3 Kommentare

Lesch und das Elektroauto

Ein sehr interessanter weiterführender Beitrag..

Quelle: https://unserplanet.net/2480-2

Lithium: Der Rohstoff der Akkus für Smartphones & E-Autos – Das Märchen von der Umweltfreundlichkeit

Mano del Desierto ist eine 1992 geschaffene, 11 m hohe Eisen- und Zementskulptur von Mario Irarrázabal in der Atacamawüste. Die Skulptur steht auf einer Höhe von 1000 m ü. M. unweit der Stadt Antofagasta im Norden von Chile. Sie mahnt, mit den Umweltsünden aufzuhören, damit die Erde nicht überall zu einer Wüste wird. Finanziert wurde sie von der lokalen Förderorganisation Corporación Pro Antofagasta. Seit ihrer Einweihung am 28. März 1992 ist die Skulptur zu einem Anziehungspunkt für Touristen geworden, die auf der Route 5 fahren, die Teil der Panamericana ist.

Mano del Desierto ist eine 1992 geschaffene, 11 m hohe Eisen- und Zementskulptur von Mario Irarrázabal in der Atacamawüste. Die Skulptur steht auf einer Höhe von 1000 m ü. M. unweit der Stadt Antofagasta im Norden von Chile. Sie mahnt, mit den Umweltsünden aufzuhören, damit die Erde nicht überall zu einer Wüste wird. Finanziert wurde sie von der lokalen Förderorganisation Corporación Pro Antofagasta. Seit ihrer Einweihung am 28. März 1992 ist die Skulptur zu einem Anziehungspunkt für Touristen geworden, die auf der Route 5 fahren, die Teil der Panamericana ist.

Foto: https://pixabay.com

Alle sprechen über Lithium. Doch während Bergbaufirmen und Investoren feiern, leidet die Umwelt. Denn der Abbau greift massiv in die Ökosysteme ein.

von Maria

Lithium wichtiger Bestandteil von modernen Batterien und Akkus. Doch der Abbau des Rohstoffes bringt zahlreiche negative Folgen für die Umwelt und Bevölkerung vor Ort.

In der Atacama-Wüste in Chile gibt es das größte Lithium-Vorkommen der Welt. Das Alkalimetall ist eine Schlüsselkomponente für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien, welche in Smartphones, Tablets und e-Autos verwendet wird.

Gleißend hell zeichnet sich das Weiß der 10.000 Quadratkilometer großen Salzwüste „Salar de Uyuni“ gegen das Knallblau des Himmels ab. Dann streicht ein leichter Windhauch über die im Boden liegende Energiequelle. Hier, in Bolivien, schlummert der Schlüsselrohstoff, der unseren Energiebedarf stillen soll: Lithiumcarbonat. Zwischen 5,4 und 10 Millionen Tonnen Lithium sollen unterschiedlichen Schätzungen zufolge in der weiten Ebene vorkommen, die durch das Austrocknen eines Sees entstanden ist.

lese hier weiter >>>

 

3 Kommentare zu “Lesch und das Elektroauto

  1. Sehr geehrter Herr Lesch,
    ich habe ihren Beitrag über den Abbau von Lithium in der Atacamawüste gehört. Das hat mich tief betrübt, denn ich habe mir ein kleines Elektroauto, mit relativ kurzer Reichweite, einen E.Go vorbestellt, weil ich einen Beitrag für die Umwelt leisten möchte. Außerdem habe ich Solarzellen auf dem Dach, womit ich das Auto dann mit der Sonne aufladen kann.
    Von der Autoindustrie (Dieselskandal) fühle ich mich ziemlich verarscht, die stehen nicht zu ihrer Verantwortung. Habe selbst einen älteren Diesel, den ich kaum noch verkaufen kann, da „nichts“ mehr wert.
    Was mache ich also aus Umwelt-, Klimagründen, um mobil zu sein? Was schlagen sie vor? Ich komme mir momentan vor, als Energieverbraucher kann ich gerade nichts richtig machen.
    Natürlich achte ich darauf, so wenig wie möglich zu verbrauchen, unnötige Autofahrten usw. zu vermeiden.
    Würde mich über eine unabhängige Antwort, wovon ich sowieso bei ihnen ausgehe, freuen.
    Herzliche Grüße

    Gerhard Kaczor

    • Lieber Gerhard,

      ich bin mir nicht sicher ob deine Frage Herrn Lesch über diesen Blog erreicht. Auch das YT Video ist nicht von ihm selbst eingestellt. Einfaches googlen unter „Lesch Litium“ bringt unteranderem diesen Link zu Tage https://www.zdf.de/wissen/lesch-to-go/warum-lithium-so-begehrt-ist-102.html

      Meines Erachten nach gibt es mit der gegenwertigen „wissenschaftlichen“ Denkweise kaum praktikable Lösungen zur umweltfreundlichen Mobilität. Eines das recht gut erforscht wurde ist der Wasserstoffmotor. Dieser ist in Vergessenheit geraten. Die große Frage ist WARUM? Oder es gibt unzählige Patente von Tesla, die unter Verschluss gehalten werden. WARUM?

      Meine Antwort darauf wäre, mit dieser Art der Energie kann man nicht verdienen. Es bedarf eines kollektiven Erwachsens um eine Gesellschaft zu schaffen, die nicht mittels wertlosem Geld und Gier einiger wenigen gelenkt wird.

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: