12 Kommentare

Die große Enthüllung: Amerikanische Gerichtsvollzieher offenbaren den größten Skandal in der Geschichte

Vielen Dank an unsere lieben Übersetzer:
Alice, Océane, Nama´Ba´Ronis und Anna.

Dies ist ein Weg, der hier in Anbetracht der aktuellen Ereignisse und der Fülle von Daten gemeinsam bestritten wird. GEMEINSAM SIND WIR STARK. Wir wollen schon jetzt damit anfangen zu handeln, wie es in naher Zukunft eine Selbstverständlichkeit sein wird.

Die große Enthüllung: Amerikanische Gerichtsvollzieher offenbaren den größten Skandal in der Geschichte

von David Wilcock
http://divinecosmos.com

Übersetzung: Alice

Das Justizministerium – das Zuhause der amerikanischen Gerichtsvollzieher – hat nun den größten Finanzskandal in der Geschichte der Menschheit aufgedeckt…nach einer höchst geheimen dreijährigen Ermittlung.

Der Londoner Interbanken-Angebotssatz “LIBOR”-Skandal hat das große Enthüllen der Finanz-Gewaltherrschaft ausgelöst. Massenarreste müssen beginnen mit Massenverurteilungen und Massengerichtsverhandlungen – und nun ist es soweit.

Bekanntmachungen von vielen großen verborgenen Wahrheiten werden noch folgen.

DIE ZEIT IST REIF

Jede Person auf der Erde ist sich zunehmend bewusst, dass unsere Welt von korrupten Mächten beherrscht wird – in einem fast biblischen Ausmaß.

Die erstaunlichen Ereignisse, die sich seit dem 27. Juni 2012 offenbarten, haben es noch viel offensichtlicher gemacht – selbst für jene, die es am wenigsten wahrhaben wollten.

Es ist faszinierend, diesen Prozess mit anzusehen – nicht zu vergessen, bemerkenswert belohnend.

Nach vielen Jahren harter Arbeit, die Wahrheit aufzudecken, sehen wir nun endlich die Ergebnisse – auf weltweiter Ebene. Diese Kenntnis wird sich weit verbreiten, weiter und weiter mit jedem neuen Tag.

Mit diesen neuen Ermittlungen werde ich mein Bestes geben, Euch eine Schlag auf Schlag Kurzfassung zu bieten, von dem, was tatsächlich passiert.

Außerdem beobachten wir in diesem Fall nun eine genaue Erfüllung der Gerechtigkeit, wie wir sie mindestens seit November vergangen Jahres versprochen hatten.

Ausschlaggebende Informationen sickerten von höchst geheimen Eingeweihten-Quellen zu uns durch, die sich für das Gute der Menschheit einsetzen. Aktuelle Ereignisse haben bewiesen, dass ihr Plan immer noch sehr in Kraft ist.

DIE WIRTSCHAFTSTYRANNEI REIHE: EINE UMFASSENDE BUCHLANGE ERMITTLUNG

Ende der FinanzthyrannaiJedes einzelne Wort dieser Ermittlung wurde kostenfrei veröffentlicht.

Der Grossteil unserer ursprünglichen Untersuchungsergebnisse sind in der FINANCIAL TYRANNY SERIES bzw. WIRTSCHAFTSTYRANNEI REIHEzu finden.

Der erste und größte Anteil unserer ausführlichen Ermittlung wurde am Freitag, den 13. Januar 2012 veröffentlicht.

Die überbleibenden Bestandteile haben uns fast noch einen weiteren Monat gekostet, um es zu beenden und wir haben es am Donnerstag, den 9. Februar publiziert.

Du kannst damit beginnen, dieAbschnitte I bis VII der FINANCIAL TYRANNY hier zu lesen. Dann geh auf die kompletten Abschnitte VIII bis X hier.

Diese Wahrheit ist zugegebenermaßen schmerzhaft, zu akzeptieren. Du wirst wahrscheinlich durch einen trauerhaften Prozess hindurch müssen, sobald Du den vollen Umfang, von dem, was vor sich geht, verstehst.

Nichtsdestotrotz ist es absolut für jeden wesentlich zu verstehen, dass der Planet das Ende der Verleugnung findet und die Wahrheit unserer Welt erblickt — wie sie heute tatsächlich existiert!

DIE MEDIEN SIND MIT INVOLVIERT

Die große Offenbarung ist noch nicht zu dem EINEN geworden, wovon jeder reden sollte.

Die Verhaftungen und die Rücktritte haben erst begonnen – und die westlichen Mainstream-Medien sind ebenso schuldhaft, wie die Beherrschenden des Finanzsystems.

Schließlich sind es alle dieselben Leute!

Dies ist eine der vielen gängigen Ansichten, die in der Finanz-Tyrannei als bewiesen gelten. Es handelt sich hier nicht mehr länger um eine “Verschwörungstheorie”.

Gewaltige psychologische Operationen wurden angewandt – einschließlich den vielen zehntausenden an professionellen Online-Auftragsmördern, die bezahlt wurden, um wie normale Menschen auszusehen, und ihre Meinungen zu teilen.

Scham war eine sehr mächtige Waffe, um Menschen davon abzuhalten, die Wahrheit in Erfahrung zu bringen. Niemand möchte als “verrückt” erklärt werden oder für seinen Glauben gehasst werden.

Du wirst eine Vielfalt an Artikel-Links beobachten, wo die Autoren ihre Verwunderung darüber ausdrücken, dass die amerikanischen Medien noch nicht über diese Geschichte berichten.

Wie Dir sehr wohl bewusst ist, das hat nichts damit zu tun, “schüchtern” zu sein. Sie starren geradewegs in das Gesicht ihrer eigenen Zerstörung.

AUFSICHTSBEHÖRDE FÜR DEN WARENTERMINHANDEL CFTC –INNERHALB DES JUSTIZMINISTERIUMS

Am 27. Juni 2012, hat die Aufsichtsbehörde für den Warenterminhandel oder Warenterminhandel-Kommission “Commodity Futures Trading Commission”, als CFTC bekannt, eine überraschende Rechtsordnung gegen Barclays Bank eingereicht – ein Schachzug, der die Welt schockierte.

Eine Fülle an Emails wurden gezeigt, die unwiderlegbare Beweise brachten, dass Barclays ihre eigene Kreditwürdigkeit manipulierte – um fast undenkbar riesigen Profit einzubringen.

Hier ist der Link, wo Du die Rechtsordnung selbst herunterladen kannst — und ein Foto der Titelseite des historischen Dokumentes:

http://www.cftc.gov/ucm/groups/public/@lrenforcementactions/documents/legalpleading/enfbarclaysorder062712.pdf

Dies mag vorerst als keine große Sache erscheinen – doch, damit Barclays ihre eigene Kreditwürdigkeit zurechtbasteln konnte, mussten sie sich mit allen anderen größten Banken der Welt verschwört haben.

Dies waren die Banken zu denen sie angeblich in Konkurrenz standen.

Diese Geschichte hebte mit einer beispiellosen, explosiven Macht im Vereinigten Königreich ab – ist aber fast nicht-existent in den Vereinigten Staaten, außer bei Huffington Post, einer alternativen Nachrichtenagentur.

Die rechtlichen Vorgänge beanspruchen außergewöhnliche Geheimhaltung, um sie umsetzen zu können. Hätten die Kabale Wind davon bekommen, hätten sie alle, die mit involviert waren, umgebracht.

ALL DIE GRÖSSTEN BANKEN SCHLAFEN MITEINANDER

Allerdings hat die Welt gerade herausgefunden, dass die größten Banken miteinander schlafen.

Sie sind alle in einer unermesslichen Verschwörung verwickelt, die Öffentlichkeit zu belügen, und künstliche Kapitalanleger-Vertrauenswürdigkeit zu schaffen, das niemandem, außer ihnen selbst zu Gute kommt.

Massenkriminalverurteilungen werden bereits vorbereitet – von Gewerkschaftsvereinigungen, lokalen Banken, lokalen Regierungen, Staatsregierungen und Bundesregierungen – als Resultat dieses Schrittes des Justizministeriums.

All diese Beweisstücke stehen nun zur kostenlosen Besichtigung zur Verfügung, und wir werden sehen – und die Geschichte geht beinahe schneller voran, als wir an diesem Punkt angelangt, mithalten können, mit neuen Errungenschaften auf täglicher Basis.

MANCHE MENSCHEN FÖRDERN EIN VÖLKERMÖRDERISCHES GLAUBENSSYSTEM

Manche Menschen sind so kriegserschöpft, dass sie sich weigern, auch nur irgendjemandem an der Regierung, beim Militär, im Finanzsystem, beim Geheimdienst oder am Gerichtswesen Glauben zu schenken, dass er ein vertrauenswürdiger Mensch sein könnte – oder, dass er das Richtige tun möchte.

Wie ich bereits gesagt habe, dies ist ultimativ ein völkermörderisches Glaubenssystem, das darauf bemüht ist, die Welt schwarz und weiß zu malen, Opferbewusstsein zu bekräftigen, und ein “Uns” versus ein “Sie” zu schaffen.

Jeder in der “Uns”-Kategorie ist universell gut… und jeder in der “Sie”-Kategorie ist diabolisch böse.

Die Bösen müssen ganz und gar gefoltert und vernichtet werden – mit Vorurteil. Wenn nur einer von ihnen überleben sollte, so wird alles nachwachsen [sich wiederholen].

Wenn dies wie die Lehre eines fundamentalistischen Kults klingt, dann liegst Du vollkommen richtig.

Hitler war nur einer von vielen, der diese Art von Gedanken in die Praxis umgesetzt hat.

Die Wahrheit ist, dass die Menschen sehr komplexe Wesen sind. Niemand ist “nur gut” oder “nur böse”.

So ziemlich jede einzelne Person ist fähig, für sich selbst zu denken – unabhängig davon, wo sie arbeitet.

Reichlich viele Menschen realisieren nun, dass die Ziele und Bestrebungen dieser Kabale buchstäblich unseren gesamten Planeten zerstören könnten.

Wir können nicht einfach zurücktreten und es geschehen lassen. Man muss handeln.

DIE ANZAHL DER “GUTEN KERLE” IST NUN SO HOCH WIE 75 PROZENT

Zwischen 70 und 75 Prozent der U.S.-amerikanischen Militärgemeinschaft ist nun seit vergangener Woche gegen die Kabale vereint.

Dies ist laut der der Quelle von der Spitze des Pentagons, mit der ich in Kontakt bin – mit einer Rangunterteilung – als Ergebnis nach einem Jahr Insider-Kontaktaufbaus, als öffentlicher Ermittler.

Gefährliche Schritte wurden unternommen, um starke entgegengesetzte Mächte zu beseitigen, die sich den Kabalen als loyal erwiesen hatten – die den Heilungsprozess dieses Planeten sabotiert hätten.

Viele tapfere Männer und Frauen haben ihr Leben aufs Spiel gesetzt, um ihren Fahneneid aufrecht zu erhalten – und, um unseren Frieden zu verteidigen.

Sie verdienen unseren Respekt und unsere Unterstützung!

Es gibt nichts Gefährlicheres auf der Erde, als sich der herrschenden Kabale anzunehmen. Dies macht es auch zu einer außergewöhnlich mächtigen Tat der Heldenmut.

Als Ergebnis dieser Heldentaten – einschließlich Strafrechtlicher Ermittlungen – sehen wir nun einen Punkt ohne Umkehr für die globalen Bankiers.

Wenn Du es noch nicht begreifen kannst, die Fülle an Auszügen, die Du nun lesen wirst, mögen möglicherweise Deine Meinung ändern.

SIE WAREN VON JEHER SCHWÄCHER ALS WIR ES FÜR WAHR HIELTEN

In Wahrheit waren diese wirtschaftlichen Institutionen viel schwächer, als sie uns für bereits Jahre lang, zu glauben schienen – seit mindestens 2007.

Sie haben mit ihren eigenen Kreditberichten herumgespielt, um jedermann zu überzeugen, dass sie immer noch eine lohnenswerte Investition haben.

Wenn sie uns die Wahrheit über die Probleme gesagt hätten, in denen sie steckten, so wären sie wahrscheinlich bereits entblößt und geschlagen.

Eine ausgedehnte internationale Allianz hat die Kabale seit Jahren finanziell erstickt – mit dem Wissen, dass ihr Zusammenbruch unvermeidlich ist. Sie sind immer noch zu mächtig, um enttarnt zu werden, bis ein Zusammenbruch für alle sichtbar sein wird.

Ihr Betrug ist von solch enormen Ausmaß, dass es jede einzelne Art von finanzieller Investition umfasst, die es gibt – Aktien, Anleihen, Renten, Güter, Zahlungsmittel, Anlagefonds, Derivate, Hypotheken, Kredite,…such Dir was aus!

All dies Geld, was die Welt umkreist – sei es echtes Geld oder gefälschte Nummern in einem Computer – wurde manipuliert, um den größten finanziellen Betrug, seit der Aufzeichnung der Geschichte zu kreieren…soweit.

Viele Experten schätzen nun die Summe der Investitionen ab, die es betrifft – - – es könnte so viel wie 800 Billionen (!) Dollar sein.

DIE WISSENSCHAFT KAM BEREITS AN DOCH NIEMAND HÖRTE HIN

Vergangenen September (2011) wurde eine unfassbare wissenschaftliche Veröffentlichung herausgegeben, die unbestreitbar darlegt, dass die Welt von einer gewaltigen verschalteten Kabale beherrscht wird.

Es scheint eher ironisch, dass diese Wissenschaftler ihren Sitz in der Schweiz haben – das Weltzentrum der Geheimnistuerei, des nicht schriftlich nachweisbaren Bankwesens.

http://arxiv.org/PS_cache/arxiv/pdf/1107/1107.5728v2.pdf

Ich werde an dieser Stelle ein paar der in der ersten Reihe stehenden Finanztyrannen wiederholt zitieren und ebenso neues Material hinzufügen.

BEWEIS FÜR EINEN WELTWEIT INEINANDERGREIFENDEN VERWALTUNGSRAT

Drei Wissenschaftler der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich – Vitali, Glattfelder und Batisten– haben kürzlich einen überzeugenden Beweis gefunden, dass die Welt von einem ineinandergreifenden Verwaltungsrat bzw. Direktorium verwaltet wird.

Die Leistungsfähige Computer, Datenbank- und Netzwerk-Ressourcen waren nötig, um diesen Anhaltspunkt zu beweisen, was bis kürzlich nicht greifbar war.

Ihre Resultate wurden im “New Scientist” publiziert, einem renommierten Wissenschaftsmagazin.

EIN GEWALTIGES COMPUTERDATENBANK ZU UNTERNEHMEN

Glattfelders Team löste eine beeindruckende Armada an Spitzenrechnern namens Orbs 2007auf – eine sehr durchdachte Datenbank der 37 Millionen Spitzenunternehmen und individuellen Investoren weltweit.

Die Ergebnisse waren absolut erstaunlich.

Wenn es Dir nichts ausmacht, “Deine Finger mit wissenschaftlichem Fachjargon schmutzig zu machen”, so erklärt dieser Auszug von Seite 3 an mehr über die Datenbank und das, was sie gefunden haben. Ich habe Schwerpunkte hinzugefügt, wo es angemessen schien:

http://arxiv.org/PS_cache/arxiv/pdf/1107/1107.5728v2.pdf

Wir beginnen mit einer Liste von 43.060 TNCs der Trans-Nationalen Gesellschaft (Trans-National Corporation) gekennzeichnet durch die OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung – ‘Organisation for Economic Co-operation and Development’) Definition, extrahiert aus einem Auszug von ca. 30 Millionen wirtschaftlichen Akteuren, die in der Orbs 2007 Datenbank enthalten sind (siehe Anhang, 2. Abschnitt).

Wir wandten dann eine rekursive Suche an (Abb. S1 und SI Anhang, 2. Abschnitt), die zum ersten Mal, nach unserem Wissen, das Netzwerk von allen Eigentümer Verbindungen zu deren Ursprung herausgreift und den Weg zur Quell findet und auf TNCs hinweist(Trans-National Corporation) (Abb. S2).

Das Ergebnis des TNC Netzwerkes beinhaltet 600.508 Knoten und 1.006.987 Eigentümer-Verbindungen….

MEHR ÜBER DIE DATENBANK

Es scheint nicht möglich zu sein, dass eine Datenbank die Befunde hervorbringen könnte, die ihr nun sehen werdet.

Also, für diejenigen, die interessiert sind, möchte ich zusätzliche Information, die auf Seite 12 auftaucht, bezüglich der Orbs Datenbank hervorheben, auch wie sie genutzt wurde:

http://arxiv.org/PS_cache/arxiv/pdf/1107/1107.5728v2.pdf

Die Orbs 2007 Vertriebs-Datenbank enthält rund 37 Millionen Wirschafts-Akteure, beides, physische Personen und Firmen, in 194 Ländern lokalisiertund grob 13 Millionen auf unmittelbaren und verschleierter Eigentümer-Links (Public Relations).

[Orbis 2007: http://www.bvdep.com/en/ORBI ]

Neben vielem anderen, sind Informationen bezüglich der Wirtschaftszweigs Systematik, geographischen Lage und betriebsreichen Erträge der Akteure gegeben.

Dieser Datensatz ist eher gedacht, die Kontroll-Beziehungen nach zu verfolgen, als die Patrimonial-Beziehungen.

Wann immer erhältlich, der Prozentsatz der Eigentümer bezieht sich auf die Anteile in Verbindung mit dem Wahlrecht….

DIE “SCHLEIFEN”-STRUKTUR

Wie Du gerade vernommen hast, identifizierten die Schweizer Wissenschaftler eine Summe von 43.060 Trans-nationaler Unternehmen in der Orbs 2007 Datenbank.

Sie waren ziemlich überrascht, als sie die “Schleifen”-Struktur entdeckten, als sie herausfanden, wie diese Unternehmen in Bezug zueinander standen.

Die “Schleife” ist eine visuelle Metapher zu dem, wie ihre Daten tatsächlich aussehen, sobald sie alles ausgearbeitet haben.

Die “Schleife” hat einen kleinen zentralen Knoten, der zwei Schlingen von sich zieht.

Der “Schleife”, gleichwertig in ihrer Computerdatenbank, war ein sehr kleiner Knoten an Unternehmen mit Verzweigungen, der eine überraschende Mehrheit des gesamten Systems ausbaute.

In diesem Fall sieht es mehr wie ein Kreis aus mit einem Haufen roter Punkte in der Mitte — aber sieh, die Punkte sind alle im Zentrum angehäuft:

Diese kurze Erklärung hilft uns manche der Wörter in dieser Zusammenfassung des Dokuments zu verstehen, was die Befunde vom Anfang zusammenfasst:

http://arxiv.org/PS_cache/arxiv/pdf/1107/1107.5728v2.pdf

Wir finden, dass länderübergreifende Unternehmen eine riesige Schleifen-Struktur formen — und, dass eine große Portion Kontrolle in einen kleinen, eng-gestrickten Kern finanzieller Institutionen fließt.

Dieser Kern kann als wirtschaftliche “Super-Organisation” gesehen werden, die neue wichtige Themen für beides – sowohl für Forscher, als auch für die Politik hervorhebt.

EIN KERN VON 1.318 UNTERNEHMEN, DER DEN LADEN SCHMEISST

Das Schweizer Team offenbarte, dass ein sehr kleiner “Kern” von 1.318 Unternehmen direkte Kontrolle über viele weitere Unternehmen hatte. Insgesamt haben diese Unternehmen 20 Prozent des Weltvermögens eingenommen, so wie wir sehen werden.

Dieser “Kern” ist die erste Stufe der “Schleifen”-Struktur, den sie entdeckt haben. Die 1.318 Unternehmen waren der Knoten dieser Schleife, der viele andere Unternehmen ausbaute und mit einwickelte.

Dieser Auszug von Seite 5 ist, wo sie das erste Mal diesen Kern erwähnen:

http://arxiv.org/PS_cache/arxiv/pdf/1107/1107.5728v2.pdf

Dadurch, ähnlich wie das “www.” (Internet), hat das TNC (transnational Corporation) Netzwerk Schleifen-Struktur (21) (siehe Abb. 2A und SI Anhang, 6. Abschnitt).

Es ist seltsam, dass der stark verbundene Bestandteil oder Kern, sehr klein ist im Vergleich zu den anderen Bereichen der Schleife.

Der Kern ist auch sehr dicht verbunden mit Mitgliedern, die durchschnittlich zu 20 anderen Mitgliedern eine Verbindung haben (Abb. 2 C, D).

Als Resultat dessen, bleiben ungefähr 3/4 der Firmeneigentümer im Kern in den Händen vom Kern selbst.

Mit anderen Worten, dies ist eine eng-verstrickte Gruppe von Unternehmen, die anwachsend den Mehrheitsanteil voneinander in der Hand halten….

EIN GESPENST IN DER MASCHINE

Es ist sehr, sehr seltsam, dass all diese Unternehmen theoretisch gesprochen in Konkurrenz zueinander stehen, alle besitzen tatsächlich gegenseitig ihre Firmen.

Die Wissenschaftler waren schockiert, weil die Eigentümerverhältnisse weitaus verstrickter und untereinander verwoben waren, als sich jemals jemand vorstellen kann – sogar für jene mit dem Logo “Verschwörungstheoretiker”.

Dies waren keine Verrückte.

Glaubwürdige Wissenschaftler haben ein jungfräuliches Territorium erforscht, wo Spitzenrechner und eine gewaltige Datenbank benutzt werden – und haben ein erstaunliches “Gespenst in der Maschine” entdeckt.

LASST UNS GENAUER HINSEHEN

In diesem Diagramm, gemacht von der Schweizer Studie, sehen wir eine bessere bildliche Darstellung vom Kern — einschließlich einiger der Spitzenspieler mittendrin, und ihre Beziehungen.

Sieh genau hin. Manche dieser Namen sollten Dir bereits sehr vertraut sein:

Namen, die sofort hervorspringen, sind Goldman Sachs, JP Morgan Chase, Lehmann Brothers, Morgan Stanley, Bank of America, Merrill Lynch, Citigroups, UBS, Deutsche Bank und Barclays.

Dies sind fast alle Finanzinstitutionen. Sie sollten in Konkurrenz zueinander stehen. Die meisten ihrer Angestellten denken natürlich, dass sie es sind.

Was zum Teufel machen sie, indem sie alle ihre eigenen Firmen besitzen?

_________________________________

Übersetzung: Arameus

DER GRÖSSTE MAGIER TRICK AUF ERDEN

Es ist wie eine Illusionisten Vorstellung. Der Illusionist benutzt Ablenkung damit die Zuschauer im richtigen Augenblick von der Bühne wegschauen um die nötige Illusion zu erschaffen.

[Eine sehr interessante Sinchronizität geschah direkt nachdem ich dieses Bild am nächsten Morgen hinzugefügt habe. Schaue in bei Update nach]

In diesem Fall würde es die Illusion, dass wenn man in eine der Finanzinstitutionen investiert, so hofft man, dass man mehr Profit macht als mit einer anderen.

Keiner weiß dass sie eigentlich zusammen arbeiten.

Gleich in welche dieser Unternehmen man investiert, all dein Geld geht zu dem gleichen Spieler.

Es ist wie ein Casino, das manipuliert um sicher zu stellen, dass „Das Haus immer gewinnt“.

DER HARTE KERN MACHT 20 PROZENT ALLE GEWINNE AUF DER ERDE

Das ist nur der Anfang. Von hieran wird es noch haarsträubender.

Der Kern, der 1.318 Unternehmen, besitzt weitere Unternehmen, die im Ganzen 20 Prozent des Geldes, das auf der Welt verdient werden kann, macht.

Die entsprechenden Nachweise werden in einer Minute da sein.

Diese Tatsache alleine zeigt, dass es ein erstaunliches Monopolyspiel in der Welt im Gange ist.

Jegliche miteinander verflochtene Kontrolle dieser Art sollte Gegenstand von umfangreichen, bereinigenden Kartellgesetzgesetzgebung sein.

Sonst gibt es alle möglichen Insider Aktivitäten, die möglich sind um Leute finanziell auszunutzen.

DER HARTE KERN KONTROLLIERT ZUSÄTZLICH 60 PROZENT DER GLOBALEN ERTRÄGE – ZU IHREN EIGENEN 20 PROZENT!

Aber, zusätzlich zu ihrem eigenen Anteil von 20 Prozent, scheint der „harte Kern“ ebenfalls die meisten aller großen Unternehmen der Welt zu besitzen und zu kontrollieren.

Diese Unternehmensgewinne tragen zusätzlich bis zu 60 Prozent zu den Globalen Einnahmen bei.

Die Ergebnisse unserer Untersuchung wurden noch schlimmer. Das isst nicht weniger erstaunlich.

http://www.newscientist.com/article/mg21228354.500-revealed–the-capitalist-network-that-runs-the-world.html

Obwohl sie 20 Prozent der globalen operativen Einnahmen darstellen, die 1.318 [Unternehmen] scheinen gemeinsam, aufgrund ihrer Beteiligung, die meisten weltweiten Blue Chip Firmen der „realen“ Wirtschaft zu besitzen und durchschnittlich waren sie mit 20 [weiteren Firmen] verbunden.

EINE VERBLÜFFENDE UND DEMÜTIGENDE ENTDECKUNG

Diese Art der Entdeckung kann einem das Hirn wegblasen.

Als wir herausgefunden haben, dass 80 Prozent all des Geldes das in der Welt verdient wird an ein zentralisiertes Netzwerk geht, so ist es eine andere Art es zu sagen: „Alles ist UNTER KONTROLLE.“

Die verbleibenden 20 Prozent der „Reichen“ befinden sich wahrscheinlich bei Nationen, die es irgendwie geschafft haben dieser riesigen Kabale zu widerstehen.

Die 80 Prozentige Mehrheit beinhaltet Pharmaunternehmen, Bekleidungsindustrie, Lieferanten der Landwirtschaft, High-Tech Spielerei Hersteller, Telekommunikationsunternehmen, Rüstungsindustrie, Lebensmittelhersteller und das Medien-Komplex.

Es ist alles was wir essen, was wir trinken, was wir tragen, was wir fahren, was wir nutzen, was wir lernen und wodurch wir informiert werden.

Es ist eine betäubende und demütigende Entdeckung.

Nachdem ein Durchschnittmensch einen Schritt zurück gemacht und diese Informationen verinnerlicht hat und dann ohnmächtig aufgrund der intellektuellen Erschöpfung wurde, so ist es als wenn er aus einem bösen Traum aufwachen würde.

737 UNTERNEHMEN HABEN 80 PROZENT DER KONTROLLE

Die Tricks der Magier sind nicht vorbei. Das ist alles erst der Anfang und der Illusionist zieht uns mehr und mehr in das Reich der Phantasie – und des Unmöglichen.

Glaube oder nicht, nur 737 Unternehmen kontrollieren dieses Netzwerk, der auf direktem Wege 80 Prozent der Welt Gewinne einstreicht.

Der Rauch steigt – und dem Publikum stockt der Atem in Ehrfurcht, wie der Magier je dieses Kernstück hervorzaubern konnte.

Der nächste Auszug aus Seite 6 des Papiers legt die Wahrheit bloß. – in kräftigen Schwarz weißen Worten auf dem Bildschirm.

Lass dich von dem Jargon des Magiers nicht in die Irre führen. Dieser einzelne Satz hat eine Erderschütternde Folgen – und jeder muss darüber Bescheid wissen.

http://arxiv.org/PS_cache/arxiv/pdf/1107/1107.5728v2.pdf

Im Gegensatz, wir fanden, dass nur 737 Top-Besitzer 80% der Kontrolle über alle TNCs [trans-national-corporations] anhäufen. (sehe auch die Liste der 50 Topbesitzer in Tabelle S.1 des SI Appendix. Sec. 8.3)

ZEHN MAL MEHR KONTROLLE ALS SIE ES AUFGRUND DER GEWINNE ALLEINE HABEN SOLLTEN

Und das ist immernoch nicht alles.

Die „Top-Schauspieler“ innerhalb dieser Gruppe der 737 Unternehmen haben zehn Mal mehr Kontrolle als sie es sollten – wenn die Kontrolle sich nur darauf Gründen würde wie viel Geld sie verdienen.

http://arxiv.org/PS_cache/arxiv/pdf/1107/1107.5728v2.pdf

Insbesondere, die Top gelisteten Schauspieler üben Kontrolle aus, die zehn Mal größer ist als das was man aufgrund ihres Reichtums erwarten würde.

Diese Ergebnisse sind stabil in Bezug auf die Modelle, die verwendet wurden, um die Kontrolle zu schätzen.

SCHWEIZER WAREN DIE ERSTEN DIE ES ENTDECKTEN

Jetzt stürzen wir uns noch tiefer in das Reich des Bizarren – und des Unerklärlichen. Gerade als man dachte der Trick des Magiers wäre vorbei, wird es noch ungeheuerlicher.

Das Schweizer Team war erstaunt bei der Entdeckung, dass 737 Unternehmen 80 Prozent des Welt Reichtums verdienen – in einem geschlossenen, zentralen Netzwerk.

Niemand spricht darüber. Niemand weiß darüber Bescheid. Die Schweizer waren die allerersten in der Menschheitsgeschichte, die es entdeckten – wissenschaftlich. Es sprang direkt aus den Daten – und es war unwiderlegbar.

Hier noch einmal das, was sie in der einleitenden Zusammenfassung sagten:

http://arxiv.org/PS_cache/arxiv/pdf/1107/1107.5728v2.pdf

Bis jetzt wurden nur kleine nationale Stichproben studiert – und es gab keine entsprechende Methode um Globale Kontrolle zu beurteilen.

Wir präsentieren die erste Untersuchung der Architektur des Internationalen Besitznetzwerkes, zusammen mit der Berechnung der durch jeden globalen Spieler ausgeübten Kontrolle.

Wir erinnern uns – ihre Entdeckung wuchs aus einer komplexen Analyse von 600.508 Kontenpunkten mit 1.006.987 unterschiedlicher Verbindungen unter ihnen.

Die Computer setzen eine riesige Datenmenge an Informationen in Bezug zueinander, die von jedem Knoten angeboten wurden – und zeichnen auf, wie alles zueinander passt.

EINE „SUPER-ORGANISATION“ VON 147 UNTERNEHMEN KONTROLLIERT DIREKT 40 PROZENT DES REICHTUMS

Ermutigt und verblüfft durch diese scheinbar unmögliche Entdeckung, reduzierte das Schweizer Team die Zahlen noch stärker – was für die Computer Monate an Rechenarbeit bedeutete.

Ihre harte Arbeit zahlte sich aus – mit erstaunlicher Genauigkeit.

Indem sie noch tiefer bohrten, fanden sie heraus, dass innerhalb dieser 737 Unternehmen sich eine tief versteckte „Super-Organisation“ von nur 147 Unternehmen befand.

Zusammen verdient diese Super-Elite, der Club der guten alten Jungs der 147 Unternehmen direkt saftige 40 Prozent des gesamten Reichtums dieser Welt.

http://www.newscientist.com/article/mg21228354.500-revealed–the-capitalist-network-that-runs-the-world.html

Nachdem später das Team die Spinnweben des Besitztums entwirrte, fand es heraus, dass viele davon zurück zu der „Super-Organisation“ der 147, der noch enger mit ihnen verstricken Unternehmen, führten – all ihr Besitztum wurde von anderen Mitgliedern der Super-Entität gehalten – die 40 Prozent des gesamten Reichtums des Netzwerkes kontrollierte.

DIE TOP 147 SCHEINEN EBENFALLS DIE 80 PROZENT DES WELTREICHTUMS ZU KONTROLLIEREN

Las uns nicht vergessen, dass diese 147 Unternehmen die komplette Kontrolle über die 737 Unternehmen, über die wir gerade sprachen, zu haben scheinen.

Das war sehr schwierig herauszufinden und hätte ohne massiven Computereinsatz nicht zu Tage gefördert werden können – was an die Grenzen der künstlichen Intelligenz reicht.

Deswegen wissen wir jetzt, dass diese Super-Organisation von 147 Unternehmen wahrscheinlich 80 Prozent des gesamt zu verdienten Geldes der Welt kontrolliert.

Ohne die fortschrittliche Technologie der Supercomputer und der Chaostheorie wäre niemand in der Lage dies zu entdecken.

Geschichte hat die Mächtigen, die waren,eingeholt.

DIE GLEICHEN LEUTE FÜHREN DIE FEDERAL RESERVE AN

Nächste Frage: Was glaubst du zu welcher Art der Unternehmen gehören diese 147? Erinnere dich – sie kontrollieren die atemberaubenden 40 Prozent des Weltwohlstandes.

Wie auf der Seite 6 des Papieres zu lesen ist, 75 Prozent der Unternehmen innerhalb dieser „Super-Organisation“ waren Finanzinstitutionen.

Die Top Finanzinstitutionen innerhalb dieser „Super-Organisation“ sollten dir jetzt recht bekannt vorkommen.

Sie beinhalten Barclays Bank, JP Morgan Chase & Co., Merrill Lynch, UBS, Bank of New York, Deutsche Bank and Goldman Sachs.

Viele Ermittler schlossen daraus, dass die gleichen Finanzinstitutionen die Banken sind, die die Federal Reserve leiten.

Unser Schweizer Wissenschaftler hat uns die Liste mit den Top 50 Unternehmen ausgehändigt – Ganzes 1/3 des gesamten Problems.

DIE 50 TOP UNTERNEHMEN REGIEREN DIE WELT

Diese Liste ist auf Seite 32 des Papiers aufgeführt. Von links nach rechts sehen wir die Position eines Unternehmens, den Wirtschaftlichen Namen des Darstellers, ein Zweistelliger Länder Code, ein NACE Code, ihre Position im Netzwerk und ihre kumulative Netzwerkkontrolle (TM, %)

Je niedriger die kumulative Netzwerkkontroll-Zahl weit rechts ist umso größer ist ihre Macht, die sie innehaben.

Merke sofort, dass Barclays Bank die Nummer Eins, das mächtigste Unternehmen in dem gesamten versteckten Netzwerk ist –auf dieser Analyse basierend.

  1. BARCLAYS PLCGB 6512 SCC 4.05
  2. CAPITAL GROUP COMPANIES INC, THEUS 6713 IN 6.66
  3. FMR CORPUS 6713 IN 8.94
  4. AXAFR 6712 SCC 11.21
  5. STATE STREET CORPORATIONUS 6713 SCC 13.02
  6. JP MORGAN CHASE & CO. US 6512 SCC 14.55
  7. LEGAL & GENERAL GROUP PLCGB 6603 SCC 16.02
  8. VANGUARD GROUP, INC., THE US 7415 IN 17.25
  9. UBS AGCH 6512 SCC 18.46
  10. 1MERRILL LYNCH & CO., INC. US 6712 SCC 19.45
  11. WELLINGTON MANAGEMENT CO. L.L.P.US 6713 IN 20.33
  12. DEUTSCHE BANK AGDE 6512 SCC 21.17
  13. FRANKLIN RESOURCES, INC.US 6512 SCC 21.99
  14. CREDIT SUISSE GROUPCH 6512 SCC 22.81
  15. WALTON ENTERPRISES LLCUS 2923 T&T 23.56
  16. BANK OF NEW YORK MELLON CORP.US 6512 IN 24.28
  17. NATIXISFR 6512 SCC 24.98
  18. GOLDMAN SACHS GROUP, INC., THEUS 6712 SCC 25.64
  19. T. ROWE PRICE GROUP, INC.US 6713 SCC 26.29
  20. LEGG MASON, INC.US 6712 SCC 26.92
  21. MORGAN STANLEYUS 6712 SCC 27.56
  22. MITSUBISHI UFJ FINANCIAL GROUP, INC.JP 6512 SCC 28.16
  23. NORTHERN TRUST CORPORATIONUS 6512 SCC 28.72
  24. SOCIÉTÉ GÉNÉRALEFR 6512 SCC 29.26
  25. BANK OF AMERICA CORPORATIONUS 6512 SCC 29.79
  26. LLOYDS TSB GROUP PLCGB 6512 SCC 30.30
  27. INVESCO PLCGB 6523 SCC 30.82
  28. ALLIANZ SEDE 7415 SCC 31.32
  29. TIAAUS 6601 IN 32.24
  30. OLD MUTUAL PUBLIC LIMITED COMPANYGB 6601 SCC 32.69
  31. AVIVA PLCGB 6601 SCC 33.14
  32. SCHRODERS PLCGB 6712 SCC 33.57
  33. DODGE & COXUS 7415 IN 34.00
  34. LEHMAN BROTHERS HOLDINGS, INC. US 6712 SCC 34.43
  35. SUN LIFE FINANCIAL, INC.CA 6601 SCC 34.82
  36. STANDARD LIFE PLCGB 6601 SCC 35.2
  37. CNCEFR 6512 SCC 35.57
  38. NOMURA HOLDINGS, INC.JP 6512 SCC 35.92
  39. THE DEPOSITORY TRUST COMPANYUS 6512 IN 36.28
  40. MASSACHUSETTS MUTUAL LIFE INSUR.US 6601 IN 36.63
  41. ING GROEP N.V.NL 6603 SCC 36.96
  42. BRANDES INVESTMENT PARTNERS, L.P.US 6713 IN 37.29
  43. UNICREDITO ITALIANO SPAIT 6512 SCC 37.61
  44. DEPOSIT INSURANCE CORPORATION OF JPJP 6511 IN 37.93
  45. VERENIGING AEGONNL 6512 IN 38.25
  46. BNP PARIBASFR 6512 SCC 38.56
  47. AFFILIATED MANAGERS GROUP, INC.US 6713 SCC 38.88
  48. RESONA HOLDINGS, INC. JP 6512 SCC 39.18
  49. CAPITAL GROUP INTERNATIONAL, INC.US 7414 IN 39.48
  50. CHINA PETROCHEMICAL GROUP CO.CN 6511 T&T 39.78

JA, ES GIBT MONOPOL – UND DAS BIRGT MASSIVE RISIKEN

Die nächste große Frage ist ob dieses Monopol in einer Art Kartell-Korruption verwickelt ist. Konspirieren sie heimlich um die Märkte und den Profit extensiv zu manipullieren?

Die Schweizer Wissenschaftler benutzten den Begriff „bloc“ um solch ein Kartell zu beschreiben, wie wir es gleich sehen werden.

In diesem ersten Auszug aus dem Diskussionsteil decken sie auf, dass es weder direkte Beweise noch, dass das getan wird, gibt. Doch die Folgen sind furchterregen, wenn es die gibt.

http://arxiv.org/PS_cache/arxiv/pdf/1107/1107.5728v2.pdf

Die Tatsache, dass die Kontrolle sehr stark in den Händen von wenigen Besitzern konzentriert ist sagt nicht aus ob und wie sie miteinander verbunden sind…

Dieser bemerkenswerte Fund bringt mindestens zwei Fragen auf, die für das Verstehen der Wirkung der Weltwirtschaft grundsätzlich sind.

Erstens, welche sind die Folgen für die weltweite Finanz Stabilität?…

Aktuelle Arbeiten haben gezeigt, dass wenn ein Finanznetzwerk sehr stark verbunden ist, so ist es für Systemrisiken anfällig [24, 16].

Tatsächliche, während in guten Zeiten das Netzwerk scheinbar stark ist, so in schlechten Zeiten geraten die Firmen gleichzeitig in Not.

Wir wurden Zeugen dieses Besitztums während des neuerlichen Finanzaufruhrs [des Lehman Brothers Zusammenbruchs von 2008]

SIE KÖNNTEN EIN „BLOC“ IM KARTELL-STYL BILDEN, DER WETTBEWERB AUSSCHLIESST

Im nächsten Auszug unserer Schweizer Wissenschaftler gibt zu, dass es ist „nicht unwahrscheinlich“, das dieses zentralisierte Netzwerk falsch spielen könnte – und die Welt im Riesenausmaß betrügen.

http://arxiv.org/PS_cache/arxiv/pdf/1107/1107.5728v2.pdf

Zweitens, welche sind die Auswirkungen auf den Wettbewerb im Martk?

Seit dem viele TNCs im ihren Kern überlappende Bereiche ihrer Aktivitäten haben, die Tatsache, dass sie durch Eigentumsrecht-Beziehungen verbunden sind, könnte eine Bildung von blocs unterstützen, was den Wettbewerb im Markt behindern würde [14].

Bemerkenswert, die Existenz eines solchen Kerns im globalen Markt wurde nie zuvor dokumentiert und bis jetzt gibt es keine wissenschaftliche Studie, die das demonstriert, oder solch eine die die internationale „Super-Organisation“ ausschließt, die je als bloc gehandelt hat.

________________________________

Übersetzung: Océane

DIES IST KEIN UNWAHRSCHEINLICHES SZENARIO

Von hier ausgehend erinnern uns Schweizer Wissenschaftler an andere Beispiele kartellartiger Interessensgemeinschaften, die sich bereits in den öffentlichen Geschichtsaufzeichnungen befinden.

http://arxiv.org/PS_cache/arxiv/pdf/1107/1107.5728v2.pdf

Einige  Beispiele lassen jedoch vermuten, dass dies kein unwahrscheinliches Szenario ist.

Zum Beispiel haben frühere Untersuchungen gezeigt, wie sogar kleine Strukturen gegenseitiger Beteiligung auf nationaler Ebene den Marktwettbewerb in Sektoren wie Luftfahrt, Automobil, Stahl und im Finanzbereich beeinflussen können [14, 13].

Gleichzeitig beobachten Kartellaufsichtsbehörden auf der ganzen Welt (z.B. UK Office of Fair Trade) komplexe Inhaberstrukturen innerhalb ihrer nationalen Grenzen.

[Anm.: Hier ziehen es die Wissenschaftler niemals in Erwägung, dass die Kontrollbehörden ebenfalls geschädigt sein könnten.]

Die Tatsache, dass internationale Datensätze sowie Methoden zur Handhabung großer Netzwerke erst seit sehr kurzer Zeit verfügbar sind, erklärt vielleicht, wie diese Entdeckung so lange nicht bemerkt werden konnte…

DIE WISSENSCHAFTLER WOLLTEN KEIN RISIKO EINGEHEN

Fairerweise sagten diese Wissenschaftler, dies alles könne auf der Magie der Chaostheorie beruhen.

Sie sagten, dies alles könne eine „logische Phase“ der „selbstorganisierenden“ Natur komplexer Systeme sein – wie zum Beispiel die Weltwirtschaft:

http://www.newscientist.com/article/mg21228354.500-revealed–the-capitalist-network-that-runs-the-world.html

„Solche Strukturen sind in der Natur üblich“, sagt Sugihara…. Oder wie Braha verlauten ließ: „Die Behauptung von Occupy Wall Street, 1 Prozent der Bevölkerung verfüge über den Großteil des Reichtums, spiegelt eine logische Phase der selbstorganisierenden Wirtschaft wider.“

Also ist die übergeordnete Einheit vielleicht nicht durch Verschwörung entstanden. Die tatsächliche Frage, so das Züricher Team, sei, ob sie konzertierte politische Macht ausüben kann.

Driffil hat den Eindruck, 147 sind zu viele, um eine geheime Absprache zu ermöglichen. Braha äußert den Verdacht, sie würden auf dem Markt konkurrieren, aber in gemeinsamem Interesse handeln…

„Es ist beunruhigend zu erkennen, wie zusammenhängende Dinge in Wirklichkeit aussehen“, so der zustimmende Kommentar von George Sugihara von der Scripps Institution of Oceanography in La Jolla, Kalifornien, ein Experte für komplexe Systeme, der als Berater der Deutschen Bank tätig war.

DAS ENDE DES DOKUMENTS IST NOCH HERAUSFORDERNDER FORMULIERT

Kein Wort ist verschwendet, wenn man nach Jahren harter Arbeit eine Kritik zu einem wissenschaftlichen Dokument schreibt. Dies berücksichtigend, lesen Sie den letzten Absatz des aktuellen Dokuments:

http://arxiv.org/PS_cache/arxiv/pdf/1107/1107.5728v2.pdf

Hier wird durch eine globale Kontrolle zum ersten Mal ein Ranking von Wirtschaftsakteuren präsentiert. Bemerkenswert ist, dass viele der Akteure zum Finanzsektor gehören… und viele der Namen sind weltweit bekannte Global Player…

Dies bedeutet, dass sie ihr Geschäft nicht isoliert betreiben, sondern ganz im Gegenteil miteinander in einem Kontrollnetz extrem verflochten sind.

Diese Feststellung ist extrem wichtig, da es zuvor keine Wirtschaftstheorie und keinen empirischen Beweis dafür gab, ob und wie die Top Player miteinander verbunden sind.

Schließlich sollte festgehalten werden, dass die Regierung und natürliche Personen erst weiter unten in der Liste erwähnt werden.

Weiter heißt es in Zeile 8 des vorletzten Absatzes auf der ersten Seite des Dokuments, Seite 8:

Unsere Ergebnisse zeigen, dass sich weltweit Top-Teilhaber zumindest in einer Position befinden, in der sie erhebliche Kontrolle ausüben können, entweder in formeller Art (z.B. Abstimmungen in Teilhaber- und Vorstandsmeetings) oder durch informelle Verhandlungen.

VON WELCHER ART „INFORMELLEN VERHANDLUNGEN“ WIRD HIER GESPROCHEN?

Lasst Sie uns klarstellen, dass die Schweizer Wissenschaftler die Möglichkeit der „Hinterzimmer-Deals“ erwähnt haben – die Art von Insider-Betrügereien, aus denen Verschwörungen gemacht werden.

Dies ist es, was hier mit „informelle Verhandlungen“ gemeint ist.

Nun haben wir hier mit dem LIBOR-Skandal den Beweis, dass diese „informellen Verhandlungen“ tatsächlich stattfinden – und die Welt ist elektrisiert.

Alle 16 der Top-Finanzinstitutionen der ganzen Welt haben sich im Geheimen miteinander verschworen und die Öffentlichkeit betrogen.

Und dies ist nun in den letzten drei Wochen öffentlich bekannt geworden.

Mit diesem wissenschaftlichen Hintergrund wird die Wichtigkeit dessen, was Sie gerade lesen, noch größer.

BARCLAYS WURDE ZUM DIREKTEN ZIEL

Am  27. Juni 2012 wurden durch die Commodities and Futures Trading Commission (CFTC) [Warenhandelskommission] erneut Schritte gegen Barclays Bank unternommen, um dieses Wissen erstmals in einem großen Umfang publik zu machen.

http://www.cftc.gov/ucm/groups/public/@lrenforcementactions/documents/legalpleading/enfbarclaysorder062712.pdf 

 

Wir wollen nicht vergessen, dass Barclays die Nummer Eins der mächtigsten Unternehmen aller „Super-Unternehmen“ innerhalb der 147 Großkonzerne war, welche die Schweizer Wissenschaftler aufgedeckt hatten.

Die Schweizer Entdeckungen wurden seit vergangenem September öffentlich zugänglich gemacht und deutlich sichtbar im ersten Teil der im Januar 2012 veröffentlichten Finanz-Tyrannei beschrieben.

HIERFÜR SIND DIE US FEDERAL MARSHALS VERANTWORTLICH

Die CFTC ist die Finanzprüfungsbehörde des Justizministeriums. Die Mitglieder, welche ein Gesetz für das Justizministerium in Kraft setzen, sind die US Federal Marshals.

Die US Federal Marshals sind die einzigen Einheiten, die diese Intrige legal stürzen können – was die Übernahme der Weltmacht und ihrer Ressourcen in einem erstaunlichen Ausmaß zur Folge hatte.

Die Marshals dürfen Staatsgrenzen überschreiten und die Unterstützung von Polizei und Militär zur Durchsetzung des Gesetzes einziehen.

Diese Mittel sind absolut kritisch, wenn es um die Zerschlagung solch einer weit verzweigten Machteinheit geht.

All diese Details passen perfekt zu dem „Massenverhaftungsszenario“, welches wir seit vergangenem November auf dieser Website intensivst verfolgen.

Um Massenverhaftungen durchführen zu können, muss mit Massenanklagen begonnen werden – welche zu Massengerichtsprozessen führen.

Das Justizministerium hat diesen Prozess nun auf Hochtouren gebracht. Wie Sie sehen werden, verlangt die empörte Öffentlichkeit bereits nach Massenverhaftungen, während das ganze Ausmaß der Verschwörung zutage tritt.

DAS FEDERAL RESERVE SYSTEM

Im Zentrum dieser vielarmigen Weltmacht steht das Federal Reserve System. Es wurde ursprünglich National Reserve System genannt und wurde in den Jahren 1911 und 1912 durch Aldrich Plan ins Leben gerufen.

Die Idee war, die Macht des amerikanischen Finanzsystems in ein privates Konsortium internationaler Bankiers auszulagern.

Die Amerikaner liehen sich dann ihr Geld hauptsächlich von diesen Banken – und bezahlten sie für die Ehre, sie nützen zu dürfen.

Als Milliardäre vermitteln diese Banken scheinbar mehr Vertrauen und Kreditsicherheit als jede „Reserve“ innerhalb der amerikanischen Regierung selbst.

Dieser klassische Cartoon zeigt das im frühen 20. Jahrhundert weit verbreitete Verständnis der Gefahr, die darin läge, würde man privaten Banken die Kontrolle über unser Finanzsystem überlassen.

WIE SAHEN DIE ERGEBNISSE AUS?

Dieses Problem hatte seinen Ursprung nicht im Jahr 1911. Wenn Sie „Die Finanz-Tyrannei“ gelesen haben, erkennen Sie, dass dies mindestens bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht.

Die Ergebnisse der Federal Reserve wurden auf der Website von Ron Paul elegant zusammengefasst:

Ron Paul Site — Audit the Federal Reserve

http://www.ronpaul.com/congress/legislation/audit-the-federal-reserve-fed-hr-459-s202/

Federal Reserve trägt die Hauptschuld an der Wirtschaftskrise.

Die unkontrollierte Macht der Federal Reserve, aus der Luft endlose Geldsummen zu generieren, brachte uns die Zyklen des Auf- und Abschwungs – und verursacht eine Finanzblase nach der anderen.

Seit Gründung der Federal Reserve im Jahr 1913 verlor der Dollar mehr als 96% seines Wertes, und durch die leichtsinnige Inflationierung des Geldflusses fährt die Federal Reserve fort, die Zinsraten zu verzerren – und vorsätzlich den Dollarwert zu untergraben.

In den letzten 30 Jahren hat der Kongressabgeordnete Ron Paul unermüdlich daran gearbeitet, eine mehr als dringend benötigte Transparenz und Nachvollziehbarkeit in das geheimnistuerische Bankenwesen zu bringen.

Und in den Jahren 2009 und 2010 brachte sein unbeirrbares Engagement erstaunliche Ergebnisse: HR 1207, der Gesetzesentwurf zur Prüfung der Federal Reserve, flutete das Land und ließ die Zentralbanken erzittern.

Der Gesetzesentwurf durchlief eine Änderung, sowohl im Parlamentsausschuss für Finanzleistungen als auch im Parlament selbst. Doch bei dieser Gelegenheit wurden die bedeutendsten Teile des Gesetzesentwurfs gelöscht. (Hier die ganze Geschichte.)

DIESES MAL NICHT

Ron Pauls Original-Gesetzesentwurf führte zu einer schockierenden Enthüllung.

Die Federal Reserve zahlte in einem Rettungsprogramm 26 Billionen Dollar – mit gedrucktem amerikanischem Geld, ohne unsere Erlaubnis – an seine eigenen Mitgliedsbanken rund um den Finanzcrash im Jahr 2008.

Die Empörung hierüber hat noch immer nicht das Ausmaß erreicht, das es erreichen sollte. Korporative Medien haben es völlig ignoriert – denn dies zu veröffentlichen, hätte ihre Zerstörung zur Folge.

Hier folgt ein kleiner Ausschnitt des Briefes, in dem der Kongressabgeordnete Alan Grayson enthüllt, wie er diesen Betrag in der kürzlich geprüften Bilanz der Federal Reserve gefunden hat. Dieser Brief ist gerichtet an John Hively – „den weltweit genauesten Wirtschaftsprognostiker seit 1989“.

 http://johnhively.wordpress.com/2011/12/05/breakdown-of-the-26-trillion-the-federal-reserve-handed-out-to-save-rich-incompetent-investors-but-who-purchase-political-power/

KONGRESSABGEORDNETER GRAYSON: Ich möchte nicht, dass irgendjemand denkt, ich würde dramatisieren oder übertreiben, was dieser GAO Bericht aussagt. Also werde ich einfach einige meiner Lieblingspassagen mit Seitenanzahl auflisten.

Seite 131 – Die Gesamtleihe für die “weitläufigen Rettungsprogramme“ der Federal Reserve betrug 16.115.000.000.000 Dollar. Genau, dies sind mehr als 16 Billionen Dollar. Die vier größten Empfänger, Citigroup, Morgan Stanley, Merrill Lynch und Bank of America, erhielten je mehr als eine Billion Dollar.

Der fünftgrößte Empfänger war Barclays PLC. Der achtgrößte war die Royal Bank of Scotland Group, PLC. Der neuntgrößte war Deutsche Bank AG. Der zehntgrößte war UBS AG. Diese vier Institutionen erhielten je zwischen einer Viertelbillion und einer Billion Dollar. Keine von ihnen ist eine amerikanische Bank.

Seite 205 – Unabhängig von diesen Krediten des “weitläufigen Rettungsprogramms” waren 10.057.000.000.000 Dollar für Währungsaustauschaktionen. In diesem „Währungsaustausch“ übergab die Federal Reserve Dollars an ausländische Zentralbanken, an keinerlei Bedingungen geknüpft, um Rettungsaktionen in anderen Ländern zu finanzieren…

Diese Währungsaustauschaktionen und die Kredite für das „weitläufige Rettungsprogramm“ betragen zusammen mehr als 26 Billionen Dollar. Das sind fast 100.000 Dollar für jeden Mann, jede Frau und jedes Kind in Amerika.

Dieser Betrag ist genauso hoch wie die Ausgaben von sieben Jahren – an das Militär, Soziale Sicherheit, Medicare (staatliche Gesundheitsfürsorge), Medicaid (US-Gesundheitsvorsorgeprogramm für einkommensschwache Gruppen), Schuldenzins und alles weitere. Und in etwa doppelt so hoch wie Amerikas Bruttosozialprodukt…

Hätte die Federal Reserve die 26 Billionen Dollar an das amerikanische Volk verteilt anstatt an die Wall Street, gäbe es dann heute 24 Millionen Amerikaner, die keinen Vollzeitjob finden können?

NUN HAT DIE PRÜFUNG DAS POTENTIAL ZU ENDE GEBRACHT ZU WERDEN

Aber es wurden ja “die bedeutendsten Teile des Gesetzesentwurfs entgleist“, wie der obige Kommentar der Ron Paul Website enthüllt.

Dies alles hat sich vielleicht gerade geändert. Das magische Datum sollte nun vertraut klingen – 27. Juni 2012.

27. Juni: Ron Pauls Prüfung der Federal Reserve macht klar Schiff im Parlament – ungehindert!

http://thehill.com/blogs/on-the-money/economy/235055-house-panel-clears-fed-audit-bill

Der Überwachungsausschuss des Parlaments klärt am Mittwoch einen Gesetzesentwurf, welcher eine eingehende Prüfung der Federal Reserve erfordern würde.

Der vom Republikaner Ron Paul (R-Texas) unterstützte Gesetzesentwurf wurde vom Ausschuss in einer mündlichen Zweiparteien-Abstimmung ohne mündlichen Einspruch bestätigt.

Die Maßnahme, die 257 Befürworter beider Parteien erhielt, würde es erforderlich machen, dass das Rechenschaftsamt der Regierung (Government Accountability Office – GAO) zum ersten Mal eine vollständige Prüfung aller Operationen der Federal Reserve durchführen muss, seine monetären Strategieprogramme inbegriffen…

Bevor der Überwachungsausschuss das Gesetz zur Überprüfung [der FED] frei gab, versuchte das hochrangige Mitglied, Elijah Cummings (D-Md.) ein Abänderungsantrag einzubringen, der das GAO daran hindern sollte, die Prüfung der Geldlockerungspolitik durchzuführen.

Cummings zog die Änderung zurück, nachdem der Vorsitzende Darrell Issa (R-California) sich dagegen aussprach und sagte, diese Änderung würde „den Gesetzesentwurf in wesentlichen Teilen beschneiden“.

Issa betonte, es wäre eine Ironie, dass der Kongress derart intensives Interesse an 2 Milliarden Dollar Verlust hätte, die JPMorgan Chase kürzlich erlitten hatte, während dies „verblasse im Vergleich“ zu dem mehrfachen Billionen-Portfolio der Federal Reserve .

“Es ist höchste Zeit für eine richtige Prüfung”, sagte er.

Der Vorstand der Federal Reserve, Ben Bernanke, hatte kürzlich gegen Versuche des Kongresses opponiert, die monetären Strategieprogramme der Federal Reserve zu prüfen und sagte, dies würde eine politisch unabhängige Institution dem Druck der Gesetzgebung ausliefern.

SEHR INTERESSANT DASS BEIDES AM GLEICHEN TAG GESCHAH

Ich fand es sehr interessant, dass das Justizministerium zum LIBOR Skandal am gleichen Tag ausgepackt hat, als das  neue Gesetz zur Prüfung der FED den Ausschuss passierte.

„Zwischen den Zeilen“ ist hier eine Nachricht übermittelt worden – für jene die aufmerksam sind.

Die Federal Reserve IST das Herz des „Kartells“ der Banker, das den LIBOR Leitzins manipuliert.

Mit Sicherheit kann man sagen, dass die Federal Reserve und ihre Tochterunternehmen völlig überrascht wurden bei dieser neuen Entwicklung – und seit dem versuchen sie den Schaden gering zu halten.

Obwohl das in Großbritannien ein bedeutendes Problem geworden ist, die US Monopol kontrollierte Presse hält sich im Wesentlichen die Ohren zu und summt in der Hoffnung, es geht gleich vorbei.

Gerade als ich dabei war es zu veröffentlichen, hatten wir eine weitere tragische Schießerei in Colorado.

Nachdem du die Finanz Tyrannei gelesen hast, kannst du anfangen dich zu fragen, ob diese „Einzelnen Verrückten“ Mörder wirklich alleine handeln.

Solche Geschichten können die Schlagzeilen wochenlang dominieren – und in der Zwischenzeit andere blamable Themen zu der Intrige wegwischen.

MATT TAIBBI VON ROLLING STON´S ERKLÄRT DEN LIBOR SKANDAL

Das nächste Video ist ein Ausschnitt aus der Elliott Spitzer Sendung, Viewpoint, auf Current TV [Ansichten auf Jetzt TV]. Es verbreitete sich virusartig – aus gutem Grund.

Es fasst sehr schön zusammen, was die Leute jetzt gelernt haben, aufgrund des LIBOR Skandals – und sollte als “notwendige Betrachtung“ angesehen werden für jemand, der es verstehen möchte.

July 3: Matt Taibbi Explains LIBOR Scandal – It’s Over for the Banking Cartel

http://www.youtube.com/watch?v=0oV2mI0IYp8

DAS ORIGINAL TRANSKRIPT VON CURRENT TV

Hier ist die Original Abschrift dieser Sendung, wie sie auf der Webseite von Current TV erscheint. Dazu gibt es Zusatzinformationen, die nicht in diesem Video sind – und das ist sehr schön zusammengefasst.

3. Juli Original Link zu Current TV zu Spitzer / Taibbi Interview
http://current.com/shows/viewpoint/videos/the-mob-learned-from-wall-street-eliot-spitzer-on-the-cartel-style-corruption-behind-libor-scam/

 „Viwpoint“ Moderator, Elliot Spitzer, Matt Taibbi, der Herausgeber des Rolling Stone [Magazins] und Dennis Kelleher, Präsident und Vorstand von Better Markets [Bessere Märkte] analysieren den LIBOR Leitzinssatzmanipulation Skandal, die die Bankenindustrie umgibt.

Barklays CEO, Bob Diamond, trat vor kurzem zurück nach dem die Bank mit $453 Millionen für ihre Beteiligung an diesem Skandal bestrafft wurde, welcher die Manipulation des London Interbank Offered Rate (Libor) beinhaltet, ein weltweiter Maßstab zur Zinshöhe, durch „Fälschung ihrer eigenen Kreditwürdigkeitsrate“, nach Taibbis Aussage.

Und wie Taibbi erklärt, Barklays konnte nicht alleine handeln.

„Es kann nicht nur Barklays und die Royal Bank of Scotland sein. In der Tat können es nicht nur vier oder fünf Banken sein“ sagt er.

„Wirklich, zum Schluss wird es wahrscheinlich dazu kommen, dass sie alle darin…verwickelt sind. Und das ist das Kritische, was die Leute verstehen müssen: das das eine Korruption im Kartell Stil ist.

Kelleher argumentiert, dass der LIBOR Skandal ein Bewies dafür ist, dass die Finanzindustrie in ihrem Wesen korrupt ist.“

„Dieselben Vorstände [benutzten] das gleiche Geschäftsmodel, das das Finanzsystem in 2008 zusammen krachen ließ und sie leiten diese Banken immer noch“, sagt er.

AL-JAZZERAS „INSIDE STORY“ MACHT AUCH GUTEN JOB

Fernsehnachrichten haben oft einen Mangel an Explosiven Themen – aber nicht im Fall der „Inside Story“ auf Al-Jazzera vom 4. Juli!

Bei der Marke 11:55 beginnend, fragt der Moderator Mike Hannah Philip Booth, den Programmdirektor für das Institut für wirtschaftliche Angelegenheiten, ob Manipulationen Straftaten werden sollten, oder ein „moralisches Vergehen“.

Dann bei 12:26 in dem Video – kurz nach dem Philip Booth zu antworten beginnt – Max Kaiser  fängt an zu schreien, das Philip Booth lügt.

Es war ein recht dramatischer Moment in der oft sterilen Welt der Fernsehnachrichten.

Es lohnt sich das ganze Video anzuschauen, doch auf jeden Fall bei 12:15, wen du keine Zeit hast um den Rest anzuschauen.

July 4: Excellent Al-Jazeera “Inside Story” on LIBOR Scandal

http://www.youtube.com/watch?v=zbQq33iTsrw

TRANSKRIPTION DES GROSSEN AUSBRUCHS VON MAX KAISER

Das Ereignis war bedeutend genug um in die Mainstreammedien „durchzusickern“, so dass ich eine Abschrift davon gemacht habe.

Nachdem Max Kaiser zu schreien beginnt, ich habe all das Durcheinander Sprechen gelöscht, so dass die Nachricht unversehrt offeriert wird:

http://www.youtube.com/watch?v=NI55EDP3T2I&feature=related

 MIKE HANNAH: [11:55] Nun, die Frage hier ist, sollten einige Internationale Behörde die Regulatoren des Systems regulieren, die den Anschein erweckt das jeder gewissenhaft handelt?

Und, Philip Boot, sollte bei Betonung auf rechtlichen oder eher an regulierenden Sanktionen sein? Mit anderen Worten, werden Manipulationen zu Verbrechen, oder eher ein moralischer Fehler?

PHILIP BOOTH: Ja, diese Ansicht verstehe ich wirklich nicht, die unterstellt, dass London ein kaum regulierter Markt ist, weswegen all dieser Betrug und diese Vergehen zustande kommen.

MAX KAISER: (schreiend) Weil das sie wirkliche Situation ist! OK!

Hören Sie auf, mit Lügen hausieren zu gehen! Deregulation? Da gibt es KEINE Regulation!

Sie können in London endlos hypothekarisch wiederbelasten!

Hören Sie auf Lügen zu erzählen!

Das ist absolut inakzeptabel! Sie können nicht jemand in ihre Sendung kommen lassen, die solche Lügen erzählt!

London ist ein Kloake! Da gibt es keine Regulierung – und die Bank von England ist voll und ganz in diesen Skandal verwickelt!
[Mikrofon wurde abgedreht]

_____________________________________

Übersetzung: Nama´Ba´Ronis

UND JETZT ZUM LIVE-TICKER (PLAY-BY-PLAY)

Um wirklich nur zu verstehen wie groß der LIBOR Skandal ist und wie weit er sich ausgedehnt hat, müssen wir die Artikel lesen, die veröffentlicht wurden … in chronologischer Reihenfolge.

Dies ist nur eine geringe Auswahl von dem was verfügbar ist – aber nichts desto trotz sehr aufschlussreich.

Ich habe herumgestöbert und fand die aufschlussreichsten Artikel und verfolgte sie den ganzen Weg zurück bis zu dem Tag an dem es angefangen hat.

27: JUNI: DER SKANDAL MACHT IM „UK TELEGRAPH“ SCHLAGZEILEN

In diesem ersten Auszug sehen wir eine umfassende Bekanntmachung im UK Telegraph die an dem Tag begannen als alles anfing.

27. Juni: Barclays bestraft für LIBOR Festsetzung.

http://www.telegraph.co.uk/finance/newsbysector/banksandfinance/9360580/Barclays-hit-with-290m-fine-over-Libor-fixing.html

Barclays wurde auf einen Schlag mit 290 Millionen Britischen Pfund Geldstrafe belegt für den Versuch den weltweiten maßgeblichen Leitzinssatz zu manipulieren. Dies hat Fragen aufgeworfen über die die Zukunft des Vorstandschefs Bob Diamond.

Die Finanzaufsichtsbehörde (Financial Services Authority) bestrafte Braclays mit eine Rekordsumme vom 60 Millionen Britischen Pfund, und sagt das Personal der Bank hat wiederholt falsche Eingaben getätigt um den LIBOR (London Interbank Offered Rate) helfend zu stützen.

Der LIBOR wird verwendet, um die Kreditkosten auf Hypotheken, Darlehen und Derivaten, die sich auf mehr als 450 Billion Dollar belaufen, global zu regeln (288 Billionen)Pfund

Untersuchungen der FSA und der US Warenterminhandel-Kommission „Commodity Futures and Trading Commission“ besagen, sie haben Beweise gefunden das Braclays seit einigen Jahren versucht hat den LIBOR im Vorfeld der Finanzkriese und im Nachhinein zu manipulieren

E-Mails, aufgedeckt als ein Teil einer dreijährigen Untersuchungvon Ansprüchen, dass Barclays und andere Banken versucht haben, den Libor aufzublähen und zu unterdrücken, zeigen das Ausmaß des Skandals.

In einer Nachricht, die einem an der LIBOR-Einreichung der Bank beteiligten Angestellten von Barclays gesandt wurde, hat ein Händler darum gebeten die Rate “heute so hoch wie möglich zu setzen”, dem der namenlose Mitarbeiter “sicher” geantwortet hat.

In einer andern dankt ein Händler einer unbekannten konkurrierenden Bank einem Barclays Händler für die Senkung der LIBOR Rate des Darlehnsgebers. Er sagt: „Kumpel, ich schulde dir was! Komm´ mal nach der Arbeit rüber dann Köpfen wir ne Flasche „Bollinger““

Ungefähr ein Dutzend Banken werden gerade untersucht, ob sie in der LIBOR-Sache mit drin hängen. Dazu gehören staatlich gestützte Kreditgeber wie Lloyds Banking Group und Royal Bank of Scotland, wie auch viele der größten US- und europäische Investment Banken.

EINE ZUSAMMENFASSUNG DER E-MAILS

Beamte des Justizministeriums von der Warenterminhandel-Kommission (Commodity Futures Trading Commission) drangen auf einer hochgeheimen Basis ein und sammelten E-Mails, die die Kabale in diesen gewaltigen Skandal hineinziehen.

Hier fasst der UK Telegraph diese E-Mails zusammen – am dem Tag als alles aufflog:

27. Juni: Schlüssel E-Mails decken auf wie Barclays den LIBOR manipulierte:

http://www.telegraph.co.uk/finance/newsbysector/banksandfinance/9359392/Key-emails-how-Barclays-manipulated-Libor.html

Der Bericht der US Warenterminhandelskommission (US Cmmodity Futures Trading Commission – CFTC) hebt die Kommunikation zwischen Barclays-Händlern und denen hervor, die mit der Unterbreitung von Libor-Schätzungen eine Arbeit zugewiesen bekommen haben, die das Bestreben zeigt die Rate bei „zahlreichen Gelegenheiten, manchmal täglich zu manipulieren“

CHRONOLOGIE AN EREIGNISSEN AM TAG AN DEM DER SKANDAL HERAUSKAM

Ereignisse bewegten sich mit Blitzgeschwindigkeit in Großbritannien, als der Skandal heraus kam. Hier ist ein Link zu einer Zusammenfassung von dem was an diesem Tag geschah:

28. Juni: Barclays LIBOR SKandal wie es passierte:

http://www.telegraph.co.uk/finance/newsbysector/banksandfinance/9361646/Barclays-Libor-scandal-as-it-happened-June-28-2012.html

David Cameron sagt, Barclays hat “ernsthafte Fragen zu beantworten” zur Libor-Festlegung (Fixing) und George Osborne beschreibt den Skandal als „schockierende Anklage“ der Banken unter Aufforderung an den Hauptgeschäftsführer, Bob Diamond, zurückzutreten.

DIE BRITAIN´S TOP BUSINESS LOBBYING GROUP NENNT DEN LIBOR SKANDAL „BEDAUERLICH“

Nach zwei Tagen drückte der Leiter der Britain´s Top Business Lobbying Group sein Entsetzen über die Tiefe des Skandals aus.

29. Juni: Britain’s Top Business Lobbying Group nennt den LIBOR Scandal “bedauerlich”

http://news.sky.com/story/954195/cbi-boss-barclays-scandal-deplorable

“Die Manipulation des LIBOR Arrangements ist bedauerlich und untergräbt international das Vertrauen in die Stadt (City of London). Diese Schwachstelle muss adressiert werden und die Schuldigen betraft werden.

Wir sollten uns jedoch über die Wichtigkeit des Bankwesens für die Britische Wirtschaft bewusst sein und das es für keinen von Interesse ist, das gesäuberte Kind mit dem Badewasser auszuschütten.“

BARCLAYS CEO WAR ENTSCHLOSSEN SENE STELLUNG ZU BEHALTEN

Am 1. Juli hat Bob Diamond, der CEO von Barclays, trotzig seine Stellung verteidigt und seinen Rücktritt abgelehnt.

1. Juli: Barclay CEO Bob Diamond lehnt Rücktritt ab:

http://news.sky.com/story/954006/bob-diamond-a-controversial-banker

Als Bob Diamond ankündigte er würde nicht zurücktreten wegen des LIBOR-Skandals, entschloss sich SKY News einen Blick hinter die Schlagzeilen dieses kontroversen Mannes zu werfen.

DIE DEUTSCHE PRESSE PACKT ÜBER DEN VATIKAN AUS

Viele Untersuchungen behaupten der Vatikan ist im Epizentrum der gewaltigen, ineinandergreifenden zusammenwirkenden globalen Kabale.

Die Leute, die die Massenverhaftungen aus dem Innern orchestrieren, wissen dies ebenfalls – basierend auf Infos die ich und andere gesammelt haben.

Am 2. Juli erschien ein wichtiger Artikel in der Deutschen Presse über den sich ständig beschleunigenden Vatikan Bank Skandal, der am 5. Juni hoch zu kochen begann.

Dies ist alles Teil der instrumentierten Serie an Enthüllungen, die den Massenverhaftungen vorausgehen müssen.

2. Juli: Wachsender Vatikan Bank Skandal schädigt das Image der Katholischen Kirche.

http://www.spiegel.de/international/europe/a-growing-vatican-bank-scandal-threatens-catholic-church-image-a-842140.html

Der Vatikan Skandal über Schatten Bankkonten und Millionen in verdächtigen Überweisungen/Transfershat kurz vor dem Sonnenaufgang am 5. Juni in der Via Giuseppe Verdi, einer malerischen Straße im alten Teil von Piacenza, einer Stadt im nordöstlichen Italien … begonnen.

Die Dokumente, die von Gotti Tadeschi, einem ehemaligen Vertrauten des Papstes beschlagnahmt wurden, hat italienischen Vollzugsbeamten Einblick in die innerste Tätigkeit der Vatikan Bank gewährt.

Das geheime Dossier beinhaltet Hinweise auf anonyme Nummernkonten und fraglichen Transaktionen wie auch auf geschriebene und elektronische Kommunikation. die angeblich zeigen, wie die Bankangestellten der Kirche gezielt Vorschriften zur Bekämpfung von Europäischen Geldwäsche Regeln umgehen.

Ein mögliches Motiv

Das sich im Vatikan entfaltende Drama gelangt nun in Richtung Höhepunkt.

Mehrere hohe Beamte innerhalb der Kurie sahen die Bank, die offiziell den Namen Institut für Arbeiten der Religion (IOR) hat, als etwas einer Treuhandgesellschaft Ähnliches für geheime Geldtransaktionen an, die nicht nur von der Kirche, sondern angeblich auch von der Mafia sowie von korrupten Politikern und Gesellschaften verwendet wird.

In einer der konfiszierten Notizen von Gotti Tedeschi hat dieser geschrieben: “Ich habe Dinge im Vatikan gesehen, die mich erschrecken.”

Es ist eine klare Wendung, die die so genannte “Vatileaks” Angelegenheit in einen Finanzskandal umgestaltet, der den Ruf des Heiligen Stuhls ernstlich beschädigen könnte.

Interne Korrespondenz, datiert auf den 22. Mai, von einem Mitglied des Aufsichtsrates der Bank zum Staatsekretariat des Vatikan stellt fest, dass die Vatikan Bank jetzt “in einer äußerst zerbrechlichen und unsicheren Position” ist,und dass die Situation “einen Punkt, der nahe bevorstehenden Gefahr erreicht hat.” ….

DIE VATIKAN FÜHRUNG IST ALARMIERT

Als wir mit unserem Auszug weitermachen, sehen wir nur, wie tief dieser Skandal den Vatikan betrifft. Das hat das Potenzial, ins Bewusstsein der meisten Menschen in großen Umfang einzudringen.

http://www.spiegel.de/international/europe/a-growing-vatican-bank-scandal-threatens-catholic-church-image-a-842140.html

Die Vatikan Führung ist alarmiert. Erzbischöfe und Kardinäle sind alles andere als begeistert, dass nun Italienische Beamte ihre geheimen Angelegenheiten durchstöbern.

Der päpstliche Sprecher Federico Lombardi hat Italiens Strafverfolgungsapparat offen gedroht und ihn genötigt, “die souveränen Rechte auf den Heiligen Stuhl freundlich zu respektieren.“

Anders gesagt glaubt er, dass all diese Dokumente inklusive der vertraulichen Details über die Vatikan Bank, die während der Durchsuchung von Gotti Tedschi´s Zuhause beschlagnahmt wurden, nicht in den Händen der Italienischen Ermittler sein sollten.

Sein Geschäftsmodel hängt davon ab, die Dinge vor den Finanzbehörden so verschleiert zu halten, wie möglich.

Kapitalerträge werden unversteuert, Bilanzen werden nicht bekannt gegeben und Anonymität wird garantiert.

Der exotische Status der Bank zu einer religiösen Monarchie in einem souveränen State zu gehören, der die Größe eines Stadtparks hat, schützte ihn vor Ermittlungen und unangenehmer externer Überwachung…..

Der Vatikan hat noch die Geschäftsmethoden zu enthüllen, die seine Bank seit Jahrzehnten verwendet hat.„Es geht die Angst um, dass infolge der heute notwendigen Transparenz etwas in der Vergangenheit gefunden wird, das nicht gefunden werden will“ sagt Marco Politi, ein Vatikan-Experte mit Sitz in Rom.

Solche Dinge können ein komplexes System von Scheinkonten und Briefkastenfirmen (Shell Companies) enthalten,wie die Bank sie hatte, als Erzbischof Paul Caismir Marcinkus deren Leiter in den 80er Jahren war….

INZESTÖSE BEZIEHUNGEN MIT JP MORGAN

Erinnert euch, dass JP Morgan die sechst mächtigste Unternehmung in der kompletten “Super-Organisation” von 147 Firmen ist, die von den schweizerischen Wissenschaftlern identifiziert wurden.

Diese „Super-Organisation“ kontrolliert 80 % des weltweiten Reichtums. Nun wissen wir, dass da eine inzestuöse Beziehung zwischen JP Morgen und der Vatikan Bank bestand.

http://www.spiegel.de/international/europe/a-growing-vatican-bank-scandal-threatens-catholic-church-image-a-842140.html

Im Jahr 2009, also im gleichen Jahr in dem Gotti Tedeschi Präsident des IOR wurde, eröffnete die Bank ein Konto bei der Filiale der Amerikanischen Bank JP Morgan Chase.

Ab diesem Zeitpunkt begangen Millionen auf einer täglichen Basis von der Niederlassung JPMorgans in Milan zu einer in Frankfurt a. M. zu fließen ,wo die IOR ebenfalls ein Konto bei JP Morgen hat.

Beamte des Vatikans haben für ein spezielles Konto in Mailand mit der Nummer 1365, ein so genanntes “Geldmarktkonto“ gewählt, das automatisch am Ende jedes Tages „genullt“ war…

Die Vatikan Bank bestätigte das Existieren dieses Kontos gegen Ende der letzten Woche, jedoch wurde gesagt es wäre primär in Gebrauch für die Abwicklung von Wertpapiertransaktionen.

Im Laufe des letzten Jahres wurde diese Finanzgestaltung angeblich verwendet, um mehr als eine Milliarde Euro für die Vatikan Bank abzuwickeln. Italienische Ermittlungsbeamte vermuten, dass es auch verwendet wurde, um Kapital von zweifelhaften Quellen zu waschen.

JP MORGAN TRENNT SICH von DER VATIKAN BANK

Am 19 März 2012 schockierte JP Morgan die Finanzwelt durch eine plötzliche und abrupte „Scheidung“ von der Vatikanbank.

Das war ein klares Zeichen das die Federal Reserve Banker wussten dass Ärger im Anmarsch war – und während sie in ihre Löcher zurück krochen zerfielen sie in kämpfende Fraktionen.

19. März: JP Morgen trennt sich von der Vatikan Bank.

http://www.huffingtonpost.com/2012/03/19/vatican-bank-image-hurt-closed_n_1363432.html

Vatikan Stadt/Mailand, 19 März (Reuters) – JP Morgen Chase schließt das Konto der Vatikan Bank der Italienischen Filiale des US Bankenriesen wegen den Sorgen um einen Mangel an Transparenz beim Finanzinstitut des „Heiligen Stuhls“, berichteten italienische Zeitungen.

Dieser Schritt ist ein Schlag gegen den Antrieb des Vatikans seine Bank in Europas „Weiße Liste“ eintragen zu lassen, die in Übereinstimmung mit internationalen Standards gegen Steuerhinterziehung und Geldwäsche steht.

Die Bank, formell bekannt unter dem Namen „Institute for Works of Religion (IOR; zu deutsch: Institut für Arbeiten der Religion)“, erlegte sich letztes Jahr selbst große Reformen auf, um Europas Gütesiegel zu erhalten und die Skandale über die Anschuldigung wegen Geldwäsche und Schwindel hinter sich zu lassen.

Italiens führendes Tageszeitung für Finanzen „Il Sole 24 Ore“ berichtete am Wochenende, dass JP Morgan Chase in Mailand in einem Brief vom 15. Februar den IOR über die Schließung seiner Konten informierte.

Der Brief sagte aus, dass das Konto des IOR in Italiens Geschäftshauptstadt stufenweise auslaufen lassen wird beginnend am 16. März und zum 30. März geschlossen werden würde.

JP Morgan Chase lehnte in Mailand eine Stellungnahme ab und auch vom Vatikan war kein Kommentar zu bekommen.

BARCLAYS CEO TRITT AM 2. JULI PLÖTZLICH ZURÜCK

Nun, zurück zu unserer Zeitschiene: Der Skandal um den Vatikan gewinnt an Brisanz ab dem 5. Juni, nachdem JP Morgen die Szene fluchtartig verlassen hatte – und die Geschichte am 2. Juli an die Öffentlichkeit gelangte.

Dann, genau zu diesem Zeitpunkt, entschloss sich plötzlich der CEO der Barclays Bank zurückzutreten – trotz dass dieser zuvor noch an seinem Stuhl klebte und sagte: „Zur Hölle, nein, ich will nicht gehen“

Welcher Art von Druck wurde hier Herr Diamond ausgesetzt um so einen plötzlichen dramatischen Meinungswechsel zu vollziehen?

3. Juli: Barclays CEO tritt plötzlich zurück, 24 Stunden nach der aufsässigen Selbstverteidigung.

http://uk.news.yahoo.com/barclays-chief-executive-bob-diamond-resigns-064421614–finance.html

„Bob Diamdond hat seinen Posten als Hauptgeschäftsführer (CEO) bei der Barclays Bank in einer schlagartigen Wendung des Zinsfälschungsskandals quittiert.

Marcus Agius, der seine Absicht erst gestern (am 2. Juli) ankündigte als Vorsitzender zurückzutreten, soll die laufenden Geschäfte der Bank übernehmen, während ein Nachfolger für Herrn Diamond gefunden wird.

Diese Bekanntmachung kam unerwartet, da Herr Diamond nur 24 Stunden (1. Juli) früher in einer Notiz an seine Angestellten klar gemacht hatte, das er nicht die Absicht hätte ins offene Messer zu laufen- sondern das es seine Verantwortlichkeit ist, den Ruf der Bank wieder herzustellen.“

__________________________________

Übersetzung: Anna

DIE MENSCHEN BEGINNEN ZU REALISIEREN, DASS DAS GANZE SPIEL MANIPULIERT IST

Am 3. Juli, dem selben Tag, an dem unsere aktuelle TV-Folge ausgestrahlt wurde, brachte die Huffington Post einen Artikel, der aufzeigt, wie die Öffentlichkeit gegenwärtig realisiert, dass das gesamte Investment-Spiel manipuliert wurde.

3. Juli: LIBOR Skandal deutet darauf hin, dass das ganze Spiel manipuliert ist

http://www.huffingtonpost.com/2012/07/03/barclays-scandal-investor-confidence_n_1647715.html

Eine Folge von Wall-Street-Krisen, einschließlich des Börsencrashs 2008, des Zusammenbruchs des Hypothekenmarktes, des verpfuschten Facebook Börsengangs und der Skandale von JPMorgan Chase und Barclays bedeuteten “für die Öffentlichkeit die Erfahrung einiger sehr schwerer Schläge”, so Richard Grasso, ehemaliger Vorsitzender der New York Stock Exchange, zu Maria Bartiromo vom CNBC am Dienstag.

“Es war schon eine wirklich harte Zeit für Käufer, die wieder zurück in den Markt kommen wollten.”

Auf Grasso‘s Bemerkungen folgte letzte Woche von SEC-Chefin Mary Schapiro, der Präsidentin der Börsenaufsichtsbehörde, die Anmerkung, dass die Investoren „Zweifel an der Rechtschaffenheit des Marktes hätten“.

Schapiro sagte einem Unterausschuss des Kongresses, dass US-Märkte bedroht seien von der „mangelnden Bereitschaft [seitens der Investoren], sich jemals wieder an den Märkten zu beteiligen“.

Die Anleger seien unsicher, „ob sie genaue und ehrliche Information” von Unternehmen erhielten, die sich darum kümmern, Aktien an die Öffentlichkeit zu verkaufen, und ungewiss, „ob die Marktstruktur gegen einzelne Anleger und zu Gunsten der institutionellen Investoren verlagert worden sei”, sagte Schapiro.

Eine aktuelle Umfrage des Finanz-Marktforschungs- und Beratungsunternehmens Tabb Group berichtete, dass 31 Prozent der Investoren “schwaches” oder “sehr schwaches” Vertrauen in den Aktienmarkt hätten, verglichen mit 15 Prozent im Jahre 2010.

“Es gibt einige Leute da draußen, die ein Gefühl haben, als sei das Spiel manipuliert”, so Frederick.

“Es gab genug Ereignisse, die sie haben misstrauisch werden lassen. Ich denke, das ist  bedauernswert. Und die Branche muss sich weiterhin sehr bemühen, um die Bedenken zu zerschlagen. “

BARCLAYS VERRÄT DIE ROTHSCHILDS – DAS HEISST, DIE BANK VON ENGLAND

Die Bank von England wird von der Familie Rothschild seit dem frühen 19. Jahrhundert kontrolliert, wie von mir in „Finanz Tyrannei“ aufgedeckt wurde.

Man sieht zwar nicht direkt den Namen “Rothschild” in der Super-Organisation der 147 Gesellschaften, aber er ist darin hinter anderen Namen versteckt.

Es war sehr schockierend zu sehen, dass die Barclays Bank die Rothschilds – also die Bank von England – öffentlich als Sündenbock hinstellte, als die Schrauben angezogen wurden.

3. Juli: Barclays behauptet, die Bank von England hätte verlangt, dass die Zinssätze zu manipulieren

http://www.telegraph.co.uk/finance/newsbysector/banksandfinance/9374289/The-Bank-of-England-told-us-to-do-it-claims-Barclays.html

Eine Notiz, die Barclays veröffentlichte, weist darauf hin, dass Paul Tucker dem damaligen Bank-Chef Bob Diamond 2008 einen Hinweis gab, dass die Zinsrate, die in Anspruch genommen wird um Geld von anderen Banken zu borgen, gesenkt werden könnte.

Seinem Vorschlag folgten Fragen von “hochrangigen Persönlichkeiten in der Whitehall”, warum Barclays für ihre Anleihen so viel Zinsen zahlen musste, bestätigt das Memo .

Barclays und andere Banken wurden beschuldigt, den Libor Zinssatz, der genutzt wird, um die Kreditkosten für Millionen von Verbrauchern, Unternehmen und Investoren festzulegen, künstlich zu manipulieren, indem sie Falschaussagen darüber trafen, wie viel sie gezahlt haben, um Geld zu borgen.

Die Bank behauptete gestern, dass einer ihrer höchsten leitenden Angestellten den Libor Zinssatz nur auf dem Höhepunkt der Kreditkrise nach dem Eingreifen der Bank of England kürzte….

Die Veröffentlichung des Dokuments drohte, eine der größten omni-präsenten Banken in offenen Krieg mit der Landeszentralbank zu stürzen, die schon bald die Verantwortung für die Regulierung von Barclays übernehmen wird.

An einem der dramatischsten Tage der britischen Unternehmensgeschichte trat Mr. Diamond gestern ab, weniger als 24 Stunden, nachdem er Mitarbeitern erzählte, er sei der richtige Mann, um die Bank zu reformieren ….

MATT TAIBBI SCHREIBT AM 3. JULI EINEN GROSSEN ARTIKEL ÜBER LIBOR

Ebenfalls am 3. Juli, am selben Tag der Erscheinung auf Current TV, veröffentlichte Matt Taibbi einen bedeutenden Beitrag zum LIBOR Skandal.

Sein Journalismus verbindet intuitiven Realismus mit außergewöhnlicher Recherche –und schafft es so, das Fachgesimpel zu durchtrennen und zum Kern des Problems zu gelangen.

3. Juli: Warum flippt wegen des LIBOR Skandals niemand aus?

http://www.rollingstone.com/politics/blogs/taibblog/why-is-nobody-freaking-out-about-the-libor-banking-scandal-20120703

Die LIBOR Manipulations-Geschichte ist im Ausland in einen großen Skandal explodiert.

Der CEO von Barclays, Bob Diamond, ist in Schande zurückgetreten ; sein Rücktritt war zweifellos der erste von vielen große Bank-Chefs, die über Bord gehen werden wegen der Festsetzung des Interbank-Wechselkurses.

Die Labor-Partei fordert umfassende strafrechtliche Ermittlungen. Mervyn King, Gouverneur der Bank von England, reagierte auf die Art und Weise, wie es ein wahrer öffentlicher Beamte sollte (also nicht wie Ben Bernanke), und kritisierte die Banken heftig:

Es ist Zeit, etwas mit dem Bankensystem zu tun… Viele Menschen in der Bankenbranche arbeiten hart und fühlen sich von einigen ihrer Kollegen und Führungskräfte arg im Stich gelassen.

Es geht an die Kultur und die Struktur der Banken: die exzessiven Abfindungen, der schäbige Umgang mit Kunden, die betrügerische Manipulation eines Leitzinssatzes, und heute die Nachricht von einem weiteren Skandal über missbräuchliche Verkäufe.

Aufregung herrscht über Enthüllungen, dass Barclays, die Royal Bank of Scotland und andere Banken an Krediten in Höhe von mindestens 10 Billionen Dollar herumgepfuscht haben (The Wall Street Journal rechnet damit, dass LIBOR Verträge im Wert von 800 Billionen Dollar betrifft)….

Das ist explosives Material…

Die Folgen von diesem Teil der Geschichte sollten insbesondere für Amerikaner abschreckend sein, die in den letzten Jahren an einer Reihe von Enthüllungen über seltsame und scheinbar unangemessene Kontakte zwischen hochrangigen Regulations-Beamten und großen Bankern während der Hitze der Krise beteiligt waren.

Wir wissen, dass amerikanische Beamte in den Jahren 2008-2009 über das Erscheinen von Schwachstellen in den Finanzmärkten extrem betroffen waren, und zwar so sehr, dass sie vielleicht der Verfolgung von Strafverfahren gegen große Banken widerstanden haben, und wir wissen auch, dass sie vor und während der Krise viel Zeit damit verbracht haben, die Wall-Street-Zahlen zu bedauern….

TAIBBI DECKT AUF „ES IST ALS WENN DIE WELTWIRTSCHAFT AUF TREIBSAND GEBAUT WÄRE“

Weiter in dem Auszug kann man noch mehr von mächtiger Empörung und Schock  spüren, die in der Globalen Investment Gemeinde zurzeit Wellen schlagen.

Sogar den größten Skeptikern und Sarkasten in der Finanzwelt wurde das Brett über die Köpfe gezogen durch diesen Skandal.

http://www.rollingstone.com/politics/blogs/taibblog/why-is-nobody-freaking-out-about-the-libor-banking-scandal-20120703

Wie auch immer, die LIBOR Geschichte führt die Schlagzeilen in den meisten Britischen Tageszeitungen an, sie ist im Fernsehen und sie ruft glühende Artikel und das Heulen der Empörten unter den Politiker und Aktivisten hervor.

Doch wie der gute Yves Smit in Naked Capitalism es formuliert, wo ist die Empörung hier in Amerika?…

In der Zwischenzeit ließ die New York Times gestern in ihren Redaktionen die Glocken läuten und es war dementsprechend düster. Und so gab es einige Berichte in der Finanzpresse.

Doch was ich hier vor allem vermisse ist, der „verdammte Sch..“ Faktor.

Diese Geschichte ist so ungeheuerlich, dass sie sogar die zynischsten Wall Street Beobachter schockiert.

Ich habe einen Freund, der an der Wall Street arbeitet, der seit Jahren von den Strömen der Finanzkorruption, Geschichten von Verirrung trällert, insgeheim geniest diesen Spektakel wie auch den ganzen Post-Kreisen Nachrichten Bogen, der wie eine lang, wunderbar gespielte, höchst glaubhafte Fortsetzung der Mafiosi wäre.

Doch sogar er ist fassungslos, bis an die Grenze der Sprachlosigkeit bei der LIBOR Geschichte. „Es ist als wenn man herausgefunden hätte, dass die ganze Welt auf Treibsand stünde“, sagt er.

Soweit es die Staaten Nachrichten angeht, ich muss annehmen, die Kavallerie kommt. Aber wann?

DAS FINANZAMT WIRD AUF MILLIARDEN DOLLAR BETRUG GEPRÜFT – 3. Juli

Außerdem am 3. Juli haben wir gefunden, dass das Finanzamt überprüft wurde – wegen Milliarden Dollar an Betrug.

Das Finanzamt ist bei dem ganzen ebenfalls nicht unschuldig. Korruption erstreckt sich durch das gesamte System – wie wir zunehmend herausfinden.

Ihre eigenen Angestellten wenden sich gegen sie.

3. Juli Finanzamt wird geprüft – wegen Zulassung von Milliarden Dollar Betrug
www.wnd.com/2012/07/and-finally-the-irs-gets-audited/

Die Bundesagentur, die vielen US Steuerzahlern Angst einjagt, bekommt eine Dosis ihrer eigenen Medizin – da sie im Fokus einer ein Jahr langer Prüfung ist, wo sie illegalen Ausländern jedes Jahr erlaubte das System zu betrügen und die Steuerzahler mit Milliarden von Dollar zu beschwindeln.

Bundesangestellte verpfeifen das Finanzamt, gemäß des Berichtes der Indianapolis Fernsehstation WTHR-TV…

Howard Anteils, ein Steuerprüfer bei dem Finanzamt ITIN des Rechenzentrums in Austin, Texas, erklärt: „Uns wurde vom höheren Management gesagt Betrug zu ignorieren Steuernummern zu vergeben und…Rückerstattungen an Leute auszuzahlen, die lügen. Es ist Lizenz zum Stehlen, wenn man das erlaubt“…

Antelis sagte, er berichtet seinen Managern über diese Betrügereien regelmäßig – ohne Erfolg.

Frustriert über die Untätigkeit rief er das Büro des General Inspektors in Washington, D.C. an.

„Ich arbeite bereits seit 23 Jahren für die Bundesregierung und ich unterschrieb die Ethischen Leitlinien als ich zu arbeiten anfing, die besagen, dass wenn du Betrug siehst, musst du es melden“, sagte er.

„Ich versuchte und versuchte und versuchte, als es nicht nutzte…ging ich in ein stilles Zimmer und fing zu telefonieren an.“…

Die Prüfer machten eine schockierende Entdeckung: Finanzamt Angestellte wurden in der Tat ermuntert die Hinweise auf Betrug zu übersehen

„Das ist reine Nachlässigkeit des Managements und sie haben es versucht still zu halten“, sagt Antelis. „Es gibt verbrecherisches Element, das die US Regierung betrügt durch Ausfüllen von Bergen an Bergen dieser betrügerischen Anträge.

„Wir sehen jeden Tag Stapeln von ihnen, die offensichtlich keine offiziellen Dokumente und keine offiziellen Steuererstattungen sind und keine gesetzlichen Löhne…und [Finanzamt Manager] wollen sich damit nicht abgeben.

„Das ist es, wo der ganze Betrug stattfindet“. Der Betrug ist in den gefälschten Notarstempeln in gefälschten Dokumenten, die wir seit langem akzeptieren.“

BRITISCHES PARLAMENT RUFT NACH MASSENVERHAFTUNGEN

Am 4. Juli haben die Mitglieder des Britischen Parlamentes offen nach Massenverhaftungen der Top Vorstände und Banker, die den LIBOR Leitzinssatz zu ihren Gunsten manipulierten, gerufen.

4. Juli Britisches Parlament Ruft nach Massenverhaftungen im LIBOR Skandal
http://www.bbc.co.uk/news/uk-politics-18702653

Der Premierminister [David Cameron] sagte, dass eine einzelne parlamentarische Untersuchung zu den „entsetzlichen“ Ereignissen schnellste und entscheidende Aktionsrichtung sein würde.

Aber der Führer der Laber Partei [Ed Miliband] sagte, dass es „zu eng war“ und eine viel breitere gerichtlichen Untersuchung der Kultur des Bankwesens erforderlich war…

Auf die Fragen des Premierministers, sagte Hr. Cameron, die Manipulation des LIBOR Leitzinses durch die Barklays Händler waren „ungeheuerlich“ und die Verantwortlichen für wahrscheinlich „schmierige und Gesetztes widrige Aktivitäten“ sollten zur Verantwortung gezogen werden.

„Leute wollen wissen, das Verbrechen in unseren Banken,  Verbrechen in unseren Finanzdienstleistungen verfolgt und bestraft werden wie Verbrechen auf den Straßen“, sagte er zu dem Parlamentsmitgliedern…

Aber, im hitzigen Austausch im Unterhaus sagte Herr Miliband, dass der Premierminister die ‘Tiefe von öffentlichen Sorgen‘ zu diesem Thema nicht verstand und scheiterte im nationalen Interesse zu handeln.

„Wann immer diese Skandale geschehen, so hat er versäumt zu handeln und er steht hinter den falschen Leuten

„Seine Partei ist eine Partei, die von Banken finanziert ist. Wenn er eine Richterliche Untersuchung anzuordnen unterlässt, werden Leute zu einer Schlussfolgerung kommen. Er kann einfach nicht im nationalem Interesse handeln.“

ES KOMMT NOCH MEHR

Über die Jahre habe ich Kontakte zu Insidern, die sehr gut positioniert sind, aufgebaut – aufgrund meiner Rolle als öffentlicher Ermittler.

Ich bekam Informationen, die mich absolut überzeugten, dass es einen Plan gab das Unmögliche zu tun – schließlich die Kabale aufzubrechen und die Top Verschwörer zu verhaften.

Manche Leute dachten, die Massenverhaftungen über die wir auf dieser Seite diskutieren, würden eben eines Tages starten.

Und plötzlich, die Marschälle und die Truppen sind auf den Straßen – und die Top Verschwörer werden ins Gefängnis gezehrt.

Was wir jetzt sehen ist eine Wendung, die verborgen werden müsste – aus offensichtlichen Gründen – doch es macht richtig Sinn.

Wenn man Massenverhaftungen durchführen will, auf eine faire Weise, durch Recht und Öffentlichkeit unterstützt, so muss man als erstes Massenanklagen ausrichten – gefolgt von Massenprozessen.

Wenn man plötzlich tausende von Menschen verhaftet, ohne rechtlichen Grund, wird die Öffentlichkeit nicht wissen wem zu trauen ist.

Dieser Weg, wie dieser Prozess sich gestaltet, ist weniger traumatisch. Man muss das Publikum bezüglich des Problems selbst wach werden lassen, bevor eine handfeste Lösung angeboten werden kann.

UPDATES WERDEN FOLGEN

Soweit diese Ermittlungen gerade begonnen haben. Ich halte eine CONVERGENCE Konferenz in Chicago ab und muss in den Pausen arbeiten.

Ich werde weiterhin Teile herausgeben, sobald sie erhältlich sind.

Wir befinden uns immer noch auf der  4. Juli Zeitlinie – und nachdem wie ihr Ende erreicht haben, wird es noch mehr zu besprechen geben.

Ich muss sagen, dass ich sehr begeistert bei dieser Entwicklungen bin. Ich schrieb nicht allzu viele Aktualisierungen in der Zwischenzeit, weil ich es richtig machen wollte – zum ersten Mal.

Ich hoffe wirklich alles zu haben, sodass ich bis spätestens Mittwoch es veröffentlicht habe. Bleibt dran!

UPDATE AM NÄCHSTEN MORGEN, 21. JULI: DIE SYNCHRONIZITÄT DER ZAHLEN BEEINDRUCKT ERNEUT!

Wenn ihr regelmäßige Leser dieser Website seid, werdet ihr wissen, dass es häufig wundersame “Zufälle” beim Timinig gibt, wenn ich mich daran mache, redaktionelle Arbeiten vorzunehmen.

An diesem Morgen war es nicht anders. Ich fügte ein Bild aus “The Prestige” mit Hugh Jackman und Scarlett Johannsen dem Teil hinzu, in dem ich zum ersten Mal Bühnenmagie besprach. Als ich mit der Bearbeitung fertig war, aktualisierte sich die Seite – schaut, was dann passierte:

Dies ist aus zwei Gründen sehr interessant. Erstens, im esoterischen Sinne, scheinen wir tatsächlich in einer gewaltigen “Illusion” zu leben – nämlich, dass wir getrennte Wesen mit getrennten Erfahrungen seien.

Die Wahrheit ist, dass wir alle eins sind – und wir uns durch einen bedeutenden, evolutionären Sprung als ein Planet bewegen, was diesen Umstand immer deutlicher machen wird.

Zweitens war die Zahl an sich sehr interessant – da die 33 eine heilige Zahl ist, verwurzelt in der Geometrie, die stark von der Kabbala (jüdische mystische Tradition) vereinnahmt wurde.

In diesem Fall war es die 33133 – was auch ein Palindrom ist. Sie bleibt die gleiche Zahl, vorwärts und rückwärts. In der Tat eine sehr interessante Angelegenheit.

DAS PASSIERTE SOGAR ZWEIMAL…

Wow. Sobald ich die obigen Worte geschrieben und gepostet hatte und die Seite neu geladen war – in einem Vierzehn-Minuten-Intervall nach der ersten Synchronizität, wie ihr sehen könnt – war es wieder soweit!

Sequenzen von synchronistischer Bedeutung beinhalten Zahlen, die nach oben oder unten in Folge gezählt werden. Dieses Mal war die 33 immer noch da – aber endete eben auch in 3456.

Überzeugt euch selbst!

Es ist immer noch da, genau in diesem Moment, während ich das hier schreibe.

Ich weiß, dass einige Leute darin keine Bedeutung sehen, aber für mich ist es die fortlaufende Bestätigung für die wissenschaftlichen Argumente, die ich in „The Source Field Investigations“ genannt habe – nämlich, dass es tatsächlich ein universelles Bewusstsein gibt.

Synchronizität ist einer der Wege, mit dem das Universum “seinen Hut zieht”, wenn man so will, und zeigt auf, dass die Welt, die wir sehen, in der Tat eine riesige Illusion ist.

Die Kabale haben ihre Version dieser Illusion, die sie für uns aufrechterhalten, aber es gibt noch eine viel großartigere Ebene davon — und in dieser Ebene wird es den Kabalen niemals erlaubt sein, mehr zu tun als das, wozu unser eigener, kollektiver freie Wille sie eingeladen hat.

Dies ist das große Geheimnis, über das ich schon oft gesprochen habe.

Wir als ein Planet haben einen Punkt erreicht — vorhergesagt seit Tausenden von Jahren – an dem wir ihre Dienste nicht mehr benötigen, da genug von uns ihr Karma aufgelöst haben, so dass wir nun eine glücklichere, gesündere Welt verdient haben.

Was ihr in diesem Artikel seht, ist nur der Anfang.

David Wilcock: Die Große Enthüllung

UPDATE: SAMSTAG 28. JULI 2012 ES IST MÄCHTIG WAS LOS

Update Samstag 28.Juli 2012 Es ist mächtig was los

Ich hoffte den Rest der Untersuchungen am Mittwoch fertiggestellt zu haben, war aber nicht in der Lage dazu.

Die Ermittlungen dauern noch an – auf verschiedenen Ebenen.

Mächtige Ereignisse haben stattgefunden – manche sehr positiv, und andere definitiv negativ. Keines von ihnen hat mich persönlich betroffen. Ich bin in Sicherheit und meine Mitarbeiter sind auch sicher.

Benjamin Fulford hat letzte Woche kein Update eingestellt, was einen Alarm bei den Lesern auslöste – doch ich kann bestätigen, dass er OK ist. Ich weiß es nicht wann er seine Updates wieder aufnehmen wird, doch hoffentlich bald.

Ich habe herausgefunden, dass zwei weitere, massive versuchte Operationen unter Falscher Flagge unternommen wurden, die aber durch die Göttliche Intervention vereitelt wurden – zumindest so weit. Eine von den beiden hätte provozierend genug sein können, um sofort den III Weltkrieg zu starten.

Zu dieser Zeit befindet sich immer noch ein alter, einmottungswürdiger Zerstörer im Persischen Golf, der mit Ladungen verdrahtet is um ihn hoch gehen zu lassen – und dann die Schuld auf Iran zu schieben. Aber die Ladungen werden nicht hochgehen und alle Mühen sind vergebens.

Es gab viele verzweifelte Versuche, ähnliche Aktionen unter Falscher Flagge zu inszenieren und keines davon funktionierte – seit Augst letzten Jahres, wenn nicht noch früher.

Ich habe herausgefunden, durch meine Insiderkontakte, dass es nicht vorgesehen war, dass James Holmes vor Gericht landete, lebendig, sich auf Amnesie berufend und absolut desorientiert wirkend.

Die Kabale ist entsetzt, wegen der Tatsache, dass dies ein „verpfuschter Job“ war und so viele Menschen wach werden und die Idee der Gedankenkontrolle immer weiter bekannt wird – was ihren Untergang beschleunigt.

Es gibt viele Filme, die aussprechen wie es getan wurde – und die Masse wacht schneller auf als sie es je erwartet hätten.

Andere bedeutende Geschehnisse traten ebenfalls auf. Nachdem ich aus Chicago zurückkam, musste ich mich mal ausruhen und tief Luft holen, etwas schlaf bekommen und für ein paar Tage ein normales Leben frühen.

Ich bin nah dran genug ausgeruht zu sein um wieder in eine komplexe Produktion, wie diese, einzutauchen – und mein Ziel ist es, so schnell wie manche Themen sich selbst herauskristallisieren und ihre Lösung finden, zu publizieren.

UPDATE 18. August: GROSSE DESINFORMATION / FALSCHMELDUNG

Das Diskussionsforum Godlike Productions hatte Schriften von Einsendern herausgebracht, die so schrieben wie ich.

Viele wurden durch diese Kampagne getäuscht. Etwa sieben oder acht verschiedene Leute haben sie an mich weiter geleitet, als eine Ketten-E-Mail.

Lasst mich absolut klar stellen: es gibt keine „Member exklusive“ Schreiben, weder hier noch irgendwo anders. Alles was ich schreibe, mit der Ausnahme des „Urfeld Forschungen“ Buches ist online eingestellt und frei.

Weiterhin, ich stelle meine Artikel nirgendwo außer auf dieser Seite ein.

Ich ging nicht nach London zur Olympiade. Kein „Erster Kontakt“ trat ein. Das Ganze ist ein Schwindel.

Es ist schon eine Zeit her als ich gepostet habe, aber das hat am meisten damit zu tun, dass ich bei anderen kritischen Missionsinitiativen arbeite – während der glühenden Hitzewelle, die buchstäblich die Arbeit sehr schwierig machte.

Ich musste eine portable Klimaanlage kaufen und sie zusätzlich zu der eingebauten laufen lassen um mein Büro überhaupt in den letzten drei Wochen bewohnbar zu machen.

Weiterhin, bin ich dabei alles zusammen zu tragen für die nächsten Schritte zu LIBOR Zeitschiene – die sich als sehr umfangreich herauskristallisiert. Sie wandelt sich auch je mehr Zeit vergeht  –  und schneller als ich mit ihr Schritt halten kann.

Die Rituale der Londoner Olympiade waren so unverhohlen – und es gibt so viel zu diesem Thema alleine – dass ich darüber einen Artikel schreiben werde, bevor ich diese riesige Untersuchung abgeschlossen habe.

Diese Attacke war ziemlich raffiniertes Unterfangen. Hinterher, in denselben Foren enfachten Kommentare mit angeblich echten Leuten dahinter, die sagten, sie würden „nie wieder zurückkommen“ auf diese Webseite, denn offensichtlich hätte ich sie belogen.

Das ist eine verzweifelte und widerlegbare Desinformationskampagne. Höchstwahrscheinlich darauf ausgerichtet im kritischen Moment meine Glaubwürdigkeit zu untergraben – wo wir uns an der Schwelle befinden diesen Planeten wirklich von der Kabale zu befreien.

Ich hoffe, ich habe sehr bald das nächste Teil fertig. Ich muss in den wenigen freien Zeit zwischen den Convergence Veranstaltungen in Vancouver, Britisch Columbia, arbeiten.

12 Kommentare zu “Die große Enthüllung: Amerikanische Gerichtsvollzieher offenbaren den größten Skandal in der Geschichte

  1. Darf ich nur mal fragen¨: “Juli 2012″ ???
    Was geschiet denn heute (genauer am 6. Februar 2013) in diesem Zusammenhang ???
    Wenn dies der grösste Skandal der Geschichte ist, dann müsste es ja mindestens weltweit thematisiert werden, oder habe ich da etwas nicht richtig verstanden ???
    Man hört, bzw. liest heute doch nichts darüber…

    • Exzellente Frage!!!

      Warum fragen wir nicht die allwissenden Medien danach? Sie haben alle möglichen Ressourcen dafür. Sie könnten den Angaben nachgehen und es überprüfen. Auch den Rückzug der Banken bei der Zwangsräumung von Michael Tellingers Haus in Südafrika. Warum haben sie sein Haus nicht zwangsgeräumt und ihre Klage zurückgezogen. Er zahlt auch heute keinen Dollar an Hypothekendarlehen…
      Wer bestimmt das Fernsehen?

      Solange Menschen sich mit der vorgesetzten Kost zufrieden geben….

      Es gibt auch alternatives TV wie z.B. TimeToDo.ch
      Die Medienmacher sollen hier Rede und Antwort stehen.

      • Endlich hat einer meine Absicht verstanden …
        Ich danke Ihnen (im Namen der Aufzuklärenden) für die ausführliche Aussage.

  2. Vielen Dank für diesen wunderbaren aufschlußreichen Artikel und die Übersetzung.

    Liebe Grüße

  3. Hallo zusammen,
    Ein wundervoller Artikel, der uns einen Teil der warheit präsentiert.
    Und einige haben nichts besseres zu sagen, das derjenige der uns diese tollen Artikel zu Verfügung stellt, einen Hinweis vergessen hat.. Hallo.. Denkt mal darüber nach..

    Liebe Grüße

  4. Vielen, vielen Dank für diese Übersetzug. Ich weiß, was für eine riesen Aufgabe das ist und danke euch allen von Herzen.

  5. Hab ich auch gar nicht behauptet, Arameus. Hat mich nur irgendwie gestört. Ich habe nur am Bild oben im Artikel erkannt, dass das der Wilcock-Artikel war, den Shana von Tor in die Galaxien vorher schon zur Hälfte übersetzt hatte. Eure Übersetzung gefällt mir besser und ist vor allem wegen normaler Schrift besser lesbar als Shanas Übersetzungen. Also weiter so, aber bitte mit Quellenangabe und Autor.

  6. [...] http://wirsindeins.wordpress.com/2012/07/25/die-grose-enthullung-amerikanische-gerichtsvollzieher-of…/ Gefällt mir:Gefällt mirSei der Erste dem dies gefällt. Dieser Beitrag wurde unter COOPERATION, FINANCIAL, GLOBAL, HOLISTIC HEALTH – GESUNDHEIT, PUBLIC INTERNATIONAL LAW – VÖLKERRECHT, RECHT – LEGISLATION, SPIRITUAL, SUBSTANZWERTSICHERUNG veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. ← weiter von RA Lutz Schäfer zu BVERFG Urteil vom 25.7.2012 – 2 BvE 9/11 -Bundeswahlrecht [...]

  7. Was mir bei diesem Artikel nicht gefällt ist, dass weder der Name des Autors, noch die Quelle genannt wird. Der Artikel ist von David Wilcock. der Artikel erschien am 20. Juli 2012 auf: http://divinecosmos.com/start-here/davids-blog/1066-great-revealing

    • Würdest du mich ein wenig kennen, wüsstes du, es ist nicht mit Absicht geschehen…

    • Das ist nicht zutreffend, denn oben heißt es ganz deutlich:
      Die große Enthüllung: Amerikanische Gerichtsvollzieher offenbaren den größten Skandal in der Geschichte
      von David Wilcock
      http://divinecosmos.com
      Übersetzung: Alice

      • Ist es wirklich so? Wäre es nicht möglich, dass sowohl das Eine wie das Andere zutrifft? Wäre es möglich, dass wir durch unsere „Bildung“ konditioniert wurden nur Schwarz oder Weiß zu sehen, zwischen Freund und Feind zu unterscheiden? Warum wurde uns nicht beigebracht integral zu denken? Die Erde war in den Köpfen der Menschen viel länger eine Scheibe, als das sie eine Kugel ist.
        So nur am Rande….

        Ein schönes Wochenende wünsche ich allen Lesern.
        Namasté
        Arameus

Alle Kommentare auf diesem Blog werden moderiert. Wir geben keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Respekt und Freundlichkeit werden die Einheit unter uns stärken. Das soll unser Ziel sein. Der Entschluss was freigegeben wird ist unter der Berücksichtigung des Zeitaufwandes etwas subjektiv. Wenn Du fair mit anderen umgehst werden Deine Kommentare wahrscheinlich freigegeben. Kommentare werden grundsätzlich einmal am Tag moderiert. Wenn Du Deinen Kommentar nicht sofort siehst, so wurde er wahrscheinlich bis jetzt noch nicht geprüft.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.530 Followern an

%d Bloggern gefällt das: