Hinterlasse einen Kommentar

USA/Ukraine – Aus für Joe Biden? Er prahlt, die Ukraine erpresst zu haben. Dokument mit deutscher Übersetzung

Wieder ein seher aufschlussreicher Artikel zur aktuellen Lage in den USA, ohne Voreingenommenheit….

Quelle: https://tagesereignis.de

John Solomon hatte es bei Hannity/Fox News bereits angekündigt: Er würde Dokumente freigeben, die er im Zusammenhang mit Hunter und Joe Biden bezüglich der Ukraine gesammelt hat. Nun hat er es getan. Wir haben die ersten Seiten davon übersetzt, die bereits alles aussagen, nämlich:

Wie immer werfen die Demokraten Bumerangs, die zu ihnen zurückkommen. Unterwegs nehmen sie in der Regel Fahrt auf und treffen mit noch mehr Wucht.

Wie erwartet, bringt das angestrebte Impeachment-Verfahren aufgrund von Trumps Bitte an den ukrainischen Präsidenten nun eine Gegenbewegung in Gang, die – genau wie im Fall des Russen-Dossiers, FISA und des Sonderermittlers – die Demokraten nicht nur im Regen stehen lässt, sondern ihnen das Wasser abgräbt.

Das Dokument ist selbsterklärend. Es ist die Aussage des gefeuerten Generalstaatsanwaltes. Wir haben die ersten Seiten seiner sehr langen Aussage übersetzt, die bereits den Beweis liefern, die die Trump Regierung benötigt und die Joe Biden anklagbar machen. Nicht Trump. Ein Impeachmentverfahren wäre genauso eine Farce, wie alles andere, was sie bisher versucht haben, um diesen Präsidenten zu stürzen.

VERTRAULICHKEITSHINWEIS DIESE ZEUGENAUSSAGE WIRD UNTER STRIKTER BEACHTUNG DER TATSACHE ABGEGEBEN, DASS IHR INHALT UND DIE IDENTITÄT DES NAMENS DES HERSTELLERS VERTRAULICH BEHANDELT WERDEN.

ZEUGENAUSSAGE VON VIKTOR MIKOLAJOVIĆH SHOKIN

1, Viktor Shokin, Inhaber des Reisepasses des ukrainischen Staatsbürgers TT110010, ausgestellt von TUM-2 von Shevchenkivskyi DD der MIA der Ukraine in Kiew, mit Wohnsitz in fiat 31, 14 Yaroslavov val,
Kiew,
hat wie folgt angeben: –
1. Ich gebe diese Erklärung auf Antrag von Anwälten ab, die für Dmitry Firtash (**DF) tätig sind für Gerichtsverfahren in Österreich. Ich tue dies völlig freiwillig und ohne jegliche Bedrohung oder Anreiz.

2. Ich bin ein ehemaliger Generalstaatsanwalt der Republik Ukraine. Ich habe dort vom Mai 1980 bis 3. April 2016, zu unterschiedlichen Zeiten gearbeitet. Ich war dreimal stellvertretender Staatsanwalt der Ukraine, von 2002 bis 2003, von 2005 bis 2007 und von 2014 bis 2015. Vom 10. Februar 2015 bis zum 03. April 2016 war ich Generalstaatsanwalt der Ukraine. Unter den von mir nachfolgend dargelegten Umständen wurde ich aus der Funktion des Generalstaatsanwalts entlassen.

3. In dieser Zeugenaussage erkläre ich folgendes, dass während der Zeit passierte, in der ich als Generalstaatsanwalt der Ukraine tätig war:

(a) DF kündigte öffentlich an, dass er in die Ukraine zurückkehren würde, um der Ukraine am 2. Dezember 2015 seinen Plan für die Modernisierung der Ukraine kundzutun;

(b) US-Vizepräsident Joe Biden, der die USA in ihren Beziehungen zur Ukraine vertrat, unternahm zusammen mit Poroschenko und anderen in der Ukraine, wie dem Innenminister Avakov, Maßnahmen, um die Rückkehr von DF in die Ukraine zu verhindern. Sie griffen zu extremen und verzweifelten Maßnahmen, um dies zu tun. In der Tat:

i) Ich habe es aus den Reden des Innenministers, Avakov, erfahren, die in den Medien veröffentlicht wurden, dass die internen Behörden in drei Strafsachen ermittelten, bei denen denen gegen DF Strafanzeige erstattet werden können. Die Medien berichteten weiter, dass bei einer Rückkehr DF in die Ukraine hätte festgenommen und verhaftet werden können. Dies war jedoch nur ein Vorwand, um weitere Maßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass DF in die Ukraine kommt;
ii) Dann erklärte Avakov in den Medien, dass DF verhaftet werden würde und in der Ukraine wegen US-Vorwürfen verfolgt wurde, dass dies angeblich nach ukrainischem Recht möglich war und dass US-Staatsbeamte damals diese Maßnahme beantragt hatten;
iii) Ich kann jedoch bezeugen, dass ich als Generalstaatsanwalt keine Beweise oder Materialien von jemandem erhalten habe, um die Beteiligung von DF bezüglich krimineller Handlungen zu unterstützen;
iv) Es stellte sich heraus, dass die oben genannten Aktionen DF nicht von der Rückkehr abhalten würden, und so organisierte und unterstützte die ukrainische Regierung eine Einheit der ultra-rechten Miliz des Asow-Bataillons, um DF zu bedrohen, indem sie Bilder von militärisch bekleideten und bewaffneten Mitgliedern der Einheit postierten, die Masken trugen und den Flughafen patrouillierten, um auf die Ankunft von DF zu warten;
v) Darüber hinaus berichteten die Medien auch, dass die Ukraine ihren Luftraum für Privatjets geschlossen.

Weiter bitte Originalartikel lesen >>>

Alle Kommentare werden moderiert und grundsätzlich einmal täglich freigegeben. Wenn du deinen Kommentar nicht sofort siehst, wurde er wahrscheinlich noch nicht geprüft. Wir geben jedoch keine Garantie, dass jeder Kommentar freigegeben wird. Fairness, Respekt und ein freundlicher Umgangston sollten sich für die Kommentatoren von selbst verstehen. Um allen ein übersichtliches Lesen und Verstehen der Kommentare zu ermöglichen, bitte themenbezogen und/oder im Austausch mit anderen Kommentatoren posten. Auch für Kommentare mit allgemeinen Weisheiten, Musikvideos, themenfremden Links o.ä. geben wir keine Garantie auf Freigabe, vor allem bei Wiederholung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: