4 Kommentare

Alles im Universum ist Schwingung – Teil 8 Synchronizität

Alles im Universum ist Schwingung – Teil: 8
Synchronizität

von Udo Pelkowski
zum Teil 7

Synchronizität sollte nicht mit dem ähnlich lauteten Wort Synchronität verwechselt werden. Synchronität  bedeutet: Gleichzeitigkeit verschiedener Ereignisse.

Synchronizität hat einen spirituellen Charakter. Wie ihr alle wisst spricht unsere ICH BIN Gegenwart (Höheres Selbst) ständig mit uns. Nur hören wir nicht hin, da unser (kleines Ego) ständig plaudert und wir unsere stille innere Stimme nicht wahrnehmen können. Unsere ICH BIN Gegenwart und unsere Schutzengel kommunizieren deshalb auf eine andere Weise mit uns. Sie bedienen sich der Synchronizität und der Numrologie um mit uns zu kommunizieren.

Wie kann man nun eine Kommunikation z. B. mit unserem Höheren Selbst oder einen Schutzengel haben? Woher weiß ich was gemeint ist?

Wenn wir bestimmte Zahlenkombinationen z.B. 11:11 sehen, wird berichtet, dass wir uns sobald wir diese Kombination oder ähnliche sehen, uns etwas wünschen sollen! Nun ich denke dies ist keineswegs der Fall. Mit ein wenig Übung und Geduld können wir die Bedeutung dieser Ereignisse, wenn wir diese Zahlenkombinationen sehen, für uns nutzen. Wir stellen permanent Fragen an unsere Geistführer und an unser Höheres Selbst und erhalten IMMER eine Antwort, hören aber praktisch niemals zu. Synchronizität und Neurologie stellen jedoch unseren Schlüssel in unserer Kommunikation mit der spirituellen Welt dar. Es gibt keine Zufälle! Sobald wir Zahlenkombinationen wie 11:11, 11:10, 11:12 oder11:11:11, 11.11.1 wahrnehmen, seien es die Digitalzahlen einer elektrischen Uhr, Telefonnummern, Nummernschilder oder auch sonst wo, so ist dies KEIN Zufall. Bei den erwähnten Zahlenkombinationen handelt es sich um äußerst starke Indikatoren für eine Botschaft aus der spirituellen Welt. 11:11 ist die Zahlenkombination, welche als Auslöser tief in uns verborgene Informationen erweckt, welche unsere DNS aktiviert. Ich hatte bereits hingewiesen, dass ich noch auf 11:11 in Verbindung mit dem Globalen Aufstieg am 21.12.2012, 11:11 GMT komme.

Wie sollen wir diese Zahlenkombinationen deuten? Wichtig ist, das ihr euch an den letzten Gedanken, den ihr in eurem Kopf hattet, bevor ihr die Zahlenkombination wahrgenommen hattet, erinnert. Woran hattet ihr zuletzt gedacht? Der Sinn des Ganzen ist, dass wo immer ihr dran gedacht hattet, dies die Bestätigung ist, das ihr mit eurem Gedanken richtig liegt! Man benötigt anfangs Geduld um sich nicht selbst zu betrügen. Es ist wichtig sich an den ehrlichen Gedanken zu erinnern, nicht irgendeinen Wunschgedanken. Aber Übung macht den Meister. Schon nach kurzer Zeit werdet ihr diese positive Art der Kommunikation zu schätzen lernen. Euer Höheres Selbst, als auch eure Schutzengel belügen euch niemals. Ihr werdet erstaunt sein über die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben. Ihr werdet bewusster Leben, weil ihr mehr auf eure Gedanken achtet. Auch versucht ihr negative Gedanken zu vermeiden um möglichst gute Kommunikationen zu erhalten.

Zahlenkombinationen wie 111 und 222 bis 999 geben euch ebenfalls Bestätigungen zu den Gedanken, die ihr habt und das ihr richtig mit ihnen liegt. Natürlich beeinflusst ihr damit eure Zukunft. Ihr werdet Taten vermeiden oder Vorgänge vorhersehen und dementsprechend handeln. Außerdem verändert sich eure Einstellung zu eurer ICH BIN Gegenwart und euren Schutzengeln. Ihr werdet weit mehr Vertrauen in ihnen und ihren Antworten entwickeln, auch zu dem Aufstiegsprozess in den ihr euch befindet. Vertrauen ist der Schlüssel zu eurer Seele und zum Aufstieg. Antwortet mit Liebe zu euch selbst und euren spirituellen Begleitern, sie werden es zu schätzen wissen.

Wir haben nicht nur einen DNS Strang und einen RNS Strang sondern 12 Stränge.  Unsere 12 Stränge DNS wird jetzt mit den hereinkommenden Lichtfrequenzen (Elektromagnetischen – Schwingungen) aktiviert. Unsere Wissenschaftler sprechen davon, dass wir nur etwa 3% – 5% unserer DNS nutzen und der ganze Rest als „Schatten-DNS“ ungenutzt brachliegt. Dasselbe behaupten sie von unserer Gehirnkapazität von der auch nur etwa 5% genutzt würden. Auch hier der ganze Rest 95% ungenutzt!? Warum sollte die Natur so verschwenderisch vorgehen?

Die Antwort lautet: „sie macht dies auch nicht“! Wozu auch? Die sogenannte „Schatten-DNS“ gehört zu den anderen Ätherischen Körpern, die ich im 6. Teil dieser Reihe „Alles im Universum ist Schwingung“ beschrieben habe und nun einer nach dem anderen aktiviert werden. Die Wegbereiter haben mit ihren Worten und Handeln bereits den Weg hin zu dieser Aktivierung vorbereitet gehabt. Sie kamen, um uns zu erinnern, die Fragen zu stellen, die unsere Zellen, Gene und selbst unsere Subatomaren Partikel aktivieren sich zu E.R.I.N.N.E.R.N, wer wir in Wirklichkeit sind und was wir wirklich sind – die Söhne und Töchter Gottes und das alle Macht Gottes bereits auf ewig in uns ist.

In der Reihe die (R)Evolution der Bedingungslosen Liebe habe ich euch berichtet, dass Dualität in unserem Gehirn durch die Trennung in eine Rechte (Feminine) kreative (Intuitive) Hälfte und in eine Linke (Maskuline) logische (Rationale) Hälfte geteilt wurde. Der Schleier unseres Vergessens, den wir umgelegt haben, befindet sich also im Innern unseres Gehirns. Stellt euch vor, jede Sekunde erreichen uns etwa 400 Millionen Bits an Informationen. Unser (kleines) Ego nimmt davon etwa 400 Bits an Informationen auf und verarbeitet diese. Dies ist ein Verhältnis von 1 zu 1.000.000. Was passiert mit dem Rest der Informationsflut? Unser „Unterbewusstsein“ verarbeitet die verbleibenden 99,9999% der Informationen. Dies machen wir alle ohne uns dessen bewusst zu sein.

Wenn wir mit unserem Auto unterwegs sind, uns angeregt mit unserem Beifahrer unterhalten und noch die Kinder auf dem Rücksitz beobachten, damit sie keinen Unsinn anstellen, und wir nach einer 30 minütigen Fahrt Sicher am Reiseziel angekommen sind und uns jemand nach Begebenheiten im Straßenverkehr fragt, haben wir keine Erinnerung an den Straßenverkehr, weil wir mit all den anderen Dingen beschäftigt waren. Möglicherweise erinnern wir uns noch, dass wir einmal scharf bremsen mussten weil ein anderer Verkehrsteilnehmer unachtsam war. Wir haben aber sonst im Grunde genommen keine weitere Erinnerung.   Worauf ich hinaus möchte ist, dass es eine Kommunikation zwischen uns und der Außenwelt gibt von der wir nichts ahnen. Wir bekommen auch zu jeder Zeit die Informationen welche Kleidung wir tragen und ob sie noch an unserem Körper ist. In der Regel kümmern wir uns nicht darum, obgleich wir diese Informationen ständig erhalten.

Es kommt vor, dass wir wissen, wenn das Telefon klingelt, wer gerade anruft, bevor wir den Hörer abgenommen haben. Wer hat nicht schon einmal ein Déjà-Vu Erlebnis gehabt? Ihr kommt in eine euch unbekannte Gegend und wisst genau, wie es um die uneinsichtige Kurve herum aussieht, oder ihr erinnert euch an die Begebenheit, welche gerade stattfindet und wisst genau, was als nächstes passiert. Manches Mal rettet so ein Erlebnis euch vor Schaden, wenn ihr plötzlich innehaltet oder im Verkehr abbremst bevor es kracht, oder ihr verschiebt / verpasst einfach die Fahrt und erfahrt später, dass es zu einem schweren Unfall kam und ihr hättet Opfer seien können. All dies sind Informationen die euer „Unterbewusstsein“ wahrnimmt und darauf reagiert. Wenn ihr genau hinhören könntet, würdet ihr eure Innere Stimme wahrnehmen, die euch warnt oder darauf hinweist etwas Bestimmtes genau in diesem Moment zu tun. Man sagt: „Der erste Gedanke ist der Richtige“! Dieser erste Gedanke ist eure Intuitivität, euer weibliches intuitives kreatives Selbst, welches euch Informationen geben will, wie ihr euch verhalten solltet.

In der Informationsflut sind auch die Kommunikationen mit anderen Schwingungsebenen (Dimensionen), von denen wir meist unbewusste Eindrücke erhalten. Hinzu kommen Fähigkeiten wie Telepathie, Hellhörigkeit, Hellsichtigkeit etc., die wir bald wieder als Sinneserweiterungen erleben werden.

Helen Petrova Blavatsky 1875 Begründerin der Theosophischen Gesellschaft in New York beschreibt in ihrem Buch „Buch der goldenen Lehren“ welches aus drei Teilen besteht „Die Stimme der Stille“, „Die zwei Wege“ und „Die sieben Pforten“.

Karma, Reinkarnation, Chakra und Kundalini als auch unsere innere stille Stimme. Sie gilt als Wegweiser des Verständnisses der östlichen Lehren des Hinduismus und Buddhismus in der westlichen Welt. Sie bezog ihre Lehren aus den Veden, vor allem aus den Upanischaden, dem Bhagavad Gita und den Zen Lehren. Da ihr Werk viele Fachausdrücke beinhaltet, ist es ohne Vorkenntnisse schwer verständlich. Selbst der Dalai Lama ist der Theosophie freundlich gegenüber eingestellt.
Die Theosophie bestätigt Synchronizität und beschäftigt sich darüber hinaus mit Channeling, Telepathie, Reinkarnation und einer ganzen Reihe von paranormalen Phänomenen.

Wie Dr. Bruce Lipton aussagt geschieht Evolution spontan. Dies bestätigen Experimente wie im Project Camelot, (leider in Englisch), von David Wilcock beschrieben.

David Wilcock beschreibt dort ein Experiment von Dr. Peter Gariaer, (leider in Englisch) dem Vater der Wellen-Genetik. Wir haben zwei Urkräfte der Natur im Universum. Liebe ist Licht der vierten Dichte, des Herzchakra und Weisheit ist Licht der fünften Dichte, dem Kehlkopfchakra. Die Einheit von Liebe und Licht entspricht der sechsten Dichte, dem Stirnchakra (drittes Auge). Wir erreichen einen Punkt in der Evolution, wo Gott nicht etwas in der äußeren Welt ist, sondern in unserem Innern.

DNS – Moleküle wirken als Antenne und machen sich Lichtphotonen zunutze und winden sich durch das ganze Molekül.

Dr. Gariaer nahm einen Salamander Embryo und verpasste ihm einen Laserstrahl. Dann richtete er das Licht von dem Salamander Embryo auf einen Frosch Embryo. Indem er das tat kam es bei dem Frosch Embryo zu einem Gestaltenwandel (Shape Shifting, Metamorphose)  hin zu einem Salamander.

Die Bedeutung dieses Experiments hinsichtlich unseres planetarischen Klimawechselphänomens ist folgende; wir haben diese große äußere Energiequelle, die scheinbar in unser Sonnensystem hinein kommt und Veränderungen hervorruft, die wir nie zuvor gesehen haben. Diese Veränderungen beeinflussen natürlich unsere DNS.

Mit anderen Worten, wenn ihr all die Veränderungen auf unserem Planeten Erde, unserem Mond, den anderen Planeten mit ihren Monden und selbst der Sonne unseres Sonnensystem seht, und sie passieren, dann kann man im Hinblick auf den 21.12.2012, 11:11 GMT, da wir Teil des planetarischen Systems sind, große Erwartungen hinsichtlich des Ausgangs haben. Insbesondere, wenn die Liebe in uns ständig wächst, hin zum Christusbewusstsein, dürften die Veränderungen, die unsere Erwartungen manifestieren, mit Worten kaum noch zu beschreiben sein. Die Aktivierung unseres dritten DNS Strang ist die Aktivierung unseres Christusbewusstseins.

http://www.youtube.com/watch?v=YedgubRZva8&feature=related

YouTube Video Schwingungen Sand (Shape Shifting) 1

http://www.youtube.com/watch?v=AS67HA4YMCs&feature=related

YouTube Video Schwingungen Sand (Shape Shifting) 2

http://www.youtube.com/watch?v=YedgubRZva8&feature=related

YouTube Video Schwingungen Sand (Shape Shifting) 3

Das Experiment mit dem Salamander – und dem Frosch Embryo bietet uns ebenfalls Einsicht in die Technologien, welche die Kabalen benutzen um ihre Gestalt zu verändern (Shape Shifting) von menschlicher Gestalt hin zur Reptilen Gestalt. Es ist mir äußerst ernst, wenn ich in meiner Aufsatzreihe Die (R)Evolution der Bedingungslosen Liebe über die Kabalen und deren Möglichkeiten (Technologien) berichtet habe. Dies passiert alles um uns herum. Ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht.  Diese Technologien stehen auch uns jetzt zum Ende der Zeit wieder zur Verfügung. Wir haben uns auf den Pol (der Bedingungslosen Liebe) zu konzentrieren, die Kabalen benutzen unsere Angst um den anderen Pol (Furcht) in uns aufrecht zu halten. Die Kabalen wollen dadurch verhindern, dass wir Erwachen und unser Christusbewusstsein aktivieren.

Jede erwachende Seele trägt zur Steigerung des Lichts bei. Einmal erwacht, sich des innewohnenden Potentials und Stärke bewusst, trägt diese erwachte Seele im exponentiellen Verhältnis zum Globalen Aufstieg bei.

Ich möchte niemanden verängstigen, wenn ich über die Kabale und ihre Machenschaften berichte. Was man weiß fürchtet man nicht länger. Hinzu kommt es, wenn man den Aufstiegsprozess versteht, kann man ihn mit wachsender Freude unterstützen und man besitzt dann auch Wissen, das man mit anderen erwachenden Seelen teilen kann.

Es ist universelles Gesetz, dass man ein einmal gelebtes oder weitergegebenes Wissen auf ewig behalten wird, und niemals wieder diese Situationen erleben muss. Man könnte sagen gelernt ist gelernt. Außerdem gilt folgendes: Wenn man einen Weg findet etwas fort zu geben, dann gehört das Fortgegebene uns ewig. Dies steht für die Bedingungslose Liebe aber auch für physische Objekte oder Erfahrungen. Wir können nur geben was wir besitzen! Deshalb muss man natürlich nicht in Armut leben. Gott hat uns alles gegeben. Was Gott gehört, gehört jedem seiner Kinder ohne Ausnahme. Also fordert euer göttliches Erbe zurück – die Zeit ist JETZT! Es gibt keine andere Zeit, es ist immer JETZT!

Espavo

4 Kommentare zu “Alles im Universum ist Schwingung – Teil 8 Synchronizität

  1. Ich war gestern einkaufen und hatte zunächst 12,12 Euro auf dem Bon. Ca. 15 Minuten später in einem anderen Laden 13,13 Euro. Eindeutig eine Botschaft – doch was hat sie zu bedeuten?

  2. Hier mein Beispiel der Synchronizität.

    Auszug aus meinem „Vater unser…“ : …mein tägliches BIER gib mir heute…

    10 p.m. Ich mache mir einen gemütlichen Abend. Geduscht, zufrieden. Zufrieden? Geschwind Zufriedenheitsgrad nachprüfen. Zu meiner vollsten Zufriedenheit fehlt mir ein Glas von kühlem Bier. Husch zum Bierkasten. Leer…

    Geschäfte zu, kein Geld um Pizza und Flasche Bier dazu zu bestehlen.

    Ich: ?!?

    Es klingelt. Ich mache auf. An der Tür steht ein Nachbar, der 5 Häuser weiter entfernt wohnt, mit zwei Flaschen Bier in der Hand.

    Ich: !?! Hi.
    Er: Hi. Bing‘ dir Bier vorbei…
    Ich: !?! Kommst du rein? (Gedanken-Emotionen im Hintergrund: oh, bloß nicht …)
    Er: Nö… Muss weiter, hab noch zu tun… (geht)

    Tür zu.

    Ich: !!! Danke.

  3. Hallo und vielen Dank für Diesen tollen Bericht. Ich kann es bestätigen. Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin,frage ich nach, was es für mich jetzt zu wissen gilt, dann beachte ich die Nummerschilder, und bin total begeistert, was mir dadurch gesagt wird. Auch bei Zahlen auf Uhren usw. eingach genial die Synchronizität.
    Viel Licht und Liebe für alle.

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: