneut, dass sich etwas Positives tut in der Welt: Start frei für den GFE-Motor 2.0!

Neue Energietechnologien – GFE: BHKW mit 80% Wasseranteil – Vorführung am 28.09.2019

Neue Energietechnologien – GFE: BHKW mit 80% Wasseranteil – Vorführung am 28.09.2019

Quelle: DIE NEUE ZEIT Die Gesellschaft zur Förderung Erneuerbarer Energien (GFE) machte in der Vergangenheit vielfach von sich Reden. Eine neue Energietechnologie, die sich bereits vor Jahren auf dem Weg in die praktische Realisierung befand. Nun ergibt sich kurzfristig die Möglichkeit, an einer Vorführung teilzunehmen.

Neue Energietechnologien – Der Klaarmotor

Neue Energietechnologien – Der Klaarmotor

Bildquelle Gestern erreichte mich, wie als Impuls, der aktuelle Infobrief eines langjährigen Kollegen aus der Freie-Energie-Szene in Stuttgart, Rolf Keppler, der darin Folgendes mitteilte, das ich hier gerne kurz als Info wiedergeben möchte, weil es so gut passt zur Diskussion der vielfältigen Möglichkeiten, die bereits bestehen, auch im Energiebereich.

Trenne Dich von den Gemeinschaften…

Trenne Dich von den Gemeinschaften…

… den Lehrern und der Beziehungsmatrix der unteren 4D-Ebene Quelle: Transinformation.net, von Jelelle Awen auf soulfullheartblog.com, übersetzt von Taygeta, gefunden HIER Du bist Deine eigene Mysterien-Schule! Es beginnt eine Phase des Erwachens, in der du nicht mehr nach einer äusseren Quelle suchen musst, die dich anleitet und an jene Mysterien erinnert. Du musst nicht mehr […]

Schweigende Sitzblockaden…

Schweigende Sitzblockaden…

Wer hätte im Mai 2014 erwartet, dass ein Konzept, das Gerd damals unterbreitete, durch die weiter zunehmende Brisanz der „nationalen Lage“ heute, mehr als fünf Jahre später, eine solche Aktualität und Dringlichkeit erfährt? Stellen wir uns einmal vor, die Konsequenz der Gelbwesten in Frankreich würde in D-A-CH auf diese strategische, „beredte Art von Schweigen“ Nachahmung […]

Spiel und WIRKLICHKEIT

Spiel und WIRKLICHKEIT

Die neue Zeit – Willkommen in der Zukunft Wie lässt sich der oft beschworene, „magische Shift“ vollziehen, von „3D“ in „5D“ oder, allgemeiner gesagt, hin zu einer l(i)ebenswerteren Lebensweise der Menschheit? In diesem Beitrag geht es darum, wie das (freie) SPIEL als Schlüssel dienen kann, um von der REALITÄT zur WIRK-l-ICHkeit zu gelangen. EINFACH SO!

Willkommen in der Zukunft!

Willkommen in der Zukunft!

Quelle: Die neue Zeit – Erinnerungen an den Wandel „Es war einmal… 2019“ – Erinnerungen an den Zeitenwandel Ein neuer Youtube-Kanal lädt Dich mit einem interaktiven „Mitmach-Format“ zum gemeinsamen Manifestieren der „Neuen Zeit“ ein! Das Besondere: Ein Blick aus der Zukunft auf die „Zeit des Wandels“. Aber lies selber…

Bilderwelt eines „Neuen Miteinanders“ oder auch „Bilder der Neuen Zeit“

Bilderwelt eines „Neuen Miteinanders“ oder auch „Bilder der Neuen Zeit“

Foto: Pixabay Teil 4 der Reihe „Neues Miteinander leben – aber wie?“ Prolog (2012)     Teil 1     Teil 2     Teil 3 Die Artikelreihe „Neues Miteinander leben – aber wie?“ vom Sommer 2018 war für mich der Versuch eines „Mitmach-Formats“ zur Entwicklung gemeinsamer Vorstellungen, Ziele, Anliegen, Perspektiven. Und zum schriftlichen Austausch darüber.

Die Geschichte hinter „Q“ – Teil 1

Die Geschichte hinter „Q“ – Teil 1

Es gibt ein paar interessante neue Informationen dazu, wer hinter „Q“ stecken soll. Seht Euch dazu das aktuelle verlinkte Video an:

Grundeinkommen ist wählbar…

Grundeinkommen ist wählbar…

Heute fand ich einen sehr interessanten Artikel zum Bedingungslosen Grundeinkommen: Es gibt Menschen in Deutschland, die es als politisches Programm auf EU-Ebene aufgreifen wollen – JETZT! Lest selber.

Stirb und Werde – oder: Deine Transformation

Stirb und Werde – oder: Deine Transformation

Bild: Pixabay Heute fand ich einen wunderbar einfühlsamen Beitrag von Angela zu ihrer Sicht der Transformation. Ebenfalls heute erhielt ich außerdem – welche Synchronizität! – den Hinweis auf ein (kostenloses!) einwöchiges Online-Retreat mit Equiano Intensio zu genau dem Thema der eigenen Transformation. Beides teile ich sehr gerne mit Euch.

Aufbruch in eine multidimensionale Gemeinschaft

Die Erstveröffentlichung dieses Beitrags liegt bereits gut sechs Jahre zurück und auch hier auf dem Blog erschien er bereits am 31.07.2013. Thema und Aussagen sind allerdings aktueller denn je. Heute sind wir „mitten drinnen“ in den beschriebenen Prozessen. Aus diesem Grund habe ich den Text erneut „aus der Schublade geholt“. von Dr. Ekkart Johannes Moerschner […]

„Einen aufgeschobenen Kaffee bitte“

„Einen aufgeschobenen Kaffee bitte“

Quelle: Facebook-Gruppe „Kooperation statt Konkurrenz“ Heute fand ich einen kurzen Bericht auf Facebook, der mich sehr berührte, da ich diese menschliche Form des Kaffee-Bestellens noch nicht kannte: „einer aufgeschoben“. Mit der Wiedergabe der kleinen Geschichte lade ich Euch von Herzen zum Nachmachen ein – gerade jetzt in der Vor-Weihnachtszeit, aber natürlich nur als Anfang!

MUT – Der Film

MUT – Der Film

Quelle: MUT – der Film Anfang September, vor drei Monaten also, erhielt ich von einem Freund ein kleines Video, in dem er zum Crowdfunding für ein interessantes Filmprojekt aufrief. Es geht darum, Alternativen zu herkömmlichen Schulkonzepten aufzuzeigen, eingebettet in die Geschichte eines 14-Jährigen, der seine persönlichen Entwicklungs-Erfahrungen macht.

Weihnachtszeit – Zeit für Menschlichkeit

Weihnachtszeit – Zeit für Menschlichkeit

Quelle: Facebook-Gruppe „Kooperation statt Konkurrenz“ Heute fand ich einen kurzen Bericht auf Facebook, der mich sehr berührte, da ich diese menschliche Form des Kaffee-Bestellens noch nicht kannte: „einer aufgeschoben“. Mit der Wiedergabe der kleinen Geschichte lade ich Euch von Herzen zum Nachmachen ein – gerade jetzt in der Vor-Weihnachtszeit, aber natürlich nur als Anfang!

Prof. Dr. Harald Lesch: Die Menschheit schafft sich ab

Prof. Dr. Harald Lesch: Die Menschheit schafft sich ab

Quelle: Youtube Prof. Dr. Harald Lesch, Physiker, benennt sehr eindrucksvoll wichtige Probleme und offene Entscheidungen der heutigen westlich geprägten Gesellschaften und damit zugleich der ganzen Menschheit. Er spricht aus der Perspektive eines kritischen Forschers, der sich allerdings noch weitgehend im Rahmen bestehender Paradigmen bewegt. Ein brillianter, eloquenter Redner.

Andreas Winter: „Mensch sein ist heilbar!“

Andreas Winter: „Mensch sein ist heilbar!“

Quelle: Youtube „Menschen sind von Natur aus die friedfertigste Spezies auf diesem Planeten!“ Dieser Aussage geht Andreas Winter mit viel Wortwitz und eingängigen Beispielen aus seiner Arbeitspraxis auf den Grund. Ein Vortrag anlässlich des „Regentreff 2017“. Mit erfrischend ungeschminkten Ansichten. Mein Prädikat: absolut empfehlenswert!